PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 2053
neuester Beitrag: 14.08.22 17:15
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 51312
neuester Beitrag: 14.08.22 17:15 von: Ksb2020 Leser gesamt: 10237809
davon Heute: 435
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2051 | 2052 | 2053 | 2053   

30.07.08 06:10
89

1813 Postings, 6702 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2051 | 2052 | 2053 | 2053   
51286 Postings ausgeblendet.

30.07.22 16:44
1

Clubmitglied, 706 Postings, 1003 Tage Regi51@Fse. Wenn man die Biotech start-ups

verfolgt hat, kommt man zum schluss, es hagelt an insolvenzen. Macfors, CoDon, Mologen, uvm. und der rest hat über 50% an Wert verloren.
Diesen Lobhudler habe ich schon lange ausgeklickt.  

01.08.22 14:44

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleDas nächste Hüpferlein

Will mal hoffen das ich nicht allzu lange warten muss, wenn der Laden für ein paar Cent verhökert wird. Vielleicht überrascht ja ein kleiner plötzlicher Indikator um mit Reibach wieder Tschüss zu sagen.

Ich denke, bei 1€ -1,20€ geht Paion und die Hurra-alles-läuft-Fraktion baden. Die letzten resoluten Entscheidungen waren goldrichtig.  

12.08.22 10:18

5228 Postings, 3038 Tage Guru51vorschreiber

wie war dein letzter satz doch so zutreffend.
du bist eben ein fachmann.  

12.08.22 11:10

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleNun ja Vorschreiber

Bezüglich der Pharmakologie bin ich tatsächlich als #Fachmann# zu bezeichnen. Und mit meinem Wiedereinstieg habe ich auch noch einen kleinen Treffer gelandet. Alles richtig gemacht.

Meine Aussage steht: Paion sehe ich als Übernahmekanditat im kleinen Stil. Alles weitere macht finanziell keinen Sinn, denn ohne Geldgeber gehen zeitnah die Lichter aus.

schattendingsbums

 

12.08.22 11:28

5031 Postings, 4476 Tage bülowSchattenquelle

Du bist ein Klugscheisser, warum investierst Du an Paion, wenn Du keine Hoffnung beim Paion siehst und Lichter ausgeht, und das Du deine goldene Zeit als Fachmann hier in Forum vegoldest. Heheee  ich verstehe solche arbeitslose Fachmaenner nicht...  

12.08.22 11:50

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelle20cent

nach oben und einigen brennen schon wieder die Sicherungen durch  

12.08.22 12:23

1417 Postings, 847 Tage Ksb2020schattenquelle

naja, wenn Du als Pharmafachmann das Produkt als gut erachtest, bin ich mehr als zufrieden, den Eierlegendewollmichsäue gibt es nicht viele und dann übersehe ich höflichst die betriebswirtschaftlichen Vorhersagen.  

12.08.22 12:44

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleIch habe die Fähigkeiten

Remis nie in Frage gestellt.  

12.08.22 14:19

1417 Postings, 847 Tage Ksb2020Wie schätzt Du die zwei anderen Medikamente ein?

12.08.22 18:23

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleIn den entsprechenden Indikationen

sicherlich potent, da gibt es nichts zu rütteln. Jedoch verständlicherweise kein Massenmarkt. Als Nischenprodukt lag es lange auf Halde, bevor Paion quasi den letzten Rest Cashbestand auf das Spiel setzte. Mit 20 Mio war der Preis kein Pappenstiel. Hat man sich übernommen?

Da kann man nichts einschätzen. Abdominale Infektionen, hypotone/septische Schockgeschehen sind schon sehr spezielle Kranheitsbilder. Dennoch sind sie Teil des Intensivgeschehen und müssen zeitnah behandelt werden. Diese zeitliche Notwendigkeit bestimmt das Preisgeschehen und da sollte eigendlich die Kasse klingeln. Wenn die Vertriebsstrukturen stimmen!

Wir hatten vor Jahren mal ein Medikament zur Lysetherapie (Im Herzinfarktgeschehen, bzw. akuter ST-Hebungsinfarkt) am Notfallort unverzüglich zu applizieren.(Name: Metalyse 10.000). Der Schuss zu 1500 Euro. Von den Krankenkassen wurden per anno jeweils 10 Ampullen genehmigt. Mit Argusaugen wurde damals peinlichst darauf geachtet, dass die Indikationsstellung stimmt, bevor verabreicht wurde. Das Zeug hat Leben gerettet, aber aus Preisgründen wurde das wieder abgesetzt. Will damit sagen, dass Remimazolam in einer ähnlichen Lage steckt. Trotzdem war ich immer vom Produckt überzeugt. Zu dem anderen Part mag ich nichts mehr sagen....

 

12.08.22 18:39

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleNachtrag

Der Kurs ist nun reif für einen Schub und daher habe ich heute weiter aufgestockt, nachdem ich hier komplett raus bin. Ich gehe vor den Zahlen von einer weiteren Steigerung aus. Erste Position war ja nun ein Volltreffer. Enttäuscht Paion ein weiteres Mal, sehen wir hier neue Tiefs. Daher Stopploss plaziert.

Und Produkt ohne c .....  

12.08.22 18:42
1

2844 Postings, 2085 Tage Renegade 71bla bla

12.08.22 19:24

3588 Postings, 3604 Tage schattenquellena klar ist das für Dich nur bla bla

Weil Du davon nichts verstehst. Holzkopf!

 

12.08.22 19:55
2

2844 Postings, 2085 Tage Renegade 71sq

hättest mal heute morgen oder gestern Abend gepostet das du einsteigst bzw.eingetiegen bist.
nein,heute Abend bei 15 % Plus ich bin eingestiegen und bin schon dick im plus.Kann ich nur sagen
BLA BLA.
Du bist einfach nur ein Spinner.  

12.08.22 20:00

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleschau mal ein paar Tage zurück

Du Spinner  

12.08.22 20:03

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleaber dazu musst Du

in den Hurra-Thread schauen  

12.08.22 20:10
haste Gefunden? Nicht? Dann helfe ich Dir:

01.08.22 10:31 ,, Zitat: ,,Wiedereinstieg mit ein paar Tausend Aktien...

Aber nee, dass stimmt ja (zeitnah) nicht. lol  

12.08.22 20:13

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleAber Eure oberste Tugend

den Kritikern gegenüber ist:

Die unendliche Missgunst!

Ein wenig Schmerzensgeld hat heute Fälligkeitstag  

12.08.22 20:13
1

5031 Postings, 4476 Tage bülowSchattenquelle

Du bist Angeber, sonst nichts Fachmann..
 

12.08.22 20:33

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleJa Eure Etiketten

sind schon witzig. Wer blind in den Abgrund hinzukauft ist der ausgewiesene Held. Wer klug das Disaster abwettert (Segelsprache und bedeutet den Sturm durch geeignete Maßnahmen abzuschwächen)
und den Matschboden als quasi Neustart nutzt, der ist ein Angeber, oder so (Der Tag ist ja noch jung, mal sehen wer noch so auftaucht und Gift und Galle spritzt)

Die 16% nehme gerne. Und ja, den Kotzbrocken habt Ihr Euch redlich verdient. Gern geschehen...  

13.08.22 07:53

1417 Postings, 847 Tage Ksb2020Schattenquelle

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Ich möchte Dir kurz einen Gedanken geben, da Du wiedereingestiegen bist, ist natürlich nicht alles nur schlecht. Damit hast Du doch deine Kritik der letzten Jahre selbst ein wenig korrigiert, das ist aber legitim.

Aber wenn man jetzt ehrlich ist, die von Dir geführten kämpfe waren doch unnötig.  

14.08.22 11:22

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleMein Stilwechsel

über die Jahre ist das Produkt von teils ekelhaften Beleidigungen (oft über BM, oder auch offen hier im Forum, teils mit Billigung/Unterstützung der sogenannten feinen Gesellschaft (lol) im Parallelthtread), dümmlichen Provokationen und permanenten Unterstellungen.

Nichts weiter. Der Rest ist bekannt...

Bei der Relativierung mangelhafter Außenwirkung der Unternehmensführung bin ich sicherlich nicht dabei. Die Produkte sind davon ausgenommen.

Für mich längst kein Invest mehr in die Zukunft. Das ist vorbei!






 

14.08.22 11:26

3588 Postings, 3604 Tage schattenquelleDer Urlaub

steht vor der Tür, hier endlich mal ein dickes Plus, ich bin zufrieden.

Ab nach draußen  

14.08.22 17:03
1

1417 Postings, 847 Tage Ksb2020Schattenquelle

Hm. Ich fand Dich bisweilen auch übergärig - keine Frage. Das so etwas hochkocht -beiderseitig- normal.

Zu Paion, meines erachtens ist aber was Du als Kommunikationsmangel auslegst auch in zu hohen - um genau zu sein - unerreichbaren Ansprüchen begründet.

Deutschland ist nicht die USA und hier würde Tesla nicht funktioniert haben. Viele wurden in Paion vergrauelt weil die Zukunftsaussicht nicht eingepreist ist und wurde. Jedoch wurde die Zulasung gestemmt - natürlich auf Kosten der Aktionaere - ebenwegen der fehlenden honorierung. Ergo, das der Markt die Erfolge nicht honoriert ist das Risiko in einem Risiko-Investment. Ich sehe das als durchaus gelungene Leistung des Managements, das sie trotzdessen die Investition gestemmt haben. Das war ein Ritt auf dem Vulkan.

Aber mit jedem Tag sinkt zur Zeit das Risiko, und ich wage die vorsichtige Zuversicht, das sich selbst Investitionen die vor zehn Jahren getaetigt wurden noch lukrativ werden. Sollte Paion es schaffen dMarkt nur annaehernd zu erschliessen, steht dem nichts im Weg.

Die zehn hungerjahre sind aber krin leichtes Unterfangen. Aber das Zulassungen so lange dauern bekannt, das der Markt reagiert hat wie er es getan hat, Pech. Es haette anders laufen koennen. Und diese Differenz ist jetzt die "Chance".
 

14.08.22 17:15

1417 Postings, 847 Tage Ksb2020Nachtrag

Wenn Paion in der Lage in 2025 einen EPS von 0,58 zu erreichen , und dazu noch das weitere  Wachstumespotential eingebracht wird, welches KGV soll man da bitte annehmen? Und was ist dann mit 2026?

10, 30, 50, 100?


Welche Risiken stehen dem Gegenüber?

Zulassung - Gegeben = no risk
Marktakzeptanz - ok, aber erste Indikationen kommen.
Finanzierung - passt auch schon zu 40%.

Totalverlust mit zwei zusaetzlichen Medikamenten ( mit Zusatznutzen) - wohl kaum.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2051 | 2052 | 2053 | 2053   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln