finanzen.net

Bear Market wird noch 2 Jahre anhalten

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 21.10.03 10:41
eröffnet am: 15.09.02 07:46 von: Stox Dude Anzahl Beiträge: 87
neuester Beitrag: 21.10.03 10:41 von: Reinerzufall Leser gesamt: 7644
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4  

17.09.02 11:09

25951 Postings, 7029 Tage PichelListe bitte!, danke

Gruß ariva.de
 

21.09.02 01:07

16 Postings, 6896 Tage vecchio mulinoKönnte es sein, dass ich selbst das Opfer eines

Lesefehlers geworden bin?

Ich hatte beim Lesen des deutschen Textes angenommen, daß die deutsche "Trillion" gemeint sei. Wäre ein krasser semantischer Fehler gewesen. So eben mal um den Faktor 10^6 daneben gehauen. Passiert üblicherweise nur unseren mathematisch Behinderten im Bundestag. Weil die Meisten nicht besonders rechnen können haben wir über zwei Mill... äh Trill... äh Bill... äh
...ionen ... äh ...iarden Schulden.

Bin jetzt aber bei genauerer Betrachtung Deines Satzes zu den Ergebnis gekommen, dass Du wahrscheinlich nur die US-Trillion in den deutschen Text gemischt hast. Das wäre dann lediglich ein syntaktischer Fehler. Einstreuen von
(fremdsprachigen) Zitaten ohne Benutzung von Anführungszeichen. Kann als Kavaliersdelikt durchgehen. ;-)

Also Stox, bist fast rehabilitiert!!!

Eine Anmerkung vielleicht noch (damit ich auch mal recht habe):
Bei 30 Tera-USD Schulden kann man sehr wohl einen Krieg in der Größenordnung von ca. 50 Giga-USD finanzieren ohne die "Schulden drastisch zu erhoehen". Das würde nämlich nur eine Schuldenmehrung um 0,17 Prozent bedeuten. "Peanuts" sagen wir in Deutschland dazu, selbst wenn es tausende von Kleinbetrieben ruiniert. ;-)(

Nur so nebenbei: Merkst Du, wie sich durch die weltweit einheitlichen Vorsilben aus der Physik die Möglichkeit zu Missverständnissen einfach in Luft auflöst?
 

23.09.02 20:11

20520 Postings, 7247 Tage Stox DudeGute und Schlechte Nachrichten

Bear Analysten sehen keine 4000 beim DOW.
Longtime bear Bernie Schaeffer of Schaeffer's Research
whose latest Jeremiad blasted "mega-complacency in the face of one of the worst bear markets in modern times." His bottom line is Dow 6000.

Damit koennte ich mich auch anfreunden, aber die Frage stellt sich,
hatte old Bernie den anstehenden Irak Krieg beruecksichtigt ?
 

07.10.02 10:09

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudehoffentlich hat old Bernie Recht

und hoffentlich gibt es im Fruehjahr & Sommer einen super Abverkauf,
damit endlich der Boden erreicht wird ( nicht Berneckers Boden).

Egal ob der DOW auf 6000 oder 5000 oder 4000 faellt, hauptsache
das Ende der Baisse ist in Sicht.  

23.12.02 06:50

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudezur Info

Ich werde, wie in diesem Jahr '02, alle meine Aktien oder Indexzerti's im
Januar '03 verkaufen.
Korea, Indonesien, Thailand und paar am HSI listed China Aktien verkaufen.

Mein Depot wird erstmal CASH sein, bis sich herausstellt ob der Krieg
gegen Irak stattfinden wird. Wie es aussieht,koennte der Krieg fruehestens
Anfang Februar '03 beginnen.




Stox Dude

 

08.02.03 18:45

20520 Postings, 7247 Tage Stox DudeTja, sad but true ;-)

by the way, schon mal was von triple bottom in einem "bear market" gehoert ;-)

noch 2 stehen uns bevor, der double bottom wurde noch nicht erreicht !

Was passiert wenn der Krieg stattfindet und anstatt der 8-12 Wochen Kriegsdauer, die
von den meisten Analysten angenommen wird, der Krieg 3 Monate dauern wird?
Sehrwahrscheinlich die schlimmste Rezession die die USA jemals gesehen hat.


Stox Dude

 

08.02.03 18:51

1247 Postings, 7621 Tage MariusStox

...du siehst, du bist durchschaubar.  

08.02.03 18:54

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dude;-)

Stox Dude

 

08.02.03 18:56

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dude@Marius: den Auszug finde ich gut


Wie ich es in einem anderen thread erwaehnte, gehe ich ab Anfang Oktober von
einer "window dressing hausse" aus, die bis Dezember '02 anhalten wird, doch
dann ist es vorbei.
Wer in Europa/USA investiert sein moechte sollte SHORT ab Januar '03 gehen.
Wer eine sichere Anlage sucht, sollte sich von seiner Bank "convertible bonds"
empfehlen lassen.


Stox Dude

 

08.02.03 19:00

33594 Postings, 7331 Tage DarkKnightWarum? o. T.

08.02.03 19:44

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dude@Darki, du rote Socke bist ja auch hier ;-)

psst, bald folgt das Signal fuer BMW Long ;-)

Stox Dude

 

08.02.03 21:04

33594 Postings, 7331 Tage DarkKnight@stox: Warum? Die Frage ist doch nicht so schwer?

Als aufmerksamer Verfolger Deiner Tipps und Stand-By-Investierer (mit dem Makel der Gebühren)habe ich inzwischen 356% Verlust von 100% möglichen eingefahren.

Nichtsdestotrotz schätze ich mich glücklich, dank Deiner Postings eine endgültige, unumstößliche und wasserdichte Meinung zu den Märkten zu haben:

Fazit: die stiegen jedes Frühjahr um 50%, falls nicht, sind sie gefallen, aber ein nächstes Frühjahr kommt jedes Jahr. Acht geben muß man auf Inventories, Blondinen und Blähungen von Richard Li.

Bin bestens damit gefahren.

Gruß vom Mann, der Liberty Valance gerne erschossen hätte.  

16.03.03 12:51
1

20520 Postings, 7247 Tage Stox DudeLondon Hedgefunds weiterhin bearish !

Trotz des upmoves der letzten 2 Tage sind die Londoner Hedge Boyz weiterhin bearish
und meinen sogar das dieser bear market laenger anhalten wird als die "Great Depression"
der 30er Jahre.
Dr. Doom, nein es ist nicht Prechter, Tony Dye, der sehr bekannt wurde und die bubble
und collapse des stock markets vorhersah, meinte das es noch Jahre dauern wird bis
wir die alten Hoechstmarken sehen werden.
Egal wie der Irak Krieg verlaeuft, der Aktienmarkt kennt nur eine Richtung und die ist
"down" . Es wird noch einige Zeit dauern bis der Markt/Aktien wirklich billig wird.
Hugh Hendry, auch ein mega bear, arbeitet fuer Odey Asset Management, brachte den
besten Witz der Bear Hedgefund Branche, er will einen Call auf die Nasdaq kaufen wenn
sein Sohn 21 ist. Das Problem ist, sein Sohn wurde letzten Oktober geboren ;-)
Louis Gargor, der den European high-yield fund managed, investiert den groessten Anteil
des Funds bei RAB ( London Hedgefund firm)).
Alle 3 meinen, "visibility" is at an "all time low" .
Sollte ein Krieg stattfinden, die consumer confidence low sein, Airlines bankrupt gehen,
was ist dann " FAIR VALUE" ?
Die Boerse generell ist mindestens 10-15% vom Fair Value entfernt, ergo muessen wir
nochmal tief fallen, sogar unter dem fair value um dann auf den fair value zu steigen.

Dennoch sehe ich 2-3 Chancen einer Rally in diesem Jahr, meiner Meinung nach
April/Mai & Oktober/November 2003.
Generell sollte man "bearish" sein !


Stox Dude

 

17.03.03 09:08

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudenochmal zum lesen ;-)

Stox Dude

 

02.06.03 13:40

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudeup, weil aktuell

Stox Dude

 

02.06.03 13:59

18298 Postings, 7128 Tage börsenfüxleinlaut Tradingmann ist der Bärmarkt im S&P500 schon

vorbei...aber wer weiß das schon...

@stox: was hältst du von folgender Idee: Short gehen, Sl erst bei 985 setzen: wenn wir runter gehen, sowieso ok; wenn wir den langfristigen Downtrend brechen sollten, wird es mit Sicherheit zu einem Pullback auf diesen (dann) Widerstand kommen. Dann kann man immer noch seine Shorts günstig anbringen...

werde es so versuchen...

mfg
füx  

02.06.03 14:06

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudefuexlein

so habe ich seinen Chart nicht interpretiert.

Stox Dude

 

16.06.03 08:39
2

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudewerden wir wie 1987 dieses Jahr den CRASH

sehen? Seit 3 Jahren warten wir auf einen massiven SELL OFF und ich denke
das wir den dieses Jahr noch sehen werden.
Wir reden hier von mind. minus 10-15% im SP500 !

Europa wird Deutschland folgen und eine Rezession fallen.
Japan wird die fuenfte Rezession in 10 Jahren haben.
USA wird in eine deflationaere Rezession fallen.
Gold wird, wie es in einer Deflation ueblich ist, unter $320-300 fallen.

Der Crash kommt dieses Jahr!

Stox Dude

 

17.06.03 12:13

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudena dann gucken wir einfach mal

uns paar Charts an ;-)


Gap geschlossen bei 50 und ein neuer Bullmarket startete.







Na hier fehlen ja noch paar Punkte bis minimum 1000 Punkte im Composite




Huch, hier fehlen ja noch einige Punkte nach unten ;-)




Stox Dude

 

17.06.03 12:18

20520 Postings, 7247 Tage Stox Dudezweiter Blick



Stox Dude

 

17.06.03 12:23

475 Postings, 6876 Tage ZerO_CooLWarum sollte der DOW seine 96er Tiefs sehen ???

Sehe da einfach derzeit keine Gründe dafür - jedenfalls keine triftigen ... die ganze Negativsoße steckt doch noch in den Kursen.  

17.06.03 12:37

20520 Postings, 7247 Tage Stox DudeZerO: Das haben die Japaner

bei 27,000 Punkten auch gefragt ;-)

Stox Dude

 

17.06.03 12:49

475 Postings, 6876 Tage ZerO_CooLDu hast Dir die Antwort gerade selbst gegeben !

Oder hab ich was verpasst und die Japaner sind wieder bei 27.000 Punkten ? Wohl kaum.
Wenn das jemals wieder passieren sollte, werde ich zu diesem Zeitpunkt jedenfalls keine Positionen von Werten im Depot liegen haben.

Ich muss Dir auch ehrlich sagen, dass ich die Elliott Wave Theorien für Kaffeesatzleserei halte. Hier wird rückblickend immer auf korrekte Vorraussagen verwiesen, wir wissen jedoch auch alle, dass nach den Bull Bear Schlagabtauschen genau diese Elliott Wave Wellenphilosophie ganz schnell erstmal wieder weg vom Fenster ist.

Gut, jedem das seine. Sicherlich sind Dinge wie offene Gaps werden früher oder später geschlossen in den meisten Fällen richtig. Egal wie hoch die Dinger laufen, eines Tages kommen sie wohlmöglich doch wieder runter. Börse ist nun mal keine Einbahnstrasse.

Derzeit haben wir aber ständiges Wenden in 3 Zügen. Die Charts sind signifikant über die EBL's gelaufen, da ist Kraft hinter. Zudem gewinne ich zunehmend den Eindruck, dass die Amis Ihren DOW wieder 5 stellig sehen wollen und zwar noch dieses Jahr.

Gemessen an der Kohle die vehement dort reingeballert wird ist zu vermuten, dass weitere Anstiege folgen werden. Sicher, irgendwann sehen wir sicherlich auch mal wieder purzelnde Kurse, aber derzeit sehe ich den Bullenfaktor weiterwachsen und es sind Put-Fanatiker wie Du, die plötzlich den Kursen hinterherlaufen ( nicht Du persönlich ) aber der psychologische Faktor macht da nun einiges aus.

Und der startet erst. Wann sind Unternehmen jemals fair bewertet anhand Daten ? Wann ? Mir fällt kaum ein Datum ein wo ich sicher ssagen könnte, jetzt hat das Unternehmen XYZ eine faire Bewertung.

Kursziele mit Phantasie beginnen plötzlich wieder Realität zu werden. Das kann noch böse nach oben gehen. Böse deshalb , weil es sehr schnell geht. Aber bitte, ich passe mich nur noch den Gegebenheiten an. Fallen wir signifikant, werde ich verkaufen. Steigen wir weiter, baue ich weiter Positionen auf. Das ist halt Börse. Ich werde nur nicht mehr irgendwas und irgendwem hinterherlaufen, weil er ja eigentlich recht haben müsste aber nichts passiert. Am besten die Positionen die horrende Verluste erlitten haben, weiter aufzubauen in der Hoffnung, wenn es dann losgeht, dass diese Verluste dann wieder wett gemacht werden.

Das war ist derselbe Fehler den die Bullen gemacht haben. Mir scheint es fast so, als wenn sich das Blatt so gedreht hat, dass diegleichen Fehler nun von den Bären gemacht werden.

Mit solch einer Stimmung muss man tierisch aufpassen. Da ist es schier besser auf weibliche Intuition zu hören.

So long,

ZerO  

17.06.03 12:58

20520 Postings, 7247 Tage Stox DudeIm uebrigen habe ich bei Ariva

im November-Dezember '02 nur Bullen am board gesehen
(auch ich war nachweislich ab Oktober '02 long), jedoch die meisten mit der
Erwartung das der Boden am 8-10-02 erreicht wurde.
Das Bullengeschrei am Board war gross und ich moechte nicht wissen wieviel
Geld bis Maerz 2003 verloren wurde.
Natuerlich hat keiner der Arivaner Geld verloren, weil ja alle termingerecht
SHORT gingen, nur was mich wundert ist, wenn man short-medium-long term Bullengeschrei
am board postet, wie kann man dann "angeblich" so schnell die Meinung aendern.

Jetzt frage ich mich, warum im Posting Nummer 1,gepostet am 15-09-02

"Wie ich es in einem anderen thread erwaehnte, gehe ich ab Anfang Oktober von
einer "window dressing hausse" aus, die bis Dezember '02 anhalten wird, doch
dann ist es vorbei."

das genau eintraf ?

Die grosskotzigen Bullen vom November-Dezember die den Einstieg Anfang Oktober
verpassten wurden alle kleinlaut (Januar-Maerz'03)
Vor lauter Angst sind sie bestimmt mit Verlust ausgestiegen, im Mai (DAX2900)
evtl. wieder eingestiegen und schreien aus Verzweiflung den DAX bis 3500-4000
hoch, um die Verlust der vorhergehenden Longs auszugleichen.

Natuerlich nur eine These ;-), aber ich vergass, der Grossteil (99% ?) bei Ariva
macht ja keine Verluste.


*ggg*
Stox Dude

 

Seite: 1 |
| 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
CureVacA2P71U
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TUITUAG00