BASF

Seite 1 von 377
neuester Beitrag: 17.08.22 17:09
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 9406
neuester Beitrag: 17.08.22 17:09 von: kaufladen Leser gesamt: 3145940
davon Heute: 3034
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
375 | 376 | 377 | 377   

20.11.06 13:17
48

Clubmitglied, 4510 Postings, 5773 Tage Georg_BüchnerBASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
375 | 376 | 377 | 377   
9380 Postings ausgeblendet.

15.08.22 08:17

2476 Postings, 3246 Tage Bilderberg@ worki

wer lesen kann ist klar im Vorteil.
der Pegel Stand sagt absolut nix zur Tiefe der Fahrrinne aus.
Aber das führt Jetzt hier zu weit.
immer diese 80 20 Gruppen.
Gaußche Verteilung halt.  

15.08.22 08:30

2476 Postings, 3246 Tage Bilderbergselbst unser verkehrsminister

erwartet eine Entspannung.
Wissing erwartet leicht steigende Pegelstände in deutschen Flüssen - 15.08.2022 - News - ARIVA.DE  https://www.ariva.de/news/...elstaende-in-deutschen-Fluessen-10283990  

15.08.22 09:32
2

2824 Postings, 547 Tage ST2021@

BILDERBERG das kann ich dir auch sagen das die Pegel in einigen Wochen wieder steigen . Was ist das denn für eine Aussage. Die ist doch floskelhaft daher geredet. Schönen Sonnigen Tag dir noch.  

15.08.22 12:45
2

55 Postings, 576 Tage wokri@Bilderberg

Ich mache diesen beruf noch nicht so lange. lass mich mal rechnen...
...
so ca. genau 47 Jahre. Immer schön, wenn mir andere meinen job erklären.

 

15.08.22 14:14
1

2476 Postings, 3246 Tage BilderbergLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 10:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

15.08.22 15:39

1090 Postings, 118 Tage EisbergorderGas-Umlage:Mehrkosten von mehr als fünf Milliarden

Gas-Umlage: Industrie beklagt Mehrkosten von mehr als fünf Milliarden Euro
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...uro/28600554.html  

15.08.22 15:56
5

1090 Postings, 118 Tage EisbergorderChemie-Industrie Mehrbelastunf von 3 Milliarden

Chemie-Industrie will staatliche Zuschüsse für Gasumlage:  Die deutsche Chemie-Industrie sieht sich mit der geplanten Gasumlage stark belastet. Auf die Branche kämen zusätzliche Belastungen von mehr als 3 Milliarden Euro zu, erklärte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes VCI, Wolfgang Große Entrup, am Montag.
https://www.ariva.de/news/...taatliche-zuschsse-fr-gasumlage-10285079

Einfach super gemacht! Jetzt hält jeder einfach mal die Hand beim Staat auf und der Bürger zahlt kräftig dafür. Das Problem ist nur, das ändert ja nichts an den Ursachen, denn ohne bezahlbare Energie ist die deutsche Wirtschaft nicht mehr wettbewerbsfähig und damit ist es aus mit der deutschen Exportwirtschaft. Danke an die (H)ampelmänner.  Mit Vollgas die deutsche Wirtschaft derart an die Wand gefahren.  

16.08.22 08:29

10 Postings, 8 Tage load changeDanke Bilderberg

...die FAZ schreibt, daß man nachgerechnet hat und das Gas aus Russland für Deutschland im Durchschnitt 10 Prozent in den letzten 10 Jahren teuerer war wie für die anderen europäischen Länder ... die Politik hat schlichtweg gelogen ... , ich bin überrascht und empört ...(grins)  

16.08.22 08:43

10 Postings, 8 Tage load changePersönliche Arbeitnehmerabgabe

... ich bin für die Einführung einer Arbeitnehmerabgabe um notleidende Unternehmen zu unterstützen ...aber mit Mehrwertsteuer von 33 Prozent, denn der Fiskus muß ja auch subventioniert werden ...
mfg  

16.08.22 10:41

338 Postings, 1483 Tage jeckedijeDie Verteuerung der Energiepreise

betrifft die Wettbewerber  von BASF genau so. Durch die  Vorteile der Verbundstandorte hat  BASF sogar günstigere Produktionskosten als so mancher  Wettbewerber
So lange die Nachfrage da ist, muss man sich keine Sorgen machen.

Grüße  vom Aniliner a D  

16.08.22 10:55

1090 Postings, 118 Tage EisbergorderIndustrie stellt sich auf Schlimmstes ein

Die deutsche Industrie schlägt wegen der niedrigen Pegelständen auf deutschen Wasserstraßen Alarm. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Anlagen in der chemischen oder Stahlindustrie abgeschaltet werden
https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle23527959.html  

16.08.22 11:53

1090 Postings, 118 Tage EisbergorderZEW-Konjunkturerwartung fällts ins Bodenlose

Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich erneut ein..niedrigster Stand seit Oktober 2008. Die Finanzmarktexpertinnen und -experten erwarten somit für Deutschland eine weitere Verschlechterung der ohnehin schwachen Konjunktursituation
https://www.ariva.de/news/...onjunkturerwartungen-trben-sich-10286379  

16.08.22 19:32

151 Postings, 2000 Tage docman99ergo

Finger weg von Dax-Werten! Rein in green energy!  

16.08.22 21:32
1

2358 Postings, 796 Tage Micha01Bei Green energy

Ist man bei basf ja gut aufgehoben.  

17.08.22 08:06

281 Postings, 624 Tage Value87heute

sehen wir die 45,xx  

17.08.22 08:21

2358 Postings, 796 Tage Micha01Niedrigwasser

Interessanter Artikel von mm https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4d8a-ad2b-263b504964c5

Unternehmen sind ja nicht blöd.

Btw. Chemie hilft sicherlich auch, das Ölpreis gut runtergeht.  

17.08.22 09:22

655 Postings, 77 Tage BionaGssumlsge für Chemieindustrie

17.08.22 10:06

138 Postings, 257 Tage drax45 Euro,

das ist eine harte Nuss.  

17.08.22 10:13

391 Postings, 4347 Tage schalkman@micha In dem Artikel wird

behauptet BASF hätte sich am Bodensee angesiedelt. Wer hat das recherchiert ?
Ein Praktikant ? BASF beobachtet schon mindestens seit 2018 den Pegel und
ordert entsprechend Schiffe oder LKWs. Es wurde auch die Tankvolumen erhöht.  

17.08.22 10:14

391 Postings, 4347 Tage schalkmanNoch eine Frage. Wie soll die Chemieindustrie

die Ölpreise senken ?  

17.08.22 12:53

30 Postings, 253 Tage Les PaulBASF

@Schalkman:
ist relativ einfach, man muss nur die Nachfrage runterfahren, dann fällt auch der Preis ===>Scherz.
Allerdings geht dann auch die Produktion runter.

@Biona und andere:
Gasumlage sollten nur bedürftige Unternehmen erhalten welche (nachweislich) durch hohe Gaspreise in die Miesen kommen. Aber unsere Linksradikalen kennen nur die Gieskanne.

@ Docman:
Nenne uns bitte ein oder besser mehrere gute Investments (Aktien) in Green Energy.

@ Jeckedije:
Betrifft leider die deutschen Wettbewerber, da sehe ich zu BASF keine Konkurrenz.
Die Amis z.B. profitieren. Stellt sich die Frage ob ich besser Ami-Chemie-Aktien kaufe?

Wie auch immer, BASF dümpelt vor sich hin, da hab ich mit anderen Aktien schon 20% gemacht.
Ich bleib dabei, wer in BASF investiert, sollte das nur als langfristigen Sparplan machen, vorausgesetzt die Dividende wird immer wieder investiert.
Mein Zeithorizont ist dafür zu klein, ich muss spekulativer an die Sache gehen  

17.08.22 13:53
1

2824 Postings, 547 Tage ST2021LES PAUL

LES PAUL wenn du 1000 St von BASF hast sind es 3400 Euro Dividende und 2900 Euro Netto. Und die kannst du ausgeben Jahr für Jahr. Man Kann sogar BASF Aktien vererben einfach liegen lassen. Und wer noch pfiffig ist zockt noch etwas da bleiben jeden Tag einige Euro hängen mehr geht nicht.  

17.08.22 13:54
1

608 Postings, 4181 Tage kaufladen@ les Paul

> @ Docman:
> Nenne uns bitte ein oder besser mehrere gute Investments (Aktien) in Green Energy.

Bin mit Meyer Burger bisher recht gut gefahren und da dürfte noch Potenzial nach oben sein. Aber klar, kann auch alles crashen. Ganz neu bei mir im Depot: Tubesolar. Das ist aber höchst spekulativ - ob es ein gutes oder schlechtes Invest ist, kann man wahrscheinlich so in 3 Jahren sagen...

Als "Sparbuch" habe ich nicht besonders grüne Investments: BASF, Allianz und RTL. Die Mischung macht's.  

17.08.22 16:40
1

30 Postings, 253 Tage Les PaulBASF

@ST2021:
Für die 1000 BASF hätte ich ~500 Paypal bekommen.
Damit ware ich mit 8000 im Plus aktuell, ohne bis nächstes Jahr im Mai warten zu müssen. Leider habe ich keine 500, da ich noch andere gekauft habe. Deine Strategie ist gut für jüngere Leute, wobei ich auch hier auf andere Werte setzen würde.
Übrigens, die Paypal sehe ich immer noch als Kauf, für Interessierte.

@Kaufladen:
Also Meyer-Burger, hmmmm, fallende Umsätze, Ebit etc seit 2018, steigende Verluste, Buchwert 0,1€, negative Gesamtkapitalrendite. Sorry das ist für mich ein reines Zockerpapier.
Tubesolar, höchstspekulativ, wie du geschrieben hast. Also bestenfalls mal ein 5%-Zock...
Insgesamt bist du damit fast nur auf dem deutschen Markt unterwegs, ein wenig Streuung wär vielleicht nicht schlecht. Aber jeder wie er mag.

Eine echte grüne etablierte Aktie welche Potenzial hat, die sehe ich leider nicht. Nextera Energy ggf.

 

17.08.22 17:09
1

608 Postings, 4181 Tage kaufladenStimmt, mein

Depot ist sehr deutsch.  Eine Internationalisierung steht auch auf meiner to Do-Liste.
Bin - anlagemäßig -  recht konservativ.  Überwiegend Buy and hold.

Bei BASF überlege ich, ob ich davon noch ein paar in den Sparstrumpf stecke.  Aber es gibt ja noch andere Chemie Firmen.  Auf meiner watchlist ist da z. B.  Denka.


Bezüglich Meyer Bürger ist es notwendig nicht primär auf die sinkenden Umsätze zu schauen, das Geschäftsmodell wurde komplett umgekrempelt (vom solarmaschinenbauer zum zell/modulproduzent) dass übersehen viele Banken (z. B.  CS).  Aber das gehört nicht in diesen Thread.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
375 | 376 | 377 | 377   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln