Astrazeneca, ein Value-Wert!

Seite 11 von 13
neuester Beitrag: 18.11.21 20:16
eröffnet am: 26.02.11 05:35 von: internetwebe. Anzahl Beiträge: 304
neuester Beitrag: 18.11.21 20:16 von: S2RS2 Leser gesamt: 99054
davon Heute: 20
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  

22.03.21 14:10

6 Postings, 3594 Tage FischbohneAktienkurs

Den Aktienkurs scheint das nicht zu beeinflussen. Ich bleib dabei, man sollte sich nicht zu sehr auf das Coronavirus fokussieren, dieses Unternehmen hat viel, viel mehr drauf. So weit von mir, mein Standpunkt dürfte nun hinreichend bekannt sein.  

22.03.21 18:44

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowJe mehr Skandälchen

um so höher der Kurs. Ist doch klar. Darum habe ich mir angewöhnt immer das Gegenteil zu schreiben. Und sofort kommt der nächste Kurstreiber .... laugthing

Der Impfstoff des Herstellers Astrazeneca steht seit Wochen in der Kritik, eine Krankenschwester in Österreich war nach der Verabreichung verstorben. Nun gibt es offenbar einen Zusammenhang.

 

 

23.03.21 13:10

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowDie nächste Supermeldung

23.03.21 16:04

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowZiel 100?

Eine neue Studie bescheinigte dem Vakzin von AstraZeneca eine hohe Wirksamkeit bei alten Menschen. US-Experten melden aber Bedenken an: Die Firma könnte veraltete Daten genutzt haben. Chefvirologe Fauci kündigte eine unabhängige Studie an.
 

24.03.21 08:04

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowZiel 110?

Mit den neusten News müssen binnen 2 Wochen die 110? erreichbar sein!



Um übrig gebliebenen Impfstoff schneller verimpfen zu können, bevor er verfällt, hat der Vogelsberg ein neues Portal für bereits beim Land registrierte Nachrücker geschaltet. Bei der Begründung hieß es, dies Geschehe auch, weil ?bei dem Impfstoff von AstraZeneca im Moment viele von einer Impfung Abstand nehmen?

Quelle: unten

Oberhessen-live ist ein regionales, journalistisches Online-Magazin für Vogelsberg und Schwalm. Mit dem Anspruch ?schnelle News, spannende Storys? begleitet es das Tagesgeschehen rund um die Uhr und in vielen Facetten in Wort, Bild und Video.
 

24.03.21 14:59

832 Postings, 7864 Tage PapaSie sollten nach Großbritannien exportiert werden

Behörden finden 29 Millionen Astrazeneca-Dosen in italienischem Werk

Astrazeneca bei Lieferungen an die EU stark im Rückstand
 

24.03.21 20:39

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow115?

Eine Medizinstudentin (24) starb wenige Tage nach der Impfung mit "AstraZeneca". Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt.
 

24.03.21 22:17

832 Postings, 7864 Tage PapaDie sollen in GB ihr Geld verdienen!

Ich verkaufe morgen meine Aktien von dieser (DRECKS) Firma. Die brauchen mein Geld nicht.  

25.03.21 16:32

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow120?

Es will zwar keiner den Impfstoff haben und die zusätzlichen Opfer der unterschiedlichsten Thrombosen machen wenig Werbung, aber damit muss der Kurs doch steigen.

In den USA bescheinigen Studien dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca eine hohe Wirksamkeit, auch das Risiko schwerer Nebenwirkungen sei niedrig. Am Tag nach Veröffentlichung der Ergebnisse äußern Experten Zweifel: Der Konzern hat möglicherweise veraltete Daten in die Untersuchung einfließen lassen.

Quelle: NTV

 

Die dänische Regierung will den Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers Astrazeneca vorerst nicht wieder einsetzen. ?Wir verlängern die Pause um drei Wochen?, sagte Søren Brostrøm von der Gesundheitsbehörde am Donnerstag.
 

26.03.21 13:20

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow125?

Nachdem eine 49 Jahre alte Frau 12 Tage nach einer Corona-Impfung gestorben war, will die Unimedizin Rostock bestimmte Personengruppen vorerst nicht mehr mit AstraZeneca impfen.
 

26.03.21 13:33
1

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowPersonal wird knapp

Habe ich nur das Gefühl oder wird das eh schon wenig vorhanden Pflegepersonal durch die Impfungen weiter reduziert? Kann mal jemand eine Statistik verlinken, die Anzahl Tode durch Corona und Anzahl Tode durch Impfung, nur für aktives Pflegepersonal, gegenüberstellt.
Kann es sein, dass es Personengruppen gibt, bei denen das Risiko durch Impfung größer ist, als beim durchleben der Erkrankung?
 

29.03.21 16:32

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowDer nächste Kurstreiber

In der Uniklinik Essen ist ein 36-Jähriger gestorben, möglicherweise im Zusammenhang mit Astrazeneca. Der Fall wird derzeit weiter untersucht.    
 

30.03.21 10:50

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowDie 200 sind sicher

Teilweiser Impfstopp im Kreis Euskirchen (NRW)! Frauen unter 55 Jahren bekommen dort vorläufig nicht mehr den AstraZeneca-Impfstoff verabreicht.
 

30.03.21 11:04

6 Postings, 3594 Tage FischbohneNeverKnow

Mei, bist du nervig mit deinen ironischen Kurszielen. Wir haben's verstanden, du hast keine Ahnung von dem Unternehmen, und jetzt shorte bitte, wenn du's nicht eh schon machst, aber hör bitte auf mit dem Spam, vielen Dank!  

30.03.21 11:23

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow@Fischbohne

Das Unternehmen mag viele andere gute Produkte besitzen, doch bedeutet es nicht, dass man bei einer Hau-Ruck-Entwicklung nicht auch daneben greifen kann. Diese Gefahren wurden in der ganzen öffentlichen Diskussion mit den Totschlag-Argumenten Covid-Leugner, Verschwörungstheoretiker, etc. kleingeredet. Daran sind auch die Pharmariesen schuld.
Ich vertrete schon immer die Mündigkeit des Bürgers und bin ein Gegner des Impfzwangs. Wenn sich nun wie am Beispiel von AstraZeneca herausstellt, dass in bestimmten Bevölkerungsgruppen (Frauen von 25-40) das Risiko durch Impfung zu Tode zu kommen größer ist als, durch den Virus selbst, dann muss man das an die Öffentlichkeit bringen - genau das mache ich.

Ich hoffe, dass mindestens eines der Unternehmen, die mit Lobbyistenunterstützung versucht haben sich die Taschen zu füllen, dafür die Konsequenzen tragen wird. Die Q1 Zahlen werden evtl. zeigen, welche Risiken man eingegangen ist und der ROI incl. Schadenersatzzahlungen könnten zu einem Fiasko werden.

Auch wenn du das nicht sehen willst, kann es trotzdem so kommen und AstraZeneca unter Umständen in die Pleite treiben. Die toten Frauen und wenigen Männer, die möglicherweise auch wegen Wechselwirkungen (Pille, Hormone) die Opfer geworden sind, werden aber keinen Nutzen davon haben ....  

30.03.21 12:00

6 Postings, 3594 Tage FischbohneGut

Dann sag mir bloß eins, warum interessiert das den Kurs nicht noch stärker? Ich mein, die Aktie schwächelt schon seit Monaten, aber die jüngsten Todesfälle müssten doch zusätzlichen Abtrieb geben, nicht?  

30.03.21 12:31

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow@Fischbohne

Ganz einfach. Schau die CTS-Eventim an. Auch da hat man den Kurs noch einmal hochgezogen, damit die Instis sich mit Gewinn verabschieden konnten. So 2 Wochen vor bis zu den den Zahlen ist er dann 20% abgestürzt.

Aber genau wissen werden wir es erst, wenn die Zahlen veröffentlicht werden. Die Investitionen wurden getätigt. Die Herstellung macht Probleme und jetzt fehlt auch noch der Kunde ......

Wenn du der Ansicht bist das wird sich positiv in den Zahlen auswirken .... dann bitte.  

30.03.21 13:21

199 Postings, 1821 Tage featuring@Nevernow

Ich gebe Dir generell recht. Du darfst aber nicht ausser Acht lassen das wir in einer außergewöhnlichen Zeit leben. Es ist unvorstellbar viel Liquidität in den Markt gepumpt worden das in dieser Nullzinszeit vermehrt werden will. Schau Dir mal an wo bsp.weise eine Boeing steht, nach all dem Desaster und eines nahezu toten Tourismus.
Ich meine außerdem gelesen zu haben das BigPharma sich in Bezug auf Corona zusichern ließ nicht in Regress genommen zu werden, falls da was schief läuft.
 

30.03.21 13:39

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow@featuring

Nur Kurzfassung, da wenig Zeit ....
Google mal zu EU und AstraZeneca. Nimm auch mal Stichwort Vertrag und Forderung dazu :-)

Zum einen will man AstarZeneca zum Liefern verpflichten und sogar den Export verbieten. Gleichzeitig hat man Chargen blockiert und angedroht AstraZeneca haftbar zu machen. Vieles spricht für einen "Rosenkrieg" zwischen EU und GB. Irgendwie ist das alles paradox. Was aber mMn bleiben wird, ist ein Imgeverlust und ein finanzielles Desaster .... :-(

Ich habe keine Aversion gegen AZ, es hätte auch einen anderen Hersteller erwischen können. Vielleicht kommen auch noch andere nach? Hätte man das Thema nicht zum Spielplatz der Politik und zum Schlachtfeld für Großkonzerne gemacht ..... ja wenn ....
 

30.03.21 16:41

199 Postings, 1821 Tage featuringNa ja

haftbar machen aber eingeschränkt damit weiter impfen? Ich meine da hat BigPharma die besseren Rechtsverdreher und sich fett abgesichert.
Ansonsten bin ich auch hier großteils bei Dir, natürlich ist dies in erster Linie ein Politikum.
Falls ich fragen darf, bist Du hier investiert?  

30.03.21 17:21

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnow@featuring

Ja. Ich war long bis letzte Woche und habe seit heute ein Miniposition short mit langer Laufzeit.
Ich wäre lieber long geblieben, weil die Firma ohne die Corona Geschichte mMn einen Aufwärtstrend hatte. Auch die Kennzahlen zeigten einen gleichmäßigen Anstieg, der im Kurs noch noch nicht vollständig berücksichtigt war.
Ob das Impfstoffgeschäft wirklich, wie kolportiert, nur ein Durchlaufposten werden sollte, wage ich zu bezweifeln. Die "humanitären Gründe" sind allzu häufig nur Marketing.

Doch so wie es sich aktuell abzeichnet, wird das Projekt "Impfstoff für alle" zu einer Katastrophe :-(  

30.03.21 19:26
1

199 Postings, 1821 Tage featuringDanke

für deine Meinung. Mir war der Impfstoff immer am "symphatischsten" weil er mehr oder weniger "klassisch" entwickelt wurde, also nicht rna basiert. Ähnlich wie Sputnik V (böse, böse, böse;)
Ich persönlich werde mich so lange es geht verweigern was das Impfen angeht. Mir sind da noch zu viele Unbekannte im Spiel und
das Verweigern eines öffentlichen Diskurses von immer nur einer Seite stimmt mich bedenklich.  

31.03.21 04:03

1508 Postings, 1512 Tage BaerStierPantherPolitiker

setzt ein Zeichen und Impft euch mit ASTRAZENECA. Und wartet nicht wie ich auf Curevac ;)

 

31.03.21 10:58

1249 Postings, 1885 Tage NeverKnowVersuch der Schadensbegrenzung?

Weitgehend unter dem öffentlichen Radar hat der britisch-schwedische Impfstoffhersteller Astrazeneca sein Covid-19-Vakzin umbenannt. Auf der Website der Europäischen Arzneimittelbehörde wird der Impfstoff inzwischen nicht mehr unter dem Namen "Covid-19-Vaccine Astrazeneca" - oder kurz: Astrazeneca - geführt, sondern unter "Vaxzevria". Den Angaben zufolge erfolgte die Umbenennung bereits am 25. März. Eine Stellungnahme des Unternehmens zu den Hintergründen dieses Schrittes gibt es bisher nicht.

Quelle: ntv - Astrazeneca benennt Impfstoff heimlich um

Diesen Vorschlag gab es doch von Trump zum Thema "Abstürzende 737 MAX" ;-)

 

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln