finanzen.net

Hemispherx Biopharma ab auf die Watchlist

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 03.04.20 08:44
eröffnet am: 19.09.19 21:49 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 03.04.20 08:44 von: Leser gesamt: 4997
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.09.19 21:49

505 Postings, 468 Tage moneywork4meHemispherx Biopharma ab auf die Watchlist

Die MK ist ein echter Witz: Marktkapitalisierung (EUR) 3,76 Mio. (wenn`s stimmt)

https://www.benzinga.com/general/biotech/19/09/...-breakthrough-award

https://aimimmuno.com/pipeline/  
Seite: 1 | 2  
11 Postings ausgeblendet.

02.03.20 02:23

612 Postings, 1394 Tage Freddy04Bin klein

mit dabei !  

04.03.20 18:48

2144 Postings, 695 Tage up08netter Chart jetzt

05.03.20 04:15

2144 Postings, 695 Tage up08$2.40 nachbörslich geschlossen

05.03.20 12:31

2144 Postings, 695 Tage up08$2,54 oder +6,72% vorbörslich

06.03.20 19:40

125 Postings, 3004 Tage Rico66Aufpassen

Bei dieser AG bitte aufpassen, daß man nicht ins Minus rutscht.
Man kann gute Gewinne bei Ausbrüchen machen, aber diese Aktie will langfristig nur nach unten.
 

07.03.20 13:30

84 Postings, 172 Tage GalacticaAmpligen As An Antiviral

09.03.20 11:37

84 Postings, 172 Tage GalacticaNEWS

https://finance.yahoo.com/news/...drug-ampligen-tested-103000673.html

March 9, 2020
AIM ImmunoTech?s Drug Ampligen to Be Tested by Japan?s National Institute of Infectious Diseases as a Potential Treatment for the New SARS Coronavirus (SARS-CoV-2) Responsible for the New Human Infectious Disease COVID-19
 

09.03.20 17:39

84 Postings, 172 Tage GalacticaRE: NEWS

https://finance.yahoo.com/news/...drug-ampligen-tested-103000673.html

? the prior studies of Ampligen in SARS-CoV-1 animal experimentation may predict similar protective effects against SARS-CoV-2.
? Ampligen stands out as the only drug tested that conferred a significant survival effect ...  

09.03.20 21:27

19211 Postings, 3780 Tage Balu4u5,95USD +3,88USD +186,75%

Total bekloppt!  

09.03.20 22:30

24 Postings, 357 Tage AktieKalleKalkAfter Market

09.03.20 23:08

678 Postings, 1478 Tage FijijiBin ich froh

das ich noch zu 5.50 gekauft habe  

10.03.20 09:04

678 Postings, 1478 Tage FijijiPre-Market

schon bei 7.90  

10.03.20 11:58

350 Postings, 183 Tage Moonwalker07Info

https://www.rttnews.com/3076481/...-in-early-trading-stock-up-13.aspx
Schon krass wie wenig Shares es eigentlich gibt zum handeln , nur paar Millionen  

10.03.20 12:18

24 Postings, 357 Tage AktieKalleKalkSchöner Drop

... und ich bin gespannt auf den Rebound!  

10.03.20 16:03

240 Postings, 5227 Tage innosRebound

Unglaublicher Rebound,ein Fest für Trader  

17.03.20 10:44

786 Postings, 1784 Tage Bezugs_RechtAktuell 2,39$ wind ind USA in Pre Market gehandelt

in DE Taxt TG was von 2,05 bzw. FFM grade mal 2?

Die Makler haben nicht alle Tassen im Schrank  

17.03.20 11:30

786 Postings, 1784 Tage Bezugs_Rechtverückt

TG BID 2?
FFM ASK 2?  

21.03.20 13:52

4979 Postings, 2886 Tage NCC-1701Corona-Aktie nachbörslich in US stark angezogen

Letzter Kurs bei $2.35. Sollte nächste Woche wieder stark abgehen!!! War ja schon die Tage bei $7.50...

 

27.03.20 09:15

4979 Postings, 2886 Tage NCC-1701Heute wieder stark im Plus

27.03.20 09:18

4979 Postings, 2886 Tage NCC-1701Gestern mit toller News!

https://www.ariva.de/news/...e-massnahmen-im-hinblick-auf-die-8291669

AIM ImmunoTech setzt weitere Maßnahmen im Hinblick auf die Durchführung von klinischen Studien zur Bewertung von Ampligen als potentielles Protektivum und frühzeitiges Therapeutikum im Rahmen der aktuellen COVID-19-Pandemie  

31.03.20 11:38

1053 Postings, 4530 Tage aaktienwarmlaufen

gute Nachrichten. Läuft ja  

02.04.20 18:42

274 Postings, 329 Tage Havana888...bin dabei..

..und erwarte bis Mitte nächster Woche gute Nachrichten ...wir werden die 4 USD bald wieder sehen...gla  

02.04.20 19:17

532 Postings, 516 Tage Banani...werde bei...

...90 Cent wieder einsteigen­...gla  

03.04.20 08:44

274 Postings, 329 Tage Havana888..ineressanter Artikel...

Tests des potenziellen Coronavirus-Impfstoffs fördern das Wachstum von Antikörpern gegen Viren
Mark Johnson Milwaukee Journal Sentinel
Veröffentlicht 15.23 Uhr EDT 2. April 2020
Ein potenzieller Impfstoff gegen COVID-19 wurde entwickelt und erfolgreich an Mäusen getestet, berichteten Forscher am Donnerstag.

"Wir möchten dies so schnell wie möglich bei Patienten erreichen", sagte Andrea Gambotto, außerordentliche Professorin für Chirurgie an der Medizinischen Fakultät der Universität Pittsburgh und Mitautorin eines Papiers, in dem der Impfstoff in der Zeitschrift EBioMedicine angekündigt wird.

In Bezug auf klinische Studien "möchten wir einen Monat überlegen, geben oder nehmen. Vielleicht zwei Monate. Wir haben gerade mit dem Prozess begonnen", sagte Co-Autor Louis Falo, Professor und Vorsitzender der Abteilung für Dermatologie an der Universität  von Pittsburgh.

Die Ankündigung vom Donnerstag, mehr als drei Monate nach einer Pandemie, bei der 50.000 Menschen getötet und weltweit fast 1 Million Menschen erkrankt sind, stellt die staatlichen Regulierungsbehörden vor eine dringende Herausforderung. Sie müssen abwägen, wie viel, um den Zulassungsprozess für Impfstoffe zu beschleunigen.

Plasma: Die ersten US-amerikanischen Coronavirus-Patienten werden mit einer Rekonvaleszenz-Plasmatherapie behandelt.

"Es ist Zeit, Menschen zu retten": Synagogenmitglieder, die Coronavirus hatten, spenden Blut, um anderen zu helfen

Es dauert oft Jahre, bis Impfstoffe von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen werden.  Am 16. März erhielten die ersten vier gesunden Freiwilligen in Seattle einen anderen potenziellen COVID-19-Impfstoff, der von einem Unternehmen namens Moderna hergestellt und in einer kleinen klinischen Studie am Kaiser Permanente Washington Health Research Institute verabreicht wurde.

Obwohl der in Seattle getestete Impfstoff eine neue, schnellere, aber nicht getestete Technologie verwendet, verwendet der in Pittsburgh entwickelte die gleiche Technik wie bei Grippeschutzimpfungen.  Der Pittsburgh-Impfstoff verwendet im Labor hergestelltes virales Protein, um die Immunität einer Person gegen das Virus aufzubauen.

Tests an Mäusen ergaben, dass der Impfstoff innerhalb von zwei Wochen eine Welle von Antikörpern gegen Viren auslöste.

"Es gibt viele, viele Impfstoffkandidaten in verschiedenen Testphasen", sagte David O'Connor, Professor an der School of Medicine and Public Health der Universität von Wisconsin, der das veröffentlichte Papier am Donnerstag zum ersten Mal sah.

O'Connor sagte, zu zeigen, dass ein Impfstoff eine Immunantwort erzeugt, sei "ein wichtiger erster Schritt bei der Bestimmung, welche Impfstoffe weiterentwickelt werden sollten, aber nur der erste von vielen Schritten auf dem Weg zu einem nützlichen Impfstoff. Dieses Papier zeigt einige dieser ersten."  Schritt 'Daten. "

Der potenzielle COVID-19-Impfstoff knüpft an die Untersuchungen an, die Gambotto und Falo im Dezember 2003 durchgeführt haben, als sie bereit waren, klinische Studien mit einem Impfstoff gegen ein anderes Coronavirus, das schwere akute respiratorische Syndrom, durchzuführen.  Zu dieser Zeit berichtete die Zeitschrift Nature: "SARS-Impfstoffe rasen in Richtung Klinik."

Aber der Ausbruch hatte bereits nachgelassen.  Die Weltgesundheitsorganisation erklärte SARS im Juli 2003 für enthalten.

Die Finanzierung für den SARS-Impfstoff verschwand.

"SARS CoV-2 lehrt uns, dass es wichtig ist, zu reagieren und den ganzen Weg zu folgen", sagte Gambotto.  "Ja, es war ein Fehler, den Impfstoff damals nicht zu testen."

Einige Wissenschaftler schlugen vor, dass ein Impfstoff gegen ein Coronavirus wahrscheinlich zumindest einen gewissen Schutz vor allen von ihnen geboten hätte.

Die Pittsburgh-Forscher entwickelten einen Impfstoff zur Behandlung arabischer Kamele gegen ein anderes Coronavirus, das Middle East Respiratory Syndrome (MERS).  Wie SARS und COVID-19 sprang MERS von Tieren zu Menschen, infizierte fast 2.500 und tötete seit seiner Entdeckung im Jahr 2012 fast 860 Menschen.

Gambotto sagte, dass sie Techniken, die sie für frühere Coronaviren entwickelt hatten, angepasst haben, um eine speziell für das Virus zu entwickeln, das COVID-19 verursacht;  Der Prozess der Übersetzung ihrer Arbeit für COVID-19 dauerte 10 bis 12 Tage.  Sie arbeiteten mit 11 anderen Wissenschaftlern zusammen, darunter zwei vom Erasmus Medical Center in Rotterdam, Niederlande.

Gambotto und Falo sagten, dass ihr Impfstoff an den Oberarm abgegeben werden würde, aber keinen Schuss von einer Nadel erfordern würde, wie es der Grippeimpfstoff tut.

Die Wissenschaftler entwickelten ein fingerspitzengroßes Pflaster mit 400 winzigen Nadeln, die jeweils nur einen halben Millimeter groß sind.  Die beiden Wissenschaftler verglichen das Pflaster mit einem Pflaster und sagten, es würde sich sehr anfühlen, als hätte man einen Klettverschluss gegen die Haut gedrückt.

Die aus Zucker- und Proteinstücken hergestellten Nadeln dringen in die obere Hautschicht ein, nehmen Feuchtigkeit von der Haut auf und setzen Moleküle frei.  Die Moleküle würden das Immunsystem dazu veranlassen, Antikörper zu bilden, die das Virus angreifen.

Die Pittsburgh-Forscher wiesen auf zwei Vorteile des Impfstoffs hin, den sie PittCoVacc nennen.

US-Bundesstaat Coronavirus Curvesshow viele könnten dicht hinter New York sein

Ihre Coronavirus-Fragen wurden beantwortet: Funktionieren Malariamedikamente?  Gibt es Erleichterung für Vermieter?  Wie viele Menschen haben sich erholt?

Der Impfstoff muss bei Lagerung oder Transport nicht eingefroren werden.  es kann bei Raumtemperatur sitzen.  Das würde die Lieferung des Impfstoffs in ärmere Länder viel billiger machen.

Obwohl die Forscher nicht genau sagen konnten, wie viel eine Dosis des Impfstoffs kosten würde, schätzten sie, dass das zur Abgabe des Impfstoffs verwendete Nadelpflaster wahrscheinlich weniger als 10 USD pro Pflaster kosten würde.

Die Technik, bei der die winzigen Nadeln verwendet werden, setzt eine hochkonzentrierte, viel geringere Menge an viralem Protein frei.  Die Wissenschaftler sagten, eine einzelne Person könne täglich Hunderte von Impfpflastern herstellen.

Der Impfstoff wurde ohne Verwendung des lebenden Virus entwickelt, das COVID-19 verursacht.  Wissenschaftler verwendeten DNA-Moleküle, die im Labor hergestellt wurden.

Bei der Freisetzung aus dem Pflaster nutzt der Impfstoff den entscheidenden Teil des Virus, der sich an menschliche Zellen bindet, das Spike-Protein.

Das Spike-Protein des Virus wirkt normalerweise wie ein Schlüssel, der menschliche Zellen öffnet und das Eindringen des Virus ermöglicht.  Der Impfstoff wirkt ein wenig wie Kaugummi in einem Schloss, verhindert, dass der Schlüssel funktioniert, und verhindert, dass das Virus in menschliche Zellen eindringt.

Zu Beginn der Pandemie bemühten sich die Gesundheitsbehörden zu betonen, dass ein Impfstoff wahrscheinlich 18 Monate brauchen würde, um sich zu entwickeln, zu testen und für den menschlichen Gebrauch bereit zu sein.  Ob die ersten Impfstoffe so lange brauchen, um die Menschen zu erreichen, ist nicht bekannt, und viele Wissenschaftler begrüßen neue Berichte wie den aus Pittsburgh mit Vorsicht.

O'Connor von der University of Wisconsin betonte, dass Impfstoffhersteller durch die Dringlichkeit, eine Pandemie zu bekämpfen, gezwungen wurden, sich zu bewegen, wenn "es viel gibt, was wir über dieses Virus nicht wissen".  Insbesondere ist nicht bekannt, wie lange eine Person Immunität hat - sowohl die natürliche Immunität gegen das Virus bekämpft und überlebt als auch die durch Impfstoffe induzierte Immunität.

"Halten Impfstoffe Monate? Jahre? Ein ganzes Leben?"  er hat gefragt.

Wissenschaftler haben intensiv daran gearbeitet, zwei mögliche Behandlungsmethoden zu entwickeln: die Verwendung von Plasma von wiederhergestellten COVID-19-Patienten und Medikamente, die für die Anwendung bei Menschen als sicher befunden wurden, wie das Malaria-Chloroquin.

Krankenhäuser haben begonnen, Überlebensplasma auf einer mitfühlenden, experimentellen Basis zu verwenden.

Folgen Sie Mark Johnson auf Twitter: @majohnso

Veröffentlicht 15.23 Uhr EDT 2. April 2020  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
TUITUAG00
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9
Airbus SE (ex EADS)938914