finanzen.net

BAYER nicht zu teyer !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.08.01 11:36
eröffnet am: 20.08.01 13:34 von: everhope Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 30.08.01 11:36 von: everhope Leser gesamt: 1549
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

20.08.01 13:34

821 Postings, 6951 Tage everhopeBAYER nicht zu teyer !

20.08.2001: Bayer - Akkumulieren (Kurzanalyse)

Candle-Chart:


Bayer hat die Verschiebung des US-Listings auf Februar 2002 (ursprünglich 26.09.01) angekündigt. Bayer begründet die Verschiebung mit dem Vermarktungsstopp von Baycol sowie daraus resultierenden strategischen Konsequenzen. Bayer will der aktuellen Überprüfung der Pharmastrategie Priorität einräumen. Um die wichtigen Fragen der Investoren beantworten zu können, brauche Bayer mehr Zeit.

Dies würde unserer Meinung nach bedeuten, dass -entgegen unserer Erwartung (vgl. CN vom 15.08.01) - das neue Konzept zur Pharmastrategie noch etwas auf sich warten lässt.

Bayer hält die Schadensersatzklagen weiterhin für unbegründet und wird vehement dagegen vorgehen. Zwar seien Todesfälle nach der Einnahme von Baycol aufgetreten, ein kausaler Zusammenhang sei allerdings nicht nachgewiesen. Auch wenn Bayer davon überzeugt ist, dass die Klagen keine Erfolgsaussichten haben, bleiben die latenten Risiken u.E. weiterhin bestehen. Die Talfahrt der Bayer-Aktien wurde erneut ausgelöst durch die Bekanntgabe der ersten Schadensersatzklagen in den USA. Der Zeitpunkt für die Bekanntgabe des neuen Pharmakonzeptes rückt auch etwas weiter in die Ferne. Diese Unsicherheiten werden den Kurs kurzfristig belasten.

Wir sehen jedoch unser Investmentthema, nämlich die Bereitschaft seitens Bayer Management für eine strategische Neuausrichtung, weiterhin bestehen. Der anhaltende Kursrückgang wird den Druck auf das Management verstärkt haben somit auch die Wahrscheinlichkeit für strukturelle Veränderungen erhöhen.

Weiterhin Akkumulieren.


Quelle: Bankgesellschaft Berlin

 

28.08.01 09:26

821 Postings, 6951 Tage everhopeBayer schießt nach oben: Tagesgewinner

Roche macht Bayer für Pharmasparte Kaufofferte - Reuters

 Das schweizerische Pharma-Unternehmen Roche (de:851311) ist Agenturmeldungen zufolge mit einem Kaufangebot für die Pharmasparte an den Bayer-Konzern (de:575200) herangetreten. Laut Reuters sei dabei eine Kaufsumme von rund 20 Milliarden Dollar im Gespräch - die Transaktion soll dabei aus Aktien und Barmitteln vollzogen werden. Laut Reuters war von beiden Unternehmen bisher noch keine Stellungnahme zu erhalten. Das Angebot solle aber auf einer Aufsichtsratssitzung Mitte September geprüft werden, so die Nachrichtenagentur.

Roche hatte bereits vor einigen Monaten eine Kaufofferte für die Bayer-Pharmasparte ausgegeben. Nach dem Debakel mit dem Cholesterin-Senker Lipobay, der Bayer zum Rückzug des Medikaments und Zusatzkosten in Milliardenhöhe zwang, hatte Bayer-Chef Manfred Schneider angekündigt, die Pharmasparte stehe strategisch auf dem Prüfstand.

Bereits vor einigen Wochen wurde das britische Pharma-Unternehmen GlaxoSmithKline (uk:gsk) als potentieller Übernahmekandidat ins Gespräch gebracht. Der Kaufpreis von 15 Milliarden Dollar wurde von Branchenkennern allerdings als zu niedrig eingestuft.
 

28.08.01 09:33

5535 Postings, 7139 Tage sir charles@everhope

Was außer Pharma produziert Bayer noch??????  

28.08.01 10:18

821 Postings, 6951 Tage everhopeSir belieben zu scherzen !

Wichtigstes Produkt ist Bier

Warst Du noch nie im Bayerschen Hofbräuhaus!

 

28.08.01 10:33

168 Postings, 6512 Tage tschoessZwar nicht mein Bier aber...

Bayer wurde bereits im Jahre 1863 gegründet. Zur Angebotspalette des chemisch-pharmazeutischen Konzerns, der mit
                   rund 350 Gesellschaften in fast allen Ländern der Erde vertreten ist, gehören mehr als 10.000 Verkaufsprodukte. Die
                   Produktpalette reicht von Medikamenten über Pflanzenschutzmittel, Kunststoffe, synthetische Kautschuke und
                   Kautschuk-Chemikalien, Fasern, Farbstoffe, Pigmente bis hin zu anorganischen und organischen Zwischenprodukten. Die
                   bekannteste Bayer-Tochter Agfa, die unter anderem Filme, Kameras und elektronische Bildverarbeitungssysteme herstellt,
                   ist seit Juni 1999 an der Börse notiert.


                   W  

28.08.01 10:45

21160 Postings, 7403 Tage cap blaubärbayer produziert:blaubärkunden+ähhh

also:Farbchemie Kunststoffe Pflanzenschutz,Chemikalien zum selberbrauen von Kunststoff Lackleim Kleber Pflanzenschutz+Pharmas (AGFA macht in Film)achsoo als wichtigstes Produckt ist übler Geruch in Wiesdorf+Worringen(exportschlager bis nach Köln)
blaubärgrüsse  

28.08.01 10:49

821 Postings, 6951 Tage everhopeBAYER: ein Konglomerat von Marken

Sir Charles: schauen Sie mal in Ihre Unterhose!

Sie ist aus Dorlastan-Faser von Bayer

Oder das Schiffstau an Ihrer Yacht ist aus Perlon von Bayer

Ihre Schuhsohlen sind aus Bayflex

Die Lederbekleidung Ihrer Gemahlin ist von BayerLeather

Das Leder wird behandelt mit Baypreg

Der Grundstoff für Waschmittel ist Baypur

Ihr Castle ist gedämmt mit Baytherm

Ihr Jaguar ist gedämmt mit Bayfill

Die Reifen sind aus Rhenogran-Kautschuk von Bayers Rhein-Chemie

Der Vibrator Ihrer Gemahlin ist aus Baystal

Ihre Matratze ist aus Bayfit

Wenn Ihre Gemahlin keine Lust hat auf Sex, nimmt sie Aspirin

Dann nehmen Sie eine Gummipuppe aus Kautschuk von Bayer

Und wenns dann nicht klappt, helfen Erektionsmittel von Bayer

SIR CHARLES: ich hoffe, Sie verstehen Spaß, deshalb jetzt nicht böse sein!
Die Liste kann noch beliebig fortgesetzt werden!

Gruß und Schluß

Everhope  

28.08.01 12:18

821 Postings, 6951 Tage everhopeBayer jetzt schon Outperformer, fairer Wert : 55?

ANALYSE/HypoVereinsbank stuft Bayer auf "outperform" hoch (28.8.)

Nach dem Gebot über 20 Mrd USD von Roche für Bayers Pharmasparte, stufen die Analysten von der HypoVereinsbank Bayer auf "outperfom" von "underperform" hoch. "Wir hatten ein mögliches Gebot von 20 Mrd EUR errechnet, so dass ein Gebot von 20 Mrd USD realistisch ist und die Obergrenze der Erwartungen nicht übertrifft. Aber die Angebotshöhe könnte steigen, wenn andere Unternehmen auch Gebote platzieren", so die Analysten. Sie erwarten, dass der geschätzte Unterschied von 20 EUR zwischen dem derzeitigen Kurs und dem fairen Wert bei 55 EUR je Aktie signifikant gesenkt werde.


vwd/DJ/28.8.2001/ps/gmh/ros
 

30.08.01 11:36

821 Postings, 6951 Tage everhopeSir Charles: zu Bayer

siehe oben     BAYER: ein Konglomerat von Marken  -grins-  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
thyssenkrupp AG750000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BASFBASF11