COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3351 von 3366
neuester Beitrag: 03.03.21 23:13
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 84142
neuester Beitrag: 03.03.21 23:13 von: tm2004 Leser gesamt: 18968161
davon Heute: 122
bewertet mit 161 Sternen

Seite: 1 | ... | 3349 | 3350 |
| 3352 | 3353 | ... | 3366   

06.12.20 17:59
3

5 Postings, 3327 Tage möchtegernreichZocki55

Auch von mir alles Gute zum Geburtstag. Da Schwarzwälder Dir schon 10 Jahre gratuliert müsstest du mindestens so alt sein.
Ich vermute wie bei mir deine Zahl ist das Geburtsjahr.  

07.12.20 13:15
8

2393 Postings, 3815 Tage PlanetpaprikaXome

ist an vielen Immobilien-Auktionen / Zwangsversteigerungen dieser Tage beteiligt...

https://www.xome.com/auctions/

Dort sieht man auch ( nur wenn man in die mortgage Finanzierung geht )
den einzigen Hinweis zu COOP........

Und zu den Xome subs Title365.... und der jeweiligen Staatsfiliale
( hier z.B. "CT"f ür Connecticut )

"This is to give you notice that Xome Inc.
and its subsidiary Xome CT LLC have a business relationship with each of the following affiliates:

   Nationstar Mortgage LLC dba Mr. Cooper ("Mr. Cooper")
   Title365 Company
   Title365 Company of Alabama LLC"

Hier der Link zu "Title365 Company" :    https://www.title365.com/
Dort zu finden ein Link zu Xome.

Ich persönlich hätte EHER  Ocwen & Coop vermutet, als Coop minus Xome, und ich rätsel
immer noch etwas über diesen geplanten Verkauf ( Schachzug ? ). Ob das nicht auch ein
weiteres Indiz ist, daß sich die Firmenstruktur ändern wird, wird sich sehr bald zeigen...


 

07.12.20 13:55
7

4612 Postings, 4027 Tage noenoughzum Glück haben wir unseren Schwarzwälder

"danke für die Geburtstagsgrüße".......... hab ich doch fast noch vergessen so beschäftigt ich bin!

Hoffe alle sind gesund und munter hier
wohl das wichtigste hier im Forum!!

Allen eine schöne Adventszeit und danke dir
Schwarzi!

isch doch richtig oder!?  

07.12.20 16:22
4

2937 Postings, 2960 Tage KirroyalVielen Dank Poly :-)

Und nachträglich alles Liebe und Gute ,
Gesundheit und Glück  ...

an  neonough und zocki :-)  

07.12.20 17:04
12

3674 Postings, 2464 Tage JusticeWillWinPR von heute zur Beilage der...

...angesprochenen Rechtsstreitigkeiten ==> Settlement

Mr. Cooper Group Announces Resolution of Regulatory Matters

https://www.businesswire.com/news/home/...ution-of-Regulatory-Matters  

07.12.20 17:13
16

2393 Postings, 3815 Tage PlanetpaprikaCOOP !?

ich poste ja nur ungerne zwischen den zahlreichen gut gemeinten Glückwünschen
und Danksagungen....
aber falls von von Euch jemand in Mr.Cooper interessiert UND investiert ist, habe ich ein kleines Zuckerl, nämlich die angekündigte Einigung im jahrelangem Rechtsstreit mit den Behörden,
per Unternehmensmitteilung - 12/7/2020 10:48 AM ET

DALLAS--(BUSINESS WIRE)-- Herr Cooper Group Inc. (das "Unternehmen") gab heute bekannt, dass es mit dem Consumer Financial Protection Bureau, dem Multi-State Committee of Mortgage Banking Regulators und verschiedenen State Attorneys General und dem Executive Office of the United States Trustee zu einer Lösung bestimmter Altlasten mit dem Consumer Financial Protection Bureau, dem Multi-State Committee of Mortgage Banking Regulators und verschiedenen State Attorneys General und dem Executive Office of the United States Trustee gekommen ist,

die alle Erkenntnisse aus Untersuchungen und Diskussionen beinhalten, die 2014 und 2015 abgeschlossen wurden und sich auf bestimmte Kreditbedienungspraktiken beziehen, die in den Jahren 2010 bis 2015 aufgetreten sind.
Nachfolgende Überprüfungen haben gezeigt, dass das Management und der Vorstand positive Schritte unternommen haben, um diese Probleme anzugehen,
dass wir erhebliche Verbesserungen in der Führung und im Betrieb vorgenommen haben und dass wir die internen Kontrollsysteme verstärkt haben, um sicherzustellen,
dass sie unserer Größe und unserem Umfang unserer Operationen angemessen sind.

Die Vergleiche beinhalten Rückerstattungen, die das Unternehmen in den letzten sechs Jahren an Kunden geleistet hat. Darüber hinaus haben wir uns gegenseitig auf eine Vergleichszahlung in Höhe von 28,6 Millionen US-Dollar geeinigt, die sich aus Abhilfemaßnahmen, Strafen und Gebühren zusammensetzt und die das Unternehmen unmittelbar nach Verbuchung des Urteils leisten wird. Das Unternehmen hat zuvor für alle mit dem Vergleich verbundenen Kosten Rückstellungen gebildet.

Im Zusammenhang mit der heutigen Bekanntgabe kommentierte Jay Bray, Chairman und CEO von Mr. Cooper:

"Wir freuen uns, diese Angelegenheit zu lösen. Als diese Probleme vor einigen Jahren erkannt wurden, haben wir unverzüglich Rückerstattungen an unsere betroffenen Kunden vorgenommen und in Prozessverbesserungen investiert, um eine Wiederholung zu verhindern.

Seitdem haben wir weiterhin in Technologie, Mitarbeiter und Führung investiert, um sicherzustellen, dass unsere Compliance- und Risikomanagementprogramme nicht nur die Erwartungen unserer Aufsichtsbehörden erfüllen, sondern auch ein nachhaltiges Wachstum unterstützen und unsere Position als Branchenführer aufrechterhalten. Darüber hinaus haben wir in die Entwicklung einer Kultur der Kundenbefürwortung investiert, die sich über alle Ebenen des Unternehmens erstreckt, von unseren Teammitgliedern, die täglich für unsere Kunden tätig sind, bis hin zu unseren Führungskräften. Die Ergebnisse dieser Verbesserungen und Investitionen zeigen sich in wichtigen Messungen der Kundenerfahrung, einschließlich der Anzahl der Kundenbeschwerden, die auf Rekordtiefststände gesunken sind.

Als der führende Nicht-Bank-Dienstleister definiert sich unser Erfolg durch die positiven Erfahrungen unserer mehr als 3 Millionen Kunden. Nichts ist wichtiger als die Erhaltung ihres Vertrauens und des Vertrauens von Teammitgliedern, Geschäftspartnern und Aufsichtsbehörden. Wir freuen uns darauf, uns weiterhin auf unsere kundenorientierte Kultur der Compliance und Innovation zu konzentrieren".

http://investors.mrcoopergroup.com/file/Index?KeyFile=406250801

 

07.12.20 20:40
3

4612 Postings, 4027 Tage noenoughjo stimmt,

und etwas Weihnachtsgeld für uns alle wäre auch nicht schlecht
ist ja noch paar Tage hin............Ich warte!!

isch doch richtig oder!?  

07.12.20 21:02
4

4612 Postings, 4027 Tage noenoughich war mal Großaktionär

bei wamus
hab das Zuegs noch heute in mehreren  Kellerräumen liegen fängt schon an zu modern (ihr kennt sicher diesen feuchten-spritzigen Kellergeruch...

Nur daraus wurde dann ein Mini Aktionär von Coop. diese ganzen Splits.........grrrrrrrrrr!

Nun ja, ich kenn mich mit ja dem Zeugs nicht so gut aus habe immer nur gekauft, und gekauft ,und gekauft bin da eher der Käufer Typ!

Jetzt isch aber meine ganze Kohle weg!!!

isch doch richtig oder!?  

08.12.20 08:17
1

1383 Postings, 4052 Tage Kesi231Settlement

https://seekingalpha.com/news/...eed_news_all&utm_medium=referral

Gab scheinbar in der Vergangenheit etwas Probleme. Mit blauem Auge davon gekommen...  

08.12.20 08:44
6

3674 Postings, 2464 Tage JusticeWillWin@Kesi

Die "Probleme" (mit Regulierungsbehörden) waren schon lange bekannt und standen mindestens in den 10-K.

Meiner Meinung nach ist es sehr positiv. In der PR stand, dass es mit 28.6 Millionen gesettelt wurde. Hotmeat hat auf iHub gepostet, dass es um $90 Millionen Streitwert ging. Wenn für den vollen Betrag oder sogar mehr Rücklagen gebildet wurden, würde das sogar heißen, dass nun ca. $60 Millionen Rückstellung überflüssig sind und frei werden als unrestricted cash denke ich.

Das müsste man noch mal prüfen, ob es irgendwo Aussagen zu der kompletten Rückstellsumme gibt.

@Planetpaprika: Hast du was dazu gelesen?  

08.12.20 12:25
7

2393 Postings, 3815 Tage Planetpaprika@JWW

Interessanter Gedanke von Dir.
Ich hab`eben das 10k vom Sept. überflogen
....nur der Hinweis, daß es COOP erhebliche Ressourcen verursacht
"Responding to these matters requires us to devote substantial resources..."

und dem hier :
The decrease in foreclosure and other liquidation (recoveries) expenses, net was primarily driven by operational improvements of the reverse portfolio with respect to assignments and adherence to HUD curtailment guidelines, in addition to $46 on loss recoveries related to a settlement with a government agency and improved performance of $15 on loss recoveries related to settlement with a prior servicer

https://www.snl.com/xbrl/...yFile=405778448&file=nsm-20200930.htm

Wieviel genau also dort ....oder woanders gebucht (geparkt) wird, wird man wohl erst später erfahren,
...auch damit der Gegner vor Gericht keinen vorzeitigen Einblick in die "litigation reserve" erhält ?


Apropos Stand Ende Sept. .....war der COOP Rückkauf schon bei 24mio $$.
334t shares im August zu $18,04 und 853t zu $20,30 im September

...not bad...  

08.12.20 14:28
5

2393 Postings, 3815 Tage Planetpaprika@Justice ....

...aus Oregon :

"Nationstar-Hypothek erstattet Darlehensnehmern $73M;
Darlehensnehmer aus Oregon erhalten $480.000
Aktualisiert am 07.12.2020; Veröffentlicht am 07.12.2020

CHARLOTTE, N.C. - Nationstar Mortgage, das unter der Marke Mr. Cooper operiert, wurde angewiesen, 73 Millionen Dollar an etwa 40.000 Hausbesitzer zurückzuzahlen, weil sie wiederholt nicht einmal die grundlegendsten Operationen als Hypotheken-Service-Unternehmen über vier Jahre hinweg durchgeführt haben, sagte das Consumer Financial Protection Bureau am Montag.

Das Justizministerium von Oregon teilte mit, dass Nationstar bereits $421.000 an
272 Darlehensnehmer in Oregon zurückgezahlt hat
und sich nun bereit erklärt hat, $59.280 aus weiteren 138 Darlehen zurückzuzahlen.

Die CFPB und 48 Staaten behaupteten in ihrer Beschwerde, dass Mr. Cooper es versäumt habe, eine lückenlose Auflistung mit grundlegenden Dienstleistungen für die von ihm
von 2012 bis 2016 betreuten Hypotheken zu erstellen,
dass er es versäumt habe, Hypotheken zu identifizieren, die in Kreditänderungsplänen enthalten waren, und dass er es versäumt habe, die Grundsteuerzahlungen der Kreditnehmer auszuzahlen.

Das Unternehmen hat es auch versäumt, die Kreditnehmer zu informieren, wenn sie keine Zahlungen für private Hypothekenversicherungen mehr leisten mussten, oder sie für private Hypothekenversicherungen zahlen zu lassen, wenn sie diese nicht mehr hatten.

"Hausbesitzer haben Verpflichtungen zu erfüllen, um ihre Häuser zu behalten. Hypothekenunternehmen haben auch die Verpflichtung, ehrlich und fair mit den Verbrauchern zu sein - und das Gesetz zu befolgen", sagte die Generalstaatsanwältin von Oregon, Ellen Rosenblum, in einer Erklärung. "Wenn sie das nicht tun, werden wir sie zur Rechenschaft ziehen."

Nationstar wird etwa 40.000 Kreditnehmern landesweit etwa 73 Millionen Dollar an Rückerstattungen und Schadenersatz zurückzahlen und eine Geldstrafe von 1,5 Millionen Dollar an die CFPB zahlen. Das Unternehmen rechnet unabhängig
mit den 48 Bundesstaaten,
dem District of Columbia,
den U.S. Virgin Islands und
Puerto Rico ab."

Anm, aus dem vorigen Post hieß es :
"Die Vergleiche beinhalten Rückerstattungen, die das Unternehmen in den letzten sechs Jahren an Kunden geleistet hat.
Darüber hinaus haben wir uns gegenseitig auf eine Vergleichszahlung in Höhe von 28,6 Millionen US-Dollar geeinigt, die sich aus Abhilfemaßnahmen, Strafen und Gebühren zusammensetzt."

In einer Erklärung sagte das Unternehmen, es habe diese Probleme
bereits vor einigen Jahren erkannt
und sei "erfreut, diese Angelegenheit zu lösen".

https://www.oregonlive.com/business/2020/12/...s-will-get-480000.html  

08.12.20 14:35
4

2393 Postings, 3815 Tage Planetpaprikatja

https://www.cnbc.com/2020/12/07/...laims-of-it-harmed-homeowners.html

Nationstar, doing business as Mr. Cooper Home Loans, has agreed to pay $86,346,353
to 50 states ...  

08.12.20 16:11
5

3674 Postings, 2464 Tage JusticeWillWinSieht für mich so aus,

als ob das die Gesamtsumme ist, die in all den Jahren gezahlt wurde, und die 28.6 Millionen jetzt den Abschluss mit den Behörden bilden. Anders würde die PR von gestern auch gar keinen Sinn machen.

Der Kurs siehts aktuell positiv, $27.21  

08.12.20 17:27
2
so sehe ich es auch, auch wenn die $27 noch fallen sollte... & ebenso positiv.

Das WAR :-)  ein sehr lastendes Nationstar-Erbe,
das Wmih natürlich vor der Übernahme bekannt gewesen sein dürfte.
Entsprechend haben sie sich all die Jahre vorbereitet / = "an"gezahlt.

Das Unternehmen Mr. Cooper ist - immer wieder, immer noch -
zu Recht meine
Nr. 1 im Finanzsektor, kann ich nur sagen.
Plus die background story. plus die Liste.
:-) go coop :-)  

09.12.20 13:38
10

2393 Postings, 3815 Tage PlanetpaprikaDazu abschließend die Washington Post

Nationstar Mortgage, die in "Mr. Cooper" umbenannt wurde, stimmte in dieser Woche einem Vergleich in Höhe von 91 Millionen Dollar zu, weil sie nach der Großen Rezession angeblich gegen Verbraucherschutzgesetze verstoßen hatte. Der Fall könnte als Warnung für Unternehmen dienen, die während der Pandemie Jagd auf Kreditnehmer machen.

Das Federal Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) arbeitete mit den Generalstaatsanwälten aller 50 Bundesstaaten und den Hypothekenaufsichtsbehörden in 53 Gerichtsbarkeiten - einschließlich des District of Columbia und Puerto Rico - im Fall gegen Nationstar zusammen, das der größte bankenunabhängige Anbieter von Wohnungsbaudarlehen im Land ist.

Hypothekenerleichterungen wurden angeboten, aber zu einem hohen Preis

Der CFPB sagte, die Einigung beinhalte Vorwürfe, dass Nationstar bei der Bedienung von Hypothekenkrediten zwischen Januar 2012 und Ende 2015 gegen Verbraucherschutzgesetze
verstoßen habe. Die vorgeschlagene Vereinbarung wird, wenn sie vom Gericht genehmigt wird,
zu Zahlungen an die Verbraucher in Höhe von 85 Millionen Dollar
und zu Gebühren und Strafen in Höhe von mehr als 6 Millionen Dollar führen.

Nationstar schloss auch eine separate Vergleichsvereinbarung mit dem Justizministerium ab,
um frühere Probleme bei der Bedienung von Hypotheken zu lösen, die Hausbesitzer betreffen,
die unter Insolvenzschutz stehen.
Im Rahmen dieses Vergleichs sagte das Justizministerium,
dass die U.S. Bank, PNC und Nationstar mehr als 74 Millionen Dollar an Entschädigungszahlungen
an Hausbesitzer bereitstellen werden. "Die meisten Sanierungs- und Korrekturmaßnahmen sind bereits von den Servicern ergriffen worden", sagte das Justizministerium.

In der CFPB-Klage, die beim Bundesbezirksgericht in D.C. eingereicht wurde, hieß es, Nationstar
habe es versäumt, Anträge auf Darlehensänderungen zu identifizieren, die den Kreditnehmern bei ihren Zahlungen helfen sollen. Das Unternehmen hat angeblich zwangsvollstreckt, während einige Hausbesitzer immer noch auf die Bearbeitung ihrer Darlehensänderungsanträge warteten - obwohl Nationstar versprochen hatte, dass es dies nicht tun würde.

Zu den Anschuldigungen gegen Nationstar gehörten die unzulässige Erhöhung der Zahlungen der Kreditnehmer und die falsche Angabe, wann Hausbesitzer Anspruch auf die Streichung ihrer privaten Hypothekenversicherungsprämien hätten. In der Klage wurde behauptet, dass Nationstar es auch versäumt habe, Immobiliensteuerzahlungen von Treuhandkonten rechtzeitig weiterzuleiten.

"Mehr als 1.000 Kreditnehmer in Maryland wurden durch Nationstars Fehlverhalten geschädigt",
sagte der Generalstaatsanwalt von Maryland, Brian E. Frosh (D), in einer Erklärung.
"Die Einigung verlangt von Nationstar, seine Praktiken zu ändern und Millionen von Dollar an die Geschädigten zu zahlen.

Die staatlichen Finanzaufsichtsbehörden lizenzieren Hypothekenberater. Die unsachgemäße Handhabung von Hypotheken durch Nationstar wurde bei der Überprüfung der Servicetätigkeiten des Unternehmens aufgedeckt, heißt es in der Klage. Die Untersuchungen ergaben, dass Kreditnehmer Probleme hatten, als ihre Kredite an Nationstar übertragen wurden.

"Untersuchungen durch staatliche und bundesstaatliche Aufsichtsbehörden halfen dabei, die Probleme mit Nationstars Entstehungs- und Dienstleistungspraktiken aufzudecken, einschließlich
der unsachgemäßen Handhabung der Darlehensänderungen für Hauseigentümer, die Schwierigkeiten hatten, ihre Hypotheken zu bezahlen",
sagte Deborah Hagan, Sekretärin des Ministeriums für Finanz- und Berufsaufsicht des US-Bundesstaates Illinois, während eines Gesprächs mit Reportern.

Nationstar sagte, dass das Management und der Vorstand Schritte unternommen hätten,
um die während der Untersuchungen festgestellten Probleme anzugehen.

"Wir freuen uns, diese Angelegenheit zu lösen", sagte Jay Bray, Chief Executive der Cooper Group,
in einer Erklärung. "Als diese Probleme vor einigen JAHREN festgestellt wurden, haben wir unseren betroffenen Kunden SOFORT Rückerstattung geleistet und in Prozessverbesserungen investiert,
um ein erneutes Auftreten zu verhindern.

Die Aufsichtsbehörden sind besonders besorgt über die Handlungen der Kreditdienstanbieter,
da die Kreditnehmer keine Wahl haben, wer ihre Kredite bedient. Unternehmen, die Kredite bedienen, sind dafür verantwortlich, Hypothekenzahlungen einzuziehen und mit den Kreditnehmern zusammenzuarbeiten, wenn diese nicht zahlen können.

Millionen von Menschen haben durch die Coronavirus-Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren,
und viele Hausbesitzer haben dadurch Schwierigkeiten, mit ihren Hypothekenzahlungen Schritt zu halten. Nach dem im März verabschiedeten Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security (Cares) Act konnten Hausbesitzer eine anfängliche Stundung ihrer Zahlungen von bis zu 180 Tagen beantragen. Wenn zusätzliche Entlastung benötigt wurde, hatten sie Anspruch auf eine Verlängerung um 180 Tage. Es fallen weiterhin Zinsen an, aber Gebühren und Strafen werden erlassen.

Anfangs gerieten viele Kreditnehmer in Panik, als einige Servicer sagten,
die Kreditnehmer hätten keine andere Wahl, als am Ende der Stundung riesige Pauschalbeträge zu zahlen.

Anfang Juni befanden sich nach Angaben der Mortgage Bankers Association (MBA) fast 4,3 Millionen Hausbesitzer in Stundungsplänen.
Im jüngsten Bericht der MBA, der in dieser Woche veröffentlicht wurde, wird geschätzt, dass sich schätzungsweise 2,8 Millionen Hausbesitzer in Stundungsplänen befanden.
Diese Zahl könnte sich jedoch aufgrund des Wiederauflebens des neuartigen Coronavirus erhöhen,
was dazu führen könnte, dass staatliche und lokale Gerichtsbarkeiten mit der Schließung weiterer Unternehmen reagieren.

https://www.washingtonpost.com/business/2020/12/...illion-settlement/  

09.12.20 19:21
6

4612 Postings, 4027 Tage noenoughalso wenn ich oder ihr jetzt

noch einen kleinen leeren Keller frei hättet, (so um die 10 bis 15 Quadratmeter m²)
und auch noch ne gute Schnuckiie dazu habt die auch noch flüssig ist,
dann Coop-News kaufen bis Keller voll ist oder was machen?!

Ich bin mir da nicht ganz sicher!!

isch doch richtig oder!?  

10.12.20 15:29
6

3674 Postings, 2464 Tage JusticeWillWinBarclays hat Preisziel auf $38 erhöht

Mr. Cooper price target raised to $38 from $28 at Barclays

Siehe https://thefly.com/n.php?id=3210436

Damit sind die aktuellen Ziele:

$38 Barclays
$36 Wolfe Research
$34 Wedbush
$30 Compass Point
$30 Credit Suisse
$27 Piper Sandler  

10.12.20 15:29
6

2393 Postings, 3815 Tage PlanetpaprikaHalt Dich `ran, noenough

Mr. Cooper price target raised to $38 from $28 at Barclays Barclays analyst Mark DeVries raised the firm's price target on Mr. Cooper to $38 from $28 and keeps an Overweight rating on the shares. The analyst is "incrementally positive" on credit levered stock citing the combination of effective vaccines, "healthy" consumers who've benefited from income replacement and loan forbearance, "accelerated and conservative" reserving, along with "still cheap valuations." DeVries upgraded his U.S. Consumer Finance sector view to Positive.

Read more at:
https://thefly.com/n.php?id=3210436  

11.12.20 10:31
5

2393 Postings, 3815 Tage PlanetpaprikaVergleich Mr.Cooper Fannie Ocwen New Resid.....

Federal National Mortgage Association market cap 26,4 mrd.$, 7500 Angestellte,
5 w.s.Analystencover, Kurs $2,78

Freddie Mac mc 9,04 mrd, 6892 Ang., 5 wall street analysts, Kurs $2,75

New Residential Investment Corp. mc 3,95 mrd, 5104 Ang., 12 wall street analysts, Kurs $9,42,
Dividendentitel

Mr. Cooper Group Inc. mc 2,46 mrd, 18,18 mrd enterprise value, >9100 Ang., 7 w.s.analysts,
Kurs $27,67 nach  1 für 12 re-split -
ps. gibt man wmih re split ein, kommt nichts. gibt man wmih CORP. re split ein, schon...?
2018 im Zuge des Re-Splits war der neuerliche Namenstausch Wmih--> Mr. Cooper Group Inc.

Ocwen Financial Corporation mc 226mio  8,92 enterprise value, 5200 Ang., 1 w.s. analyst,
Kurs $26,37 nach  1 für 15 re-split ( es war der 3. insgesamt )

Den Rest gibt es hier :
https://seekingalpha.com/comparison/new/...1hLGZtY2MsbnJ6LGNvb3Asb2Nu
                    §
 

11.12.20 17:03

3605 Postings, 3711 Tage zocki55Nach fast 6 Wochen ist der neue US Chef

noch nicht sicher...

Wie in der  " Social + Finance  Community " eigentlich schon feststeht .

Mr.Biden
_ 2021 is the new President.

Aktien steigen weiter !

Mr.Trump
_2021 against President.

Aktien fallen (2 Crash)


Wie wir ja wissen wurden die Vorwahlen von Republikaner gewonnen..

1. Nun kommen die Wahlmänner dran die Frei entscheiden .

2. Wie auch die Trump_Eingaben vor Gericht

3. Auch er Supremcourt wird noch gefragt ??

4. Es kann aber noch bis Ende Dez. vom US President ..ein VETO kommen...
wegen den mutmaßlichen Wahl_Manipulationen
und er kann die US Wahl  annulieren.


#
Also was denkt ihr wo die Börsen einlaufen ..und reagiert ihr vorher noch ..

mit Indizes_Puts
oder
Aktien (Coop) zu reagieren.



$ Es wird noch sehr Spannend. ?

 

11.12.20 17:07

3605 Postings, 3711 Tage zocki55die Wahlnacht haben die

Demokraten gewonnen..  

11.12.20 18:03
4

10725 Postings, 3765 Tage ranger100Etwas weniger Alkohol vor dem Tippen....

kann Wahnvorstellungen sicherlich mildern.

Der einzige Mensch der den Wahlsieg der Demokraten (wohlgemerkt einer Wahl bei der offensichtlich NICHT betrogen wurde) ist der GRÖFAZ (selbsternanntes größtes Finanzgenie aller Zeiten) mit der lustigen Frisur....

Schlimm genug das so viele Menschen einen Möchtegernpolitiker für wählbar halten dessen Rat z.B. gegen Amokläufen an Schulen lautet die Lehrer und Schüler zu bewaffnen damit sie zurückschiessen können. Und das ist nur ein Punkt unter vielen Ansichten dieses Menschen die völlig indiskutabel sind.

Ein Kennzeichnen von Wahnsinn ist es übrigens immer wieder die gleiche Handlung zu unternehmen und ein anderes Ergebnis zu erwarten.

Aber vielleicht sieht man ja auch das in der Alpenrepublik anders....

 

11.12.20 19:02
1

505 Postings, 3710 Tage sonifariszu 83771..............Punkt ,NEIN

Es kann aber noch bis Ende Dez. vom US President ..ein VETO kommen...
wegen den mutmaßlichen Wahl_Manipulationen
und er kann die US Wahl  annulieren.

NEIN , so einfach ist es nicht

Dafür braucht er 3/4 Stimme im Senat.
Er kann nur  die Abstimmung beantragen.  

11.12.20 19:06
1

3605 Postings, 3711 Tage zocki55ranger.. Vielleicht solltest Du mal

dein Köpfchen einschalten und
nicht immer auf deine politische Orientierung hören.

Es scheint nämlich , dass dort wohl einige  Sicherungen durch gebrannt sind .

Aber weil Du so gescheid bist..
solltest einfach noch die nächsten Wochen abwarten..


Ob Du dann Lachen oder Weinen darfst !  

Seite: 1 | ... | 3349 | 3350 |
| 3352 | 3353 | ... | 3366   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln