Wo steht E.ON in einem Jahr? (Ihrer Meinung nach)

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 27.01.21 11:06
eröffnet am: 16.12.12 13:55 von: blubb123 Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 27.01.21 11:06 von: Lionell Leser gesamt: 13763
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

16.12.12 13:55
2

325 Postings, 3717 Tage blubb123Wo steht E.ON in einem Jahr? (Ihrer Meinung nach)

Wo steht E.ON in einem Jahr? (Ihrer Meinung nach)

weniger als 8,00? 6.94% 
8,00? 6.94% 
9,00? 2.78% 
10,00? 11.11% 
11,00? 18.06% 
12,00? 8.33% 
13,00? 4.17% 
14,00? 2.78% 
15,00? 5.56% 
16,00? 6.94% 
17,00? 4.17% 
18,00? 2.78% 
19,00? 2.78% 
20,00? 2.78% 
mehr als 20,00? 13.89% 

Seite: 1 | 2  
2 Postings ausgeblendet.

16.12.12 19:44

50 Postings, 3701 Tage -DNS-Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.12.12 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Spam. Bezug zum Threadthema nicht ersichtlich

 

 

16.12.12 19:46

325 Postings, 3717 Tage blubb123ja ist möglich durch die vorauswahl....

...des forum. evtl. wird das aber auch wieder etwas ausgeglichen, weil der duchschnitt hier informierter ist.

(ich will das erstmal nicht weiter diskutieren, um die sache nicht noch mehr zu verzerren...)  

23.01.21 12:00

1057 Postings, 132 Tage LionellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.01.21 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.01.21 17:43

2441 Postings, 4349 Tage agutiWieso wenige ?

Du antwortest auf einen 8 Jahre alten Thread.
Bist du ganz nass ?  

23.01.21 17:59

1057 Postings, 132 Tage LionellNee,du???

Ist doch aktueller denn je.

Sorry



PS.
Das wusste ich nicht ,das man auf ältere Thread nicht schreiben darf.oder soll?  

24.01.21 12:53

1057 Postings, 132 Tage LionellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.01.21 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

25.01.21 09:40

1568 Postings, 2069 Tage silferman@blubb123

wenn wir das mit Corona in den Griff bekommen sehe ich heuer die 10? für Eon, falls nicht die 7?. DAX dann 15000 oder 9000 falls die Impfung nicht greift.  

25.01.21 10:18
1

10052 Postings, 2972 Tage BÜRSCHENSilferman

Wie was ?? !!  Was hat die Impfung mit E.on zu tun ??  

25.01.21 10:27

1057 Postings, 132 Tage LionellWann gab es mal in letzter Zeit

eine positive Nachricht aus dem Unternehmen?
Seltsam,für ein DAX-Unternehmen?
Corona u.E.ON
Da sehe ich keine Auswirkungen was den Kursverlauf angeht
Klar,kann in einer Börsen-Haussee ein Kurs von ca.10? kommen
Genauso gut kanns aber auf 5? runtergehen bei einem Crash  

25.01.21 11:41

17948 Postings, 4742 Tage TrashLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.01.21 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.01.21 11:42
1

17948 Postings, 4742 Tage Trash#13

Es wäre eher seltsam für ein Daxunternehmen, wenn da ständig Newsflow wäre. Was soll es denn deiner Meinung nach immer zu erzählen geben ? Ausserdem werden nachhaltige Kursverläufe nicht durch "positive Nachrichten" gesteuert. Das ist immer diese Kleinanleger und Zockerdenke. Die können maximal das Sentiment unterstützen. Aber ich habe auch schon Unternehnem mit gutem Newsflow auf der Stelle rumtreten sehen und wieder solche mit "badnews stakkato" steigen. Nimm mal die ganzen Kryptobuden, die mit Pushnews angetrieben wurden , obwohl da nichts hinter war oder ist.  

Echte Bullentrends in Blue chips entstehen dann wenn Fonds/Banken eine Branche oder Einzelunternehmen auf dem Kaufzettel haben, denn nur die treiben auch Kurse . Und wie und wann die das haben, diesen Fokus und diese Hintergründe hat KEIN Kleinanleger.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

25.01.21 13:36

1057 Postings, 132 Tage LionellIch befürchte ein Baerischsignal

Unter 8,70?
Dann allerdings kann 7,60 angekurbelt werden
Das sähe in der Tat nicht gut aus
Die nächste Kreuzungsline wäre dann bei 6,60
Was zur Folge haben könnte,
Das eventuell sogar das absolute Tief bei 4,67 in Blickfeld ist.
Wie gesagt,kann,muss aber nicht sein

Fazit
Sieht derzeit nicht sonnig aus
Würde RWE vorziehen  

25.01.21 16:36

1057 Postings, 132 Tage LionellGodemode

Guter Artikel heute
Die Luft wird dünne  

25.01.21 21:52
1

231 Postings, 1123 Tage MänkEon ist grundsolide aufgestellt

Als Defensivwert im Depot kann man auf längere Zeit nichts falsch machen.
Dividende kann aus dem Gewinn gut bezahlt werden & zukünftig wird man bestimmt eine größere Rolle bei der E-Infrastruktur spielen. (Wallboxen & Ladestationen)  

26.01.21 10:25

471 Postings, 1610 Tage MäxlLionell@

Hast du wohl zu billig verkauft?
Würdest heute wohl mehr Geld bekommen.
Na ja , was ich mach ich mir Gedanken. Bei dir spielt Geld wohl keine Rolex.  

26.01.21 10:35

1371 Postings, 1880 Tage Amosaso mir langt`s nun auch von der Aktie

eben bei 8,93 (mit geringen Verlust verkauft) denke mal das ist Ungemach in der Pipeline, letztes Jahr hatte E.on die Divi Prognose noch im Herbst bestätigt WENN es keinen weiteren Lockdown gäbe, nun den haben wir aber seit 1. Nov. zuerst Light und dann ab 16.12. hart, ebenso in GB. Ich bezweifle daher mal, dass es bei der angesagten Divi für 2020 bleibt, auch dürften die Aussichten für 2021 sich eintrüben, der ganze Januar war schon Lockdown und keine Ende absehbar. Fazit: Die Divi Prognose wird man kaum einhalten können und die Aussichten für 2021 sind dann auch ehr mau, wenn beginnend mit mindestens 2 Monatenm Lockdown, oder sogar noch der März teilweise dazu.  

26.01.21 10:44
1

718 Postings, 451 Tage Funatic@Amosa

Der aktuelle Lockdown dürfte E.ON meiner Meinung nach kaum betreffen. Im März/April durften viele industrielle Betriebe nicht produzieren, daher ca 15% weniger Stromverbrauch. Soweit ich weiß, ist das dieses mal nicht deutschlandweit der Fall. Der Verbrauch dürfte kaum niedriger sein als im Vorjahr. Dafür dürfte der Gasverbrauch bei vielen deutlich höher liegen, als im Vorjahr, nicht nur weil es etwas kälter ist, sondern auch, weil viel häufiger gelüftet wird.  

26.01.21 10:48
1

10052 Postings, 2972 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.21 09:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

26.01.21 10:50
1

10052 Postings, 2972 Tage BÜRSCHENHaHa

Wie jedes Jahr die Aktie vorm großen März-Crash in die Höhe treiben und den Leuten noch mal das Geld aus der Tasche ziehen !  

26.01.21 10:58
1

719 Postings, 1822 Tage andanteSchulden- Zinsen-Geschäftsmodell

wer hier immer noch wie das Kaninchen auf die Schlange auf die Schulden guckt, liest offenbar weder Zeitung noch den Thread hier richtig.
Denkanstoß: Minuszinsen

EON dürfte den DAX in den nächsten Monaten outperformen. Mein Kursziel ist deutlich zweistellig.
Den Chart hier sollte man nicht unterschätzen  
Angehängte Grafik:
eon_vs_dax.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
eon_vs_dax.jpg

26.01.21 13:00
1

471 Postings, 1610 Tage MäxlLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.02.21 12:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

27.01.21 09:30

10052 Postings, 2972 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.21 12:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

27.01.21 09:56
1

103 Postings, 45 Tage Tausender@BÜRSCHEN

Warum mühst du dich hier so ab? Hast du sonst nicht vor?  

27.01.21 10:01
1

103 Postings, 45 Tage TausenderVerschuldung

M.E. sollte Eon möglichst langlaufende Festzinsanleihen emittieren; mindestens 10, besser 15 oder 20 Jahre. Wenn sie 1% bis 1,5% zahlen müssen (von mir aus auch 2%), haben sie das Geld bei entsprechender Inflationsrate praktisch unverzinst. Die bald fälligen Anleihen (EUR, GBP) bringen so viel Zinsersparnis, dass der Zinsaufwand für Neuemissionen das Ergebnis unterm Strich nicht belasten.  

27.01.21 11:06

1057 Postings, 132 Tage Lionellblubb123: Wo steht E.ON in einem Jahr? (Ihrer Me

ja,blubb
zu deiner Umfrage: mein Tip-weit unter7?

Ist halt ne taube Nuß
mit extremen Kursrückgang

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln