finanzen.net

Charttechnische Betrachtung der Loser-Aktie

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.08.01 11:03
eröffnet am: 09.08.01 09:02 von: everhope Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 10.08.01 11:03 von: everhope Leser gesamt: 1942
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

09.08.01 09:02
1

821 Postings, 6942 Tage everhopeCharttechnische Betrachtung der Loser-Aktie

Bayer:


technical-investor.de

Mit dem gestrigen Abwärtsgap(siehe letzter Strich um 40 ?), das bis 44,4 ? heraufreicht und einem Tagesverlust von  über 17 % hat sich die traditionelle Chartsituation natürlich nur weiter verschlechtern können.

Positiv kann man höchstens den Sell-Out-Effekt werten, der ein Handelsvolumen zustande kommen ließ, das sonst nur an Eurex-Verfallterminen erreicht wird. Die Relative-Stärke- und Trendfolgeindikatoren zeigen ebenfalls nun einen Ausverkaufszustand an, der nach einer gewissen Korrektur verlangt.

Lediglich der langsame Stochastik hat noch ein gutes Stück seines Weges nach unten vor sich und zeigt an, daß Bayer noch nicht unbedingt beim aktuellen Kursniveau halten bzw. drehen muß, sondern ohne weiteres auch die tiefere der beiden schwarz eingezeichneten Unterstützungslinien bei 35? erreichen kann.

Beginnt nun jedoch langsam zwischen den Supports um 40 und 35 ? eine Stabilisierung / Bodenbildung, so macht allein der Blick auf das früher oder später zu schließende Gap den Titel wieder zu einer interessanten Tradinggelegenheit. Dennoch gilt: Für neue Engagements Stabilisierung und neue Indikatorenkaufsignale abwarten.

Werde mit einem Optionsschein erste Käufe tätigen. Heute kommen Zahlen, vielleicht ist das Schlimmste dann vorüber?

finanztreff.de

Das GAP wird sicher geschlossen, wie mit dem AMEN die Kirche!
 

09.08.01 09:17

821 Postings, 6942 Tage everhopedie Loser-Aktie BAYER ist gemeint! o.T.

09.08.01 09:25

821 Postings, 6942 Tage everhopeHalbjahreszahlen Bayer:

 Die Leverkusener Bayer AG (de:575200) hat am Donnerstagmorgen enttäuschende Halbjahreszahlen veröffentlicht, denen zufolge das Ergebnis vor Sonderposten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 23 Prozent auf 1,5 Milliarden zurückging. Verantwortlich seien "temporäre Herstellungsprobleme bei biologischen Produkten", die hohen Ölkosten und die zurückgehende Nachfrage bei Abnehmern aus der Automobil-, Elektro- und Bauindustrie.

Für das Gesamtjahr erwartet Bayer aufgrund des gestern bekannt gegebenen Vermarktungsstopps für den Cholesterin-Senker Lipobay eine Belastung des Jahresergebnis von 600 bis 650 Millionen Euro. Das Ergebnis für das Arbeitsgebiet Gesundheit werde deshalb um 40 bis 50 Prozent unter den bisherigen Erwartungen liegen. Das für 2002 angestrebte Ziel von 20 Prozent Umsatzrendite bleibe damit unerreichbar.

Um aus den derzeitigen Schwierigkeiten herauszukommen, will Bayer eine "ganze Reihe" von Programmen zur Renditesteigerung auflegen. Bis 2005 sollen diese zu Kostensenkungen von 1,5 Milliarden Euro führen.

Kaufe bei Unterstützung von ca. 35?

 

09.08.01 09:43

2284 Postings, 6851 Tage Speculatortest o.T.

09.08.01 09:45

9439 Postings, 6525 Tage Zick-Zock? o.T.

09.08.01 09:46

2284 Postings, 6851 Tage SpeculatorEverhope, wir haben immer noch die selbe IP!?

Wer bist Du?
Wo bist Du?


mfG: Speculator  

09.08.01 09:49

821 Postings, 6942 Tage everhopeSpeculator: schlechte Firewall?

Poste um Kosten zu sparen, meist über fremde PCs!  

09.08.01 10:24

2284 Postings, 6851 Tage Speculator@everhope

Ich bin hinter der Firewall einer großen Deutschen Firma und Du?
Vielleicht sind wir ja Kollegen!?

mfG: Speculator  

09.08.01 10:46

821 Postings, 6942 Tage everhopeSpeculator: Ist das eine AG? o.T.

09.08.01 11:27

2284 Postings, 6851 Tage Speculator@everhope

Ja, sehr bekannt sogar!


mfG: Speculator  

09.08.01 11:30

821 Postings, 6942 Tage everhopeSpeculator: Welche? o.T.

09.08.01 11:46

2284 Postings, 6851 Tage Speculator@everhope

Ich will nicht so sagen, nur soviel:

1. Große AG die DAX gelistet ist.
2. Ich selbst lebe in Hannover und bin auch hier beschäftigt.
3. Wie fängt deine Firewall an? Zufällig mit fw2.xxxxxxxx.de?

mfG: Speculator  

09.08.01 11:50

7 Postings, 6538 Tage HamburgerFirma = Bayer?

*lol*  

09.08.01 12:35

821 Postings, 6942 Tage everhopeBayer: nicht richtig,

aber AG in Süddeutschland.

Speculator: keine Ahnung, wie Firewalladresse lautet.  

09.08.01 12:38

810 Postings, 6927 Tage zasterBeide wohl bei der Allianz, Tach Hr. Kaiser....... o.T.

09.08.01 12:47

2284 Postings, 6851 Tage Speculator@everhope

Firewalladresse kannst Du im IE unter Extras-->Internetoptionen-->Verbindungen-->Lan-Einstellungen sehen.


mfG: Speculator  

09.08.01 13:07

821 Postings, 6942 Tage everhopeSpeculator: ganz andere Adresse

Vermute, daß wir nur den gleichen Provider verwenden!

 

09.08.01 14:50

3140 Postings, 7058 Tage heal@everhope - wie wärs mit 844758

Oder hast Du Dir schon einen anderen OS zugelegt?
Denke mal, Bayer wird sich schnell wieder erholen oder zumindest eine technische Reaktion haben.
Meine Meinung: Der 844758 wird eh heute am meisten gehandelt und wird sich auf jeden Fall schnell erholen von jetzt 0,22 auf 0,33 denk ich. Also 50%
Eure Meinung?

Heal  

09.08.01 15:11

821 Postings, 6942 Tage everhopeHabe 732357 zu 0,11? gekauft

Basis 40, Laufzeit bis Ende Sept.

SEHR SPEKULATIV: aber 100 - 200%-Chance  

10.08.01 09:25

3140 Postings, 7058 Tage healLaut Aussage von Brichta gestern abend in N-TV

sind die Schweizer bei diesen niedrigen Kursen bei Bayer schon wieder eingestiegen. Wird sich auch heute weiter erholen. Bis auf 40? hoffe ich doch.

Heal  

10.08.01 10:07

821 Postings, 6942 Tage everhopeBayer wird zum Übernahmekandidaten!

Ebenfalls auf NTV wurde gemeldet, daß Bayer auf diesem niedrigen Niveau für andere Chemie- und Pharmakonzerne ein Kandidat für eine Übernahme sei.
Das wird den Kurs weiter beflügeln!  

10.08.01 10:18

3140 Postings, 7058 Tage healWäre nicht das schlechteste und mein Scheinchen

steigt und steigt - jeder cent zählt :-)))

Heal  

10.08.01 10:40

3140 Postings, 7058 Tage healNoch 'ne positive Einschätzung

10.08.2001
Bayer langfristig kaufen
Grüner VM  

Das Research-Team der Thomas Grüner Vermögensmanagement stuft die Bayer-Aktie (WKN 575200) für Langfristanleger als Kauf ein.

Nach dem Kursrutsch vom 08. August 2001 biete die Aktie nach Ansicht der Analysten des Grüner VM bei Kursen um 35 Euro ein attraktives Einstiegsniveau. Am 08. August habe die Bayer AG gemeldet, ihr Mittel zur Cholesterinsenkung mit dem Wirkstoff Cerivastatin, Lipobay bzw. Baycol vom Markt zu nehmen, woraufhin die Aktie im Tagesverlauf um rund 17% eingebrochen sei. Bei dem Medikament handele es sich um einen sog. "Blockbuster", einen Hoffnungsträger der Bayer AG, der maßgeblich zur Umsatzentwicklung in der Pharma-Sparte beitragen sollte. Nachdem bereits Ende Juni produktionsbedingte Probleme mit einem biotechnologisch produzierten Blutgerinnungsmittel bekannt gegeben worden waren, sei dies der zweite Rückschlag für die Bayer AG innerhalb kurzer Zeit. Beide Pannen könnten sich in diesem Jahr zu einem Minderergebnis in Höhe von 900-950 Mio. Euro summieren.

Man sollte nun deswegen jedoch nicht den Fehler begehen, die Bayer-Aktie abzuschreiben. Nach dem übertriebenen Kursturz vom 08. August seien die o.a. Belastungen bereits mehr als eingepreist. Man sollte sich daher wieder verstärkt der Zukunft zuwenden. Wenn auch in nächster Zeit wohl nicht mit einer schnellen Erholung, von technischen Gegenreaktionen einmal abgesehen, gerechnet werden könne, komme man langfristig an Bayer als Valuewert nicht vorbei.

Zum einen gehöre Bayer zur Gruppe der Unternehmen, die in Deutschland von den Entwicklungen im Biotech-Bereich in den nächsten Jahrzehnten am meisten profitieren dürften, zumal sie Probleme mit der Markteinführung eines Produkts nicht an den Rand des Konkurses bringen, wie es bei fast allen hochgelobten Biotech-Firmen an den Neuen Märkten dieser Welt der Fall sein dürfte.

Zum anderen sei Bayer, die in der Vergangenheit bei Kursen um die 50 Euro bereits als Übernahmekandidat gehandelt wurden, bei Kursen um 35 Euro weit mehr als solcher anzusehen.

Hinzu komme noch, dass nicht ausgeschlossen werden könne, dass Lipobay und Baycol wieder auf den Markt gebracht werden können, resultiere doch die vermeintliche Schädlichkeit nur aus Wechselwirkungen mit Medikamenten mit dem Wirkstoff Gemfibrozil. In Japan etwa, wo Gemfibrozil nicht auf dem Markt sei, bleibe Lipobay/Baycol weiter im Handel.

Aus den genannten Gründen sehen die Analysten des Grüner VM die Bayer-Aktie auf dem jetzigen Niveau als Kauf an, auf Sicht von 12 Monaten sollte ein Anstieg auf 42 Euro erfolgen können. Bei einer möglichen Umstrukturierung hinsichtlich einer Aufspaltung des Konzerns, seien zudem deutliche höhere Kurse möglich.



Sieht doch gar nicht so schlecht aus.
Heal
 

10.08.01 10:51

821 Postings, 6942 Tage everhope42? in 12 Monaten?

Ich sage 42? innerhalb 1 Monat!  

10.08.01 11:03

821 Postings, 6942 Tage everhope75200Bayer und Akzo Nobel kooperieren!?

Bayer-Pharmasparte vor Joint Venture?

 Die Bayer AG (DE:575200) denkt nach dem Lipobay-Desaster darüber nach, ihr Pharma-Geschäft in ein Joint Venture einzubringen. Wie der amerikanische Fernsehsender CNBC am Freitag berichtete, habe das Bayer-Management während einer Analystenkonferenz in London in der Nacht entsprechende Andeutungen gemacht.

Als Partner sei der holländische Pharma- und Chemiekonzern Akzo Nobel (nl:00913) im Gespräch. Hintergrund für die Joint-Venture-Pläne bei dem Leverkusener Unternehmen ist der am Mittwoch bekannt gegebene Verkaufsstopp des Cholesterin-Senkers Lipobay.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX