MANZ Automation AG

Seite 113 von 115
neuester Beitrag: 12.11.20 21:43
eröffnet am: 18.09.06 13:58 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2863
neuester Beitrag: 12.11.20 21:43 von: moneymaker. Leser gesamt: 779394
davon Heute: 15
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | ... | 111 | 112 |
| 114 | 115  

07.12.19 12:40
2

64720 Postings, 7703 Tage KickyManz nach kräftigen Auftragsdaten mit Kurssprung

https://www.kapitalmarktexperten.de/2019/12/...-den-neuen-handelstag/

"..Aufträge im Bereich Energy Storage entwickeln sich dynamisch
Nach den weniger guten Nachrichten aus dem November dürften die Anleger umso erfreuter auf die heute veröffentlichten Unternehmensnews von Manz blicken. Denn Manz blickt auf eine sehr dynamische Auftragsentwicklung im Segment Energy Storage und berichtet gleichzeitig über weitere Aufträge in diesem Bereich.

Nach Aufträgen von zwei Großkunden mit einem Gesamtvolumen von 40 Mio. Euro kann die positive Entwicklung der letzten Wochen beim Auftragseingang im Segment Energy Storage fortgesetzt werden. Dabei handelt es sich um einen Folgeauftrag in Höhe von 20 Mio. Euro durch einen weltweit führenden Batteriehersteller sowie ein zum Jahresbeginn 2020 erwarteten Auftrag eines US-amerikanischen Batterieherstellers über ebenfalls 20 Mio. Euro.

Der gesamte Auftragsbestand im Jahresverlauf im Segment Energy Storage summiert sich damit nach Unternehmensangaben auf rund 75 Mio. Euro und signalisiert damit:
die Potenziale, die Consumer Electronics und Electronic Devices im Segment Energy Storage bieten.
....Charttechnisch interessant ist jetzt genau der erreichte Bereich um 19,20 Euro, denn hier liegt das Zwischenhoch von Ende Oktober. Kann dieses nachhaltig überwunden werden, wäre der Weg bis auf Kurse in Richtung 22 Euro frei...."  

09.12.19 12:38

8938 Postings, 5846 Tage jucheDie 19,20 sind überwunden

20,20 Euro, läuft wie geschmiert ;-)  

09.12.19 16:37

8938 Postings, 5846 Tage jucheEröffnungsgap zw. 19,10 und 19,38 Euro

wäre noch zu schließen...  

10.12.19 09:35

8938 Postings, 5846 Tage juche21,20 Euro

wow, nicht mehr zu bremsen  

10.12.19 11:22

64720 Postings, 7703 Tage KickySchlussspurt in Q4/2019 eingepreist Erholung 2020

11.12.19 11:00

8938 Postings, 5846 Tage juche22,20 Euro

jeden Tag einen Euro höher...  

11.12.19 12:17

64720 Postings, 7703 Tage KickyNice Solar Energy vermeldet Wirkungsgradrekord

"Manz-Joint-Venture Nice Solar Energy vermeldet Wirkungsgradrekord von 17,6 Prozent für CIGS-Module
Der TÜV Rheinland hat den Rekord unabhängig bestätigt. ...
Nice Solar Energy hat den Wirkungsgrad seiner CIGS-Dünnschichtmodule auf 17,6 Prozent verbessert. Die sei ein neuer Weltrekord, hieß es von dem deutsch-chinesischen Joint Venture am Mittwoch. Das Gemeinschaftsunternehmen war im April 2017 von Manz und seinen neuen chinesischen Anteilseignern China Energy Investment Corporation Limited, Shanghai Electric Group gegründet worden, um die weitere Entwicklung der CIGS-Technologie voranzutreiben.
https://www.pv-magazine.de/2019/12/04/...76-prozent-fuer-cigs-module/

das sollte man wissen, wenn man hier auf Turnaround spekuliert  

12.12.19 10:43

64720 Postings, 7703 Tage KickyManz bringt die Fertigungstechnologie

https://www.fool.de/2019/12/06/...auf-der-varta-welle-reiten-koennten

"...Wenn in Europa von Forschungsprojekten und Pilotlinien zur Fertigung von Batteriezellen die Rede ist, dann ist eigentlich fast immer Manz dabei. Beispielsweise will Custom Cells nun eine flexible Anlage aufbauen, die in der Lage ist, kleinere Serien mit auf die Anwendung zugeschnittenen Merkmalen wirtschaftlich in Großserienqualität herzustellen. Ohne die flexiblen Automaten von Manz wäre das kaum möglich. Ähnlich sieht es beim 2018 begonnenen Projekt ?STACK? aus, wo es um gestapelte Elektrodenbänder in der Zelle geht.

Beim Anfang 2019 gestarteten Projekt DigiBattPro4.0 geht es um die Großserienproduktion von großformatigen Batteriezellen. VARTA hat hier die industrielle Führung übernommen, während im zugehörigen Fraunhofer-Zentrum für Digitalisierte Batteriezellenproduktion untersucht wird, wie man die Prozesse digitalisieren und optimieren kann. Auch wenn Manz hier kein offizieller Partner ist, dürfte das Unternehmen als Technologielieferant beteiligt sein.

VARTA und Manz kennen sich auf alle Fälle bereits gut aus früheren Forschungskonsortien, darunter das Verbundprojekt GIGA-LIB, wo ab 2015 die Grundlagen für eine modular aufgebaute Lithium-Ionen-Zellenproduktion ?made in Germany? gelegt wurden. Am 4. Dezember meldete Manz auch eine steigende Auftragsdynamik im Segment ?Energy Storage?. Manz brüstet sich damit, für Wettbewerbsvorteile bei seinen Kunden zu sorgen, weil die Batterien dank der hochautomatisierten Präzisionsfertigung zuverlässiger und leistungsfähiger würden.

Das sind genau die Erfolgsfaktoren, die VARTA für ihre Li-Ion-Knopfzellen reklamiert, um die sich die Kunden aktuell geradezu reißen dank ihrer überlegenen Energiedichte und Langlebigkeit...."  

12.12.19 18:34

8938 Postings, 5846 Tage juche23,40 Euro

ich bin mal auf der Seitenlinie, kann aber noch bis 28 Euro durchlaufen  

12.12.19 18:42

5750 Postings, 634 Tage Gonzoderersteich hab die Aktie seit ein paar

Jahren auf der Watchlist, bisher konnte ich einenLauf verhindern :-)) in3 Jahren Bilanz-35%

Natürlich ist die europäische Batterienallianz eine gute Sache, aber ich frage mich wer hier von wem profitieren wird, mein Kandidat VARTA da sehe ich eher ein überproportonales  Kurswachstum, Mann konnte mich bisher nicht überzeugen.  

12.12.19 18:42

5750 Postings, 634 Tage Gonzodererstewunderbare Apple Schriftkorrektur

natürlich heisst es Kauf........  

12.12.19 18:48

8938 Postings, 5846 Tage jucheIch bin zufrieden,

35 % in wenigen Wochen :-)

Bei Gapschluß steig ich nochmals ein.  

12.12.19 19:24
1

1847 Postings, 2812 Tage Leerverkauf@ juche: Ich bin zufrieden,...

Gewinne mitnehmen hat noch nie geschadet. Gier frisst Hirn ;-))  

14.01.20 09:04
2

155 Postings, 1568 Tage ChalkerManz AG und Shenzhen Yinghe Technology

Manz AG und Shenzhen Yinghe Technology vereinbaren strategische Kooperation im Bereich Lithium-Ionen Zell- und Modulfertigung
Manz AG und Chinas führender Hersteller von Automationslösungen in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien bündeln Kräfte
Best-in-Class-Portfolio durch Kombination der jeweils besten Anlagentechnologie beider Unternehmen
Kooperation stärkt jeweilige Marktposition und verbessert Marktzugang in Europa, China und den USA
Reutlingen, 14. Januar 2020 ? Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat im Segment Energy Storage eine strategische Kooperation mit Shenzhen Yinghe Technology Co. Ltd. geschlossen. Die börsennotierte Yinghe wurde 2006 gegründet und beschäftigt sich mit der Forschung und Entwicklung, der Produktion sowie dem Vertrieb von intelligenten Automationslösungen zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen.
Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: ?Angesichts der zu erwartenden Marktdynamik für Stromspeichertechnologien weltweit, schaffen wir durch die Kooperation mit Yinghe einen wahren Mehrwert für unsere Kunden. Wir führen das Beste aus beiden Produktportfolios für eine effiziente Zell- und Modulfertigung zusammen und können unseren Kunden fortan weltweit das komplette Technologiespektrum zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen aus einer Hand anbieten. Durch die Fokussierung auf unsere jeweiligen Kernkompetenzen schaffen wir Synergien, straffen durch eine gezielte Fokussierung unser individuelles Portfolio und sind damit auch in der Lage, unsere Kostenbasis bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktqualität signifikant zu verringern. Ich bin überzeugt davon, dass wir durch diesen Schritt unsere Ausgangssituation bei der Auftragsvergabe für künftig zu realisierende Projekte deutlich verbessert haben.?
Die Kooperation sieht vor, dass Manz und Yinghe ihren Kunden zukünftig im Rahmen eines Lizenzmodells die beste Anlagentechnologie aus dem jeweiligen Produktportfolio gemeinsam anbieten. Neben der gemeinsamen Projektabwicklung haben beide Partner eine gegenseitige Unterstützung bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Zusammenhang mit Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien vereinbart. Das bestehende geistige Eigentum verbleibt dabei exklusiv beim jeweiligen Unternehmen. Erfindungen und Verbesserungen, die im Rahmen der Kooperation erarbeitet werden, stehen Manz und Yinghe gemeinsam zu.  

15.01.20 11:28
1

64720 Postings, 7703 Tage KickyShenzhen Yinghe Technology

SHENZHEN YINGHE TECHNOLOGY CO.,LTD. beschäftigt sich hauptsächlich mit der Herstellung von elektrischen Lithiumgeräten. Das Hauptgeschäft des Unternehmens ist die Forschung und Entwicklung, das Design, die Herstellung, der Vertrieb von automatisierten Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien und die Erbringung damit verbundener Dienstleistungen. Zu den Hauptprodukten des Unternehmens gehören sechs Geräteserien wie Beschichtungsmaschinen, Schneidemaschinen, Tablettiermaschinen, Wickelmaschinen, Stanz- und Laminiermaschinen sowie zugehörige unterstützte Maschinen. Die Produkte werden hauptsächlich bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt und werden nach China im In- und Ausland verkauft.

https://webcache.googleusercontent.com/...NOLOG-26405972/unternehmen/

Varta Konkurrent in China ?  

21.01.20 19:29

161 Postings, 910 Tage tpoint75Technologisch gesehen

ist das ja ein super interessantes Unternehmen. Aber was ist da mit den Zahlen los? Warum bekommt man seit Jahren so schlechte Ergebnisse hin?  

22.01.20 10:08
1

64720 Postings, 7703 Tage Kicky200-Tageslinie mach oben durchschritten

https://www.ariva.de/chart/images/...940x420~Uquarter~VCandleStick~W1

Godemoder am 14.01.
https://www.godmode-trader.de/analyse/...n-uebernehmen-wieder,8029680
MANZ - Die Bullen übernehmen wieder
Die Aktie des Maschinenbauers Manz gehört heute zu den Gewinnern am Markt und befreit sich aus der Preisspanne der vergangenen acht Handelstage. Volatil sprang der Kurs in den vergangenen acht Handelstagen auf und ab, der EMA200 stabilisierte dabei und ist jetzt Ausgangspunkt einer neuen Aufwärtswelle. Das Chartbild wirkt weiterhin sehr konstruktiv, die Stabilisierung oberhalb der gleitenden Durchschnittslinien EMA200 und EMA50 scheint zu funktionieren. Wie geht es jetzt weiter?

Im bullischen Szenario klettert das Papier jetzt zum Widerstandsbereich bei 24,60 - 24,80 EUR. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch darüber, sollte eine Aufwärtsbewegung bis 28,10 - 29,50 EUR folgen.

da die 200-Tageslinie gehalten hat, könnte man bei nächster Konsolidierung kaufen

Manz hatte im letzten Bericht schweren Quartaslverlust bekannt gegeben
https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed  

31.01.20 12:34

64720 Postings, 7703 Tage KickyManz :Pareto Securities mit Buy KZ 28 Euro

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139396
" Man sollte in den kommenden elf Monaten wichtige Aufträge aus den Bereichen Solar und Energiespeicher erhalten. Für den Solarbereich sehen die Experten von Pareto Securities mehrere positive Aspekte. So werden CIGS-Module immer effizienter. Auch verbessert sich der Photovoltaik-Markt in China. Die Bemühungen der EU im Batteriemarkt können auch als positives Indiz für die künftigen Geschäfte von Manz gedeutet werden. Das dürfte die Nachfrage nach Energiespeichern erhöhen..."  

04.02.20 14:09

64720 Postings, 7703 Tage KickyChart

11.02.20 10:41
1

1067 Postings, 1583 Tage fuexleAuftrag 8 Mio

.. bis zu 20 Mio gesamt als Folgeauftrag möglich von Batterieentwickler Akasol
Link:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...produzenten-deutsch/all

 

11.02.20 10:54

64720 Postings, 7703 Tage Kickyfür Elektrobus- und Nutzfahrzeug-Anwendungen

"Auftrag umfasst Anlagen zur Montage von Rundzellen zu hocheffizienten Batteriemodulen für Elektrobus- und Nutzfahrzeug-Anwendungen..."

interessant !  

11.02.20 11:06

64720 Postings, 7703 Tage Kickynoch 2020 ertragswirksam

Die Erteilung des Gesamtauftrags mit einem Volumen von bis zu 20 Mio. EUR ist in mehrere Tranchen gesplittet: der bereits erteilte Auftrag mit einem Volumen von rund 8 Mio. EUR umfasst eine Modulfertigungslinie für die sich im Bau befindliche neue Gigafactory 1 in Darmstadt und wird zum Großteil noch in 2020 umsatz- und ertragswirksam.
Eine zweite, baugleiche Modulfertigungslinie für die Gigafactory 2 am US-amerikanischen Standort der AKASOL AG wurde optional vereinbart und wird bei erfolgreicher Zusammenarbeit bis Mitte des Jahres bestätigt. Die Endabnahme der Linie für die Gigafactory 1 erfolgt Anfang 2021, die Endabnahme für die optional beauftragte Gigafactory 2 ist für Ende 2021 geplant.


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...produzenten-deutsch/all  

11.02.20 12:59

2765 Postings, 978 Tage neymarManz kann's, findet Akasol

12.03.20 16:56

1847 Postings, 2812 Tage LeerverkaufSchöner Tag

jetzt, da die Taschengeldzocker das Handtuch schmeißen kann es bald wieder nach Norden gehen.

@ tpoint75: du hast die Lage richtig eingeschätzt.  

26.03.20 16:13

662 Postings, 1426 Tage Gipfel71Man will wachsen

"Für 2020 prognostiziert das Unternehmen unter Berücksichtigung der derzeit abschätzbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie ein profitables Wachstum. Der Umsatz solle niedrig bis moderat steigen, so Manz. Zudem stellt man eine EBIT-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich in Aussicht. Den Ausblick versieht man mit Blick auf die Pandemie mit einem Fragezeichen: ?Vor dem Hintergrund dieser erheblichen Unsicherheiten und der hohen Dynamik können die ökonomischen Auswirkungen auf den Konzern und die Prognose derzeit nicht hinreichend ermittelt werden?, so der süddeutsche Konzern."  

Seite: 1 | ... | 111 | 112 |
| 114 | 115  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln