Auf der Suche nach einem kostenlosen Buch?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.12.02 22:55
eröffnet am: 06.12.02 22:56 von: fosca Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 13.12.02 22:55 von: BRAD PIT Leser gesamt: 6049
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.12.02 22:56

2504 Postings, 7682 Tage foscaAuf der Suche nach einem kostenlosen Buch?

Mehr als 5000 Bücher in verschiednen Formaten zum downloaden.
Wie wäre es beispielsweise mit 1984

Eine riesige Auswahl findet man hier.  

06.12.02 23:05

64727 Postings, 7704 Tage KickyA-Bombing of Hiroshima and Nagasaki

06.12.02 23:06

2504 Postings, 7682 Tage foscaGern geschehen, Kicky :) o. T.

06.12.02 23:16

64727 Postings, 7704 Tage Kickyunglaublich!

. "No harmful amounts of persistent radioactivity were present after the explosions as determined by:

A. Measurements of the intensity of radioactivity at the time of the investigation; and

B. Failure to find any clinical evidence of persons harmed by persistent radioactivity".

sind die so blöd oder ist das gewollte Verfälschung?
http://www.physik.ruhr-uni-bochum.de/projektwoche/...ell/aufgabe.html
Kaum einer der 300.000 Einwohner kam ohne Schäden davon. Die Atombombe forderte mindestens 80.000 Menschenleben, weitere 125.000 erlitten schwere Strahlenschäden.
Drei Tage später, am 9. August 1945 schlug eine zweite Atombombe in Nagasaki ein. Die beiden Atombomben sollten die Japaner zur Kapitulation gegenüber den USA bewegen. (Was sie natürlich auch getan haben.)
Die Folgen dieser beiden Explosionen waren so verheerend, dass noch heute Menschen an ihnen sterben. Insgesamt haben sie etwa 200.000 Menschen das Leben gekostet.
Im Vergleich zu den heutigen Atombomben, waren diese Beiden geradezu winzig. Wenn nun ein Atomkrieg ausgelöst würde, würde dies wahrscheinlich das Ende sämtlichen Lebens auf der Erde bedeuten. Die 500.000 Atomsprengköpfe, die es vermutlich auf der Erde gibt, würden außerdem katastrophale klimatische Veränderungen zur Folge haben  

07.12.02 01:14

620 Postings, 7358 Tage venetianaufwachen kicky...

der kalte krieg ist seit mindestens einer dekade vorbei, wkII schon etwas länger...zeiten ändern sich nun mal! falls du es nicht mitbekommen hast, hier noch mal ein paar facts für die grauen panther im board:

die mauer ist übrigens auch schon ein paar jahre nicht mehr da,

den warschauer pakt gibt es nicht mehr,

seit 1999 ist sogar polen in der nato,

udssr ist auch nicht mehr...

...stattdessen übernehmen wir - als moderne menschen - beispielsweise patenschaften für kinder in not (ich zumindest)...mein patenkind lebt übrigens in nord-vietnam und heisst thi dao... das passt doch: da kannst du gleich wieder an historische kriege erinnern. fleissig reden über die uralten bösen ist immer noch besser als aktives engagement...klasse! weiter so!

vene
 

07.12.02 01:34

64727 Postings, 7704 Tage Kickyich kann dich auch nicht leiden ,venetian

das haben wir gemeinsam ,offensichtlich, und die Tatsache,dass du beliebig viel Zeit hast ,weil du arbeitslos bist,was Du richtig geil findest,und ich beliebig viel Zeit haben sollte,weil in Rente,nur dass ich mit meiner Zeit noch was Sinnvolles anfange,was ich bei Dir nicht vermute,denn wer ins Crazy Horse in Las Vegas geht("Bin heute noch zittrig, wenn ich an die Bräute dort denke") oder auf die Malediven gehört nicht gerade zur Arbeiter- Bevölkerung,eher zu den Zockern mit denen ich mich schon früher angelegt habe,nicht wahr???  

07.12.02 01:50

5074 Postings, 7942 Tage Elan@Kicky



brüüüllllllllllllllllllllll...deine 500.000 Atomsprengköpfe hätte nicht die geringste klimatische Veränderung zur Folge...weil bei 1000 bereits keine Erde mehr existiert...also mach die weniger Sorge ums Wetter...bei 500.000 Bomben hast Du keine Sorgen mehr.  

07.12.02 07:01

16503 Postings, 7313 Tage chrismitzElan, halt dein dummes Maul! o. T.

07.12.02 09:47

549 Postings, 6586 Tage TaodonWo Elan recht hat

hat er nunmal recht !!! Die heutigen sind mehr als 20fachstärker als die Ur-bömbchen die auf Hiroshima and Nagasaki niedergegangen sind!! Mit der Kraf der alten betreibt man heute höchstens noch die russischen Eisbrecher !!Und nach 1000 Bomben brauch sich hier wirklich keiner mehr sorgen um die Zukunft machen ,weil es den keinen Menschen mehr gibt den die Bomben nicht das Fleisch vom Körper    

07.12.02 09:54

10310 Postings, 7201 Tage chartgranateAch ja,die schöne Weihnachtszeit...

freundliche,leicht euphorisierte Gespräche über beschwingte liebevolle Themen.....entspannt euch doch wenigsten jetzt ein bisschen.....  

07.12.02 09:56

549 Postings, 6586 Tage TaodonAtombomben nützem Keinen Was!!

gebrannt haben !!vielleicht noch Kakerlaken und andere Insekten denen macht bekanntlich die Stahlung ja nichts ...nur die Hitze !!Und bei weit weniger als 500000 Bomben ist die Erde schon längst aus der Elipse geworfen ,hat keinerlei atmossphäre mehr ,zischt a entweder über kurz oder lang in die Sonne oder explodiert von sich aus *puff*!

Muß ja auch mal ein wenig klugscheißen
(nach 100 wär die Zivilisation erstmal fürn Arsch....so für ein 2 jahrhunderte bestimmt)  

07.12.02 11:45
1

2504 Postings, 7682 Tage fosca@venetian

Aufwachen!!
Nichts ist vorbei. Das System braucht den Krieg und hat man keine Feinde, sucht man sich welche. Oder wie kommt es, dass die USA stolz mit 382 Milliarden $ den höchsten Rüstungsetat ihrer Geschichte vorweisen?

Bush hat eindeutig Präventivkriege im Auge: "Alle Länder sollen wissen: Amerika wird tun, was für die Sicherheit seines Landes nötig ist... Ich werde nicht die Ereignisse abwarten, während sich die Gefahren zusammenbrauen".

Das heißt, wer von Bush zum "Terrorstaat" erklärt wird, oder auch Staaten, die sich den Aufforderungen Bushs zum "Vorgehen" gegen "Terroristen" nicht beflissen genug unterordnen, stehen vor der Gefahr, dass die USA die Dinge "selbst in die Hand nehmen" und ihre Truppen gegen sie in Marsch setzen. Mit dem ihm eigenen Zynismus nannte Bush dies einen "Kampf der Freiheit": "Wir haben die Macht der Freiheit gezeigt. Und in diesem großen Konflikt werden wir den Sieg der Freiheit erleben".

Neue Atombomben werden dafür gebaut, um sie für kleine Ziele einsetzen zu können. Vor allem soll damit eine Akzeptanz für den atomaren Erstschlag entwickelt werden.

Helfen, sobald Freiheit und Leben auf dem Spiel stehen? Was für ein Hohn! Jährlich sterben mehr als 50 Millionen Menschen an Unterernährung, Seuchen und heilbaren Krankheiten. Das heißt, jedes Jahr kostet die Menschheit etwa so viel Opfer wie der Zweite Weltkrieg in sechs Jahren.
40 Milliarden $ pro Jahr würden ausreichen, um die schlimmste Armut auf der Welt zu beseitigen. Statt dessen wird das Zwanzigfache für Rüstung ausgegeben.

Seit Anfang März drohen die USA ganz offen mit dem Einsatz von Atombomben. Ohne Rücksicht auf den Atomwaffensperrvertrag werden Länder, die nicht über Atombomben verfügen, mit dem atomaren Erstschlag bedroht.
Ausdrücklich genannt für den möglichen Einsatz von Atombomben wurden Russland, China, Iran, Nordkorea, Syrien, Libyen und der Irak.


Vor diesem Hintergrund, kannst Du Deinen Beitrag wohl getrost in die Tonne drücken. Aber wahrscheinlich ging es Dir nur darum Kicky dumm zu beleidigen.  

07.12.02 12:01

549 Postings, 6586 Tage TaodonProst mahlzeit

unter meiner Insel ist nen riesen Salzstock ... ich fang dann schon mal an zugraben !:(  

07.12.02 12:27

5074 Postings, 7942 Tage Elan@chrismitz



warst wiedermal dein bester Gast heut' Nacht?  

07.12.02 18:52
1

2504 Postings, 7682 Tage foscaUnd Venetian?

Hier keine Argumente? Also in einem anderen Thread auf niedrigem Niveau ausheulen?  

07.12.02 19:02

620 Postings, 7358 Tage venetianmeinst du sozi-depp etwa,

dass ich über jedes stöckchen hopse, das mir ein trottel wie du hinhält?

sicher nicht!  

09.12.02 00:36

2504 Postings, 7682 Tage foscaIch kann nur hoffen,

dass Ariva dem Moderator die Möglichkeit weitere Bewertungen abzugeben entzieht.  

13.12.02 22:55

5937 Postings, 6760 Tage BRAD PITDie Zeit hat das Posting eingeholt.

Da kam doch gerade vorgestern die Meldung, dass die USA potentiellen Gegnern mit Atomschlag drohen.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln