K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2044
neuester Beitrag: 18.04.21 10:24
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 51080
neuester Beitrag: 18.04.21 10:24 von: And123 Leser gesamt: 7735393
davon Heute: 4567
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2042 | 2043 | 2044 | 2044   

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 3947 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2042 | 2043 | 2044 | 2044   
51054 Postings ausgeblendet.

16.04.21 10:48

573 Postings, 200 Tage Bayern-88Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 11:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

16.04.21 10:51

6759 Postings, 3302 Tage traveltracker@Bayern-88

>>Du kapierst meine Ausführungen nicht.

es reicht mir, mich über dich lustig zu machen.
Ich muss mich nicht bemühen, deine "Ausführungen" zu kapieren. Für was zum Henker?  

16.04.21 10:52

573 Postings, 200 Tage Bayern-88KS

https://www.inv3st.de/kommentare/...o-sind-die-fehlenden-puzzle-teile



Sehr interessant und komme zu gleicher Analyse ! Aber das spricht auch dafür, dass wir noch sehr viel Potenzial zu sehen sein wird! Sehr interessant ist aber auch dass immer mehr diese Aktie auf ihre Watchlist setzen! Wie schon mehrfach angesprochen, heißt das nicht, dass diese Aktie auch gekauft wurde! Die große Mehrheit der Anleger wartet einfach nur auf einen Ausbruch um hier dann einsteigen zu können! Man setzt sich nunmal ungern in Nesseln! Da ist doch die Befürchtung dass man sich verbrennt! Wie oben auch schon beschrieben, ist es besonders wertvoll, dass belaruskali inzwischen nicht jeden Preis annimmt, sondern auch mit Brasilien schon höhere Preise ausgehandelt hat und entsprechend nicht mit Dumpingpreisen verkauft. Dass die Mitarbeiter des Unternehmens im Streit liegen dürfte hier auch eine gewichtige Rolle spielen. Auch im Osten möchte man höhere Löhne haben und nicht alles den Oligarchen in den Rachen werfen lassen. Dass man mit den Norwegern Yara zusammenarbeitet hat auch eine wichtige Komponente! Gewisse westliche Standard sollen auch im Osten eingeführt werden.  

16.04.21 10:56

573 Postings, 200 Tage Bayern-88Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.21 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

16.04.21 10:59

573 Postings, 200 Tage Bayern-88Tageshoch KS

AM FREITAG. IST HEUTE FEIERTAG?


JJJAAAA  

16.04.21 11:01

573 Postings, 200 Tage Bayern-88So

Beantrage für traveltraker 3 Tage Sperre. Mich auch.


Melde mich Montag wieder. Mein 2 jähriger Sohn wird sonst böse  

16.04.21 11:02
1

6759 Postings, 3302 Tage traveltrackerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.21 13:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

16.04.21 11:23

6759 Postings, 3302 Tage traveltrackerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

16.04.21 13:12

1354 Postings, 1176 Tage timtom1011Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.04.21 11:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

16.04.21 14:22

1180 Postings, 520 Tage Barracuda7Bayern88

"Unter 15 ? werde ich hier nicht verkaufen!"

Ja, du wirst nie verkaufen. Die Aktie wird nie wieder 15? sehen. Du wirst hier für 10 Cent realisieren, wie bei Wirecard oder Solarworld.  

16.04.21 14:24

1180 Postings, 520 Tage Barracuda7Gramusel

"oh Gott jetzt vergleicht hier 15.04.21 22:20#51009  
schon jemand K+S mit Solarworld. Wie dämlich kann man nur sein...."

Du wirst dich an mich erinnern. Die Aktie schlägt den gleichen Pfad wie bei Solarworld ein. Da war auch keine Substanz da, eine Niete als Vorstand und der Ruf nach ewigen Subventionen, da man zu teuer produziert hat. Ich erkenne hier sehr sehr viele Parallelen. Klar Solarmodule vs. Kali ist der Unterschied, falls du nur in Produktklassen denken kannst :).  

16.04.21 14:32
1

2875 Postings, 4890 Tage DerLaieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.04.21 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

16.04.21 19:02

4269 Postings, 1649 Tage And123Nicht Entlastung

Ich glaube der User wollte, dass die vielen Aufrufe zur NICHT Entlastung von Vorstand und AR nach hinten rücken.

Das waren mit mir ja wirklich einige andere User die dazu aufgerufen haben  

16.04.21 19:47

677 Postings, 3859 Tage Renditeschupo17 Euro

jajajajaja  

16.04.21 22:23

4269 Postings, 1649 Tage And123Ist dein EK

;-)  

17.04.21 08:45

1180 Postings, 520 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.04.21 08:46

1180 Postings, 520 Tage Barracuda7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.04.21 14:08
2

2814 Postings, 1867 Tage AndtecDer nächste BASF Mann für den Aufsichtsrat

Punkt 5 in der HV 2021
"Wahl zum Aufsichtsrat  Herr Nevin  McDougall  hat  sein  Amt  als  Aufsichtsratsmitglied  der  Anteilseigner  zum  Ende  der  Hauptversammlung am 12. Mai 2021 niedergelegt. Auf Empfehlung  seines  Nominierungsausschusses  schlägt  der  Aufsichtsrat  vor,  für  die  Zeit  ab  Beendigung    der    Hauptversammlung am    12.    Mai    2021    bis    zur    Beendigung    der    Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2024 beschließt, Herrn Markus Heldt,  Management  Consultant,  Stromberg,  als  Aufsichtsratsmitglied  der  Anteilseigner  in  den  Aufsichtsrat zu wählen.Nach  Einschätzung  des  Aufsichtsrats  bestehen  zwischen  Herrn Markus  Heldt  und  der  K+S  Aktiengesellschaft, deren Konzernunternehmen, den Organen der K+S Aktiengesellschaft oder einem wesentlichen an der K+S Aktiengesellschaft beteiligten Aktionär keine persönlichen oder geschäftlichen   Beziehungen   im   Sinne   von   Empfehlung   C.7   des   Deutschen   Corporate   Governance Kodex "

Ich wage es zu bezweifeln, dass Herr Industriekaufmann Heldt  und gleichzeitig Mitarbeiter von BASF keine persönliche oder geschäftliche Beziehung zu den anderen BASF Leuten im K+S Aufsichtsrat habe. Es soll wieder ein Aktionär wie Herr McDougall in den Aufsichtsrat kommen und nicht jemand aus der BASF Seilschaft. Von denen gibt es genug.  Sie haben bis jetzt dem Unternehmen nicht gut getan. Herr Heldt wird von mir abgelehnt.  
Angehängte Grafik:
heldt.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
heldt.png

17.04.21 14:22
1

2814 Postings, 1867 Tage AndtecLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 11:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.04.21 17:09
1

2814 Postings, 1867 Tage AndtecLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 11:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.04.21 17:49

4269 Postings, 1649 Tage And123Andtec Kapitalerhöhung

Tja... ich stimme dir zu... aber wie sollen Hr Dr Lohrs rosarote Wachstumsphantasien den sonst bezahlt werden?

Alles auf dem Rücken der Aktionäre.

Bloß langfristig schauen und nicht auf die Rendite  

17.04.21 17:56

4269 Postings, 1649 Tage And123Reputation vom CEO

Wird vermutlich eh überall durch sein.

Zuerst mit shaping2030 auf Großaktionär Jagd und danach 3 Jahre massiv Ziele verfehlen... übel. Glaubwürdigkeit??

Daher hat der CEO nix mehr zu verlieren. KE wird kommen. Meine Meinung  

17.04.21 17:58

2814 Postings, 1867 Tage AndtecAnd123

Eine Kapialerhöhung bei dem Kurs bringt nichts.  

17.04.21 18:00
1

2814 Postings, 1867 Tage AndtecTrader2022

Das waren noch Aktienkurse, als sich BASF von den K+S Aktien getrennt hat:
https://app.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...iten-an/3940408.html  

18.04.21 10:24

4269 Postings, 1649 Tage And123Frankreich

Frankreich: Große Frostschäden in der Landwirtschaft - Katastrophe!
von Dr. Olaf Zinke, agrarheute , am Dienstag, 13.04.2021 - 11:26

https://www.agrarheute.com/markt/marktfruechte/...-katastrophe-580139


Milliarden-Hilfe für Frankreichs Landwirte nach Frostperiode
Quelle:dpa

https://app.handelsblatt.com/...wirte-nach-frostperiode/27105938.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2042 | 2043 | 2044 | 2044   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln