Gazprom 903276

Seite 1 von 2420
neuester Beitrag: 23.04.21 06:45
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 60477
neuester Beitrag: 23.04.21 06:45 von: Sokooo Leser gesamt: 12685314
davon Heute: 3312
bewertet mit 120 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2418 | 2419 | 2420 | 2420   

09.12.07 12:08
120

981 Postings, 5409 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2418 | 2419 | 2420 | 2420   
60451 Postings ausgeblendet.

22.04.21 20:21
3

2220 Postings, 3545 Tage xraiOhje,

raiders Milchmädchenrechnungen sind ja hinlänglich bekannt, Umsatz ist bei ihm ja gerne mal Gewinn,
seine China Gaspreise hat China noch nie bezahlt, noch nichtmal die Hälfte,
aber jetzt fängt USB auch schon an die Umsätze in Europa mit den EBITA gleichzusetzen.
Ihr haut hier immer Zahlen raus, da kann man nur staunen....  

22.04.21 20:23
6

8270 Postings, 1512 Tage USBDriver@Andrej bei Nord Stream 2 geht es um den Dollar

Wenn du Rohstoffhandel international betreiben willst, benötigst du das britische Pfund oder den amerikanischen Dollar, der die Vormachtstellung inne hat.

Wenn zwei Länder einen bilateralen Handel betreiben, weil sie eine gemeinsame Grenze nutzen, wie zum Beispiel eine Seegrenze (Schiffsverkehr) oder direkter Grenzübergang, dann können sie auch ein bilaterales Abkommen über die Verwendung einer der ihren Währungen treffen.
Bei Nord Stream 2 kann Russland in Rubel abrechnen und benötigt keinen Dollar. Die EU oder Deutschland könnte in Euro abrechnen mit Russland, was eher der Fall sein wird. Das Euroland benötigt dann keinen Dollar für den Handeln. Was wiederum die Vormachtstellung des Dollars durch den internationalen Warenverkehr mindert oder auflöst. Die USA müssten dann eine Exportnation werden und ihre Importnation aufgeben bzw. ausgeglichene Bilanzen aufweisen. Aktuell würde das ganze Militärbudget der USA auf den Spiel stehen, wenn Nord Stream 2 gebaut wird und es Nachahmer findet.

Ich hoffe du verstehst, dass deine Idee nicht schlecht ist, aber nichts mit dem Problem der Staatsfinanzierung zu tun hat, was auch zu dem geforderten Abschaltmechanismus von den USA für Nord Stream 2 begründet. Würde man nicht in Dollar das Gas oder Wasserstoff über Nord Stream 2 abrechnen, so hätte man etwas in der Hand.

Der Dollar ist schwächer geworden als der Euro. Eigentlich war das nie so geplant, glaube ich.

 

22.04.21 20:26
2

91 Postings, 2206 Tage kg84Noch nie

Eine Führungsposition gehabt.
Soll jetzt Europas wirtschaftsmacht führen....

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-als-Kanzlerin-article22506792.html


Leute da kommt ein Sturm auf uns zu  

22.04.21 20:31
3

8270 Postings, 1512 Tage USBDriver@xrai danke für das weglassen von Fakten

Ich habe immer gesagt, dass ich vereinfacht die Gewinne die Gazprom aus dem Inland erzielt, sowie aus China erzielt als Deckungsbetrag der Kosten großzügig für eine vereinfachte Ansicht gegenüberstelle und aus diesem Grund mich nur auf den Umsatz mit der EU beziehe, sowie das 1/3 der Erträge von Gazprom zur EU aus Festverträgen, 1/3 aus Preisbindung zum Öl und das letzte Drittel aus Sonstigen besteht.
Du dagegen hast einfach och gar nichts zum Thema beigetragen oder willst du hier andere User denunzieren?  

22.04.21 20:31
4

1444 Postings, 314 Tage SousSherpaAmur GPP und Co. (cont.)

>https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2407#jumppos60200

@USBDriver: #60449 ja, dass sind wirklich fantastische Value Investment Aussichten für mich, bei einem deartigen inkrementellen EBIDTA für die dort aufgelisteten Großprojekte bis 2030. Speziell beim Amur GPP ist es dann Helium, Ethan, Propan, ... . Die Abnahmeverträge wie mit Linde, Amur GCC sind ja auch schon geschlossen....
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2056#jumppos51409
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2207#jumppos55185
...oder der Sila Sibiri I Langzeitvertrag mit einem Wert von ~400 Milliarden USD. Und wie man jetzt hört hat China riesiges Interesse an noch mehr Gas von Gazprom (Sila Sibiri 2 über die Mongolei, Sakhalin Pipeline Verlängerung, Sakhalin-2 LNG, ...).
https://pbs.twimg.com/media/...kkWEAAfktx?format=png&name=900x900
Gasworld schätzte den Wert des immer schneller aufstrebenden asiatisch-pazifischen Gasmarktes auf rund 26,5 Mrd. USD gegenüber der alten europäischen Industriegasindustrie mit einem Wert von rund "nur" noch 20,4 Mrd. USD. Allein auf China entfallen rund 11,4 Mrd. USD auf den APAC-Markt. Für mich ist hier viel Musik drinnen.

Postscriptum:  und da brauche ich keinen #GreenDeal #Herdentrieb mit #StupidWallstreetMoney Pump&Dump Stocks ala Nel/Nikola die mir dann einen Fake Gas-LKW hinstellen und mir erzählen, dass sie irgendwann in ferner Zukunft auch mal kein Investorengelder mehr verbrennen, sondern auch echte Gewinne machen.
https://docs.google.com/spreadsheets/d/...ZpPoooqMMR6TwvvY/edit#gid=0
https://...tranzitia-la-regenerabile-a-scapat-de-sub-control-20091615


 

22.04.21 20:47
2

8270 Postings, 1512 Tage USBDriverIn den USA wurde weniger Erdgas eingepeichert

als man angenommen hatte.

Natural Gas Prices Jump On Smaller-Than-Expected U.S. Inventory Build

https://oilprice.com/Energy/Energy-General/...US-Inventory-Build.html

EIA Bericht: https://ir.eia.gov/ngs/ngs.html

 

22.04.21 20:51
4

8270 Postings, 1512 Tage USBDriverWarum Heliumpreise einen Boom erleben könnten

Seit Jahrzehnten sind die USA mit einem Anteil von rund 40 % am Angebot der größte Produzent der Welt. Leider ist die US Federal Helium Reserve (FHR) in Amarillo, Texas, der weltweit größten Heliumquelle der letzten 70 Jahre, nun erschöpft, nachdem FHR den Verkauf von Rohhelium an die Privatwirtschaft eingestellt hat, wobei der verbleibende Vorrat nur für Bundesnutzer bestimmt ist.

https://oilprice.com/Energy/Energy-General/...-Commodity-To-Boom.html

Hin und wieder kommt eine Nischenware - in der Regel eine relativ seltene - daher, von der die Welt einfach nicht genug bekommen kann.

Warum Helium so wichtig ist

Helium hat den niedrigsten Schmelzpunkt aller Elemente (-272.2 °C), was es zur Einwegware macht, wenn es um Kühlung geht.

Flüssiges Helium wird zur Kühlung von Magneten in MRT-Maschinen und Ventilatorenmaschinen bis hin zu Supercomputern und Rechenzentren verwendet. Etwa 30 % der weltweiten Heliumversorgung fließen in MRT-Scanner, weitere 20 % der weltweiten Heliumversorgung in die Herstellung von Festplatten und Halbleitern.

Unser Helium stammt aus zwei Hauptquellen: Primordial, das Teil der ursprünglichen Entstehung des Planeten ist, oder aus dem radioaktiven Zerfall von Uran und Thorium in der Erdkruste. Der größte Teil unseres Heliums wird in Erdgasformationen abgebaut.  

22.04.21 20:56
3

8270 Postings, 1512 Tage USBDriverDie ist das Gazprom Heliumfeld

22.04.21 21:01
2

9534 Postings, 1673 Tage raider7Bei fertigstellung von "AMUR"

Dann wird die Kasse klingeln bei Gazprom.

Zahlen und Fakten

Sollleistung (Aufbereitung): 42 Milliarden Kubikmeter Erdgas jährlich

Heliumproduktion: bis zu 60 Millionen Kubikmetern jährlich

Ethanproduktion: rund 2,5 Millionen Tonnen jährlich

Propanproduktion: rund eine Million Tonnen jährlich

Butanproduktion: rund 500.000 Tonnen jährlich

Produktion der Pentan-Hexan-Fraktion: rund 200.000 Tonnen jährlich

Fertigungslinien: 6

Betriebsfläche: 800 Hektar

2 von 6 produktionslinien arbeiten schon Heute also ein 1/3 vom ganzen...

denke mir dass schon dieses Jahr ein paar Mrd$ verdient werden bei "AMUR"

http://www.gazprom.de/projects/amur-gpp/  

22.04.21 21:05
4

8270 Postings, 1512 Tage USBDriverVideo: Gazproms Osterschließungen

Darunter seht ihr das Werk in Amur, sowie Gasfelder und deren Erschließungen.


 

22.04.21 21:14
1

9534 Postings, 1673 Tage raider7hi xrai

Von 2010 bis 2014 wurde am Projekt Power of Siberia gefeilt.

Raus kam dass diese Pipline "50 Mrd$" kosten wird+++++  und China die 1/2 davon bezahlen wird also 25 Mrd$

darüberhinaus wurde ein Gaspreis festgesetzt von  "350$"

das ist auch richtig so denn dieses wichtige Gas gehört allein Russland..

es geht hier um 400 Mrd$ die China dabei bezahlen wird und Gazprom wird dafür 30 Jahre lang jedes Jahr 38 Mrd m3 Gas SICHER nach China liefern..

https://www.dw.com/de/russland-liefert-gas-an-china/a-17650829

 

22.04.21 21:31
4

456 Postings, 999 Tage Didlmaus@ kg84

Es kommt kein Sturm auf uns zu. Es ist allenfalls ein laues Fürzchen. :-)

Bis zur Wahl vergehen noch 5 Monate. In dieser Zeit hat Madam schon so viel Unsinn verzapft, sich selbst mehrmals ein Bein gestellt und die Vorschusslorbeeren zerlegt, dass es mit ihrer Partei bergab geht.

Habek wäre ein ernstzunehmender Kandidat gewesen. Es tut ihm schon wohl Leid, dass er hinter A. B. zurückgetreten ist.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...ester-tag-17304634.html

 

22.04.21 21:48
1

150 Postings, 2072 Tage phönix555#Didlmaus

einfach köstlich...  

22.04.21 21:58

50120 Postings, 2524 Tage Lucky79#60455 welche "Wirtschaftselite"...?

mal ganz ehrlich...
ich kenne KEINEN Unternehmer eines KMUs... und ich kenne sehr viele...
welche sich von einer Grünen Regierung was erhoffen...

Im Gegenteil, die haben alle Sorgen...

 

22.04.21 21:59
2

50120 Postings, 2524 Tage Lucky79Russen ziehen Panzer von Grenze ab...

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...nze-zurueckziehen.html

das ist ein Zeichen für Deeskalation...
was ihm Bidens Unterhändler zugesagt haben...?  

22.04.21 22:08
2

456 Postings, 999 Tage DidlmausGazprom: Mehr davon!

In Europa wird weiterhin erbittert darüber gestritten, ob Nord Stream 2 fertiggestellt werden soll oder nicht. In China scheint Gazprom bei der Expansion hingegen relativ leichtes Spiel zu haben. So berichtete Aufsichtsratschef Viktor Zubkov gegenüber TASS, dass die Volksrepublik an zusätzlichen Gaslieferungen aus Russland interessiert sei.

Denn Chinas Gasnachfrage kletterte selbst in dem von Corona geprägten Jahr 2020 um 20 Milliarden Kubikmeter. Für die kommenden Jahre rechnen Experten in etwa gleicher Größenordnung. Zum Vergleich: Gazproms Pipeline Power of Siberia verfügt über eine maximale Kapazität von 38 Milliarden Kubikmeter.

Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass es bereits Pläne für eine zweite Pipeline gibt, aber auch andere Gedankenspiele wie die Belieferung Chinas per LNG. Für Gazprom sollte es sich sicherlich auszahlen, im stark wachsenden chinesischen Markt noch breiter aufgestellt zu sein. Zubkov rechnet damit, dass sich Chinas Gasverbrauch innerhalb der kommenden 15 Jahre verdoppeln wird.  

22.04.21 22:21
2

1444 Postings, 314 Tage SousSherpaKlimaneutrales LNG von Gazprom

@Didlmaus: zu #60468
Unterschätz das mal nicht, was Putin hier zur Sprache als ganz konkreten Beitrag und Umsetzungsvorschlag vorgetragen hat...  
https://www.ariva.de/forum/...nergiewandels-571634?page=11#jumppos277
Da steckt auch für uns Gazprom Eigentümer sehr sehr viel Musik drinnen. Stichwort: Klimaneutrales LNG  von Gazprom

Russia to continue increasing associated gas utilization
https://tass.com/economy/1281899  

22.04.21 22:26
3

714 Postings, 968 Tage DocMaxiFritzDieser polnische Politiker

ist eindeutig nicht klar im Kopf!


Aktualisieren: 22.04.2021, 17:12 Uhr Veröffentlichung: 22. April 2021


Morawiecki: Ich fordere Deutschland auf, Nord Stream 2 aufzugeben
   
Mateusz Morawiecki
Kanzlei des Premierministers
Bienenstock
- Wir betonen nachdrücklich - Nord Stream 2 ist ein deutsch-russisches Projekt, das Europa destabilisiert und seine Sicherheit verringert. Wir fordern Deutschland auf, dieses Projekt aufzugeben und die Destabilisierung dieses Teils Europas einzustellen, sagte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki auf einer Pressekonferenz.
Premierminister Mateusz Morawiecki betonte während der Pressekonferenz nach dem Treffen mit dem slowenischen Premierminister Janez Janš, dass alle EU-Länder jetzt darüber nachdenken, wie die Wirtschaft nach der Pandemie wiederhergestellt und so viele Investitionen wie möglich angezogen werden können. - Heute sollte die EU durch Stärkung und Wiederaufbau auch die internen Produktionsmöglichkeiten in Schlüsselbereichen und die interne Konsolidierung verstehen - betonte der polnische Ministerpräsident.  

22.04.21 22:42
3

150 Postings, 2072 Tage phönix555Putin-Biden telefonierenPutschversuch Weißrussland

https://www.anti-spiegel.ru/2021/...elten-putsch-in-minsk-gesprochen/

19. April 2021 18:18 Uhr

Putschversuch in Weißrussland
Putin hat mit Biden über den vereitelten Putsch in Minsk gesprochen
Kremlsprecher Peskow hat Journalisten am Montag bestätigt, dass der gescheiterte Putschversuch schon am 13. April Thema im Telefonat von Putin und Biden gewesen ist. Interessant ist wieder, wie die deutschen Medien (nicht) berichten.

Am 19. April wurde bekannt, dass der russische Präsident Putin seinen amerikanischen Amtskollegen Biden schon bei ihrem Telefonat am 13. April auf die Beteiligung von US-Geheimdiensten an dem geplanten Putschversuch in Weißrussland angesprochen hat, der durch die Festnahme der wichtigsten Akteure vereitelt worden ist.

Ein kleiner Fehler beim Anti-Spiegel
Der Anti-Spiegel hat ausführlich über die Details des vereitelten Putsches in Minsk berichtet, die Details finden Sie hier. Dabei ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, denn ich habe bisher berichtet, dass die Akteure am Samstag dem 17. April in Moskau verhaftet worden seien. Das hat sich als falsch herausgestellt, es ist schon am 13. April geschehen, der russische Geheimdienst hat das aber erst am 17. April gemeldet. Dieses mir entgangene Detail ist gleich aus mehreren Gründen bedeutsam.

In dem oben verlinkten Bericht des russischen Fernsehens über die Festnahmen wurde auch gezeigt, dass weißrussische Oppositionsmedien, nachdem die Verhafteten telefonisch nicht mehr erreichbar waren, gemeldet haben, der weißrussische Geheimdienst hätte sie illegal in Moskau entführt.

Inzwischen weiß man, dass das nicht wahr ist, denn es war der russische Geheimdienst, der sie verhaftet und dann gemäß bilateralen Abkommen an die weißrussischen Kollegen übergeben hat. Das wusste die weißrussische Opposition aber zu dem Zeitpunkt noch nicht und hat einfach die Horrorgeschichte der illegalen Entführung erfunden.

Aus diesen Meldungen konnte man ersehen (ich habe das übersehen und bitte dafür um Verzeihung), dass die Verhaftungen spätestens am 13. April erfolgt sind, denn an dem Tag kamen die Meldungen der weißrussischen Opposition.

Das Telefonat von Putin und Biden
Einigen russischen Journalisten ist das vor mir aufgefallen und heute, am 19. April, wurde Kremlsprecher Peskow gefragt, ob diese Verhaftungen und der Putschversuch auch Thema bei dem Telefonat zwischen Putin und Biden gewesen sind, das ebenfalls am 13. April stattgefunden hat. Auf die Frage, ob er bestätigen könne, dass das ein Thema bei dem Telefonat war, antwortete er:
   ?Ja, das kann ich.?
Ich würde bei solchen Telefonaten wirklich gerne Mäuschen spielen, denn damit erklärt sich Putins zurückhaltende Reaktion auf Bidens Vorschlag zu einem persönlichen Treffen. Der Grund sind nicht nur die neuen US-Sanktionen oder Bidens persönliche Beleidigung an Putins Adresse, sondern die generelle Frage, worüber Putin mit jemandem sprechen soll, der einen Putschversuch bei einem Verbündeten Russlands unterstützt, bei dem der Staatschef, den Putin seit Jahrzehnten persönlich kennt, ermordet werden soll. Damit ein Gespräch Sinn macht, muss es ein gewisses Grundvertrauen geben, aber davon kann bei so einem Verhalten Bidens oder der USA kaum die Rede sein.....

weiterlesen
 

22.04.21 22:51
1

1444 Postings, 314 Tage SousSherpazu Weißrussland

Na dann, sind wir gepsannt auf die neuen News aus Weißrussland, die uns  Lukashenko angekündigt hat
https://www.intellinews.com/...russia-this-week-208393/?source=russia

 

22.04.21 22:59
2

150 Postings, 2072 Tage phönix555schwimmende Kernkraftwerke 100.000 t Wasserstoff

https://www.kommersant.ru/

Nach Angaben von Kommersant kann Rosatom auf Sachalin bis zu 100.000 Tonnen Wasserstoff pro Jahr produzieren, indem dort modernisierte schwimmende Kernkraftwerke installiert werden. Laut Analysten wird dies den Bau von 450-550 MW Kernkraftwerk erfordern, was bis zu 200 Milliarden Rubel kosten kann. Um die Wasserstoffproduktion auf der Insel zu fördern, schlägt das Wirtschaftsministerium vor, auf Sachalin ein "Wasserstofftal" mit besonderen steuerlichen Bedingungen zu schaffen.

Rusatom Overseas (eine Struktur von Rosatom, die russische Nukleartechnologien im Ausland fördert) und French Air Liquide (ein Hersteller von Industriegasen) planen den Bau eines Komplexes auf Sachalin für die Produktion von 30 bis 100.000 Tonnen Wasserstoff pro Jahr. Laut der Botschaft von Rusatom Overseas haben die Unternehmen mit den Sachalin-Behörden ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Die Produktion von Wasserstoff auf Sachalin eröffnet Möglichkeiten für den Export nach Japan. Rusatom Overseas kündigte bereits 2019 die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für den Export von Wasserstoff nach Japan mit Seetransport an. Dann stellte das Unternehmen klar, dass die Möglichkeit der Erzeugung von Wasserstoff für den japanischen Markt durch Elektrolyse in Betracht gezogen wird.

Nach Angaben von Kommersant erwägt Rosatom die Installation mehrerer verbesserter schwimmender Aggregate (MPEB) des Projekts 20870 mit dem Reaktor RITM-200 auf Sachalin. Das Unternehmen plant, dieselben Reaktoren zu installieren, um die Baimsky GOK in Chukotka mit Strom zu versorgen. Die Kapazität eines solchen MPEB beträgt 100 MW. Laut Vladimir Sklyar von VTB Capital werden für die Produktion von 100.000 Tonnen Wasserstoff etwa 450 bis 550 MW installierter Kernkraft benötigt. Basierend auf den Preisen für den Bau der Akademik Lomonosov (das Projekt 20870 FPU wird im schwimmenden Kernkraftwerk betrieben), ohne Berücksichtigung der Kosten der Küsteninfrastruktur, können solche Kapazitäten 170 bis 200 Milliarden Rubel kosten, stellt er fest. Der Chef von Atomenergomash, Andrei Nikipelov, sagte jedoch in einem Interview mit Kommersant am 31. Märzdass das Unternehmen eine optimierte Version des schwimmenden Aggregats entwickelt, die im Hinblick auf die Stückkosten günstiger sein sollte.
weiterlesen  

22.04.21 23:04

57669 Postings, 4202 Tage meingottEBITA Ebitda oder Ebt

davon haben die 2 Gzp Flach-Enten j a noch nie gehört ;)  

22.04.21 23:41
2

730 Postings, 4003 Tage leslie007Phönixrunde..

Wenn die Grünen in die Regierung einziehen, will man also Russland die rote Linie aufzeigen. Es gab schon mal eine Partei in Deutschland die antirussisch und nationalistisch eingestellt war.

https://www.ardmediathek.de/video/phoenix-runde/...TdlZTY4ZjEwZmQ3NQ/  

23.04.21 06:45
1

1132 Postings, 3338 Tage Sokooo#Leslie

Glaube, du hast das ein bisschen missverstanden mit den roten Linien !

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/...-putin-rede-nation-100.html

Putin: Russland verteidigt seine Interessen
Er prangerte "andauernde" und "grundlose unfreundliche" Handlungen gegen Russland an, die bis in den Sport hinein reichten. Moskau strebe zwar gute Beziehungen zu anderen Ländern an und sei dialogbereit - er hoffe aber, dass kein Staat Russlands "rote Linien" überschreiten werde. Russland finde immer einen Weg, seine Interessen zu verteidigen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2418 | 2419 | 2420 | 2420   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln