Aixtron purpose of this thread

Seite 9 von 44
neuester Beitrag: 17.09.21 16:25
eröffnet am: 10.01.20 16:19 von: baggo-mh Anzahl Beiträge: 1090
neuester Beitrag: 17.09.21 16:25 von: CWL1 Leser gesamt: 171362
davon Heute: 85
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 44   

12.02.20 21:09
1

5010 Postings, 3001 Tage dlg....

BigBen, Dein Posting verstehe ich ehrlich gesagt so gar nicht...An dem Unternehmen Aixtron und den operativen Aussichten ändert sich durch einen anderen Kurs natürlich nichts. Aber die Einschätzung des Aktieninvestments Aixtron ändert sich doch theoretisch mit jeder einzelnen Kursveränderung. In anderen Worten: ob eine Aktie bei 8 Euro steht oder um 45% gestiegen ist und nun bei 11,50 Euro notiert, macht für mich bei der Analyse meines Investments einen großen Unterschied.

Habe solche Diskussionen schon häufiger hier gelesen mit dem Tenor ?XYZ ist ein tolles Unternehmen, wie kann man nur die Aktie verkaufen??, aber das ist für mich so als würde man nur einen Teil der Gleichung betrachten. Natürlich ist es auch relevant ob die betreffende Aktie bei 5, 10, 20 oder 50 Euro notiert.

Glaube ich, dass Aixtron bei 11,50 Euro überbewertet ist? Nein, glaube ich nicht - aber es ist eben schon wesentlich mehr eingepreist (=mögliches Enttäuschungspotenzial) als das vor zwei Monaten der Fall war. Du hast natürlich Recht, dass das nichts daran ändert, dass Aixtron ein tolles Unternehmen ist.

Wie hattest Du das gemeint, wo habe ich Dich da evtl falsch verstanden?  

12.02.20 23:36

2801 Postings, 1505 Tage BigBen 86@dlg

Ich kann Dich verstehen. Du hattest Aixtron im Depot hoch gewichtet. Und durch den Anstieg ist Dir die Position im Depot jetzt anscheinend zu groß.

Man kann die Angst bei vielen Anlegern jetzt förmlich riechen. ;-) Auch irgendwie verständlich. Als Aixtron-anleger ist man ein gebranntes Kind nach dem ganz Auf und Ab der letzten Jahre.

Die Aktie machte die Aufwärtsbewegung der Halbleiter zum Jahresende nicht mit. Wegen Tax- loss oder welchen Gründen auch immer ... Daher hatte die Aktie auch Nachholbedarf und ich würde daher den Anstieg seit dem Jahresanfang nicht überbewerten.

Ich glaube die große Kunst besteht jetzt darin, standhaft zu bleiben und nicht zu früh zu verkaufen. Und für mich persönlich ist der Verkaufszeitpunkt aktuell definitiv zu früh ...  

13.02.20 03:00
2

872 Postings, 1567 Tage CWL1change of story

https://www.cnbc.com/2020/02/13/...us-latest-updates-china-hubei.html

Spike in the cases.  If we cannot trust the numbers, nothing we could do.  All bets are off, all the analysis wasted.  

13.02.20 04:25

261 Postings, 1352 Tage Thomps@Dlg

Entäuschungspotential? Ist das Deiner Meinung schon eingepreist? 11,50 Euro? Ich nehme stark an, ohne Unternehmensnachrichten ist das bereits eingepreist. Aber dann ist doch gut so. Du hattest das Szenario der Einsparungen für das Unternehmen doch selbst schon ins Feld geführt. Dann sind wir doch quasi am unteren Limit!
Sollten dann News kommen, geht es raketenmäßig nach oben - falls nicht, dann spart man viele Kosten, was ja vielleicht gerade eingepreist wird. Meine verquaste Logik?
Ich bleibe dabei. Nicht nur AIX steigt, sondern auch Infineon et al. Solange die Bullenmarktrally anhält, und das wird sie, weil es gar nicht anders geht, und in den USA Wahlkampf stattfindet, mit allen Bandagen, resp. Trumps Zugeständnissen an seine egomanen Erfolge, die Zinspolitik der Leitwährungen, die enormen Staatsanleihen weltweit...es wird irgendwann sicherlich implodieren. Aber jetzt noch lange nicht. Meine Meinung.  

13.02.20 04:47
1

261 Postings, 1352 Tage Thomps@BigBen

Wir stochern nach wie vor mit dem Kahn im Dunkeln, wie in dem Film "Tod in Venedig". Kennst Du vom Geburtenjahrgang vielleicht nicht, egal. Ich habe rasante Aufstiege und knallharte Abstürtze erlebt, was heißt, ich habe AIX schon zu 3... Euro und 30...Euro gesehen. Jetzt muss halt jeder sein Investment einschätzen. DLG hat Recht, Gier ist eine schlechte Strategie, an Gewinnmitnahmen ist noch keiner gestorben! Dennoch, ich bin mal mutig, evtl. weil das Gesamtsentiment stimmt, weil wir in der Weltwirtschaft neue Impulse benötigen, weil Aixtron grün ist, weil OVPD, 5G, Lidar, 3-D Scanning, autonomes Fahren...etc. will jetzt keine Attütüden beanspruchen. Aber ich sehe es visionär. Das bedeutet nicht, dass es in der Zukunft besser wird, aber es bedeutet, dass manche Sparten enormen Aufwind bekommen werden, andere nicht. Wer heute in Kohle investiert, ist der Dinosaurier von morgen.
Black Swan Theorie...
 

13.02.20 08:33

261 Postings, 1352 Tage ThompsWow, Corona strikes back

kurzfristig beherrscht wohl doch wieder das Virus das Weltgeschehen. Es ist von einer Verzehnfachung die Rede. Damit hatte ich gestern noch nicht gerechnet. Da wird dann heute sicherlich einiges rausgenommen. Jetzt wird die Lage wirklich spekulativ, rausgehen, nachkaufen, abwarten? Wie seht ihr das?  

13.02.20 08:58

5010 Postings, 3001 Tage dlg....

@Thomps, ist aber auch eine andere Zählweise so wie ich das verstanden habe, so dass man das adjustieren müsste.

Applied Materials mit positiven Ausblick positiv für Chip-Aktien habe ich heute morgen gelesen.  

13.02.20 09:06

261 Postings, 1352 Tage ThompsStimmt, man hat andere diagnostische Methoden

miterfasst. Davor waren wohl mehrere Tests nötig, jetzt wird wohl auch die Symptomatik insgesamt mit einbezogen. Aber Du kannst Dir ja vorstellen, was der Markt daraus macht. Mir ist das relativ egal, weil ich immer noch an das Trump'sche Wahljahr glaube. Vielleicht ergibt sich sogar hier und da eine günstige Einstiegsgelegenheit. Produktion und Konsum mögen kurzfristig eingeschränkt sein, aber danach gibt es logischerweise Aufholbedarf...  

13.02.20 09:35
1

5010 Postings, 3001 Tage dlg.Guidants

?Warburg Research stuft AIXTRON von Buy auf Hold ab. Kursziel ?11,50.?  

13.02.20 09:47
5

5010 Postings, 3001 Tage dlg....

Da habe ich ja gestern etwas losgetreten mit dem einen Nebensatz...deshalb nur ganz kurz: an meinem mehrjährigen Aixtron Investment Case hat sich nichts geändert, ich hatte ja nur überlegt, vllt 10-15% (mein letzter Nachkauf im Dezember) mal vom Tisch zu nehmen. Mehr nicht.

@Ben, ich weiß nicht, wie es Dir in solchen Fällen geht, aber wenn die größte PF-Position um 45% in acht Wochen steigt, dann würde ich meine Emotion eher mit Freude/Bestätigung/Jaistdennschoweihnachten beschreiben. Mit ?Angst? hat das rein gar nichts zu tun.

Und irgendwie ist mein letztes Posting gestern auch nicht so angekommen - das war rein theoretischer Natur. Du hattest quasi durch die Blume geschrieben, dass Deine Überzeugung in eine Aktie völlig unabhängig vom Aktienkurs zu sehen ist. Aixtron mal völlig außen vor gelassen - dieser Ansatz ist mE falsch, da man immer beide Seiten (Potenzial und Bewertung) im Kopf haben muss.

Vllt mal als Zahlenbeispiel: bei 8 Euro kaufe ich Aixtron, bei den jetzigen 11,50 Euro mache ich nichts, sollte Aixtron morgen (weiter nachrichtenlos) bei 25 Euro notieren, dann würde ich die verkaufen. Mit meiner Überzeugung in das Unternehmen hat das aber nichts zu tun.


@Thomps, wie oben geschrieben, mein Posting war eher theoretischer Natur. Aber so gaanz grob meine Denke: 3 Euro Cash je Aktie und dazu noch ein 260 Mio Basis Geschäft mit 15%iger EBIT Marge bei dem ich den Wert bei 5 Euro je Aktie sehe. Macht also 8 Euro Mindestbewertung. Dazu kommen die ganzen ?Realoptionen?, die Aixtron hat. Mal rein illustrativ dargestellt:
Samsung OLED: 5-10 Euro
SiC/GaN: x-x Euro
MicroLED: x-x Euro
VCSEL/word-facing: x-x Euro
Sonstige: x-x Euro

Ergo: bei 8 Euro waren mMn keine der obigen Optionen eingepreist, bei 11,50 Euro sind einige eingepreist. Sprich: Aixtron muss (und wird auch mE!) bei einigen der Dinge liefern. Deshalb meine Formulierung ?Enttäuschungspotenzial?.

Wollte gestern eigentlich noch schreiben, dass von den 8 Analysten, die auf ?Buy? sind, 7 von denen weniger als 10% Kurspotenzial zum Kursziel haben - und dies Downgrades triggern könnte. Mit Warburg jetzt passiert.  

13.02.20 11:49
3

5376 Postings, 1992 Tage köln64@ dlg

Ich habe so meine zweifel was analysten kommentare angeht.  zwischen den festgesetzten terminen gibt aixtron nicht viel infos frei.
als letztes hatten wir fehlende export lizenzen und eine starke nachfrage der aix G5 WWC am markt. diese wurde laut aixtron mehrfach geordert. auch nicht aixtron kunden zeigen ein starkes interesse an dem produkt sodass anlagen in quali / test phasen geordert werden.
Wie gelesen aus dem CC von februar 20 bezüglich samsung order...... das ist wie immer eine nebelbank. allerdings sollte man auch beachten das aixtron hier keine absage erteilt hat. es besteht mit sicherheit eine schweigepflicht in diesem thema. Und das solange bis eine offizielle verkündung seitens samsung auf den tisch liegt.
Ich kann mir nicht vorstellen, das aixtron hier aussagen tätigt wie....hurra wir sind es zukünftig. aber dieses oder jenes muss noch geklärt werden.
demzufolge hat bigben schon recht in dem er schreibt, es hat sich nichts verändert seit 2 monaten zu dem thema.
was den kursanstieg angeht, ja getrieben vom markt oder aber auch tax loss, wie von cwl1 im dezember beschrieben.
neubewertung gefallener engel.
 

13.02.20 12:28

5376 Postings, 1992 Tage köln64Analysten....

Ich persönlich glaube das die DB da am nächsten dran ist. diese hat sich äusserst positiv bezüglich ovpd geäussert in 2019. Ich möchte nicht sagen das ich jedem positiven bericht hinter her jage.
dennoch versuche ich zwischen zweifel und gunst meine logik ein zu schalten.
wenn apeva platt wäre,  wozu gibt man dann noch geld für eine geschäftsführende doppelspitze aus  ?
und wozu erhöht man das kapital auf 6,5 millionen euro.  für eine abwicklung apevas braucht man keine doppelspitze, das kann aixtron dann selber machen.
samsung- aixtron- iruja....... da pumpen unternehmen bis zu 80 millionen entwicklungskosten in das projekt und es wird kein " No Go " verkündet,  warum nicht ?
 

13.02.20 13:06

5376 Postings, 1992 Tage köln64OVPD Verkauf

auch das war eine these hier. wobei ich mir auch die frage stellen muss.  wenn ovpd verkauft wird, wozu stellt man noch eine geschäftsführende doppelspitze ein ?
also das sind doch viele wiedersprüche derzeit drinn. und bei allem respekt vor kritik,  solange da nicht's verkündet wird, bleibt ovpd im spiel.
apeva hat ja eher aufgerüstet anstatt abgerüstet.
und wer weiss, vielleicht stehen wir auch vor etwas ganz ganz grossem was zukünft den display markt in allen formaten bereichert.  

13.02.20 13:07

10 Postings, 586 Tage Anililona17Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.02.20 20:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13.02.20 13:34
4

69 Postings, 607 Tage joss.beaumontHallo zusammen!

Aus meinem Blickwinkel betrachtet, ist das zukünftige Potential von AIX für mich der eindeutig interessanteste Aspekt.
Daher bleibe ich weiterhin investiert und werde nicht einen share verkaufen.
Allerdings habe ich auch schon die Reise bis EUR 3,xx mitgemacht.
Die Erntezeit sehe ich frühestens in 1,5 bis 2 Jahren.
Und bis dahin wird noch viel passieren.
AIX hat soviel Innovationen im Portfolio - warum sollte sich das nicht heben lassen?
Insofern bleibe ich bei den heutigen Kurssprüngen völlig tiefenentspannt.
Nur einmal wurde mir ein wenig mulmig: Als SANAN für EUR 6,00 übernehmen wollte.....
Denn ich habe denen meine shares seinerzeit nicht angedient....
Daher warte ich ganz in Ruhe ab und sehe was noch kommen mag-.
Denn: The best is yet to come.... und dann werde ich dabei sein!
à la prochaine
Joss  

13.02.20 13:54

5010 Postings, 3001 Tage dlg....

@köln, jeder hat seine eigene Einschätzung zu den Analysten...da bin ich auch oftmals anderer Meinung als die meisten Foristi. Was man den Leuten von Warburg aber zugute halten muss: die sind immerhin konsequent. Deren Kursziel lag seit einem Jahr bei 11,50 Euro und als wir gestern dieses Kursniveau erreicht haben, kam dann konsequent das Downgrade. Daran gibt es per se nichts zu kritisieren (dass ich anderer Meinung bin auf Sicht von einem Jahr versteht sich von selbst)

Ich dachte, die DB hätte geschrieben, dass deren ?Base Case? immer noch ist, dass die Samsung Order nicht kommt, aber vllt habe ich das falsch in Erinnerung. Dass es noch andere Gründe geben kann, warum die einen Kapitaleinschuss in Apeva gemacht haben, hatte ich schon mal angerissen.

@baggo, wie kommt denn diese/r Anili in unsere geschlossene Gruppe? Ist hier komplett Ariva gehacked worden?  

13.02.20 14:42

2801 Postings, 1505 Tage BigBen 86@dlg

die Gruppe war eben öffentlich ... neue Beiträge waren auf der Ariva Startseite verlinkt ...  

13.02.20 14:52
2

872 Postings, 1567 Tage CWL1new iPhone

https://www.digitimes.com/news/a20200213PD205.html
III-V semiconductor makers gearing up for new iPhone production
Julian Ho, Taipei; Willis Ke, DIGITIMES Thursday 13 February 2020 0 Toggle Dropdown

Taiwan-based compound semiconductor components makers are gearing up to fulfill shipments of PA (power amplifier), RF (radio frequency) and VCSEl devices for a new iPhone model, tentatively dubbed SE2, with their order visibility for the new device increasingly strengthened despite uncertainties about the coronavirus outbreak, according to industry sources.

The sources said iPhone SE2, an entry-level LCD model supposed to be launched in the first half of 2020, will incorporate mostly the same components as adopted for iPhone 8. As US IDMs such as Qorvo and Avago are among suppliers of RF and PA components for the new model, their Taiwanese epi-wafer foundry partners Win Semiconductors, Visual Photonics Epitaxy (VPEC) and Advanced Wireless Semiconductor (AWSC) will indirectly tap into the supply chain of iPhone SE2, the sources said.

Additionally, iPhone SE2 is expected to continue adopting structured-light 3D sensors with VCSEL components contract-fabricated by Win Semi, and the required DOE (diffractive optical element) components will again be processed by TSMC's affiliated backend firm Xintec. LCD driver IC solution, designed in house by Apple, will continue to be packaged by Chipbond Technology with COF (chip on film) technology, the sources said.

Win Semi reportedly will be the sole fabricator of VCSEL components for ToF (time of flight) AR and depth-of-field (DoF) photography applications, as its US IDM clients have also captured orders from Apple. The ToF camera modules are expected to be incorporated into 5G iPhones and iPads to be released in the second half of 2020, the sources said.

As Android handset vendors including Samsung and Huawei will also incorporate ToF technology for facial recognition and DoF photography applications on 5G smartphones, Win Semi, VPEC and AWSC are also poised to benefit from their growing demand for ToF-use VCSEL components.  

13.02.20 15:24
2

872 Postings, 1567 Tage CWL1Reality Check, QD IJP

Samsung struggles to develop QD display
By Lee Jong-joon Approval 2020.02.10 16:06

After ordering inkjet printing equipment to Semes,
continue to test blue OLED light source stack

Samsung Display has been struggling to develop the quantum dot (QD) display, which is being prepared for next year, until recently. The final decision is still to be made on the key specifications of the QD inkjet printing equipment and the large blue organic light emitting diode (OLED) device configuration.

Semes, which won an order for inkjet printing equipment for QD display pixel processing, is adjusting key specifications of the equipment. Samsung Display decided to receive all of its inkjet printing equipment from Samsung Electronics' subsidiary, Semes. The decision was made after evaluating both the inkjet printing equipment of Catiba, USA, which is considered as the leader in Semes and inkjet printing equipment.

However, after several weeks of equipment development, there was a problem of clogged inkjet printing nozzles. Semes plans to complete the adjustment of inkjet printing equipment specifications this month to resolve the nozzle clogging. Samsung Display has been testing inkjet printing equipment at Semes since the end of 2018.

An official in the equipment industry said, "There was no big problem when we were evaluated with Cativa." "Samsung Display seems to have changed the QD ink after selecting the equipment." "After changing QD ink, the problem-solving process will be a barrier to competitors."

The industry believes that it will be decided in the first half of this year how many layers (stack, stack) of blue OLED light sources, which are considered core technologies, together with inkjet printing equipment. A senior official from the material company said, "We are testing from 2 stacks to 4 stacks with 3 stacks as a base." "Brightness and production cost will be considered comprehensively."

QD displays use blue light from OLED devices as a light source. Blue light is converted from QD pixels (light conversion) to red or green. The converted red (R), green (G) and blue (B) of the existing light source are combined to form an RGB subpixel. In this process, the brightness of the light source gradually decreases.

The more blue OLED stacks are stacked, the higher the brightness and lifespan will be, but the production cost will increase. At CES 2020 this year, Samsung Display exhibited a sample of 4K resolution 65-inch QD display. At that time, there was an evaluation that the black expression appeared a little, and it was interpreted that the circular polarizer for OLED was not attached because of the brightness.

The circular polarizer for OLED greatly reduces the reflected light caused by external light, but also reduces the brightness of the internal display. An official in the field of display said, ?It is difficult to produce black light when using a self-luminous device. If it is turned off, it is most likely due to reflection by external light.?
http://www.thelec.kr/news/articleView.html?idxno=4964  

13.02.20 15:33

2801 Postings, 1505 Tage BigBen 86Samsung

noch nie wurde der Name Aixtron im Zusammenhang zu Samsung in der Presse erwähnt ... es fällt mir so langsam schwer an eine Auftragsvergabe zu glauben ...  

13.02.20 17:01
1

5376 Postings, 1992 Tage köln64@ BigBen

wenn samsung nicht will,  was natürlich denkbar ist, dann kann der zugriff auch noch aus china kommen.
Ich denke aber, das 2019 zu diesem thema schon eine entscheidung getroffen wurde. aixtron würde sicherlich nicht aus liebe zu investoren eine absage verheimlichen. also denke ich, entweder ist es samsung, oder man wusste 2019 schon das es nicht's mit samsung wird und hat sich anderweitig ausgerichtet.
 

13.02.20 17:04
1

3 Postings, 586 Tage Alolisa17Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.02.20 20:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

13.02.20 18:35

2801 Postings, 1505 Tage BigBen 86Es nervt so langsam !

Warum fängt Ariva die räudige Muschi nicht ein ! Ich würde da nicht drauf klicken - sonst fangt Ihr euch noch Corona ein !  

13.02.20 20:34
2

156 Postings, 772 Tage crocky@köln64

Es könnte auch so aussehen: Samsung war der erster, der Interesse gezeigt hat, dann hat NDA mit Aixtron gemacht und parallel auch mit anderen Herstellern, dann letztes Jahr sich bei TV-Produktion für QD-OLED mit Canon Tokki mit OVJP zuerst mit Kateeva (USA) und dann mit anderem Hersteller aus Süd-Korea entschlossen, weil er unter zeitzwang stand und nicht mehr auf Feintuning warten konnte. Jetzt wartet Samsung bis LG, BOE und andere OLED Hersteller sich für etwas entscheiden und investieren (OVPD ist immer noch unter NDA und kann woanders nicht benutzt werden) und erst dann wird ?Nein? gesagt, weil alle seine Milliarden schon investiert haben. Samsung weiß bestimmt, dass OVPD Vorteile hat, aber selbst nicht warten wollte?. Und gleichzeitig die Möglichkeit für die Verbreitung woanders ausgeschlossen. Strategie kann auch so aussehen.

Ein solches Szenario kann patentiert werden und irgendwann verfilmt))))

Klingt komisch, aber nur weil wir nicht wissen was wirklich im Hintergrund passiert, können solche Gedanken kommen. Ich vermute, dass sogar Aixtron selbst zurzeit im Nebel mit großer Hoffnung steht.
 
 

13.02.20 21:11

5376 Postings, 1992 Tage köln64@ crocky

das erste ist mir zu kompliziert aber der letzte satz könnte passen. aixtron sitzt wahrscheinlich selber in der nebelbank.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln