finanzen.net

Auf des Messers Schneide: Internet-&Linux-Titel

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.12.99 09:33
eröffnet am: 16.12.99 09:33 von: www.boerse. Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 16.12.99 09:33 von: www.boerse. Leser gesamt: 1172
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.12.99 09:33

22 Postings, 7284 Tage www.boerse2000.d.Auf des Messers Schneide: Internet-&Linux-Titel

BOERSE 2000
http://www.boerse2000.de

New York City, 16.Dezember 1999

Auf des Messers Schneide

Die amerikanische Wirtschaft befindet sich nunmehr in einem fast neunjährigen
Aufschwung, der sich auch jenseits der Jahrtausendwende fortsetzt. Damit wird er als
längste Expansionsphase in die amerikanische Geschichte eingehen. Für das
kommende Jahr rechnet die OECD erstmals seit mehreren Jahren mit zunehmenden
Wachstumsraten in allen wichtigen Mitgliedstaaten, einschließlich Japan. Sollte diese
Prognose zutreffen und nicht durch weitere Leitzinserhöhungen der U.S. Notenbank
zunichte gemacht werden, so würde dies die Möglichkeit auf ein ausgeglicheneres
Wachstum der Weltwirtschaft eröffnen; eine zunehmende Exportnachfrage würde
Amerika helfen, sein Leistungsbilanzdefizit zu reduzieren.

Als Lokomotive der Neuzeit entpuppten sich der rasant wachsende Technologie- und
Internetbereich, die der amerikanischen Wirtschaft kräftige Produktivitätsfortschritte
bescherten und zugleich das Inflationsgespenst in Schach hielten. Die Produktivität
stieg im dritten Quartal um bemerkenswerte 4,9%, während der am Dienstag
veröffentlichte Konsumentenpreisindex für November lediglich einen Anstieg von 0,1%
zeigte, die geringste Zuwachsrate seit Juni dieses Jahres. Auf Jahresbasis liegt die
Kerninflationsrate ohne die stark schwankenden Energiekosten und
Nahrungsmittelpreise nur bei 2,1%, verglichen mit 2,4% im Vorjahr. Der Rentenmarkt
nahm jedoch von diesen guten Inflationsdaten keine Notiz. Stattdessen prägten stärker
als erwartete Einzelhandelsumsätze (+0,9% im November) die Erwartung auf steigende
Leitzinsen zu Beginn des nächsten Jahres. Die Rendite für 30-jährige Staatsanleihen
stieg am Dienstag auf 6,30%.

Die gute wirtschaftliche Entwicklung Amerikas spiegelt sich in der Kursentwicklung
des Dow Jones und des Nasdaq wider. Wer sein Geld zu Beginn der 90er Jahre in
Aktien investierte, darf sich heute über eine Kurssteigerung von 300% im Dow
Jones-Index und sage und schreibe 700% im Nasdaq-Index freuen. Auch für das
kommende Jahr schaut das Börsenumfeld gut aus. Man kann natürlich nicht jedes Jahr
eine Performance von über 65% erwarten, wie sie im bisherigen Jahresverlauf der
Nasdaq auf das Parkett legte. Nach dieser rasanten Kursrallye sind einige der im
Nasdaq notierten Unternehmen keineswegs niedrig bewertet und damit anfällig für eine
Kurskorrektur.

Trotz allem, das Interesse der Anleger konzentriert sich zur Zeit fast ausschließlich auf
den Technologie- und Internetbereich. Letzte Woche Donnerstag explodierte der Kurs
der VA Linux Systems, Inc. (NASDAQ: LNUX), ein Anbieter von Hard- und Software für
das Linux Betriebssystem. Wer die Aktie zum Emissionspreis von $30 zugeteilt
bekam, hatte kurz nach Börseneröffnung Gelegenheit seinen Anteilsschein für $300 zu
verkaufen, das entspricht einem Kursgewinn von sagenhaften 900% (!). Augenblicklich
bewertet die Börse dieses Unternehmen, bei einem Kurs von $180, mit einem
Marktwert von $7 Milliarden und das obwohl starke Konkurrenz vorhanden ist (z.B.
IBM, Dell Computer). Außerdem erzielt Linux einen geringen Umsatz und wird auf
absehbare Zeit rote Zahlen schreiben.

Dem Langfristanleger, der sich von derlei spekulativen Übertreibungen fernhalten und
dennoch an der großen Zukunft des Internet partizipieren möchte, empfiehlt sich ein
Blick auf ein paar der etablierten Unternehmen.

Äußerst attraktiv erscheint die Aktie von....
..... weiter geht´s bei BOERSE 2000
http://www.boerse2000.de  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Nebenwerte
08:59 Uhr
UBS senkt K+S auf 'Neutral'
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99