finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 456
neuester Beitrag: 19.09.20 07:00
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 11395
neuester Beitrag: 19.09.20 07:00 von: Vaioz Leser gesamt: 1585668
davon Heute: 990
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
454 | 455 | 456 | 456   

23.11.06 19:09
46

11326 Postings, 6093 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
454 | 455 | 456 | 456   
11369 Postings ausgeblendet.

18.09.20 12:16

375 Postings, 1165 Tage juergen200000oh nein

warum kackt der kurs in den letzten tagen so stark ab?
was wissen die insider was der kleinanleger nicht weiss?  

18.09.20 12:41

63626 Postings, 5980 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 18.09.20 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.09.20 12:52
1

3847 Postings, 4893 Tage maverick77Das liegt hauptsächlich daran

weil eventuell eine 50-prozentige Verwässerung kommen könnte.  

18.09.20 13:06

42 Postings, 434 Tage stksat|229200879Verwässerung

Abgesehen davon dass natürlich das Angebot an Aktien erhöht wird ohne dass die Nachfrage steigt, welche negativen Auswirkungen sind sonst noch zu erwarten?
Bei der Dividente is es faktisch egal da 0x irgendwas noch immer 0 ist.  

18.09.20 13:10

36 Postings, 795 Tage artifact4727Jetzt bleiben wir doch mal Sachlich

Kapital über Aktien kann man sich holen, wenn man ein funktionierendes Geschäftsmodell hat. Da das bei TUI im Moment nicht der Fall ist macht auch eine KE keinen Sinn. Sobald das Geschäftsmodell wieder anläuft, braucht man aber auch keine KE mehr. Na, bimmelts? Und woher kommt eigentlich dieses Gerücht mit der KE?  

18.09.20 13:20
1

63626 Postings, 5980 Tage Anti LemmingTatsächlicher Grund ist drohende KE

Bei Kursen um 3 Euro sind Kapitalerhöhungen, die bei TUI "dem nackten Überleben dienen" (Artikel unten) stark kursverwässernd. Dann hat die Aktie später kaum noch Chancen auf nennenswerte Anstiege (z. B. über 10 Euro).

https://www.fool.de/2020/09/18/...as-muessen-investoren-jetzt-wissen/

TUI & Kapitalerhöhung: Die Details

Wie das Handelsblatt zunächst berichtet hat, ist eine Kapitalerhöhung bei TUI augenscheinlich ausgemachte Sache. Lange Zeit ist im Vorfeld über einen solchen Schritt spekuliert worden. Jetzt scheinen sich die Anzeichen jedenfalls zu verdichten. Beziehungsweise sogar zu bestätigen.

Demnach plane TUI, im Rahmen einer Kapitalerhöhung einen Betrag zwischen 700 Mio. Euro und 1 Mrd. Euro einzunehmen. Klingt in Anbetracht der Kreditsumme von zuletzt 3 Mrd. Euro wenig? Zu bedenken gilt allerdings, dass das gesamte Reiseunternehmen lediglich noch knapp über 2 Mrd. Euro (16.09.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) wert ist. Sprich: Durch eine Kapitalerhöhung könnte eine ordentliche Verwässerung auf die Investoren zukommen. Entsprechend hat die Aktie in ihrer ersten Reaktion nachgegeben. Wenn auch vergleichsweise verhalten.

Bis Ende September sollen weitere Details zu dem geplanten Schritt bekannt gegeben werden. Wofür die Mittel benötigt werden, ist indes klar: Die operativen Probleme, die zuletzt zu einem Verlust von 1,45 Mrd. Euro geführt haben, wollen schließlich kompensiert werden. Mit weiteren finanziellen Mitteln könnte diesem Ziel durchaus Rechnung getragen werden.

Es geht ums Überleben, nicht um Renditen!

Auch dieser Schritt zeigt für mich eine Sache sehr deutlich: TUI kämpft in Anbetracht der Probleme, ausgelöst durch die Epidemie, weiterhin um das Überleben....
 

18.09.20 13:43

158 Postings, 5957 Tage Chico79TUI kann natürlich

auch eine KE mit starker Verwässerung durchführen. Um die Aktie danach wieder interessanter zu gestalten, kann man auch einen Re Split durchführen. So hat es die Commerzbank damals auch gemacht.
Für die jenigen die danach einsteigen kann TUI wieder lukrativ werden, vorausgesetzt man verdient wieder Geld.
Das mit der KE und der starken Verwässerung ist für mich ein Grund weiterhin die Aktie nur zu beobachten.  

18.09.20 13:55
1

63626 Postings, 5980 Tage Anti LemmingDurch Re-Splits ist der Kurs der Commerzbank

nach den KEs optisch immer so um die 5 Euro geblieben. Faktisch war/ist das natürlich Augenwischerei, denn bezogen auf den Stand von 2007 (Re-Splitbereinigt: 220 Euro) hat die Coba-Aktie ca. 98 % verloren.

Obendrauf kamen noch die Kosten für mehrere KEs. Rechnet man die KE-Kosten mit ein, liegt der aktuelle Kurs der Coba für Altaktionäre praktisch unter Null. D.h. sie erlitten MEHR als einen Totalverlust.

Was nützt es dann, dass die Aktie "bei 5 Euro notiert"?

Onvista zeigt den Coba-Kurs ohne "Beschönigungen" der Reverse-Splits:  
Angehängte Grafik:
cobadreck.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
cobadreck.jpg

18.09.20 14:00
2

63626 Postings, 5980 Tage Anti LemmingWorauf ich hinaus will:

Die staatliche Rettung der Commerzbank galt nicht den Aktionären, die bis zum Totalverlust gemolken und gebeutelt wurden, sondern dem nackten Überleben der Firma (Coba war/ist systemrelevant, außerdem sollten die Arbeitsplätze erhalten werden).

Bei der nun anstehenden halb staatlichen (Überbrückungskredite) und halb privaten (Kapitalerhöhung) Rettung von TUI geht es ebenfalls nicht um das Wohl der Aktionäre. Auch bei TUI geht es um das nackte Überleben der FIRMA und den Erhalt der Arbeitsplätze. Die Aktionäre sind lediglich die Melkkühe.  

18.09.20 14:07

158 Postings, 5957 Tage Chico79Anti Lemming

genau so sieht es leider aus. Deshalb halte ich ersteinmal weiterhin Abstand von TUI. Mal schauen was der Kurs nach der KE machen wird. Spannend bleibt ja, wie er sich bis dahin verhält.
Einen Grund zu kaufen gibt es zumindest nicht.  

18.09.20 14:08

63626 Postings, 5980 Tage Anti LemmingÄhnliches gilt mMn auch für Lufthansa

und evtl. sogar für Airbus, wenn die Reisebeschränkungen wegen Covid nicht bis spätestens Sommer 2021 aufgehoben werden.  

18.09.20 14:42

11 Postings, 101 Tage der_neumanFrage

was wäre denn ein realistischer Kurs für mich als Kleininvestor mit dem ich nach dieser möglichen KE rechnen müsste. 1-2??  

18.09.20 15:25

8020 Postings, 3801 Tage Resol_ischaut

doch einfach auf Carnival/Aida da wurde das schon im April gemacht......  

18.09.20 15:28
1

8020 Postings, 3801 Tage Resol_iCarnival-Aktien zu einem Kurs von 8?

war im April und wo steht der Kurs..............16$  

18.09.20 15:51
1

33 Postings, 93 Tage JaengWie viele K will denn die TUI noch machen?

Jetzt kommt das ertragsschwache Winterhalbjahr. Schiffe sollen erst wieder richtig auf Kreuzfahrt in einem halben Jahr gehen. Wer bucht denn in Coronazeiten seinen Urlaub mit TUI 6 - 7, 8, 9 Monate im voraus und leistet brav Anzahlungen? Und dann kommt der interessante Bilanzstichtag 30.09.2020! Tiefdunkelrote Zahlen! Da braucht man nicht einmal Glaskugelleser sein. Wer gibt denn denn bei dem Rating der TUI dem Reiseveranstalter noch einen Kredit. Und wenn doch zu welchen Konditionen? Also KE. Aber wie viele noch?  

18.09.20 18:39
1

32 Postings, 113 Tage cycaszocken

nachgekauft. Nächste Woche wird was passieren: rauf oder runter....  

18.09.20 19:57

96 Postings, 73 Tage KoenigMurmelVerabschiedung

Wollte mich nur aus dem Forum verabschieden. War mitunter ganz kurzweilig.
Da ich die jetzige Situation mit einem Invest als Himmelfahrtskommando einschätze, war es das für mich und die nächsten Jahre erstmal. Fand die Tui eigentlich immer ganz cool aber die Aussicht auf Besserung oder Geldvermehrung scheint hier wirklich nicht mehr gegeben.
Allen weiterhin Investierten viel Glück.
Ich bin mit meinen verbliebenen Penunzen bei Coty zu 3,25 💶 eingestiegen. Habe hier aber auch schon wieder 13 K Miese.
Aber hier sind die Parameter gänzlich anders.
Und glücklicherweise auch unter Deutscher Kuratel.
Denke dass dort durchaus die Chance besteht, die Verluste von Tui wettzumachen und mittelfristig Gewinne einzufahren.

Fortes fortuna adiuvat

 

18.09.20 20:05

32 Postings, 113 Tage cycasMurmel

Hab ich hier noch nie so gelesen, solch eine Verabschiedung! Alles Gute Murmel! Schau mal in 3 Jahren wieder rein... ;-)  

18.09.20 21:33
1

3847 Postings, 4893 Tage maverick77Es ist jemand juckt

Bin gestern mit Verlusten raus. Der Grund ist nicht nur die eventuelle Kapitalerhöhung, sondern eher der CEO. Ich kann diesen Typen nicht mehr trauen. Wie ein Windfähnchen, mit ständiger Meinungsänderung. Eine Kapitalerhöhung auf diesem Niveau ergibt überhaupt gar keinen Sinn. Man könnte z.b. versuchen Vermögenswerte zu versilbern. Eine unglaubliche Verwässerung könnte hier stattfinden. Und falls es TUI schaffen sollte, werden wir hier 6 ? höchstens in ein paar Jahren sehen.

Diesem CEO könnte ich auch zutrauen dass er den Laden in Insolvenz führt.  

18.09.20 21:34

3847 Postings, 4893 Tage maverick77Soll heißen falls es jemand juckt

18.09.20 21:49

8020 Postings, 3801 Tage Resol_ijuckt nicht

da passt der Pleite aus Hamburg schon auf, das hier nichts Pleite geht ?-)))  

18.09.20 21:54
1

2652 Postings, 1783 Tage Vaioz@Maverick77

Respektable Ansicht. Stimme dir bei vielen zu. Joussen würde ich nicht zu viel anlasten, dafür ist die Aktionärsstruktur zu dicht. Hier haben der Russe und der Ägypter wohl am meisten zu sagen. Wie es ausgeht ist völlig ungewiss.
Deswegen halte ich jegliche Einschätzung über sinnlose Spekulation. Es ist schlicht jedes Szenario möglich.  

18.09.20 22:14

3847 Postings, 4893 Tage maverick77@Vaioz

ich glaube nicht dass eine dermaßen große Verwesserung im Sinne der Großinvestoren ist

Schaut euch Carnival an, keine Kapitalerhöhung - und es gab keinerlei Staatshilfen. Cash wurde über Anleihen generiert.

Mal schauen ab einem bestimmten Niveau könntest noch mal interessant werden.
Wobei für einen Zock, ich die Carnival Aktie aktuell besser finden  

18.09.20 22:40

3847 Postings, 4893 Tage maverick77Mir ist auch klar

dass TUI aktuell wegen den Anleihebedingungen nicht mehr Schulden machen kann.  

19.09.20 07:00

2652 Postings, 1783 Tage Vaioz@Maverick77

Hinsichtlich Cranival stimmt das so nicht. Sie spielten den Rambo. Sofort Kapitalerhöhung und riesige Anleihe mit 11,5 % zu Beginn der Krise.
Ob das der richtige Weg war...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
454 | 455 | 456 | 456   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
GRENKE AGA161N3
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
NVIDIA Corp.918422
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NikolaA2P4A9
BYD Co. Ltd.A0M4W9