Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 417 von 424
neuester Beitrag: 04.08.21 20:54
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 10594
neuester Beitrag: 04.08.21 20:54 von: DK57 Leser gesamt: 3467605
davon Heute: 329
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 415 | 416 |
| 418 | 419 | ... | 424   

21.06.21 10:28
1

130 Postings, 146 Tage HöllieEin SL

hat sich bei mir schon mehrfach bewährt. Natürlich muß man ihn bei solchen Werten großzügig handhaben, aber ganz möchte ich auf diese Sicherheit nicht verzichten.

Es hält mich ja nichts davon ab, bei entsprechend gesunkenen Kursen wieder einzusteigen.  

21.06.21 22:20
4

452 Postings, 317 Tage WKN 0815satter rücksetzer, daß

wäre für byd und für mich eine gesunde mischung, würde zu gerne die 15 nochmal sehen, wird nicht mehr kommen?  sagt niemals nie, schon garnicht an der börse. so denn, auf in richtung 15€.  

21.06.21 22:40
1

1552 Postings, 457 Tage koeln2999@0815

Auf 15 zurück? Kann schon sein, aber im Moment sind die 35 wahrscheinlicher als die 15.

Konntest Dich doch vor wenigen Wochen, als hier einstellige Kurse für BYD herbeigebetet wurden, mit Aktien vollsaugen.
Das ist es halt - fallen die jetzt wieder auf 15, dann kauft niemand weil auf niedrigere Kurse gewartet wird. Ich denke nicht dass wir noch mal unter die 20 kommen, bevor ein neues ATH erreicht wurde.  

22.06.21 18:34
1

841 Postings, 2814 Tage tom2013Abwarten

Jetzt geht es ein paar Punkte runter und gleich bricht die Panik aus.
Gewinnmitnahmen sind normal und gehören dazu.
Fundamental hat sich ja nichts geändert.
Den richtigen Ein - oder Ausstieg schafft eh keiner , nicht einmal die Profis, es sei denn jemand hat eine Glaskugel zuhause.
 

23.06.21 10:17
1

2656 Postings, 1798 Tage sfoameine Meinung zu "SL":

für alles Mögliche an Aktien ja, ABER niemals für ein Papier von dem ich grundsätzlich überzeugt bin und long halten möchte/will. Szenario schon erlebt: ein "gutes Papier" bringt für ein Q schlechte Zahlen. Weil der SL über die Zeit immer kräftig nachgezogen wurde, wurde ich schnell ausgestoppt. Es fällt "etwas" weiter. Ganz findige (oder "windige"!) Burschen haben sofort nach wenigen Tagen VIELE Gründe dafür gefunden, daß der Kursverfall nicht gerechtfertigt ist und das Papier klettert wieder rasch.
Und hier: wer ausgestoppt wurde, steigt auch, aus verschiedenen Gründen, sehr zögerlich wieder ein (wer etwas anderes erzählt, ist unglaubwürdig!). Damit verpaßt man bei guten Aktien durch den gesetzten SL meistens den "optimalen" Wiedereinstieg gegenüber dem Ausstoppen. UND, was noch wichtig ist: der SL kann weit tiefer greifen, als gesetzt! Wenn ich den SL bei 100 gesetzt habe und wegen den Institutionellen u.a. "Großen" wegen deren "Vorzugsbehandlung" bei deren Stücken Pech habe, greift mein SL vielleicht sogar erst bei 50 oder tiefer, was ich niemals in Betracht gezogen hatte und wollte...
Fazit: SL ist bei ALLEM gut, aber bei "wirklich guten Papieren" eher nicht. Da ist mein Rat, immer Cash halten um nachzukaufen... weil ich ja das Papier aus Überzeugung und "Markt-Fakten" halten will. Alle Papiere, wo ich nur spekuliere, gerne mit SL, aber der ist möglicherweise auch NIE in der absoluten Einstellung (Währung) so sicher wie ich ihn mir letztendlich vorstelle und wünsche. Darum ist das Setzen eines SL IMMER von der eigenen Anlagestrategie abhängig und kann niemals eine Verallgemeinerung für die Diskussion sein! Deshalb bitte auch beim "Verteidigen" der SL-Diskussion immer seine Strategie dazu erläutern, das macht dann Sinn. Nur einfach zu sagen "ich setze oder arbeite mit SL" ist zwar allgemein informativ aber für den Diskussionspartner wenig interessant, weil eben die Begründung fehlt. Für ein einzelnes Papier macht die Begründung für das Setzen eines SL immer Sinn (bei SmallCaps, Newcomern, gerade kritischen und volatilen Papieren u.v.m.). Meine Meinung.    

23.06.21 11:40
1

130 Postings, 146 Tage HöllieMEIN Grund

fuer die Verwendung eines SL ist, dass ich fast nur frueh am Morgen und dann wieder abends ins www kann. So sind mir schon mehrfach Aktien wegen Shortern  ueber den Tag tiefer und tiefer gefallen, bevor ich aussteigen konnte.

Bei BYD will ich eigentlich lang dabeibleiben, da dient der SL mehr als "Notbremse", und ist auch ziemlich tief angesetzt. Wenn der ausloest, faellt der Kurs ziemlich sicher wieder unter 20 Euro (vielleicht sogar wieder auf 15), und dann decke ich mich wieder ein.

Das mag nicht die beste Strategie sein, aber es ist die, die mich ruhig schlafen laesst ;-)

PS: ich schreibe etwas komisch, da ich gerade in Frankreich auf einem schweizerischen Laptop schreibe ;-)  

23.06.21 12:40
1

6772 Postings, 6391 Tage alpenlandin Shenzen up 2.28%

mit grossem Volumen, bin weiter zuversichtlich.

    Volume39,450,060§
Avg. Volume 33,166,629
 

23.06.21 13:38
1

2656 Postings, 1798 Tage sfoa@alpenland,

Zuversicht hin oder her, BYD bleibt mittelfristig ein (positiver!) Selbstläufer, ungeachtet irgendwelcher, immer möglichen Volatilitäten beim Kurs. Das Unternehmen ist wirklich wichtig , der Kurs ist immer nur eine Momentaufnahme, wenn auch wichtig, wenn man kaufen/verkaufen  muß/will. Wer BYD als Invest pflegt und nicht als Spekulation im Depot hat, nimmt die Kursentwicklung zur Kenntnis; denjenigen hat der Kurs vor 2 Jahren genau so wie heute nur marginal interessiert. Bei den Aussichten von BYD ist eine positive Kursentwicklung zwangsläufig. Für Zocker und Trader nicht unbedingt empfehlenswert. Können aber auch machen... Meine Meinung.  

23.06.21 15:59

8 Postings, 49 Tage sonne007seh ich ebenso...

auch als long einstellig eingestiegen  

23.06.21 18:45

1390 Postings, 1086 Tage BYD666Warte bis Sep. 21

16 hatte ich auch vorausgesagt.

Denke der Kurs könnte nochmals zwischen 19 und 20 eintauchen  

23.06.21 20:34

2656 Postings, 1798 Tage sfoaGenau

so ist es - KÖNNTE. KÖNNTE aber auch nicht :-)  

28.06.21 08:15
1

487 Postings, 2901 Tage ArmasarDas macht heute Feuer unterm Kurs....

https://www.bloomberg.com/news/articles/...fety-fix?srnd=premium-asia

China macht Tesla das Leben immer schwerer, um der heimischen Industrie Marktanteile zu sichern.  

28.06.21 09:09

410 Postings, 339 Tage Core01Guten Morgen,

der starke Anstieg in den letzten Wochen ist wirklich beachtlich. Man sollte ebenfalls den starken Abverkauf vorher berücksichtigen, jedoch gehe ich demnächst erstmal von einer kleineren Korrektur oder Seitwärtsbewegung aus.

Aber bis ca 250-265 HKD könnten wir noch gut durchlaufen.

Was meint ihr?  

28.06.21 14:22

130 Postings, 146 Tage HöllieDer Anstieg

verläuft seit Anfang des Monats moderat, aber kontinuierlich nach oben. Das spricht m.M.nach für einen recht stabilen Kurs mit Tendenz nach Norden. So darf es bleiben: fast seitwärts, aber zunehmend. Das kann gut über 250 HKD und weiter gehen, und sogar Gewinnmitnahmen und Shorties verkraften.

Ein neues ATH ist gar nicht so unwahrscheinlich in den nächsten Wochen und Monaten. Allerdings bereitet mir das hohe KGV von >100 ein bißchen Sorgen.  

28.06.21 15:50
3

1378 Postings, 408 Tage slim_nesbit@Höllie

Ich weiß ja nicht was Du siehst aber der Kurs hat seit dem 23.03.2020 einen Trendwinkel von 20°, was schon ziemlich sportlich ist. Seit dem 14.05.2021 haben wir bis heute einen von 71°.
Man muss nicht der kleine Gauß sein, um zu erkennen, dass wenn man eine solche Steigung noch eine Weile extrapoliert, ein solches Unternehmen nicht nur die ganze Welt mit Ihren Elektrobussen zugeschissen haben müsste sondern selbst ein halber Kontinent wäre.
Aber wenns für Dich moderat ist....

 

28.06.21 16:34
6

637 Postings, 1626 Tage floxi1Na ja, die Winkelmessung setzt voraus,

dass der Monitor mit der Wasserwaage aufgestellt wurde.

BYD scheißt die die ganze Welt mit Elektrobussen zu,
Beweis: Sogar die Bahn hat BYD-Busse bestellt (Staatsunternehmen im Land von Daimler und MAN) und überall bestellen sie BYD-Busse NACH, sei es in GB oder Südamerika oder sonst wo.

BYD weiter kaufen!


 

28.06.21 21:45

130 Postings, 146 Tage Höllie@slimnesbit

ich habe geschrieben "seit Anfang des Monats". Und ja, ich finde das recht moderat.

Das kann aber auch daran liegen, daß meine JinkoSolar in 3 Tagen um 43% gestiegen sind, das verzerrt vielleicht die Perspektive ;-)  

29.06.21 10:05

1378 Postings, 408 Tage slim_nesbiteine Gerade ist eine Gerade ist eine Gerade

es ist egal, an welcher Stelle man auf ihr herumtorkelt, ihre Steigung bleibt dieselbe. Die Trendwinkelbetrachtung ist eine der rudimentären, würde ich als erstes lernen.
Geometrie der JgSt. 7 - 8 ist Voraussetzung für die Wertpapierkarriere ....  

29.06.21 11:21

637 Postings, 1626 Tage floxi1Winkel und Krümmung

hängt natürlich von der Skalierung der Achsen ab. Wollte nur einen Scherz machen.

Mit einer negativen logarithmischen Skalierung könnte man sogar  Byd schlecht aussehen lassen. :)))  

29.06.21 15:03
2

1552 Postings, 457 Tage koeln2999@Höllie

Ds msit dem KGV von über 100 wird meiner Meinung nach vorerst keine Rolle spielen.
So lange der Newsflow und die Absatzzahlen stetig gut sind und Tesla es immer schwerer in China bekommen wird, wird der Kurs steigen. Beim ATH hat das j auch niemand gefragt.

Das alles widerspricht überhaupt nicht Slim Nesbits Einschätzung des Kurses, denn es gibt auch Übertreibungen von Kursen, die lange Zeit niemanden interessieren. Siehe Tesla. BYD ist bei den Aussichten überhaupt nicht überbewertet, der Sog wird erst noch einsetzen. Wer dann Gewinne mitnimmt, der ist wahrscheinlich klug, aber wer weiss wie lange das läuft.

Im Moment sehen wir eine gesunde Atempause und ich habe so ein Gefühl dass die eigentlichen Steigerungen noch vor uns liegen. Das ist natürlich spekulativ, aber ich habe nochmals aufgestockt.
Ich werde die Aktie langfristig über Jahre halten, aber wenn es wirklich so läuft wie ich es vermute, dann werde ich mit einem Teil traden. Wobei ich immer noch gut im Minus bin, da völlig falsch eingestiegen.  

29.06.21 16:01
1

130 Postings, 146 Tage HöllieDie Chart-Technik

ist eine feine Sache. Sie sagt halt nicht zuverlässig den Kurs voraus ;-)

Solange die Leute emotional und spontan an der Börse handeln (und das nimmt zu), führt eine rein technische Betrachtung immer öfter in die Irre.

Ich handle zu 60% nach Fakten, zu 35% nach dem Bauch, und zu 5% nach Empfehlungen (von Profis und Laien). Damit fahre ich ganz gut bisher, seit meinem (Wieder-)Einstieg in die Börse am 29. Januar bin ich derzeit mit 34,5% im Plus, und habe außer Rolls-Royce Holdings (da wirkt sich die Delta-Mutation böse aus) und einem Lithium-Explorer nur "grüne" Werte.

Mit Geometrie kenne ich mich übrigens besonders gut aus, da das zu meinem Beruf gehört ;-)  

29.06.21 16:03
1

1378 Postings, 408 Tage slim_nesbitChartupdate


Weil ich sowie gerade einige Analyse updaten muss, hier der Übersicht halber auch nochmal für BYD:
Diejenigen, die keine Swingtrades absetzen sondern nur anlegen möchten, sollte sich bis auf weiteres am blauen Einkaufsband orientieren.
Dieses Band leitet sich zum einem aus dem Chart her aber unabhängig davon landet es zum Jahresende ausgerechnet in der Zone, in der sich die aus der Bilanzanalyse mit Multiples hergeleiteten Kursziele befinden.

Das ergäbe zum Jahresende immer noch eine tüchtige Performance mit hohen (!!)  Multiples.

Dies gilt nur solange wie Förderung in die Märkte gepumpt werden und die Geldmenge M2 weiterhin nicht im realen Konsum landet. Also kein dauerhafter Selbstläufer.
Normalerweise geht der Run erst im Aug/ Sept weiter, daher kann es tatsächlich sein, dass der jetzige Upstroke (71°) noch Teil eines Konsolidierungsmusters ist.
Sollte der Kurs sich das sparen, weil die Gier in dieser Schlacht obsiegt, kommt der Kurs vorauss. irgendwann später auf diese Trendlinie zurück.
--
Übrigens weil hier Jinko fiel, den langfristigen Chart inklusiver der Jinko typischen Muster habe ich über 10 Jahre zerlegt und die Pattern mit alternierenden Reihen identifiziert.
Das habe ich gemacht, weil die Tipps der Presse so unheimlich klasse waren.  
Die typischen Muster werden dort immer wiederholt und modelliert. Das ist das einzig verlässliche an Jinko. Also - alles ziemlicher Schwachsinn, was da bisher von Maydorn und Konsorten kam.
Das einzige was stimmt ist, dass der Solarmarkt vor einem Boom steht. D. h. die Flut hebt erstmal alle Boote, aber mehr auch nicht.

Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung würde ich mich i. S. BYD auch nicht von dieser Seite triggern lassen, sondern eher nach Lehrbuch und mit Verstand handeln. Leider gehören da auch Kennzahlen dazu.
 
Angehängte Grafik:
byd_29-06-2021.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
byd_29-06-2021.png

Seite: 1 | ... | 415 | 416 |
| 418 | 419 | ... | 424   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln