Bayer AG

Seite 1 von 953
neuester Beitrag: 12.07.24 14:44
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 23809
neuester Beitrag: 12.07.24 14:44 von: Marco7272 Leser gesamt: 7903461
davon Heute: 6222
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
951 | 952 | 953 | 953   

17.10.08 12:35
17

1932 Postings, 5852 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
951 | 952 | 953 | 953   
23783 Postings ausgeblendet.

08.07.24 22:04

12 Postings, 464 Tage st.michaAusnahmegenehmigung für Glyphosat - Wolfsschutz

Ausnahmegenehmigung für Glyphosat – unter Wolfsschutz-Zäunen möglich

-> eine etwas andere Anwendungsmöglichkeit

https://www.agrarheute.com/pflanze/gruenland/...t%20zu%20erleichtern.
 

08.07.24 22:04

12 Postings, 464 Tage st.michaAusnahmegenehmigung für Glyphosat - Wolfsschutz

Ausnahmegenehmigung für Glyphosat – unter Wolfsschutz-Zäunen möglich

-> eine etwas andere Anwendungsmöglichkeit

https://www.agrarheute.com/pflanze/gruenland/...20zu%2520erleichtern.
 

09.07.24 10:19

655 Postings, 952 Tage draxKapitalerhöhung wird immer wahrscheinlicher?

ich weiß nicht wie die ihren ganzen Schrott finanzieren wollen?  

09.07.24 11:59

655 Postings, 952 Tage draxdie Vorstände haben sehr teure Hobbys.

z.b Klagen einkaufen.  

09.07.24 13:29

655 Postings, 952 Tage draxein einziger Schrotthaufen

mehr nicht mehr.  

09.07.24 14:37

1045 Postings, 1795 Tage brianinhoRamsch?

alltime low?  

09.07.24 16:42
2

2251 Postings, 3785 Tage Mister86immer noch kein Kauf

Bayer ist selbst mit 25 Euro noch kein "Kauf". So lange wie nicht wirklich Licht am Ende des Tunnels kommt und die ganzen Monsanto-Risiken beigelegt oder aus der Welt sind, wird die Aktie stets Geldvernichtung bleiben.

Da Bayer bislang auch immer noch keine wirkungsvollen Anstalten macht um das Monsanto-Problem endlich mal loszuwerden, wird sich daran auch auf absehbare Zeit nichts ändern.  

09.07.24 17:46
1

1508 Postings, 2033 Tage NaggamolDer ganze Aufsichtsrat

ein Misthaufen wie kann man so eine Firma runterwirtschaften.Dreckbande  

09.07.24 18:35
1

1045 Postings, 1795 Tage brianinhooh weia

Die 20€ sehen wir auch noch. Ceo ist offensichtlich wirkungslos.  

09.07.24 23:06
1

2251 Postings, 3785 Tage Mister86CEO Bill Anderson...

CEO Bill Anderson kann jetzt auf jeden Fall nicht mehr sagen, er sei "der Neue" und alles brauche halt ein bisschen Zeit. Niemand hat von ihm Wunder verlangt. Aber nach über einem Jahr an der Spitze eines heruntergewirtschafteten Unternehmens sollten sich so langsam die ersten zarten Pflänzchen einer Trendwende abzeichnen, wenn ein Konzernchef was taugt. Selbst bei so nem chronisch kranken Patienten wie Bayer.

Kurs-Vorhersagen sind hier Makulatur. Irgendwann in ferner Zukunft wird man wissen, wo der Boden war und von wo aus sich die Aktie dann nachhaltig wieder erholt hat. Aber ich würde nicht einen Cent meines Geldes darauf verwetten, dass so ein Langfrist-Boden bei 25 Euro liegt. Nicht mit dieser Menge an ungelösten Problemen.  

09.07.24 23:39
1

528 Postings, 603 Tage Hustensaftschmugg.Mister 86

Anderson ist ein Mann aus der Pharmabranche ....der wird das Ding auch gar nicht drehen wollen...es kommt der Tag da wird Bayer zerschlagen und ein grosser der Pharmabranche holt sich die Pharmasparte...eine Aufspaltung hätte schon längst kommen müssen und Monanto auch eine eigene Sparte....das könnten dann die Schweine Amis beklagen...  

10.07.24 20:21

2251 Postings, 3785 Tage Mister86Eine Aufspaltung...

Eine Aufspaltung müsste dann aber eigentlich aktienrechtlich so ablaufen, dass für die abgespaltenen Unternehmensteile Aktionäre die neuen Aktien ins Depot gebucht bekommen; gleichzeitig würde sich der Kurswert der Bayer-Aktie um den prozentualen Anteil am Buchwert des/der abgespaltenen Unternehmen/s verringern. Zumindest auf kurze Sicht ist dabei für Aktionäre nichts gewonnen. Denn die neuen Monsanto-Aktien würden vermutlich irgendwann wertlos werden. Andererseits könnte dann wenn Monsanto wieder (haftungs-)rechtlich eigenständig ist auch (Rest-)Bayer wieder ein finanziell gesundes Unternehmen werden. In dem Fall könnte auf lange Sicht ein Wertverlust neuer Monsanto-Aktien durch Kursgewinne von Rest-Bayer ausgeglichen werden.

Ist alles Zukunftsmusik. Bis dahin ist Bayer nur dann ein Kauf, wenn man sich wirklich leisten kann das Geld komplett zu verlieren.  

10.07.24 20:47
1

1045 Postings, 1795 Tage brianinho....

Weiterhin als Ramsch zu sehen. Eigentlich bei 0...weil die Prozessindustrie in den USA es möglich macht. Grundsätzlich solides Unternehmen aber halt von Übersee gefi.... . Ceo ist auch eine Wurst..  

10.07.24 21:45

528 Postings, 603 Tage Hustensaftschmugg.Mister86

Ich sage das mal so....nur das laute Überlegen einer Aufspaltung und das eine Monsanto und nur Monsanto beklagt werden kann ....würde Aufruhe bei den Kanzleien in den USA geben....  

10.07.24 23:10

2251 Postings, 3785 Tage Mister86Eine Aufspaltung...

Eine Aufspaltung würde recht schnell zu einer Insolvenz von Neu-Monsanto führen aufgrund der endlosen Klagen. Und dann könnten die meisten Kläger ihre Forderungen abschreiben und würden leer ausgehen.

Einer der Gründe warum man Bayer in seiner jetzigen Form dermaßen in Grund und Boden verklagt ist dass man weiß dass beim restlichen Bayer-Konzern was zu holen ist. Wie heißt es so schön... nem nackten Mann fasst man nicht in die Taschen... aber hier gibt es immer noch Konzernteile die gutes Geld verdienen und die die ganzen Schadenersatzforderungen quasi querfinanzieren können.

Auf die eine oder andere Art muss Bayer den Mühlstein Monsanto um seinen Hals wieder loswerden. Erst dann werden sich Unternehmen und Aktienkurs nachhaltig erholen.  

11.07.24 08:44
1

1624 Postings, 3670 Tage Fu HuDas mit der Aufspaltung...

Das mit der Aufspaltung funktioniert leider so nicht. (mehr)

Da wurde von den Behörden/Gerichten in den US nämlich ein Riegel vorgeschoben, denn genau das hat zB. Johnson & Johnson probiert, um den Konzern vor weiteren Klagen zu schützen. Wie auch in der Vergangenheit schon öfters von diversen Konzernen in USA durchgeführt geht eben genau dieser Schritt nicht mehr.

Somit bleibt der Konzern, zumindest aktuell erst mal eins.

Monsanto war vor einigen Jahren noch eine richtige Gelddruckmaschine. Dass das so extrem nach hinten ausschlägt konnte zumindest zum damaligen Zeitpunkt keiner ahnen. Klar war Monsanto immer schon umstritten und wird warscheinlich auch in den kommenden Jahren noch mit Ihrem über Jahrzehnte aufgebauten Image kämpfen (somit auch Bayer)...

Der eigentliche Plan war ja die Nummer 1 in der Aggrochemie/Pflanzenschutz zu werden. Nun ist man leider wieder auf Platz 2 hinter Syngenta.

Klar zum aktuellen Zeitpunkt sieht der Chartverlauf und Kurs grausam aus. Die Aussichten mit den weiteren Klagen sind ebenfalls ernüchternd. Dennoch denke ich dass hier dern Turnaround kommen wird.  

11.07.24 08:46
3

900 Postings, 1751 Tage Marco7272Wenn alle sagen der Kurs geht in

Den Keller, dann steigt es meistens....so war es schon sehr oft  

11.07.24 09:04

900 Postings, 1751 Tage Marco7272Na, so langsam

wird es doch mit unserem Baby...  

11.07.24 09:10

900 Postings, 1751 Tage Marco7272Sie hat es sehr eilig nach oben,

naja klar, sie hat ne Menge aufzuholen...  

11.07.24 09:35
1

17 Postings, 77 Tage Hanie12Bodenbildung

das sieht erstmal nach einer Bodenbildung aus
das schlimmste scheint erstmal überstanden zu sein


 

11.07.24 11:30
1

900 Postings, 1751 Tage Marco7272kauft kinder,

billiger wird es nicht mehr  

11.07.24 13:21

22572 Postings, 1073 Tage Highländer49Bayer

Die Aktie von Bayer überrascht am Donnerstagmorgen im DAX positiv. Der Kurs klettert um über +2,5% auf 26,80 €. Grund für den Anstieg ist eine vielversprechende Nachricht aus der Gentherapie-Pipeline. Der erster Schritt einer Erholungsrallye?
https://www.finanznachrichten.de/...nungsschimmer-gentherapie-486.htm  

12.07.24 09:41

900 Postings, 1751 Tage Marco727226,93 erstmal raus

5% mitgenommen...  

12.07.24 12:07

22572 Postings, 1073 Tage Highländer49Bayer

Am Dienstag fiel die Bayer-Aktie (WKN: BAY001) auf ein neues 19-Jahrestief. Doch seitdem konnte der Kurs des Chemie- und Pharmakonzerns um gut +6% zulegen. Ist das endlich der Beginn einer nachhaltigen Kurserholung?
https://www.finanznachrichten.de/...ige-erholung-ja-oder-nein-486.htm  

12.07.24 14:44

900 Postings, 1751 Tage Marco7272bayer geht zur zeit

Super zu traden  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
951 | 952 | 953 | 953   
   Antwort einfügen - nach oben