Batterien OHNE Kobalt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 00:28
eröffnet am: 05.01.18 09:44 von: Reiter73 Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 25.04.21 00:28 von: Mariezrkea Leser gesamt: 9843
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

12.01.18 22:52

270 Postings, 2089 Tage play2020@Reiter73

Die Artikel sind alle sehr informativ. Was hat das mit Nano one und dem Kobalt zu tun.  

15.01.18 15:53
1

2 Postings, 1681 Tage Reiter73Kobalt

Momentan ist im Rahmen der Ressourcen für die Lithium-Batterien nicht Lithium das Problem, sondern die weltweiten Kapazitäten an Kobalt, wie es sich aus den Artikeln ergibt.
Die Unternehmen haben große Schwierigkeiten, sich mit Kobalt einzudecken, um ihre ehrgeizigen Elektroziele zu erreichen. Ein patentiertes Verfahren, den Kobaltanteil im Rahmen der Batterieproduktion wesentlich senken zu können, ohne dass dies mit Nachteilen für die Batteriekapazitäten verbunden wäre, ist ideal und könnte die Probleme der Industrie lösen! Es würde viel weniger Kobalt gebraucht werden.
M.E. ist das ein weiterer Meilenstein hin zur Elektromobilität.  

15.01.18 20:02

270 Postings, 2089 Tage play2020Reiter73

Danke für deine Erläuterung. Das leuchtet mir ein. Dieses Patent wäre eine Gelddruckmaschine.  

15.01.18 22:03
1

3017 Postings, 2053 Tage Kataklysmus30Die Patente

Der Besserung von Lithium Abbau auch nur mal so.  

26.01.21 18:26

13 Postings, 764 Tage nanomen 2Info

IRW-News: Nano One Materials Corp.: Nano One Materials ausgewählt, um seine Vorteile im Bereich sauberer Technologien in Chile zu präsentieren
21.01.2021 | 10:00
share with twitter
share with LinkedIn
share with facebook

   IRW-PRESS: Nano One Materials Corp.: Nano One Materials ausgewählt, um seine Vorteile im
Bereich sauberer Technologien in Chile zu präsentieren

21. Januar 2021 - Vancouver (Kanada) (TSX-V: NNO, OTC - Nasdaq International Designation: NNOMF,
Frankfurt: LBMB).

Höhepunkte

- Nano One ist Teil eines erfolgreichen Angebots von AUI an das chilenische Institut für
saubere Technologien
- Angebot für Herstellung von nickelhaltiger (kobaltarmer) Kathode direkt aus chilenischem
Lithiumcarbonat
- Prozess von Nano One vermeidet kostenintensive Umwandlung zu Lithiumhydroxid
- Keine Notwendigkeit für kostenintensive Hydroxidanlage und damit verbundenen Verbrauch von
Wasser sowie Energie
- Lithiumcarbonat ist einfacher zu handhaben und kostengünstiger als Lithiumhydroxid

Dan Blondal, CEO von Nano One®, freut sich bekannt zu geben, dass Nano One im März 2020
im Rahmen eines gemeinsamen Projektangebots mit Associated Universities Inc. (AUI) ein
unverbindliches Angebot und eine Absichtserklärung beim chilenischen Institut für saubere
Technologien (Instituto Chileno de Tecnologías Limpias, das ICTL) eingereicht hat. AUI wurde
vom Gremium der Körperschaft zur Förderung der Produktion in Chile (Corporación de
Fomento de la Producción de Chile, die CORFO) am 4. Januar 2021 als Gewinner des Angebots
für die Errichtung, die Verwaltung und den Betrieb des Instituts bekannt gegeben.

Chile ist einer der größten Lithiumproduzenten der Welt, indem es Lithiumcarbonat aus
den Soleressourcen der Atacama-Wüste herstellt, sagte Herr Blondal. Wir haben dem ICTL eine
Demonstration des patentierten Ein-Topf-Verfahrens von Nano One vorgeschlagen, bei dem
Lithiumcarbonat direkt zur Herstellung von nickelhaltigen Kathodenmaterialien verwendet wird. Unsere
Innovation vermeidet die Notwendigkeit von Lithiumhydroxid, die Kosten für die erforderlichen
Konversionsanlagen sowie den damit verbundenen Verbrauch von Wasser und Energie. Darüber hinaus
gibt es bei Lithiumcarbonat keine Probleme in Zusammenhang mit Haltbarkeit und Korrosion, weshalb es
einfacher zu handhaben und weniger kostenintensiv ist. Diese Vorteile könnten die Lieferkette
revolutionieren sowie zu einer erhöhten Nachfrage nach Lithiumcarbonat führen und sind der
Kern des Angebots, das wir dem chilenischen Institut für saubere Technologien unterbreitet
haben.

Die Technologie von Nano One bietet die Flexibilität, entweder Lithiumcarbonat oder
-hydroxid zu verwenden. Ermöglicht wird dies durch das Mischen von Lithium mit allen anderen
Metallzusätzen in der patentierten Ein-Topf-Reaktion von Nano One, um ein vollständig
lithiiertes Mischmetall-Zwischenpulver herzustellen, das weder Carbonat noch Hydroxid ist, wodurch
es bei der thermischen Verarbeitung in einem Schmelzofen fertiges Kathodenpulver bilden kann. Im
Gegensatz dazu bilden herkömmliche Verfahren Mischmetall-Zwischenpulver, die anschließend
gemahlen und thermisch mit Lithiumhydroxid-Pulver verarbeitet werden müssen, da die
erforderlichen Temperaturen im Schmelzofen mit Lithiumcarbonat nicht kompatibel sind.

Herr Blondal sagte außerdem: Wir freuen uns darauf, diese Möglichkeit weiter zu
untersuchen, um unsere Technologie mit dem chilenischen Institut für saubere Technologien zu
präsentieren, und möchten AUI zu seinem erfolgreichen Angebot gratulieren.

Dr. Adam Cohen, CEO von AUI, erklärte: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nano One
bei den Vorbereitungen auf die Errichtung, die Verwaltung und den Betrieb des ICTL,
einschließlich einer neuen Batterietest- und Produktionsanlage in der Region Antofagasta.

Dan Blondal

Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über
John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 420-2041 sowie auf der Website
www.nanoone.ca.

Über Nano One

Nano One Materials hat eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen
Herstellung von Kathodenmaterialien für leistungsstarke Lithiumionenbatterien entwickelt, wie
sie in Elektrofahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher
verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie ermöglicht kostengünstigere Rohstoffe,
vereinfacht die Produktion und steigert die Leistung für eine Vielzahl an Kathodenmaterialien.


Nano One hat eine Demonstrations-Pilotanlage errichtet und arbeitet mit weltweit führenden
Unternehmen in der Lieferkette von Lithium-Ionen-Batterien zusammen, um seine fortschrittlichen
Lithium-Eisenphosphat- (LEP), Lithium-Nickel-Manganese-Kobalt-Oxid- (NMC) und
Lithium-Manganese-Nickel-Oxid-(LMN) -Kathodentechnologien für große Wachstumschancen in
den Bereichen Elektromobilität und erneuerbare Energiespeicher weiterzuentwickeln.

Die Pilot- und Partnerschaftsaktivitäten von Nano One werden mit der Unterstützung der
kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC), das Automotive
Supplier Innovation Program (ASIP), einem Programm von Innovation, Science and Economic Development
Canada (ISED), sowie der Provinz British Columbia (über das Ministry of Energy, Mines and
Petroleum Resources) finanziert. Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie
als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von
Batteriematerialien zu etablieren. www.nanoone.ca

Über AUI (Associated Universities Inc.)

AUI macht wissenschaftliche Durchbrüche möglich. AUI wurde im öffentlichen
Interesse als unabhängige gemeinnützige Organisation ohne Mitglieder gegründet, um
eines der ersten staatlich geförderten Forschungs- und Entwicklungszentren zu errichten und zu
verwalten. Wir haben mit dem Modell der Nutzereinrichtung mit offenem Zugang, das es der
Forschungsgemeinschaft ermöglicht, wissenschaftliche Projekte in einem Umfang in Angriff zu
nehmen, den sich keine Institution alleine leisten könnte, Pionierarbeit geleistet.
Benutzereinrichtungen sind das Rückgrat heutiger Laborsysteme und bieten Zugang zu modernsten
Einrichtungen, um neue Technologien zu ermöglichen, die die Grenzen der Wissenschaft erweitern.
Wir sind seit über 70 Jahren der vertrauenswürdige Verwalter der Aktiva der
US-amerikanischen Radioastronomie und verfolgen die Planungsarbeit für das Very Large Array der
nächsten Generation (das ngVLA). Durch unsere Inkubator-Initiativen erweitern wir
kontinuierlich unseren Fokus, um große Herausforderungen wie Cybersicherheit, E-Learning und
sozialwissenschaftliche Initiativen anzugehen. AUI ist bestrebt, den größtmöglichen
Nutzen für die Öffentlichkeit zu erzielen, der sich aus einer intensiven
wissenschaftlichen Forschung ergibt. Im Rahmen dieses Bestrebens unterstützt AUI wirksame
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeitsprogramme und versucht, den Aufbau eines wissenschaftlichen
Unternehmens zu unterstützen, das breit gefächert und repräsentativ für unsere
Gesellschaft ist. www.aui.ed  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln