finanzen.net

PowerCell quo vadis??

Seite 1 von 79
neuester Beitrag: 13.11.19 12:28
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 1971
neuester Beitrag: 13.11.19 12:28 von: StochProz Leser gesamt: 357027
davon Heute: 1467
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79   

03.11.17 21:17
8

302 Postings, 2796 Tage hurry_plotter.1983PowerCell quo vadis??

Wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Monaten und Jahren in der Gruppe der führenden Stack - Produzenten etablieren können???
Hier einige aktuelle Informationen zur Firma:

Powercell Sweden

http://www.powercell.se/

aus dem Pressrelease vom 01.11.2017
http://www.powercell.se/news_head

ASI
The German AutoStack-Industrie (ASI) project has started with BMW, Daimler, Ford and Volkswagen and key suppliers. PowerCell is leading two sub-projects: stack construction and stack production technology for mass volume production. The goal is to develop a cost-effective fuel cell platform for the automotive industry in Germany.

Hyon AS
During the reporting period, Hyon AS has been launched. Hyon is a joint venture between PowerCell, NEL ASA and Hexagon Composites ASA, and is a one-stop shop that combines knowledge of renewable production, storage and distribution of hydrogen to electricity generation via fuel cell technology. Hyon initially focuses on the marine segment, as the business segment has high demand in Norway

Ich bin gespannt, wie sich diese beiden Projekte (Hyon AS: Zusammenarbeit mit NEL ASA) in den nächsten Monaten entwickeln werden.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79   
1945 Postings ausgeblendet.

11.11.19 20:24

283 Postings, 2011 Tage schwede45Lapismuc

Das stimmt so nicht. An der Börse geht's um die Phantasie und um Psychologie.  

11.11.19 23:39
1

232 Postings, 440 Tage Charly66Umbau in der Stahlindustrie

(https://kurzelinks.de/z4h2) "Die Hochöfen am Standort Duisburg produzierten laut Vorstandsmitglied Klaus Keysberg 2,5 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland. Im Gesamtkonzern entfielen 95 Prozent der CO2-Produktion auf die Stahlsparte. Thyssen-Krupp hat die Kosten für den Umbau der Produktion auf rund zehn Milliarden Euro beziffert."... 10 Milliarden! Das ist ne Menge Holz, nur für den einen Standort! - Andere werden nachziehen... Extreme Gewinne - extrem Kurse!... Es geht jetzt los - hier!  

12.11.19 11:10

283 Postings, 2011 Tage schwede45Sodele

heute die 14 halten, bis Ende der Woche die 15. Und nächste Woche vielleicht die 16. Das würde mir gefallen. Nur nicht wieder zu schnell hoch.  

12.11.19 12:13

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@investtrader Thema Scania

Der nachfolgende Link bestätigt leider mein Gespräch mit einer Führungskraft von Scania, dass sie nahezu komplett auf BEV setzen.

Der Link ist übrigens auch ganz gut um der Filterblase Wasserstoff zu entkommen und die ganze Thematik etwas differenzierter zu betrachten.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-11/...en-effizienz-nachhaltigkeit  

12.11.19 12:38

232 Postings, 440 Tage Charly66@Schlumpf - Scherz oder?

China steigt auf Wasserstoff um - und der Tesla Model 3 (bisher fortschrittlichster H2-Pkw) mit 100 kwH Akku fährt bei Null Grad Celsius Aussentemperatur und 200 km/h nur 178 km weit (bei 100%Akku) und benötigt 21,4 Stunden Ladezeit an einer normalen Haussteckdose auf 100% und 1,4 Stunden am Supercharger auf 80 Prozent... Bei Trucks in Schweden und Norwegen ist das dann anders? Never!  

12.11.19 12:48
1

817 Postings, 247 Tage ClearInvestDeswegen schreibt Schlumpf

Doch ganz explizit " um differenzierter" zu betrachten!
Sonst könnten wir hier gleich ein H2 Jünger Forum eröffnen.
Stichwort Filterblase.
Der Clou ist es Kompromisse einzugehen und das Beste aus allen bestehenden Möglichkeiten herauszuholen.  

12.11.19 13:30

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@Charly?

Was soll ein Scherz sein? Der Artikel? Dass Scania auf BEV setzt? Meine Meinung dass man als H2-Anhänger, der ich eben auch bin, die Sache differenzierter sehen sollte?  

12.11.19 13:38

232 Postings, 440 Tage Charly66@Schlumpf

Neee... Natürlich dass irgendwer auch nur in Erwägung zieht Schwerlast-Lkw in einer reinen Elektro-Variante zu bauen, bzw. zu bestellen... Wenn's in Liechtenstein wäre, würde ich ja nichts sagen...  

12.11.19 13:48

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13Leider Realität in (Nord-)Europa

Neben MAN und Scania geht auch Volvo schon im März nächsten Jahres mit ihren batteriebetriebenen Elektro-LKW in Serienproduktion: https://www.volvotrucks.de/de-de/trucks/electromobility.html

Ich bin ja selbst ein großer Verfechter von Wasserstoff und der Brennstoffzelle und stehe Batterien (im größeren Maßstab) sehr kritisch gegenüber, aber leider kommt von der Politik noch viel zu wenig, sodass es für die Auto-/LKW-Bauer deutlich lohnenswerter ist auf dieses Pferd zu setzen. Denen kann es aktuell übertrieben gesagt egal sein, dass das Stromnetz irgendwann die Grätsche macht wenn alle so denken.  

12.11.19 13:57

647 Postings, 677 Tage StochProz@Schlumpf H2 für Schwerlast-, Schiffs-,Luftverkehr

Zitat: "Wasserstoff sei unter anderem deshalb wichtig, weil es in den Anwendungsbereichen gebraucht werde, die langfristig nicht oder nur mit großem Aufwand direkt mit Strom versorgt werden können.

Das gelte insbesondere für den Schwerlast-, den Schiffs- und den Luftverkehr und für Pkw auf langen Strecken.

Außerdem ermögliche Wasserstoff, langfristig weiterbestehende CO2-Quellen über die Abscheidung und stoffliche Verwertung zu dekarbonisieren."

Anscheinend gibt es auch wichtige Argumente für den H2-Einsatz auf der Langstrecke.
Wasserstoff werde für die deutsche Wirtschaft immer wichtiger, meint die Bundesregierung. Deshalb arbeitet sie an einer "Nationalen Strategie".
 

12.11.19 14:28

232 Postings, 440 Tage Charly66@Schlumpf

Die Volvo-Trucks sehen sehr nach Müllabfuhr und anderen Kurzstrecken-Fahrzeugen aus... Das ist wohl die innerstädtische Variante der Nutzfahrzeuge! (Wie die Überschrift auf der Seite auch vermuten lässt...) - Der Fernverkehr wird wohl kaum über Elektro-Lkws abgewickelt werden können...  

12.11.19 14:42

283 Postings, 2011 Tage schwede45Dass sie in Deutschland

immer erst eine nationale Strategie auf die Beine stellen, wenn der Zug schon abgefahren ist...
War schon mal anders. Da war D der Vorreiter.  

12.11.19 14:54

4912 Postings, 4794 Tage Lapismucund während Villariba schon feiert,

wird in Villabajo noch an der nationalen Strategie getüftelt
 

12.11.19 14:58
1

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13@Stoch u. Charly

Das ist alles korrekt und mir bewusst (habe wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Energiespeicherung u. Wasserstoff verfasst und arbeite seit fast 10 Jahren in der Branche), wollte lediglich Investrader auf Scania und in dem Zuge auch auf die Filterblase Wasserstoff hinweisen, in der sich ggf. viele befinden.

Es gibt durchaus noch andere Technologie, vor allem im Bereich Mobilität, die sich durchsetzen können. Wie Clearinvest auch richtig sagte, es gilt "Kompromisse einzugehen und das Beste aus allen bestehenden Möglichkeiten herauszuholen. "

So wenig wie ich Wasserstoff in Stadtautos sehe, so wenig sehe ich Batterien in Schwerlastfahrzeugen.
Allgemein vermute ich aber, dass die Mobilität größtenteil von BEV dominiert wird und der Wasserstoff in anderen Segmenten zum Einsatz kommen wird.
 

12.11.19 15:40

4912 Postings, 4794 Tage LapismucSchweizer entwickeln H-Tankstelle für zu Hause

Wenn das mal in Serienproduktion geht, ist es vom Preis sicher nicht uninteressant.
Gerade im ländlichen Bereich, wo Tankstellen generell dünn angesiedelt sind.  

12.11.19 15:41

232 Postings, 440 Tage Charly66Schifffahrt, Stahlerzeugung,...

...  autarke Häuser/Eigenheim/Wohnmobile, Rüstungsindustrie (Stromerzeugung im Feld), Flugdrohnen, um mal einige außerhalb des Güterverkehrs auf der Straße zu nennen... Ach schaut doch einfach selbst mal bei Wikipedia... ohne Filterblase: https://kurzelinks.de/7mxx
 

12.11.19 15:58

232 Postings, 440 Tage Charly66Wasserstoff-Tankstelle für Zuhause (Spiegel)

https://kurzelinks.de/27ds    ... der Artikel aus dem Spiegel vom 24.10.2019  

12.11.19 16:07

232 Postings, 440 Tage Charly66Oder von Honda (Japan)

13.11.19 09:01

305 Postings, 288 Tage Schlumpf13Der Artikel ist von April

Guten Morgen Investmentra!  

13.11.19 09:11

317 Postings, 3472 Tage Investmenttrader_Li.@Schlump

Bei mir stand auf google, vor 13 Stunden veröffentlicht!  

13.11.19 09:41

1674 Postings, 4570 Tage borntofly@investtra

Ein Versuch war es wert ;-)  

13.11.19 10:54

232 Postings, 440 Tage Charly66@Investment

Wie? Das mit Bosch hast du noch nicht gehört? Das war DIE News im gesamten H2-Sektor überhaupt!  

13.11.19 12:04
klar habe ich das schon gehört, aber ich dachte das sein ein update dazu, dass man jetzt quasi "nur" mit Powercell auf Brennstoffzelle setzt und richtig in die vollen geht, der Standort Bamberg soll ja auf Brennstoffzelle umgestellt werden.  

13.11.19 12:28

647 Postings, 677 Tage StochProz@Investmenttra @charly BOSCH Standort Bamberg

Die Brennstoffzellenproduktion war anscheinend nicht betroffen. Weiß jemand mehr?
Bamberg - Der Brand verursachte einen Schaden in Millionenhöhe, tagelang stand das Werk still. Nun ist in Bamberg die Produktion beim Autozulieferer Bosch stufenweise wieder angelaufen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400