finanzen.net

Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 673
neuester Beitrag: 17.07.19 10:14
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 16806
neuester Beitrag: 17.07.19 10:14 von: xtrancerx Leser gesamt: 2573218
davon Heute: 909
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   

11.07.17 09:26
26

3100 Postings, 3720 Tage magmarotBaumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   
16780 Postings ausgeblendet.

14.07.19 17:09

1295 Postings, 646 Tage Tom8000Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 14.07.19 19:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

14.07.19 17:12

1295 Postings, 646 Tage Tom8000logisch,

jetzt geht's nur noch um nen günstigen Einstieg!  

14.07.19 18:10

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 14.07.19 19:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.07.19 18:13

7 Postings, 5 Tage andre1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.07.19 12:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

14.07.19 19:18

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxAndre alias Profi108

Als  langjähriger Aktionär ? wirst doch noch einen Monat Zeit haben....Unfassbar  

14.07.19 20:44

7 Postings, 5 Tage andre1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.07.19 12:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

14.07.19 22:30

623 Postings, 535 Tage guitarking# 16772

der Brief an Baumot in der " Du " Fassung . Selten so gelacht , entweder reinste Satire , oder indisches Mückenfieber . Du Baumot meld dich mal . Oh Herr lass Hirn vom Himmel fallen ,  vorzugsweise über den indischen Teil der Weltkugel .  

15.07.19 12:57

37 Postings, 234 Tage heifa@ andre1 - In UK läuft´s, oder?

Hey andre1, ich find´s auch seltsam, dass man nix von Baumot beim KBA liest.

Aber in UK scheint´s ja zu laufen. Aus der Produkt-Broschüre

- BUSSE: We are a preferred supplier to retrofit London buses using our proprietary BNOx system. A contract was signed with the Transport of London (TfL) to help them im-prove air quality in London on a sustainable basis.

- TAXIS: Our innovative BNOx system is a SCR retrofit exhaust solution which achieves EURO VI emission standards making it a cost effective solution for taxi operators to update older vehicles, eliminating the need to purchase new taxis - -The cities required to have a clean air zones by 2020 are Birmingham, London, Leeds, Nottingham, Derby and Southampton, meaning all taxis and private hire will be effected in these areas, and will require meeting strict emissions standards.

- OFFROAD: With our expertise and resources, we can provide a customised solution for your machine(s), from small-series production runs to special original equipment appli-cations.  - - Bulldozers? Compressors? Excavators? Fork lifts? Generators:? Loaders? Pumps? Industrial trucks? Mobile cranes

Ist zwar nur ein Verkaufsprospekt, aber wenn´s nicht funktionieren würde, gäbe es den Prospekt wohl nicht, oder? - Was meint Ihr?

Insgesamt bedauerlich, dass man von BAUMOT keine klare Stellung bezieht. Ich finde das kein gutes Zeichen. Wenn´s klar rund laufen würde, würde man das doch sicher viel deutlicher hören, oder?

 

15.07.19 15:17

503 Postings, 518 Tage JuPePoNicht nur in der Dieselaffäre...

verhält sich Scheuer skrupellos. Nein - auch in der Mautaffäre trickst er ungeniert, indem er die Offenlegung der Mautverträge dadurch zu verhindern versucht, dass er diese einfach als  Verschlusssache einstufen ließ. Diese unterliegen grundsätzlich  - abhängig von ihrem Geheimhaltungsgrad -  speziellen Geheimhaltungsvorschriften, die jedwede Offenlegung schwierig - wenn nicht unmöglich macht.  Das ist ja gerade der Sinn und Zweck einer Einstufung.

Scheuer spielt das  natürlich voll in die Karten, weiß er doch, dass es  den Nachprüfungsgremien dann nur schwer möglich ist,  ihm eventuelle  Verfehlungen nachzuweisen.
Die Grünen sehen sich demzufolge aktuell dazu gezwungen,  sich Zugang zu den Mautverträgen auf dem  K l a g e w e g  zu verschaffen. Das Gericht wird dabei zu entscheiden haben, ob und wenn ja - welche Berechtigung es gab bzw. gibt, die Mautverträge als Verschlusssache einzustufen und sie deshalb der Öffentlichkeit - hier der öffentlichen Kontrolle - vorzuenthalten.  

Egal wie lange es dauert - die Schlinge um Scheuers Hals zieht sich immer weiter zu (um es bildhaft auszudrücken).  

16.07.19 08:43

1295 Postings, 646 Tage Tom8000Löschungen

Gibts für Löschungen eigentlich Payback-Punkte?  

16.07.19 10:56

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233England ist auch ne gute...

... Region um einen beheizten Doser anzuwenden. Dieser ist ja auch in seiner Heizleitung durch das Bordnetz begrenzt. Aaaaaber wie man ja weiß gibt es in England ein generelles Temolimit und die Jahresdurchschnittstemperaturen sind nie besonders kalt. Halt nie wirklich unter 2 grad plus und langsam fahren se auch .

http://beste-reisezeit.org/pages/europa/grossbritannien/england.php

Aber bei 200 km/h auf der Autobahn kommt das doserchen schon an sein Limit und die Stromleitungen glühen hell unter dem Auto. Evtl. geht das dann ja als fancy Unterbodenbeleuchtung durch ala fast and the furious.

https://www.thewrap.com/...ly-and-check-out-the-first-cast-pic-photo/

:-)

Klausi  

16.07.19 13:09

246 Postings, 730 Tage DumboDieselFrage:

"Aber bei 200 km/h auf der Autobahn kommt das doserchen schon an sein Limit und die Stromleitungen glühen hell unter dem Auto. Evtl. geht das dann ja als fancy Unterbodenbeleuchtung durch ala fast and the furious. "

Warum sollte bei 200 km/h auf der Autobahn der Abgasstrang bzw. das "doserchen" zugeheizt werden???  

;-)


 

16.07.19 13:58

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Weil du es ja "besser"...

.. als die bisherigem Systeme machen willst und die RDE verhindern willst oder? Das heißt das du nicht nur den Bereich des NEFZs mit Harnstoff versorgen willst sondern das ja viel besser kannst als die Hersteller. Und da du auf der Autobahn eine hohe Last und hohe Massenströme im Abgas hast, führt das eben zu hohen NOx Emissonen und entsprechend zu hohen AdBlue (bzw verdamftes Adblue in Form von Ammoniak) Bedarfen.

Da Baumot das über eine Thermisch entkoppelte Heizbuchse bedienst darfst du da entsprechend viel Energie reinstecken das du das Wasser (Harnstoff) Gemisch verdampfen kannst. kannst dir ja ausrechnen was du da an Leistung brauchst. Da fießen Ströme bei 12V "da schlackern dir die Ohren ab"  

;-)

Klausi  

16.07.19 14:00

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Es gibt keinen "Doser"

mehr der das direkt in den Abgastrang eindüst un gut verteilt. Wenn du es nicht in der Büchse bedampfst dann tropft es dir in den Abgasstrang und läuft durch den Kat... Funktion = 0

Klausi  

16.07.19 14:27

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Ach komm, schauen wir uns das gemeinsam an...

... Ein Punkt WARUM es "zufriendenstellende" Tüv Ergebnisse gibt ist z.B. das man in der Scheuerschen Nachrüftanforderung von einem maximal 6% Anstieg an CO2 spricht. Das heißt die Karre darf nach der Nachrüstung maximal 6% Mehr Diesel benötigen.

Ich gehe davon aus das man dies als einen von vielen Punkten beim KBA anfragt.  
Laut Tüv haben wir hier aber ... Trommelwirbel....

Nach WLTC : Dreizehnprozent, ja 13%

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/...auf/hardware-nachruestungen/

"In der Pkw-Nachru?st-Richtlinie wurde festgelegt, dass der Mehrverbrauch bzw. Mehrausstoß an CO2 maximal sechs Prozent betragen darf. Doch dieser Wert liegt bei allen drei Fahrzeugen teils deutlich darüber: Wa?hrend das System von Oberland-Mangold im VW T5 mit einem Mehrverbrauch von sieben Prozent auskommt und fast den Faktor erreicht, liegen der Wert beim Fiat Ducato (HJS) und beim Opel Astra (Twintec) mit 12 bis 13 Prozent deutlich daru?ber."


Und das ist nichtmal der wirkliche Fahrzyklus, das ist einfach der "update NEFZ", wenn man den WLTP mal anschauet ist das lange lange nicht die Realität.

Masterfrage: Wie will ich einen Genehmigung erhalten wenn ich anstatt 6% einen Mehrverbrauch von 13% habe? Kann mit das jemand sagen? Vorallem wenn die gar keine Lust haben denen überhaupt was zu genehmigen. Das Wohlwollen haben se ja mit den Talkshows weggetreten

Zudem hat sich Baumot so ziemlich den kleinsten Diesel geholt den es auf dem Markt gibt. Warum nur? Weiß das jemand? Weil der kleine Massenströme hat und man ggf noch mit der Zuheizdose arbeiten kann.

mit dem Ergebnis:

Link:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/...auf/hardware-nachruestungen/

Opel Astra 1.7 CDTI (Twintec)  


Der Opel Astra musste mehrmals außerplanma?ßig in die Werkstatt ? auch unabha?ngig von der SCR- Nachru?stung. Allerdings hatte er mit 140.000 Kilometern auch die ho?chste Gesamtfahrleistung auf dem Tacho.

Das SCR-System fu?r den Opel musste von Twintec komplett neu entwickelt und angepasst werden, da fu?r dieses Fahrzeug keinerlei SCR-Serienbauteile verfu?gbar waren. Sowohl die eingeschra?nkten Platzverha?ltnisse als auch die ungu?nstig verbaute Abgasanlage stellten fu?r die Entwickler eine Herausforderung dar. Und so verzeichnet das Testtagebuch auch mehrere Ausfa?lle und entsprechende Nachbesserungen: Eine undichte Ku?hlwasserleitung, eine nicht funktionierende Fu?llstandanzeige des AdBlue-Tanks sowie ein mechanischer Defekt einer Abgasleitung zum Hydrolyse-Reaktor.

Auch das Energiemanagement erwies sich als noch nicht ausgereift: Die Zusatzbatterie im Kofferraum konnte durch den fahrzeugseitigen Generator nicht unter allen Bedingungen zuverla?ssig aufgeladen werden. In der Folge wurden das SCR-System unter bestimmten Fahrsituationen deaktiviert bzw. die Dosierraten herabgesetzt, um das Bordnetz nicht zu u?berlasten.

Trotz dieser offenkundigen Schwierigkeiten beweist das System von Twintec, dass eine SCR-Nachru?stung prinzipiell auch bei ungu?nstigeren Fahrzeugtypen mo?glich ist. Doch die Entwicklung von serienreifen Lo?sungen fu?r solche Fahrzeuge erfordert weitere technische Kreativita?t und wohl auch Zeit.

--> Rohr zur Dose gerissen? Oha voll Serie.
--> Zusatzbatterie im Kofferraum????? Ernsthaft? Und die Lichtmaschine hat auf Vollgas nicht die Leistung zum Laden gebracht?  (Daher auch der Mehrverbrauch :-) bei baumot mehr als bei anderen weil die LIMA auf Vollgas läuft)
--> Die Ideale Anwendung und trotzdem geht alles Schief, na dann Glück auf Boys.


Klausi



BITTE LEST EUCH DEN TÜV ARTIKEL SAUBER DURCH
 

16.07.19 16:40

37 Postings, 234 Tage heifaVielen Dank, Klausi

Hey Klausi! Vielen Dank für so viel Expertise!  

16.07.19 19:27

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Ist

Halt meeega alt, komisch das ich da nicht schon vorher draufgekommen bin. Das Problem ist eben physikalisch bedingt... man braucht eben x Leistung um Wasser in Dampf zu verwandeln ... naja vielleicht macht Scheuer ne Ausnahme oder weitet die Grenzen  

17.07.19 08:13
1

246 Postings, 730 Tage DumboDieselBitte mal erklären.

@ Klaus

Ist ja alles schön und gut. Das man zur Verdampfung von Wasser Energie benötigt ist mir als Ingenieur auch klar.

Baumot gibt an, dass neben der elektrischen Energie auch ein Abgasteilstrom als Energiequelle dient. Dieser Abgasteilstrom dürfte bei Autobahnfahrten eine ehr hohe Temperatur haben und somit den elektrischen Energiebedarf senken. (Ob das beim ADAC Test, in dem nur die technische Machbarkeit der NOx Reduktion mit einem Prototyp aufgezeigt werden sollte so wie im technischen Datenblatt angegeben betrieben wurde weiß ich nicht...vermute aber mal ehr nicht)

Zitat aus dem technischen Datenblatt zum BNOX:

"Für die Aufbereitung steht dem Generator Energie aus einem Abgasteilmassenstrom zur Verfügung. Zusätzlich steht ein elektrischer Heiz- Katalysator (6) zur Verfügung, um bei tiefen Temperaturen
elektrische Energie zuzuführen.  "

Link zum Datenblatt:
https://solutions.baumot.de/wp-content/uploads/...120618_04DE_web.pdf

 

17.07.19 09:27

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Hi Dumbo

Ja, du brauchst diese Abgasdurchsatz. Das wird mittels bypasslösung mit dem Abgas gelöst. Das Abgas ist dann auch heiß, das ist schon so. Wie ich das sehe schweißen die eine Entnahmestelle in den Krümmer (vor Turbo) und haben in dem Schlauch zur BNox Einheit einen PWM gesteuertes Ventil das den Durchsatz regelt. Daher auch die Temperatursonde vor dem Heizkat im BNox Döschen.

Kannst dir natürlich auch vorstellen das man ab und zu mal vom Gas geht und das Turbowastegate aufmacht und eben ganz schwierige Druckverhältnisse an der Stelle vorherrschen. Dann hast du 1. Kalt 2tens die Suppe im Doser stehen.

Aber du hast natürlich Recht die Wärme die da mit in die Einheit kommt muss schonmal nicht elektrisch zugeheizt werden.


Klausi
 

17.07.19 09:30

1124 Postings, 2618 Tage klaus_2233Das Problem wird zudem sein

... stabile Tmperaturverhältnisse im Doser zu haben. Die werden mit Sicherheit keine Regelung haben und bis der Kat heiß ist vergehen in der Regel paar Sekunden. Du kannst dir vorstellen wie schnell das Abgas nach einem Gasstoß den Auspuff durchläuft. Da musst du dann schon geregelt, geheizt, eingespritzt, verdampft und dem Kat bereitgestellt haben. Das stell ich mir bei der Funktion des Ganzen am schwierigsten vor (abgesehen von der Dauerhaltbarkeit)

Klaus  

17.07.19 09:44
1
Ja, extrem spannend (gäääähn) ...nur soll das doch wirklich nicht DEINE Sorge sein! Wenn die Teile fertig entwickelt sind, werden sie so funktionieren, wie sie sollen, sonst würden sie gar nicht erst auf den Markt gelangen.
 

17.07.19 09:56

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxJa Ja der Klaus

das wird mal was vergessen , gepaart mit unkorrekten Aussagen und Halbwissen .

Klären wir mal auf :

" Zudem hat sich Baumot so ziemlich den kleinsten Diesel geholt den es auf dem Markt gibt. Warum nur? Weiß das jemand? Weil der kleine Massenströme hat und man ggf noch mit der Zuheizdose arbeiten kann. "

Baumot hat sich den Opel nicht geholt sondern bekam diesen vom ADAC zugewiesen !

Warum wohl meldet man keinen Opel zur ABE an  sondern VW und Mercedes !

Aber kommen wir nun zur Masterfrage ?

"Masterfrage: Wie will ich einen Genehmigung erhalten wenn ich anstatt 6% einen Mehrverbrauch von 13% habe? Kann mit das jemand sagen? Vorallem wenn die gar keine Lust haben denen überhaupt was zu genehmigen. Das Wohlwollen haben se ja mit den Talkshows weggetreten"

Ganz einfach indem man keinen Opel zur ABE anmeldet sondern wie geschehen VW und Mercedes !
Man nimmt Autos die vorab schon einen höheren Spritverbrauch haben , so wirkt sich die prozentuale Mehrmenge an Sprit  nicht so hoch aus !   So einfach ist das !

Als Messverfahren für den CO2-Ausstoß wurde festgelegt, dass die Messung vor und nach Umru?stung auf dem Pru?fstand durchgeführt wird. Und das macht durchaus Sinn, da nur im Labor reproduzier- und vergleichbare Werte zum Kraftstoffverbrauch ermittelt werden ko?nnen. Eine RDE-Messfahrt ist dafür ungeeignet, da die Verkehrsbedingungen und der Fahrstil einen zu großen Einfluss auf den Verbrauch haben.

Doch die Auswertung des Mehrverbrauchs erfolgt über die ersten drei Phasen des WLTC-Zyklus direkt nach dem Kaltstart ? und genau hier fordern die SCR-Systeme einen ho?heren Energie-, also Spritverbrauch, der zum Aufheizen des SCR-Systems no?tig ist.

Betrachtet man jedoch den Kraftstoffmehrverbrauch u?ber alle durchgefu?hrten Messungen, fa?llt dieser deutlich geringer aus als bei den reinen Zulassungstests, die speziell den schlechtesten Fall mit Kaltstart abbilden. Im Durchschnitt aller Messungen steigt der Verbrauch um rund neun Prozent ? oder absolut ausgedrückt: Der Mehrverbrauch liegt je nach Messzyklus zwischen 0,46 Liter (Opel Astra) und 0,68 Liter (Fiat Ducato) pro 100 Kilometer.

Das ein grundsätzliches Problem: In der Nachru?st-Richtlinie wird lediglich ein zula?ssiger prozentualer CO2-Anstieg vorgegeben und kein absoluter Wert. Besonders sparsame Fahrzeuge sind somit benachteiligt, weil der absolute zula?ssige Mehrverbrauch bei ihnen sehr gering ausfa?llt.

So liegt der absolute Mehrverbrauch des Opel Astra auf a?hnlichem Niveau wie beim VW T5. Da der Serienverbrauch des VW T5 aber deutlich ho?her ist, beträgt der prozentuale Mehrverbrauch lediglich sieben Prozent ? und der ohnehin sparsame Opel Astra verschlechtert sich um 13 Prozent. Die Folge solcher Prozentangaben: Die Entwicklung einer SCR-Nachru?stung ist fu?r sparsame Fahrzeugmodelle deutlich anspruchsvoller als fu?r Fahrzeuge mit hohem Spritverbrauch.
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/...auf/hardware-nachruestungen/

Extra nochmal für Klaus :

"So liegt der absolute Mehrverbrauch des Opel Astra auf a?hnlichem Niveau wie beim VW T5. Da der Serienverbrauch des VW T5 aber deutlich ho?her ist, beträgt der prozentuale Mehrverbrauch lediglich sieben Prozent ? und der ohnehin sparsame Opel Astra verschlechtert sich um 13 Prozent. Die Folge solcher Prozentangaben: Die Entwicklung einer SCR-Nachru?stung ist fu?r sparsame Fahrzeugmodelle deutlich anspruchsvoller als fu?r Fahrzeuge mit hohem Spritverbrauch."

 

17.07.19 09:59

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxRealität

"Und das ist nichtmal der wirkliche Fahrzyklus, das ist einfach der "update NEFZ", wenn man den WLTP mal anschauet ist das lange lange nicht die Realität. "

Willst du Äpfel mit Birnen vergleichen ?

Wir können gerne die Realität nehmen !

Offizieller und tatsächlicher Spritverbrauch liegen bei Autos seit Langem weit auseinander. Zuletzt hat sich die Schere ein wenig geschlossen, zeigt eine Studie der Umweltorganisation ICCT. Doch bei zahlreichen Autobestsellern liegt der Alltagsverbrauch noch immer kräftig über dem offiziellen Wert - zum Teil um mehr als 50 Prozent.

https://www.manager-magazin.de/fotostrecke/...fotostrecke-166250.html

50 %     !!  

17.07.19 10:06

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxAbgasteilstrom als Energiequelle

TwinTec nutzt für diesen Prozess über einen Bypass zusätzlich einen Teilstrom des bereits erwärmten Abgases und spart damit elektrische Energie. Der hier ermittelte Mehrverbrauch liegt bei rund 0,2 l/100 km

Die drei anderen Nachrüster verdampfen den Harnstoff dagegen in einem externen Hydrolyse-Reaktor und leiten dann das gasförmige Ammoniak in den Abgastrakt. Dabei wird eine Heizspirale oder ein Katalysator permanent elektrisch beheizt und benötigt Energie

Bei einem früheren Test mit einem Opel lag der Mehrverbrauch bei 0,2 l/100 km  = 3,8 %  !!

https://www.adac.de/infotestrat/tests/eco-test/...n_2018/default.aspx

Da ich aber nicht Halbwahrheiten verbreiten will denke ich das dieser Test nicht im Winter statt fand !

Diskussionen sind willkommen  aber nicht Halbwahrheiten verbreiten !    

17.07.19 10:14

4751 Postings, 1077 Tage xtrancerxÜbrigens

Die farblose AdBlue®-Flüssigkeit gefriert bei -11,5 °C. Bei +80 °C zerfällt AdBlue® in gasförmiges Ammoniak (NH3) und Kohlendioxid (CO2). Bereits bei +30 °C sind erste Ammoniak-Spuren nachweisbar.

https://www.leu-energie.de/adblue-haeufig-gestellte-fragen.html

Bei +80 °C zerfällt AdBlue® in gasförmiges Ammoniak (NH3) und Kohlendioxid (CO2).

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
671 | 672 | 673 | 673   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480