Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5218
neuester Beitrag: 23.04.21 19:11
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 130442
neuester Beitrag: 23.04.21 19:11 von: Kicky Leser gesamt: 16187390
davon Heute: 7193
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5216 | 5217 | 5218 | 5218   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6361 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5216 | 5217 | 5218 | 5218   
130416 Postings ausgeblendet.

23.04.21 12:37

6544 Postings, 2925 Tage gnomonunerfreuliche konsequenzen

am beispiel eines der erfolgreichsten schauspielers hollywoods und zweifachen oskarpreisträgers.

-- Besonders bekannt wurde eine seiner verbalen Entgleisungen, als Gibson kurz vor Erscheinen seines Filmes Apocalypto wegen Alkohols am Steuer von einer Polizeistreife festgenommen worden war und dabei antisemitische Äußerungen von sich gegeben hatte. Dies führte zu heftigen Reaktionen in den Medien und in der Öffentlichkeit zu Boykottaufrufen seiner Filme.
-- Im Juni 2020 kündigte Netflix die Zusammenarbeit mit Mel Gibson für die mit Ihm geplante Produktion "Chicken Run" Erneut waren antisemitische und homophobe Äußerungen Anlass für die Beendigung der Zusammenarbeit.  

23.04.21 12:46

6544 Postings, 2925 Tage gnomonkicky plötzlich ein sensibelchen?

#403   "Die Lockdown-Fraktion in den Medien schäumt vor Wut und sparte bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung der Clips nicht mit Nazi-Vergleichen und Schlägen tief unter der Gürtellinie. ?Saublöde Populisten? seien diese ?Schwurbler?, die ?Wirres raunen?, ?Unrat verbreiten? und ?rechtsradikale Propaganda verbreiten?.

gar nicht schlecht, aber vielleicht etwas zu gnädig formuliert, angesichts der angesprochenen subjekte.  

23.04.21 12:51
1

9846 Postings, 4504 Tage Eidgenosse412, wenn da viele Quere erreicht wurden

heisst das höchstens das die zu doof sind das ganze als das zu verstehen was es ist, nämlich sicher nicht eine ernstgemeinte Kritik am Bundesrat sondern eine m.M. nach gut gemachte kulturelle Aufführung.
Mehr ist das nicht.
 

23.04.21 12:52

52942 Postings, 4703 Tage Fillorkillunfähig in punkto toleranz

Ich spreche mich weder für ein Berufsverbot aus noch bin ich ein Produzent, der Rollen besetzen und nicht mehr besetzen könnte. Faktisch interessiere ich mich auch kaum für deutsche Schauspielkünste. Schauspieler leben anders als 'normale' Berufe massgeblich von ihrem öffentlichen Image, ist das erstmal ruiniert, wird es schwer - ausgenommen jene raren Einzelfälle, in denen der Ruin zur Selbstvermarktung gehört wie beispielsweise bei Kinski. Man muss davon ausgehen, dass nach einer diffusen und etwas zwiespältigen Ausgangslage die Stigmatisierung der Beteiligten rasch Momentum aufnehmen wird. Euer Lob ('Maaßen applaudiert') ist dabei sicher der entscheidende Faktor.  Die künstlertypische Ichzentrierung hat verhindert, diese offensichtliche Prognose wahrnehmen zu können. Nur Mitleid hab ich damit nicht, das ist alles. Für relevant halte ich anderes.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

23.04.21 12:57

52942 Postings, 4703 Tage FillorkillLockdown-Fraktion in den Medien schäumt vor Wut

Ja, der Jens Berger. Ich war lange treuer Leser und auch Mitautor in seinem legendären Blog 'Spiegelfechter'. Heute steht er für die mustergültige Eigenradikalisierung zum Querfrontler. Dass er von Albrecht Müllers 'Querfrontseiten' erfolgreich abgeworben wurde passt.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

23.04.21 13:07

6544 Postings, 2925 Tage gnomonmurmel verteidigt

zu recht "andere meinungen und sichtweisen".  ob murmel allerdings über derartige produkte eigenen denkens auch selbst verfügt, oder blos ein  unbezahlt willenloser frachtbeauftragter ist,  quasi mit order:  "ab quelle verpackt und lkw verladen" und  "geliefert frei haus öffentlichkeit", ist nicht ganz klar.
ob männlein oder weiblein, jedenfalls ein  rotzfreches individuum, im real live... na lassen wir das.  

23.04.21 13:17
1

3706 Postings, 2406 Tage ibriIdafehn: 13 Senioren mit Corona infiziert

- alle mit BioNTech-Pfizer geimpft

Die Ostfriesen Zeitung berichtet über einen Corona Ausbruch im Seniorenheim ?Sonnenhaus? in Idafehn - einem durchgeimpften Heim.
13 Personen sind mit dem Virus infiziert, 12 hatten bereits beide Coronavirus Impfungen des Herstellers BioNTech-Pfizer erhalten, lediglich eine Infizierte wurde erst ein mal geimpft. Das Heim hat bis mindestens Ende April ein Besuchsverbot erlassen.

https://www.oz-online.de/-news/artikel/982326/...flegeheim-in-Idafehn

"Geimpfe sollen Rechte zurückbekommen.... "

Berlin: 150 offiziell erfasste Infektionen - trotz vollständiger Impfung

RBB und RT deutsch berichten über mittlerweile offiziel 150 Personen, die sich in Berlin trotz einer Coronavirus Impfung mit dem Virus infiziert haben.
In dem Artikel werden einige solcher Fälle näher geschildert. Das RKI nimmt dazu Stellung: ?Bei einer Wirksamkeit der Impfung in der Größenordnung von 80 bis 90 Prozent ist es zu erwarten, dass auch eine Reihe von Menschen trotz Impfung erkranken?.


https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/...-impfdurchbrueche-.html

"Geimpfe sollen Rechte zurückbekommen.... "


Radevormwald: 24 Personen mit Corona infiziert - trotz flächendeckender Impfung

Oberberg aktuell berichtet im Liveticker über einen Corona Ausbruch in der Pflegeeinrichtung ?Haus Thiele? in Radevormwald. 17 Bewohner und 7 Mitarbeiter sind mit dem Coronavirus infiziert - trotz flächendeckender Impfung. Wie genau der Anteil der Geimpften ist, wird nicht erwähnt.

https://www.oberberg-aktuell.de/lokalmix/...-rft-sich-weiter--a-45561





 

23.04.21 13:17

52942 Postings, 4703 Tage Fillorkilldie Geschichte vom Great Reset

...so bleibt abschließend die Frage zu klären, woraus solche Geschichten ihre Plausibilität beziehen, die verstandesmäßig ja nicht sonderlich bestechend ausfällt. Ihnen zufolge nehmen die Staatenwelt und die Geldeliten eine Virusinfektion ausgerechnet dazu her, eine systemgefährdende Krise in der Absicht auszulösen, ihren angeblich historisch festgefahrenen Kreditüberbau aus der Bredouille zu bringen und die Herrschaft der Hochfinanz zu errichten...Die Geschichten vom "Great Reset" im Sinne einer "Überführung der auf Erwerbsfreiheit und Wettbewerb beruhenden Marktwirtschaft in eine neue Kommandowirtschaft" (Hofbauer) benötigen die Überzeichnung und Skandalisierung der tatsächlichen Vorgänge und leben davon, weil sie ihre "Systemkritik" nur als moralische kennen und vortragen.

Die Fortschritte im modernen Kapitalismus verzeichnen Kritiker dieser Art als das Ende eines Ideals, das sie sich von der Marktwirtschaft gemacht haben und mit dem sie sich dort beheimatet fühlen könnten. So erklärt sich auch die oft erstaunliche bürgerliche Angst vor einem Staat, dem man gestern noch demokratisch zugewandt war und den man heute als autoritäres Regime bezeichnet. Eine rationale und systemische Erklärung der Pandemie-Politik und ihrer kapitalistischen Grundlage kommt solchen Klageführern dann geradezu schwach und beschönigend vor...

https://www.heise.de/tp/features/...hten-vom-Great-Reset-6025743.html
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

23.04.21 13:47

5354 Postings, 3922 Tage Murmeltierchenach fill

ich halte dir zu gute das du scheinbar  überzeugt bist von einer rein epidemischen agenda....

( aber vermutlich glaubst du es nicht wirklich... hast die chance die sich hinter der plandemie verbirgt auch erkannt und reitest auf der welle mit)  

23.04.21 13:58
3

5354 Postings, 3922 Tage Murmeltierchender mediale shitstorm

...lässt bereits die ersten schauspieler einknicken - die MSM müssen nur die verbale "Rechts" -keule rausholen. das ist gesinnungsdiktatur vom feinster...hätte mielke und co. nicht besser hinbekommen.  

23.04.21 14:03

3706 Postings, 2406 Tage ibriEs kann auch anders laufen

Was aus Berlin bisher nicht bekannt ist, sind große Ausbrüche unter Geimpften wie der, von dem der rbb aus einem Heim in Brandenburg erfuhr. Es passierte in einer Wohngruppe eines mittelgroßen Heimträgers, dessen Leitung anonym bleiben möchte. Dort gab es vor kurzem einen Corona-Ausbruch mit 28 positiv getesteten Bewohner*innen, davon hatten 25 seit Anfang Februar die zweite Impfung. 19 Mitarbeiter*innen wurden positiv getestet, davon waren 10 zweifach geimpft.
Alle Betroffenen hatten keine oder nur leichte Symptome.

"Geimpfe sollen Rechte zurückbekommen.... "

Debatte über Lockerungen für Geimpfte

Betreiber von Pflegeheimen berichten dem rbb, dass sie viel Druck verspüren, jetzt, wo viele geimpft seien, Einschränkungen zu lockern. Bewohner*innen und ihre Familien hätten genug von dauernden Tests und vom Maskentragen und beklagten, es müsse doch vorangehen.

Am Krankenhaus Waldfriede lockern sie bisher nicht für Geimpfte.
Das geimpfte Personal muss sich genauso an alle Hygienemaßnahmen halten wie die ungeimpften Kolleg*innen.
Davon gibt es übrigens etwa 20 Prozent. Und wer zum Besuch ins Krankenhaus kommt, muss vorher einen Corona-Schnelltest machen - egal ob ungeimpft oder geimpft. Chefarzt Carsten Büning sagt, bisher habe es keine Beschwerden gegeben.

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/...-impfdurchbrueche-.html

 

23.04.21 14:07
1

20098 Postings, 5393 Tage Malko07Es gibt Tage der Entscheidung

23.04.21 14:07

9426 Postings, 1336 Tage Shlomo SilbersteinAlso ich finde den Vorschlag von Ritchy Müller

mit der Zweitüten-Atmung sehr konstruktiv.

Würde jeder so vorbildlich atmen, dann wäre Corona schon längst vorbei.

Danke, Ritchy  

23.04.21 15:11
2

52942 Postings, 4703 Tage Fillorkillsmartinvesting.org: sichere Gewinne mit bitcoin

Ja, das ist möglich, wenn man die richtige Seite bespielt:


...ein offenbar riesiger Betrugsfall mit Kryptowährungen sorgt in der Türkei für Aufregung. Bei Razzien in acht Städten im Land wurden heute 62 Verdächtige festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Der Gründer der Plattform Thodex, Faruk Fatih Özer, sei mit zwei Milliarden Dollar (1,7 Mrd. Euro) auf der Flucht; die Staatsanwaltschaft sucht ihn mit internationalem Haftbefehl...  https://orf.at/stories/3210349/

1.7 Mrd Euro. Dafür brauchten die Wirecard-Strategen noch viele Jahre. An 'alternative Währungen' haben sie eben nie gedacht.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

23.04.21 16:48

2207 Postings, 1655 Tage KatzenpiratIch hoffe, ihr wisst, was ihr tut...

In fast ganz Deutschland herrscht nachts bald Ausgangssperre. In Köln ist nächtliches Spazierengehen schon jetzt verboten. Doch nicht jeder hält sich an die umstrittene Maßnahme.
 
Angehängte Grafik:
57283687_303.jpeg (verkleinert auf 72%) vergrößern
57283687_303.jpeg

23.04.21 17:06
1

9426 Postings, 1336 Tage Shlomo SilbersteinIn Köln

können nun Frauen nun nachts nicht mehr von "Männergruppen" mit Namen Paul oder Helmut überfallen werden. Hat auch sein Gutes, wenn Frauen nachts nicht mehr raus dürfen.  

23.04.21 17:36

52942 Postings, 4703 Tage Fillorkill#ichbinauchdabei


-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

23.04.21 17:39

9426 Postings, 1336 Tage Shlomo SilbersteinModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

23.04.21 17:40

9426 Postings, 1336 Tage Shlomo SilbersteinSorry falsches Forum

23.04.21 18:12

9426 Postings, 1336 Tage Shlomo Silberstein#ichbinauchdabei

Sich in der heuteshow über Querdenker lustig machen und dann selbst einer sein.

Schon ok, Queer zu denken, aber diese Doppelmoral stinkt.  

23.04.21 18:52

66851 Postings, 7848 Tage KickyOffener Brief von Aerosolforschern an die Politik

"Wir mussten aber als Aerosolforscher die Erfahrung machen, dass die o?ffentliche Debatte immer noch nicht den wissenschaftlichen Erkenntnisstand abbildet. Viele Bu?rgerinnen und Bu?rger haben deshalb falsche Vorstellungen u?ber das mit dem Virus verbundene Ansteckungspotential. "Draußen ist es gefa?hrlich", so deren Eindruck nicht zuletzt aus der Berichterstattung u?ber die von der Politik getroffenen Maßnahmen zur Pandemiebeka?mpfung.

Es werden Treffen in Parks verboten, Rhein- und Mainufer gesperrt, Innensta?dte und Ausflugsziele fu?r den Publikumsverkehr abgeriegelt. Auch die aktuell diskutierten Ausgangssperren mu?ssen in diese Aufza?hlung irrefu?hrender Kommunikation aufgenommen werden."
Nun wurden diese von Wissenschaftlern als Beispiel für eine "irreführende Kommunikation" angeführten Ausgangssperren also beschlossen. In den Medien wird die Selbstentmachtung der Bundesländer größtenteils mit Zustimmung aufgenommen. Da die Länder nicht in der Lage gewesen seien, sich zu einigen, wäre es gut, dass der Bund eingreift, heißt es da.

So wird das Ressentiment von der sich ewigen streitenden Quasselbude, in der es zu keiner Einigung kommt, bedient, das zu einer rechten Parlaments- und Institutskritik gehört..."
https://www.heise.de/tp/features/...den-Verfassungsbruch-6025741.html  

23.04.21 19:01
2

2207 Postings, 1655 Tage KatzenpiratZur Sinnhaftigkeit von Ausgangssperren

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-04-....png (verkleinert auf 63%) vergrößern
screenshot_2021-04-....png

23.04.21 19:01

66851 Postings, 7848 Tage KickyIsraelische Wissenschaftler zu Astrazeneca

https://tkp.at/2021/04/22/...mmittee-ueber-todesfaelle-durch-impfung/

"Die Impfkampagne in Israel hatte nicht nur zu steigenden Covid Todesfällen geführt, sondern auch zu einer klaren Übersterblichkeit sowohl in der Altersgruppe über 65 als auch in der Kohorte zwischen 45 und 64 Jahren. Das war aus den Daten des Europäischen Mortalitäts-Monitoring EuroMoMo, an das auch die israelischen Behörden ihre Sterblichkeitsdaten liefern, klar ersichtlich. ...Als sich darüber Berichte mehrten, verschwand plötzlich vor Ostern am 1. April Israel komplett aus den Daten, nur um am 8. April mit stark nach unten revidierten Zahlen wieder aufzutauchen.

Das Israeli People Committee (IPC), ein ziviles Gremium aus führenden israelischen Gesundheitsexperten, hat im April seinen Bericht über die Nebenwirkungen des Pfizer-Impfstoffs veröffentlicht. Die Ergebnisse sind auf jeder möglichen Ebene katastrophal, wie Gilad Athmon berichtet. Den Originalbericht in Hebräisch gibt es hier.

Ihr Urteil lautet: ?Es hat noch nie einen Impfstoff gegeben, der so viele Menschen geschädigt hat.? Der Bericht ist lang und detailliert. Hier nur einige der verheerendsten Ergebnisse aus dem Bericht:
?Wir erhielten 288 Todesmeldungen in zeitlicher Nähe zur Impfung (90% bis zu 10 Tage nach der Impfung), 64% davon waren Männer.? Allerdings waren ?nach Angaben des Gesundheitsministeriums nur 45 Todesfälle in Israel impfstoffbedingt.?
?Laut Daten des Central Bureau of Statistics gab es im Januar-Februar 2021, auf dem Höhepunkt der israelischen Massenimpfkampagne, einen Anstieg der Gesamtsterblichkeit in Israel um 22% im Vergleich zum Vorjahr. Tatsächlich waren Januar-Februar 2021 die tödlichsten Monate des letzten Jahrzehnts, Das IPC stellt fest, dass ?in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen der Anstieg der Gesamtsterblichkeit am dramatischsten war. In dieser Altersgruppe stellen wir einen Anstieg der Gesamtsterblichkeit um 32% im Vergleich zum Vorjahr fest......"  

23.04.21 19:06

5354 Postings, 3922 Tage Murmeltierchen#434

....der arme hat ne corona-erkältung. wird schon wieder!

mein nachbar hat auch corona - er sagt spazieren tut ihm gut. er ist 60.... was auch gut tut ist tanzen !

 

23.04.21 19:11

66851 Postings, 7848 Tage KickyNeurotisches Deutschland

https://www.cicero.de/kultur/...ona-allesdichtmachen-liefers-makatsch

"Rund 50 Schauspielerinnen und Schauspieler äußern sich auf Videos ironisch zur deutschen Corona-Politik. Jetzt geht eine Welle der Empörung über sie hinweg. Dabei tun sie genau das für die Gesellschaft, was Aufgabe von Künstlern ist: das Handeln der Mächtigen kritisch zu begleiten.
Da ist er wieder, der neurotische Deutsche. Kaum haben rund 50 Schauspieler die Initiative ?#allesdichtmachen? gegründet, hagelt es im Blätterwald Haltungsnoten. Der Grund: Heike Makatsch, Ulrich Tukur, Ulrike Folkerts und Jan Josef Liefers haben ebenso wie weitere dutzende Kollegen ihrem Frust über die Corona-Pandemie in ironisch-zynischen Videos freien Lauf gelassen.
So bekennt Heike Makatsch, während es an der Wohnungstür klingelt, zum Schutz von uns allen die Tür nie wieder aufmachen zu wollen. Und Jan Josef Liefers zeigt sich dankbar ob all der Alternativlosigkeit der Expertenmeinungen in Sachen Corona. Das schaffe klare Orientierung.

Sebastian Leber hält die Aktion im ?Tagesspiegel? nicht nur für ?gefährlich?, sondern für eine ?Unverschämtheit?. Derartige Argumente kenne man ansonsten nur von Querdenkern. Kein Wunder also, dass es Beifall von ?Rechtsextremisten und anderen Verschwörungsgläubigen? gebe. Stefan Niggemeier attestiert der Aktion sogar den Status eines ?Dammbruchs?. Es sei bisher der ?größte Erfolg der Querdenkerszene?. WDR-Rundfunkrat Garrelt Duin, ehemals SPD-Landesvorsitzender in Niedersachsen und Minister in NRW, fordert die öffentlich-rechtlichen Anstalten sogar auf, die Zusammenarbeit mit den fraglichen Schauspielern ?schnellstens? zu beenden.

Nun kann kein vernünftiger Mensch etwas dafür, wenn ihm Idioten applaudieren. Das liegt allein im Vermögen der Idioten selbst. Aber dieses Framing funktioniert in Deutschland noch immer tadellos. ..
Wo bleibt der Freigeist?
Da staunt der Fachmann, und der Laie wundert sich: Für gewöhnlich gehört es im Feuilleton und in der politischen Öffentlichkeit zum guten Ton, Kunst wie Wissenschaft für ihre kritische Freigeistigkeit zu preisen. Derartige Sonntagsreden tragen dabei symbolisch der Tatsache Rechnung, dass die Freiheitsrechte von Kunst und Wissenschaft im Grundgesetz aus gutem Grund einen besonderen Status genießen. Sie sollen demnach genau das für die Gesellschaft leisten, was Liefers für sich in Anspruch nimmt: das Handeln der Mächtigen ?kritisch? zu begleiten...."

jaja der Fill ihm fehlt deutlich jeglicher Freigeist, ist er etwa gar dem neurotischen Deutschland zuzurechnen? so schnell wie er da reagierte !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5216 | 5217 | 5218 | 5218   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln