finanzen.net

Q-Cells vor dem Aus - es lebe Atomstrom!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.07.11 16:20
eröffnet am: 08.07.11 12:31 von: KILLERBAB. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 13.07.11 16:20 von: KILLERBAB. Leser gesamt: 5299
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

08.07.11 12:31
1

362 Postings, 6868 Tage KILLERBABEQ-Cells vor dem Aus - es lebe Atomstrom!


Q-Cells scheint wohl die nächsten Jahre nicht mehr zu erleben...es droht das Aus! Und das in Zeiten der Energiewende...viele Solarfirmen werden verschwinden und Q-Cells wird wohl als Flaggschiff voranschreiten. Aktien wie die des havarierten Atomkraftwerks in Japan TEPCO schießen weiterhin nach oben. Atomkraft ist und bleibt die sauberste Alternative der Energieerzeugung. Erneurbare Energie werden sich frühestens in einigen Jahrzehnten durchsetzen...bis dahin droht eine massive Pleitewelle in diesem Sektor.
Fazit: Rette sich wer kann!
Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 12.07.11 09:57
Aktion: -
Kommentar: Regelverstoß - Bitte einen der zahlreichen bestehenden Threads zur  Aktie nutzen. Dieser bildet jedenfalls keine neue Diskussionsgrundlage u. erschwert die Übersicht - THREAD GESCHLOSSEN

 

 

08.07.11 12:34

33595 Postings, 3579 Tage NokturnalSo traurig wie es sich anhört....

aber leider ist da etwas wahres drann. Hier wird es wohl eine drastische Marktbereinigung geben.Ob dieses nun auf Q-Cells zutrifft magich aber nicht sagen.  

08.07.11 12:40

4005 Postings, 3687 Tage BundesrepJe schneller, desto besser

Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei. Je schneller diese unbrauchbare Technik vom Markt verschwindet, desto eher wird der in Geiselhaft genommene Bürger wieder frei sein und über die Verwendung seiner Mittel autark entscheiden können.  

08.07.11 13:01

703 Postings, 4994 Tage dkiei....

selten dämlich, so überzeugt Lobbyisten nachzuplappern.  

08.07.11 13:04
1

337 Postings, 4262 Tage KRMFAtomenergie muss ein Ende haben

wenn es mal EHEC gibt, wo man keine Gurken essen kann, pisst sich jeder in die Hose dass er der Nächste sein könnte, den es erwischt.

Aber mit 9 Tikenden Bomben im Land, wird nichts geändert.

wenn man irgentwann für eine gurke 9,- euro bezahlst
und ein Rindersteak unerschwinglich wird
wenn man für ein Glas Milch richtig Kohle blechen wird

dann wird man sagen hätt ich mal mein Strom aus einer Windanlage oder vom Dach genommen.

und jeder wird dann sagen ich war schon immer für die Erneuerbaren.

genau wie im Osten, damals hat jeder das Maul gehalten, heute ist auf ein mal jeder im Wiederstand gewesen
alles nur bla bla bla

Ich hoffe die Kuh schafft es.
Killerbabe, ich versteh aus deinem Beitrag nicht ob du nun für Atom bist oder dagegen.

Ich kann wetten du hast auch keine Gurken gegessen.  

08.07.11 13:25

362 Postings, 6868 Tage KILLERBABEich bin für Erneuerbare...

Ehrlich gesagt, ich bin auch in einigen Erneuerbaren investiert...aber so lange nicht weltweit (!) ein Umdenken stattfindet, ist der ganze Erneuerbare Energien Trend alles nur kurzfristiger Natur. Was nützt es, wenn Deutschland aus der Atomenergie aussteigt, und dafür seinen Strom aus dem Ausland zukauft, die ja alle weiterhin auf Atomstrom bauen - und noch dazu in viel maroderen Kraftwerken produziert wird. Da ist es dann wurscht, denn bei einem Unglück macht die Radioaktivität ja an den Grenzen halt... Und wehe, man baut irgendwo einen Solarpark auf, dann ist jeder gleich mal dagegen, denn das verschandelt ja die Natur, die Vögel werden durch die spiegelnden Oberflächen geblendet, die Transformatoren sind viel zu laut und man kann die Flächen doch sinnvoller für die Nahrungsmittelgewinnung nutzen (aktuell heute im Radio gehört!). Bei Windkraftanlagen an Land ist man ja generell auch mal dagegen, Diskoeffekt, Lautstärke, Schatten und weitere Gründe...und so kann man das überall weiterführen...Geothermie, Überlandleitungen, usw. Hauptsache man findet erst mal Gründe, wo man dagegen sein kann. Leitspruch: Typisch Deutsch: Hauptsache man ist erst mal gegen alles!

 

08.07.11 18:22
1

4005 Postings, 3687 Tage BundesrepMoralaposteleien

sind ebenso unnütz wie der Solarquatsch.  

08.07.11 18:30
1

6200 Postings, 4252 Tage bernd238Stellt euch mal vor wenn !

Stellt euch doch mal vor wenn Biblis 3 einen Störfall hätte bei dem tagelang hohe Strahlung austritt und die Umgebung verstrahlt!

1. Wie wollt Ihr eine Stadt wie Frankfurt evakuieren und wohin?

2. Wohin wollt Ihr den Verkehr (Autobahn, Schiene und Schiffe und Flugzeug) umleiten wenn der größte Frachtflughafen in Europa geschlosssen ist, eine der Wichtigsten Nord-Südverbindungen mit Autobahn und Schiene und Wasserstraße gesperrt ist und alle Städte Rheinabwärts Ihre Trinkwassergewinnung auf Jahre einstellen können.

Wenn ein Kohle oder Gaskraftwerk sich in Luft auflöst, dann könnt Ihr den nächsten Tag mit dem Wiederaufbau beginnen und keiner der mehr als einen Kilometer davon entfernt wohnt wird zu Schaden gekommen sein.
Wenn ein Windrad in der Nacht umfällt, wirds womöglich noch nicht mal jemand merken.

Lieber bezahle ich bis zu meinem Lebensende höhere Stromkosten für die Energiewende als morgen mit einem strahlendem Lächeln auf den Lippen in der Kiste (Sarg) zu liegen.  

08.07.11 18:34

5662 Postings, 4706 Tage _bbb_Da haben...

wohl einige den Schuss noch nicht gehört...dafür noch nen Thread zu öffnen, gehört glei wieder gelöscht.

FuckUschiMa ?
HierOschiMa ?

Geht doch als Hilfsarbeiter dorthin...das bisschen Strahlung..macht euch ja nichts aus..LOL  

08.07.11 18:40
2

6200 Postings, 4252 Tage bernd238Solarquatsch

Wer hatte in seinem Leben schon mal eine Uhr mit Solarzellen oder  einen  Taschenrechner mit Solarzellen?

Bei wem stehen aktuell duzende von  Solarlampen im Garten?

Wer gegen die Technik ist, der soll dann bitte alles wegschmeißen.

Bitte aber dann nicht wundern wenn er mal auf der Autobahn oder Landstraße in eine Baustelle zu schnell reinfährt und verunglückt, weil die Batterie für die beleuchteten Warnschilder leer ist weil vergessen wurde sie gegen eine volle auszuwechseln.
Die Solarzelle welche die Batterie früher geladen hatte wurde leider abgebaut weil die ja nur Solarquatsch war!
Übrigends wollen demnächst alle Atomkraftwerksbetreiber die Solarleuchten in den Gärten  verbieten lassen weil die Nachts so strahlen.  

08.07.11 18:48

4005 Postings, 3687 Tage BundesrepGut, dass heute marktwirtschaftliche

Tatsachen für sich sprechen. So muss man sich nicht mehr allzu intensiv mit dem Glauben anderer auseinandersetzen. Und zu spät erkannten Irrglauben und Träumereien gab es ja shon genug in der Weltgeschichte.

P.S.
Für Taschenrechner und Gartensolarleuchten ist diese Spielzeugtechnik in der Tat zu gebrauchen  

08.07.11 19:47

6200 Postings, 4252 Tage bernd238Am Anfang war das Heizöl so billig!

Am Anfang war Heizöl und Gas so billig, dass man von jedem ausgelacht wurde wenn man von Wärmeschutzmaßnahmen am eigenen Haus gesprochen hat.Das bischen Geld für mangelhafte Isolierung juckt doch keinen!

Auf einmal wurden alte Fenster gegen neue besser isolierende ausgetauscht, die sich aber bei den Heizkosten erst in vielen Jahren rechnen würden.

Jene welche Ihr Haus mit Styropoor verkleideten wurden ausgelacht und bedauert welche imensen Investitionen sie da in Ihr Haus stecken die sich erst in vielen Jahren rechnen würden.

Ganz zum Schluss mal ein Blick auf die Entwicklung der Ölpreise

 http://www.tecson.de/historische-oelpreise.html


Machen wir doch einfach so weiter wie bisher, Öl und Gas wird es auch in 100 Jahren noch geben, nur zu welchem Preis!  
Angehängte Grafik:
_lpreise_der_letzten_jahre.png
_lpreise_der_letzten_jahre.png

08.07.11 21:15
1

4005 Postings, 3687 Tage BundesrepUnd weil den Träumern

auf die Schnelle nichts besseres einfällt, sie aber meinen handeln zu müssen, nimmt man halt eine alte, schon in den Siebzigern komplett durchgekaute und dann für ungeeignet erklärte Technologie. Es kommt in der modernen, "fortschrittlichen" Gesellschaft ja auch eher auf so Pseudodinge wie Marketing an. Mit so vermittelten "Werten" kann selbst ein Dummerle was anfangen. Zumindest so lange bis ihn die ungeschminkte Realität wieder eingeholt hat.  

12.07.11 00:08

277 Postings, 4167 Tage ferraristi269@ Bundesrep.

Plapper nur den Atomlobbyisten nach!!!!  

12.07.11 06:45

4005 Postings, 3687 Tage Bundesrep@ Ein gebildeter Mensch Nr. 269

Zu Risiken und Nebenwirkungen beim kollektiven Geldverbrennen für eine bessere Zukunft fragen sie ihren Geldhai oder Bauernfänger.  

13.07.11 16:20
1

362 Postings, 6868 Tage KILLERBABEAtomkraft vs. Solarenergie

hier mal ein Chartvergleich des havarierten japanischen Atomkraftwerkbetreibers TEPCO und der Q-Sells Aktie. Deutlich zu sehen: Trotz Milliardendesaster ist Atomkraft viel stärker im Aufwind als so ne windige Solarzelle. Deshalb: Atomkraft ist die Zukunft!!!  
Angehängte Grafik:
tepco_vs_qcells.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
tepco_vs_qcells.gif

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB