finanzen.net

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 242 von 246
neuester Beitrag: 21.08.19 14:56
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6136
neuester Beitrag: 21.08.19 14:56 von: BYD666 Leser gesamt: 1985969
davon Heute: 1009
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | ... | 240 | 241 |
| 243 | 244 | ... | 246   

05.06.19 09:10

479 Postings, 617 Tage Pogrozlauter verkaufserfolge

und was macht die Aktie:
kackt ab. Viel Freude hatte ich bisher noch nicht mit diesem Wert. Bereue seit langen dieses Invest.
Hinterher ist man immer klüger......  

05.06.19 09:17
1

2424 Postings, 2101 Tage warren64Wann 'hinterher' ist, kannst Du

allerdings beeinflussen. Hier lohnt es sich sicherlich, Geduld zu haben.
BYD baut ein Batteriewerk nach dem anderen, irgendwann wird sich das auch im Gewinn niederschlagen.
Und in den anderen Segmenten ist BYD auch nicht schlecht aufgestellt.
 

05.06.19 14:23
1

772 Postings, 429 Tage m4758406YouTube - Video über Heimspeicher

06.06.19 18:09
3

772 Postings, 429 Tage m4758406Sales Volume for MAY 2019

 
Angehängte Grafik:
2019.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
2019.gif

07.06.19 16:06
1

602 Postings, 1026 Tage Optimist 2020Gute news

07.06.19 16:47

146 Postings, 544 Tage wq45sorry

aber die Mai Zahlen sehen nicht gut aus, wenn man über das Gesamte schaut. Mal sehen wie es am Dienstag weitergeht, da ist doch der Ex Dividend Tag.


 

08.06.19 09:33
1

21 Postings, 171 Tage Lord LuxWieso sorry?

Am Ende geht´s hier doch um nichts anderes als die NEVs. Laut Tabelle im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt sich eine deutliche Steigerung. Der Rückgang bei Benzinern ist unerheblich und Teil der Transformation.  

08.06.19 12:32

146 Postings, 544 Tage wq45Lord Lux

Zum Vorjahresmonat interessiert mich nicht, eher zum Vormonat diesen Jahres und sehen wir da eine Steigerung? Nein. Und zu den anderen Monaten auch nicht. Also bleibt es spannend ob sich BYD durchsetzen kann.

Schönes WE  

08.06.19 22:48
2

772 Postings, 429 Tage m4758406Medien verwirren

In folgendem Artikel steht ...
"Inzwischen schreibt BYD Verluste."
https://www.krone.at/1937484
und das China jetzt voll auf Wasserstoff setzen wird :)

Bei chinadaily steht es komplett anders.
Das E-Mobile (die mit den Akkus), den Markt dominieren werden.
Weil die Akkupreise weiterhin jährlich ~20% sinken werden.
China vorallem bei E-Bussen sehr stark wird.
http://www.chinadaily.com.cn/a/201906/04/...d0a5a310519142700ea4.html  

11.06.19 15:12
1

8113 Postings, 1121 Tage SchöneZukunftGeringe Reichweite? Gute Gesellschaft!

Viele Leute glauben ja auch noch man dürfe mit Elektroautos bei Regen nicht fahren weil es da ja nass ist :-)

Bis der ganze FUD und Quatsch der über Elektroautos erzählt wurde aus den Köpfen raus geht dauert es wohl noch ein paar Jahre.

Ich für meinen Teil bin froh schon eines fahren zu dürfen. Komfort und Fahrspaß sind einfach unvergleichlich. Und nie mehr mit einem leeren Tank zur Tankstelle zu müssen kommt noch oben drauf. Genauso wenig werde ich Ölwechsel oder Jahresinspektionen vermissen.
One of the most important steps in EV advocacy is education. There is so much misinformation out there, we need to make it our job to get the truth out.
 

11.06.19 15:51
3

270 Postings, 831 Tage tricky_70Battery Breakthrough

Battery Breakthrough Solves Major Electric Car Problem

It?s no secret that batteries are the most expensive part of an electric vehicle. As such, this is the root of the industry?s problem and a roadblock to making larger strides into the mainstream market. Researchers around the world are racing to solve this problem, and now a team of German scientists say they?ve taken a crucial step in that direction.
The team, from the Fraunhofer Institute for Material and Beam Technology IWS, have devised a new production process for EV batteries that features coating their electrodes with a dry film of chemicals rather than liquids. According to them, this process is less energy-intensive, which means it?s cheaper, and it is also better than the standard process in that it does not involve toxic solvents.
"Our dry transfer coating process aims to noticeably reduce the process costs in electrode coating," project manager Dr. Benjamin Schumm told Phys.org. "Manufacturers can eliminate toxic and expensive solvents and save energy costs during drying. In addition, our technology also facilitates the use of electrode materials that are difficult or even impossible to process wet-chemically."
The latter part of Schumm?s comment is important: in the future, batteries will be a lot more energy dense than today?s version, and this will require the use of these materials. The team?s binder polymer-based alternative to expensive and toxic wet chemistry comes in anticipation of the batteries of the future, many of which, according to Schumm and his colleagues, will be solid-state.
"These batteries will be able to store more energy in the same volume than today's lithium-ion batteries," the IWS project leader said.
Most battery-related breakthroughs in the news are reported from the lab, and despite assurances that the technology is potentially scalable, few have been actually tested. This is not the case with the IWS electrode-coating process. The institute already has a partner from the manufacturing industry: Finnish BroadBit Batteries. The company has already launched a pilot production unit at a factory and is producing sodium ion batteries using the new coating process, which, in addition to all its other advantages, is also substantially faster than wet chemistry.
Given all this, the dry-coating tech may someday replace the traditional way of coating electrodes with the chemicals that make them electrodes, and this replacement will allow EV makers to achieve two of their biggest goals: lowering the price of their vehicles and boosting the energy density of their batteries with the use of new chemicals.
European carmakers should be especially happy about the lower battery cost implications of the IWS team?s invention. These have poured billions into their EV production plans but are excessively reliant on imported battery cells. A homegrown cheaper battery production process could help them to reduce this dependence at a crucial moment when EVs, helped by government policies, have a chance to really take off.
A recent study from AlixPartners estimated that ?by 2023 a whopping $255 billion in R&D and capital expenditures (will be) spent globally on electric vehicles, and that some 207 electric models are set to hit the market by 2022.?
The bad news is that many of these would not be able to compete ?due to currently-high systems costs, low volumes and intense competition.?
https://oilprice.com/Energy/Energy-General/...ectric-Car-Problem.html  

11.06.19 16:59

375 Postings, 371 Tage BYD666Studie zu Umsatz und Gewinn

USA und Asien sind Spitzenreiter
Stand: 11.06.2019 10:00 Uhr

Deutsche Konzerne Schlusslicht - https://www.tagesschau.de/wirtschaft/studie-deutsche-konzerne-101.html

Den Angaben zufolge zählten 299 Firmen aus den Vereinigten Staaten zu den 1000 umsatzstärksten börsennotierten Unternehmen weltweit.

China wird nicht mehr lange Geduld haben mit den USA (Seltene Erden) "Sagt hinterher nicht, wir hätten Euch nicht gewarnt", schrieb das Parteiorgan "Volkszeitung".https://www.tagesschau.de/wirtschaft/seltene-erden-usa-101.html


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/studie-deutsche-konzerne-101.html

Neues Kursziel für BYD 14 EUR von mir!  

11.06.19 17:06
2

375 Postings, 371 Tage BYD666BYD Batteriespeicher wächst weiter

eine aktuelle Untersuchung von EuPD Research zeigt. Neben LG Chem hat BYD als asiatischer Anbieter im deutschen Markt in die Top 3 aufgeschlossen.
Für das aktuelle Jahr 2019 prognostiziert EuPD Research ein weiteres Wachstum auf gut 51.000 Installationen von Heimspeichern in Deutschland.


https://www.enbausa.de/solarenergie/aktuelles/...019-weiter-6400.html  

14.06.19 08:27

1309 Postings, 512 Tage neymarBYD

Vizepräsident von "BYD USA" Michael Austin im Interview vom 12. Juni 2019

https://aktien-boersen.blogspot.com/2019/06/...n-byd-usa-michael.html  

14.06.19 16:34
1

8113 Postings, 1121 Tage SchöneZukunftNeue Bus-Generation von BYD in Europa

Während die Konkurrenz langsam ihre ersten Prototypen ins Rennen schicken will hat BYD schon die zweite Generation am Start. Vorsprung durch Erfahrung würde ich das nennen.
 

14.06.19 20:36

375 Postings, 371 Tage BYD666xxl News und nichts passiert

Wirklich schade, wenn die USA  so ein Player hätten wie BYD, dann würden hier schon 150 USD stehen und keine lächerlichen 5 EUR.
 

15.06.19 08:32

375 Postings, 371 Tage BYD666BYD wird Weltweit die Nr.1

Auch Tesla werde nicht verschont bleiben. Schlimmstenfalls könnte Peking den E-Autopionier zur Vergeltung für den Huawei-Bann der US-Regierung auf die schwarze Liste setzen.
"Hustet China, bekommt die Welt einen Schnupfen", lautet ein Spruch unter Volkswirten. Kein Markt der Welt entscheidet so über das Wohl und Wehe der globalen Autoindustrie wie die Volksrepublik.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...orischer-Crash-article21084158.html  

17.06.19 14:25
2

270 Postings, 831 Tage tricky_70Kyocera und BYD Japan arbeiten gemeinsam

an einem integrierten Energieversorgungssystem für Elektrofahrzeuge

Durch ein Angebot-Nachfrage-Projekt werden die beiden Unternehmen die Energieeffizienz für Elektrofahrzeuge maximieren und zur Politik der "Well-to-Wheel Zero Emission", einem emissionsfreien Gesamtenergiezyklus, beitragen.
https://www.lifepr.de/pressemitteilung/...ektrofahrzeuge/boxid/756260  

02.07.19 07:23
1

375 Postings, 371 Tage BYD666Design with Passion

Technology ist BYD's harte Stärke, und Design wird die weiche Stärke des Unternehmens werden“, sagt Wang Chuanfu, President und Chairman der BYD Company

https://www.it-times.de/news/...technologie-metropole-shenzen-132324/  

02.07.19 14:16
2

42 Postings, 853 Tage no.braingelernt by elon musk? - Erstmal gut für den Kurs

"Der Firmenchef Wang habe sich zu Wort gemeldet und gesagt, dass BYD in diesem Jahr seinen Elektroauto-Absatz um 70 bis 80% steigern wolle. Das sei insoweit erstaunlich, dass der gesamte Markt in China nur mit 40% wachse. BYD wolle also doppelt so schnell wachsen wie der Markt. Zudem habe Wang gesagt, dass er 2020 einen Elektroauto-Anteil von 10% und 2025 von 30% in China erwarte."

Quelle:

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...e_Markt_Aktienanalyse-10077823

"Im Moment würden wir nicht neu einsteigen, aber BYD Experte Jan Pahl sieht ein Kursziel von 8 Euro."

Quelle:

https://ratgeber-aktien.de/byd-neues-unglaubliches-kursziel/

Es tut sich ja mal was, mal sehen, wie es weiter geht.

 

02.07.19 15:54

375 Postings, 371 Tage BYD666Es geht um die E-Mobile Zukunft

Und kein anderer ist da ganz vorne...

https://youtu.be/1ScMdnoMFcg  

02.07.19 16:10

375 Postings, 371 Tage BYD666Für mich ist der Kurs ein Witz

..durch D.Trump Rentner verursacht, aber wer interessiert sich schon für die alten Säcke die Zukunft sieht anders aus sie wird bestimmt vom chinesischen Markt und nicht von Sanktionen, denn nur hier in China befindet sich der wachstumstärkste Automobilsektor der Welt. Genau aus diesem Grunde bin ich bei Geely und BYD fest investiert.
 

02.07.19 18:23
1

42 Postings, 853 Tage no.brain@ BYD666

Sorry, aber der Kurs ist für sich genommen kein Kriterium für den Wert des Unternehmens. Die Anzahl der Aktien musst du schon auch berücksichtigen. Tesla hat bei 39 Mrd. $ Marktkapitalisierung einen Kurs von ca. 220 $. BYD hat mit seinem Kurs von 6,xx $ immerhin eine Marktkapitalisierung von 19 Mrd. $. Bei einem Kurs von 13-14 $ wäre ungefähr Gleichstand, und den sehen wir in den nächsten Jahren noch. Also keine Panik, aber auch keine zu hohen Erwartungen. In den nächsten 20 Jahren sehen wir ganz sicher keinen 3-stelligen Kurs ohne Reverse-Split der Aktien.

Ich denke, Wang ist auf dem richtigen Weg mit ein paar markigen Sprüchen auf das Unternehmen aufmerksam zu machen. Aber die Taten müssen auch passen. Die 6,50 € sehe ich schon in Kürze mal wieder. Vielleicht gelingt dann ja endlich mal der Ausbruch (dann sind 8-10 € drin). Wenn nicht, ist es immer noch eine gute Trading-Chance.  

Seite: 1 | ... | 240 | 241 |
| 243 | 244 | ... | 246   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9