Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 186 von 192
neuester Beitrag: 04.03.21 16:04
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4791
neuester Beitrag: 04.03.21 16:04 von: stksat|22921. Leser gesamt: 914222
davon Heute: 451
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 184 | 185 |
| 187 | 188 | ... | 192   

12.12.20 08:14

504 Postings, 3858 Tage Hallo84Wurde auf der HV was über 2021 gesagt?

12.12.20 08:27

1482 Postings, 2429 Tage Mitsch@nope1974

Vielleicht könntest du ja sie HV mal kurz zusammenfassen. Würde mich jedenfalls sehr interessieren.  

12.12.20 10:10
2

3478 Postings, 5492 Tage nope1974HV Versammlung Kurznotiz

Kurznotiz:

2020 3stellige Prozentual Wachstum für bestätigt
2021 "deutlich zweistelliges" prozentuales Wachstum in Umsatz und Gewinn geplant
2022 International Financial Reporting Standards (IFRS) geplant
Dividendenplanung genaue Terminierung steht noch nicht fest
Bilanz 2019 wurde plausibel erklärt, Cash 1,7Mio anders verbucht
UMS erweitert das Angebotsspektrum für Kunden
Mitarbeiteranzahl soll aufgestockt werden

ohne Gewähr, keine Kauf-Verkaufsempfehlung  

16.12.20 13:28

504 Postings, 3858 Tage Hallo84@nope1974

Danke für die Infos!  

16.12.20 15:02

931 Postings, 6334 Tage derhexerder lade ist nach wie vor ein buch mit sieben

siegeln. es ist wirklich unmöglich hier an infos zu kommen. auf der hp - niente. nix was fragen beantwortet. die zahlen sind wirklich beeindruckend - und ich habe zu wenig ahnung von buchhaltung, als dass ich substantielles sagen könnte. am nachbarboard geben sich jubelperser und basher die klinke in die hand - wenig geistig nahrhaftes. was mich - zu meiner eigenen verwunderung - zu einer investition bewegen könnte wäre, wenn man ein wenig über den umsatzmix wüsste, akutelle projekte und kunden, sowie cashflow... diesen dr. wahl finde ich irgendwie schmierig...
 

16.12.20 15:48

181 Postings, 299 Tage Starduster.

Bei UMT habe ich immer das Gefühl alle wissen was (die Insider, verbundene Personen usw.), nur der kleine, normale Aktionär weiß gar nichts. Natürlich haben bei jedem Unternehmen bestimmte Personen einen Informationsvorsprung, aber selten habe ich den Eindruck das der so eklatant ist wie hier.
 

16.12.20 16:56

931 Postings, 6334 Tage derhexerdie frage ist was...

... es ist ja so, dass - wenn man die zahlen ernst nehmen würde - lägen wir bei einem KGV von 5-6, einem KUV von unter eins - das ist für eine Unternehmen, dass 50% wachstum für nächstes Jahr annimmt natürlich albern - wenn Sie dann noch Dividende zahlen sowieso.

mehrere möglich Szenarien:

- alles totaler Bullshit - Briefkastenladen.
- der Laden ist derzeit wirklich so klein und am LImit mit Kapazitäten, dass sie einfach keine Zeit haben für großartige Kapitalmarktkommunikation - und das dann irgendwann man anfangen, wenn sie gewachsen sind - sie wollen ja angeblich leute einstellen und so - frei nach dem Motto der Markt wird das eh schon registrieren ... (das ist wohl das optimistische Szenario - mit dann Kurszielen im oberen zweistelligen Bereich - wenn man mal von normalen KGVs ausgeht)
- man stabilisiert sich gerade in der Umstrukturierung und weiß selbst noch nicht so genau ...

es wirklich schwierig - viele schillernde Figuren ... wenig wirklich greifbares ... dennoch werden gerade zu fantastische Zahlen kommuniziert - und zwar nicht nur einmal - ich meine stand jetzt wird man in zwei wochen mit wohl so um die 3,5 bis 4 Mio Nettogewinn abschließen - das sind rechnerisch an die zwei euro pro Aktie. Jetzt sollen denen sogar die wirecard kunden zulaufen. Entweder das ist hier ein echtes börsenmärchen - dann müsste es irgendwann so richtig nach oben rauschen - oder es werden hier alle total verarscht. so richtig wissen tut es niemand.  

16.12.20 18:32

181 Postings, 299 Tage Starduster.

Ich habe Bücher u.a. von Jesse Livermore gelesen und an irgendeiner Stelle meinte er mal, dass es das Phänomen, dass eine Aktie über längeren Zeitraum fällt oder auch unten bleibt, obwohl die scheinbar super-toll ist, nicht gäbe. Er hat das damit begründet, dass es immer Insider gibt, die den tatsächlichen Wert eines Unternehmens genau kennen und selbst wenn es sonst niemand weiß und kapiert, die Insider wissen und kapieren es. Das macht mich hier stutzig. Normalerweise läufts ja so, der Kurs steigt und steigt und wenn er längst oben ist, dann kommen irgendwann gute Nachrichten für die breite Öffentlichkeit.

Irgendwie ist das ein seltsames Unternehmen. Kann sein, dass der Kurs sich irgendwann vervielfacht. Aber ich traue mich nicht hier nenneswert Geld anzulegen, dass mir das irgendwas bringen würde. Für mich riechts hier einfach fishy.
 

16.12.20 18:48
1

931 Postings, 6334 Tage derhexerok ... das ist empirisch tatsächlich nicht

zutreffend. es gibt immer wieder aktien - die dann als "unentdeckte Perlen" von pickeligen Jungs auf dummen Videokanälen angeboten werden. was mich stutzig macht ist - wenn die wirklich nur leute abkochen wollten, würden sie viel mehr trommeln.  

16.12.20 23:24

58 Postings, 1979 Tage QuashquaiErfrischend

Vorneweg, ich bin schon knapp 3 Jahre investiert und durch einen Nachkaufen auch bereits im Plus, aber so 100% wohl fühl ich mich dennoch nicht mit dem Invest. Ich weiß dann sollte man verkaufen, aber darum geht's mir grad nicht. Ich denke ich sehe es wie ihr, die Zahlen sind spitze, eigentlich zu schön um wahr zu sein und ich frag mich warum nicht einer einfach den Laden kauft, wäre doch ein ein super invest bei dem KGV.
Für mich ist die Umsatzzusammrnsetzung auch noch ein Rätsel. Ich bin mir ußerdem nicht sicher ob nicht Apple PayPal und Google Paypal sich den Markt mehr oder weniger aufteilen.  

17.12.20 03:57

931 Postings, 6334 Tage derhexerkeine ahnung...

so einfach kaufen kann man den laden bestimmt nicht - der ist ja zu 70% in festen händen. und keine ahnung was die für vorstellungen haben.  

17.12.20 07:34

58 Postings, 1979 Tage QuashquaiHauptaktionär

Ja sorry, habe mich ungenau ausgedrückt. Das mit den 70% weiß man leider nicht so genau. Zumindest kenne ich keine Übersicht über die Hauptaktionäre. Ich dachte eigentlich warum bietet der 70% Inhaber nicht einfach dem Rest was an. Wir waren heuer im August noch bei 2€ und da müssen die doch schon diese Zahlen ungefähr gewusst haben.  

17.12.20 08:24

931 Postings, 6334 Tage derhexerman weiß es nicht

allerdings - die letzten belastbaren haben swt als großaktionär nach wie vor ausgewiesen - die müssten einen riesenanteil haben ... in welcher höhe das management beteiligt ist - keiner weiß es genau ... die optimistische lesart ist, dass sie so viel um die ohren haben, dass sie zu nix kommen - leute suchen sie reichlich (https://www.umt.ag/de/unternehmen/karriere) ... aber den laden kann man nicht einfach so kaufen - es gibt gründe dafür an der börse zu bleiben ... und es ist auch unklar ob einer der großaktionäre so viele stücke hat, dass er einfach ein angebot machen könnte ...

 

17.12.20 12:05
1

931 Postings, 6334 Tage derhexernoch großaktionär

... auch noch mal gesucht: interessant - die Großaktonärin (schätze mindestens 30% vielleicht sogar deutlich mehr) - SWM Treuhand AG ist aus der MinuteCharge AG hervorgegangen, die im Segment mobile Payment herumgetrieben haben - die sind also einschlägig - zumindest hinsichtlich der historie - das wusste ich nicht.  

17.12.20 14:26

931 Postings, 6334 Tage derhexernoch interessanter

der laden hatte die gleich adresse - wie umt ag heute ... ein schelm wer ... und wenn man mal auf google streetview guckt ... dann muss ich sagen, sieht das doch recht lustig aus. unten ein telekom laden drin ... kann mir nicht helfen - dubios ... der typ übrigens - roderich schaetze - der vorstand bei minutecharge war - hat einen insiderhandel verloren im letzten jahr - https://www.presseportal.de/pm/136313/4379746 - der laden gegen den schaetze verloren hat - die elumeo SE - die wiederum ist jetzt in schweren fahrwassern - weil schätze - jetzt für seinen neuen Laden gegen sie klagt ... https://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/...ntrolle/25051850.html

"situation gerät außer kontrolle"

krasse geschichten...  

17.12.20 17:24

181 Postings, 299 Tage Starduster.

UMT ist einfach eine richtige Drecksaktie. Wenn ich den Kursverlauf von heute schon wieder sehe, keine News, offiziell alles super, und der Kurs fällt 4%. Wenn ich noch welche hätte, wäre ich spätestens jetzt raus.

Ich gönne es jedem, aber hier scheint mir Hoffnung und Glaube notwendig und beides hat an der Börse (für mich) nix verloren.  

17.12.20 18:27

931 Postings, 6334 Tage derhexerja schräg vor allem ...

... die leutz ... die da an board sind - kommen mir auch nur so semi-seriös vor. dann diese verquickungen ... und keine meldungen - nur blanke astronomische zahlen - habe heute auch mal bei utrust, bei twitter und so rumgesucht - wirklich man findet nix. selbst montega hat im oktober das rating ausgesetzt - begründung: zuviele ungewissheiten - und das soll schon was heißen - denn montega ist sonst ja sehr großzügig.
 

17.12.20 18:53

58 Postings, 1979 Tage QuashquaiAktionärsbrief

Ich warte noch den Aktionärsbrief ab, dieser müsste die Tage erscheinen. Bewegt sich dann die Aktie nicht bin ich auch raus. Die nächsten Zahlen kommen ja erst im Herbst 2021.  

17.12.20 20:51

3478 Postings, 5492 Tage nope1974Umt Ag wenn man tief gräbt findet man auch Infos

Ein weiterer positiver Impuls und Umsatzanstieg könnte aus der Kooperation mit UTRUST entstehen. Hier entsteht eine neue Umsatzquelle durch die Kooperation zwischen UTrust und der UMT Ag, Aus der UMT News "Im Rahmen der Zusammenarbeit wird UTRUST als neuer Kunde die Technologieplattform der UMT lizenzieren sowie transaktionsbezogen in der Abwicklung vergüten."
https://www.umt.ag/de/investoren/corporate-news/588-utrust

Hintergrundinfo zur UTRUST Plattform:

Der Payment-Dienstleister UTRUST aus dem Dunstkreis des ?Crypto Valley? hat ehrgeizige Ziele: Er möchte das Krypto-PayPal werden. Online-Shops, die das UTRUST-Zahlungssystem implementieren, können dann auch Kryptowährungen akzeptieren. Während PayPal vor allem Käuferschutz verspricht, schützt UTRUST eigenen Angaben zufolge sowohl Käufer als auch Verkäufer.

Die strategische Ausrichtung auf den deutschsprachigen Onlinehandel wird anhand der abgeschlossenen Partnerschaft mit der Gambio GmbH deutlich. Der E-Commerce-Riese hat allein in Deutschland 25.000 Kunden. Somit könnte auf einen Schlag ein erheblicher Anteil des deutschen E-Commerce mit der technischen Infrastruktur für die Akzeptanz von Bitcoin & Co. ausgerüstet sein.

BTC-ECHO https://www.btc-echo.de/...enstleister-utrust-geht-2019-an-den-start/

Fazit: stay cool, stay looooong
 

17.12.20 22:58
1

931 Postings, 6334 Tage derhexernaja ...

.. die utrust meldung ist von 2018 ... und es ist nicht erkennbar, was da wirklich geht ... das einzige was man findet ... sind schräge verwicklungen ...
 

18.12.20 08:09

3478 Postings, 5492 Tage nope1974Der Hexer

Die Vita von Herrn Dr. Albert Wahl ist Dir aber schon bekannt?  

18.12.20 08:30
2

931 Postings, 6334 Tage derhexerman soll ja entscheidungen

immer wieder überprüfen - deshalb habe ich durchaus tief gewühlt...

bei utrust z.b. findet man einzig diese kooperationsmeldung von 2018 - und eine twitter ankündigung von Anfang 2019 auf den eine baldige Meldung in Aussicht gestellt wird - das ist aber auch eine zeit lang her - genau 2 Jahre .... bei Utrust nirgendwo ein hinweis darauf das umt substantiell aktiv ist... im gegenteil ...

Was man findet sind verwicklungen der Großaktionärin SWm treuhand ag in gerichtliche auseinandersetzungen - wo unter anderem der Vorstand von SWM eine Niederlage wegen dubioser Transaktionen hinnehmen musste (habe ich oben dokumentiert) ... was man auch findet - dass die vorgängerfirma von swm - ein technostartup an der gleichen adresse hatte wie umt, die ja auch schon aus einer mantelübernahme hervorgegangen ist.

weitere kooperationen mit dieser schrägen finanzholding ... über die man ebenfalls nix findet - nur das sie kurz der kooperation kurzzeitig in liquiditätsschwierigkeiten war - dann die kooperation mit mybet - längst insolvent... viele heiße luft ... nix erkennbar substanzielles ...

das einzige was geliefert wird sind die nackten zahlen ... die sind rosarot - nur dass das sie wie aus dem nichts kommen ... da werde einer schlau draus...

ich habe manchmal fast das gefühl, dass dieses papier nur von den jubelpersern lebt, die in aktienforen puschen was das zeug hält - unzusammenhängende fakten posten, privateinkäufe undundund ... jeden der mit ein wenig nachdruck fragen stellt aufs übelste beschimpfen usw... und nach eigenen angaben fett dabei sind ...

... in wirklichkeit: weiß keiner nix. ich auch nicht.  

18.12.20 08:49

931 Postings, 6334 Tage derhexer@nope

klar habe ich mir auch angesehen - man findet nicht viel mehr als was auf der hp steht ... ein paar alte interviews ... die info dass wahl von ms industries zu umt gewechselt ist, als ms industries noch sichtbar mit einem Drittel an umt beteiligt war. die formulierungen aus den mitteilungen lassen den üblichen interpretationsspielraum.  

18.12.20 08:56

58 Postings, 1979 Tage QuashquaiDr Wahl

Auf diese Vita wird ja desöfteren verwiesen. Was genau ist so besonders daran? Ich finde zu diesem Mann kaum etwas.  

Seite: 1 | ... | 184 | 185 |
| 187 | 188 | ... | 192   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln