finanzen.net

EUROGAS ist gestartet

Seite 1 von 352
neuester Beitrag: 21.05.20 10:28
eröffnet am: 04.11.09 18:44 von: malteser Anzahl Beiträge: 8785
neuester Beitrag: 21.05.20 10:28 von: malteser Leser gesamt: 963045
davon Heute: 109
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
350 | 351 | 352 | 352   

04.11.09 18:44
11

2027 Postings, 4514 Tage malteserEUROGAS ist gestartet

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
350 | 351 | 352 | 352   
8759 Postings ausgeblendet.

15.04.20 18:51

2027 Postings, 4514 Tage malteserWertlos

https://eurogasag.ch/eilmeldung/
https://news.eurogasag.ch/der-pate-des-slowakischen-bergbaus/
Nach meiner Ansicht phrasenhaft und wertlos.

WR zeichnet schon seit geraumer Zeit nicht mehr.
Halte an meinen schon früher hier vermerkten Eindruck fest : Kalt gestellt.

 

15.04.20 19:06

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://news.eurogasag.ch/der-pate-des-slowakischen-bergbaus/

"...Unabhängig davon werden EuroGas? Anwälte das neue Arbitration Verfahren gegen die Slowakische Republik mit einer hohen Schadensersatz-Summe im niedrigen zweistelligen Euro Milliarden Bereich bei der Welt Bank in Washington D.C. einreichen.

10. April 2020

Salt Lake City UT

EuroGas Inc.
Board of Directors"

"...  neue Arbitration Verfahren gegen die Slowakische Republik mit einer hohen Schadensersatz-Summe ...!
Wäre das nicht Angelegenheit des CEO, dies zu erklären ?

Wieder den Raum verlassen ?  Oder raus geflogen ?
Oder endlich begriffen, wer hier "am  Zug" ist, weil er etwas will ?
Oder doch nur ein vergnügliches Schauspiel   eines versorgten Egomanen für seine handvoll Anhänger, so wie ich es seit geraumer Zeit sehe ?  

16.04.20 13:35

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Eurogas hätte Kontakte zum Wirtschaftsministerium und zum Wirtschaftsminister in der SL ?
Wo steht das  oder wer behauptet das ?

 

16.04.20 16:35

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas und das Thema E1 / E2

Für das Urteil im ICSID-Verfahren war nach meiner Ansicht wohl weniger die Aussage von Kukelcik maßgebend, als die Dummheit von WR .  

16.04.20 19:12

2027 Postings, 4514 Tage malteserEs wäre ja nur ein Formfehler gewesen

https://news.eurogasag.ch/der-pate-des-slowakischen-bergbaus/

".... Unabhängig davon werden EuroGas? Anwälte das neue Arbitration Verfahren gegen die Slowakische Republik mit einer hohen Schadensersatz-Summe im niedrigen zweistelligen Euro Milliarden Bereich bei der Welt Bank in Washington D.C. einreichen.

Also wer bei einer Klage mit einem "niedrigen zweistelligen Euro Milliarden" Betrag einen Formfehler macht und deshalb das Verfahren nicht zum Abschluss bringt, der gehört nach meiner Ansicht doch wirklich nicht mehr ins Geschäft.
Da fehlt jede Art der gewissenhaften und sorgfältigen Geschäftsführung.
Der Mann gehört nach meiner Meinung wegen Schädigung des Unternehmens und der Aktionäre vor Gericht.
Eine gesundheitliche Prüfung ist das Äußerste, was ich ihm zugestehe.
Forderungen nach Schadenersatz sind davon völlig unbenommen.
 

21.04.20 14:50

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Eurogas liefert für das Depot seiner Aktionäre unverändert Worte statt Taten.

Hinweise der Firma auf Termine und Ereignisse haben für mich keinen anderen Wert als diese, wie sie von Hochstaplern benutzt werden, wenn die Einhaltung früherer Aussagen eingefordert werden.

Für mich spricht  Eurogas in der Summe der Aussagen zu Zielen, Ereignissen und Zeitrahmen, bei denen die Aktionäre endlich einen Erfolg im Depot sehen sollen  die Unwahrheit an.
Und das zielgerichtet.

 

21.04.20 15:02

2027 Postings, 4514 Tage malteser100% fehlerfrei

Aus meiner Sicht hat WR alles richtig gemacht.
Für sich.
Alles andere gehört doch zu seinem einkalkuliertem Aufwand.
Das kann sogar Spaß machen  

23.04.20 08:06

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://ekonomika.sme.sk/c/22388969/sulik-vymenil-sefa-hlavn?

Einfacher kann man die Fähigkeiten der Führungskräfte bei Eurogas nach meiner Ansicht nicht vorführen.
Was "unterm Teppich" bleiben sollte und mit weitest möglichen Schweigen "bedacht" war, ist jetzt klar.
Der Einsatz des Neuen sollte weit "leiser"verlaufen.
Eurogas hat jetzt vermutlich mit dem Wirtschaftsminister einen "echten Freund" gewonnen.
Nach meiner Meinung die blödeste Taktik aus Gier  eigener Bedeutung und Rache ?

Alles richtig ist es allerdings dann, wenn man Listing, Klagen, Vergleich..... alles nur als Schauspiel für die eigenen Aktionäre macht.
Selber hat  man sich ja vermutlich gut versorgt.
Es geht da wohl nur um persönliche Auseinandersetzungen , bei dem man als Egomane natürlich Sieger sein will.
Aktionäre - die sind doch nur.....

 

23.04.20 10:00

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Da bringt sich doch jemand durch die fokussierte Zuarbeit von Eurogas in die Nähe der Situation , wo es um Kopf und Kragen geht.
Aus meiner Sicht ein Trottel - oder besser: beide.  

25.04.20 10:54

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas Inc.

W:O  am 24.04.20 19:21:48 Beitrag Nr. 58.244 ( 63.446.399 )
Zu Eurogas Inc.

"...Wer seit nunmehr 15 Jahren !!! gegen ein Großunternehmen und korrupte Verantwortliche in der SR ankämpft, die ihn samt seinem Unternehmen, an dem du offenbar beteiligt bist,..."

... seinem  Unternehmen...

Nach meinem Eindruck besteht Bedarf, dass sich der Schreiber (bei dieser Kenntnis zu einer AG) dringlich um seine Porzellaninventur kümmert.

So führt man sich dort auf und zeigt gleichzeitig, was man von Aktionären hält.
Der Mann muss nach meiner Ansicht vor Gericht.
Und nur das wäre ein  Plan B und gleichzeitig ein Auftrag für eine Interessengemeinschaft.  

01.05.20 09:50

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Der Gedanke, Eurogas geht eine - wie auch immer gestaltete - Verbindung mit einem oder mehreren weiteren Partnern ein, weckt nach meiner Ansicht gleichzeitig die Frage , was der eigene  sein wird/soll.
Von mir hier ein (spekulativer) Blick auf Talc bzw. die Talc-Lizenz und deren mgl. Rückkehr an Eurogas.
Gegebenenfalls auch anteilig.
Ich sehe für diesen Fall , falls das ICSI nicht einbezogen wird, folgenden nötigen Ablauf :

- Politische Wille in der SL
- Gesetzgeberisches Verfahren  (trifft dann aber nicht nur für EUGS zu)
- Rückabwicklungen des "Ist-Zustandes
- Neuzuordnungen
. (zumindest) behördliche und andere administrative Maßnahmen
- Wirtschaftsvereinbarungen mit den Partnern

Jeder Punkt allein ist ein neuer umfassender, zeitaufwendiger und streitbefangener Komplex.
Klagewege sind nicht ausgeschlossen.
Ein falscher Ton, ein falscher Stil, ein zu dickes Ego - und schon wird mit Bockigkeit anderer Beteiligter der Vorgang "auf Eis liegen" oder scheitern.

Die Chancen für Eurogas bei diesem Weg ?
Muss  jeder für sich selbst ausmachen.

Das Geschrei der Protagonisten ist dabei nicht hilfreich.
Es ist  schädlich, dumm und sollte von Eurogas energisch unterbunden werden.

Auf all den o.g.  Etappen findet man nach meiner  Ansicht niemanden, der sich bedrohen, beschimpfen oder erpressen lässt.
Nicht vergessen- Eurogas will etwas.
Wenn nicht so, dann bleibt nach meiner Ansicht  nur noch der Weg zu internationalen Gerichten und ein teures und unwägbares Ergebnis.  

02.05.20 17:00

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas


https://eurogas.ch/high-noon-in-slovakia/

Der Wirtschaftsminister rechtfertigt seine Entscheidung.
Daraus leitet sich noch kein Restitutionsvorgang oder -anspruch von/für Eurogas ab.

Offensichtlich noch etwas ungeübt.
Ich suche den Kabinettsbeschluss.
Wer  für den Vollzug in seinem Geschäftsbereich zuständig ist, kann noch lange nicht ohne Beschluss oberste Behörden umbesetzen - auch nicht, wenn die Zustimmung nur eine "Formalie" ist.
 

02.05.20 17:08

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Eine etwaige Rückabwicklung der jetzt vorliegenden Lizenzvergabe kann durch den Wirtschaftsminister   ohnehin nicht im Alleingang entschieden entschieden werden.
Hoffentlich hat er die richtigen Leute an seiner Seite, die den Ablauf organisatorisch und rechtskonform  steuern.  

02.05.20 17:14

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Ich stimme Kurtxx  zu, dass man auch noch in 3,  6,12 ......Monaten über Eurogas zu diskutieren hat.
Ich glaub, da kommen noch ein paar "Problemchen" hinzu.  

03.05.20 23:03

846 Postings, 3191 Tage RaxllLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.05.20 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

10.05.20 10:07

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://eurogas.ch/a-shrapnel-bomb-for-robert-schmid/

Mit Ankündigungen sind die Aktionäre "satt"  versorgt.
Die "Partner" aus dem 1. ICSID-Verfahren wollen wohl nicht mehr ?  

10.05.20 10:18

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://eurogas.ch/a-shrapnel-bomb-for-robert-schmid/

"...Der Rausschmiss des auch im Oberbergbau-Amt HBU durch seine slowakischen Mitarbeiter jahrelang gefürchteten korrupten Ex Präsidenten Kukelcik hat bereits in den letzten 4 Wochen Zeugen veranlasst, sich mit Aussagen an EuroGas zu wenden...."
Nachfolgend meine Meinung :
Wertlos ! Bringt Kenntnis auf Mitarbeiterebene vermeintlich auf Entscheidungsebene ..
Befangenheit der Mitarbeiter auch noch selbst benannt. Empfele auch mal im Beamtenrecht nachzulesen.

 

10.05.20 10:22

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://eurogas.ch/a-shrapnel-bomb-for-robert-schmid/

Eine Verwaltung, ein Parlament, eine Regierung , ein Staat lässt sich nicht erpressen.
Reicht doch endlich die Klage ein.

Nach meiner Ansicht zeigt Eurogas nur sein Unvermögen.  

10.05.20 10:43

2027 Postings, 4514 Tage malteseram 09.05.20 15:51:17

"...Das weiß doch jeder V.....iot: Die Lizenz kann nicht selbst rückübertragen werden. Der alleinige Wille reicht nicht aus. Die Lizenz wiederum ist Voraussetzung für das Listing. So sehe ich das."

Hervorhebung von mir.

Aha !!
Der Schreiber weiß es.

 

16.05.20 18:26

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Das Eurogas die Vollmacht hat, für  Rozmin zu sprechen und zu handeln,ist mir nicht bekannt.
Ich halte es für unwahrscheinlich, dass  Sl Einzel-Gespräche mit den Rozmin-Partnern führen wird.

Ein Schadensersatz im "niedrigen einstelligen Milliardenbereich" halte ich ohnehin für unwahrscheinlich.
Ich meine, dass gibt die Lizenz nicht her.
Die Durchsetzung des Aufwendungsersatzes - und das im Umfang der Eurogasanteile- ohne Klage, betrachte ich bereits als fraglich.  

18.05.20 11:09

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Meine Zweifel mehren sich.
Meine Sicht :
Für Streuaktionäre kaum noch Aussicht auf "niedrigen zweistelligen Milliardenbetrag" , sondern bei viel Optimismus allenfalls noch  denkbar "niedrigster Cent-Betrag"

Also, weshalb hält sich dieser xxx überhaupt schon so lange zurück  ?
Soll er doch endlich klagen.
Erfüttert seine Anhänger nur noch mit      v e r m e i n t l i ch        zweckmäßigen Gründen.  

20.05.20 14:03

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Meinen obigen Gedanken hinsichtlich " Aufwendungsersatz" ziehe ich zurück.
Hat sich überholt und ist erledigt.  

20.05.20 14:06

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

Eurogas und Kontakte zu Mitarbeitern des WM in der SL:
Die Pförtner dort sind keine Mitarbeiter des WM.
Sie sind Mitarbeiter einer externen Firma.  

20.05.20 14:20

2027 Postings, 4514 Tage malteserEurogas

https://www.shabex.ch//co/pub/zb_capital_ag_CH-170.3.034.920?

Meine Meinung :
Da läuft offenbar einem weiteren Geschäftspartnerdie Galleüber.
Die nächste Klage gegen Eurogas scheint mir "im Anmarsch" zu sein.  

21.05.20 10:28

2027 Postings, 4514 Tage malteserJetzt hat er es vermutlich begriffen.

Wienbesucher schrieb am 20.05.20 09:14:34 Beitrag Nr. 58.575 (63.745.984) Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.231 von Andisa99 am 20.05.20 08:28:20 Bin gespannt was unsere beiden Expertinnen sagen! Die Meinungen der beiden sind wir sehr wichtig, ich hoffe nur dass, die eine noch lebt, denn Sie ist leiser geworden Was soll noch passieren, warum einkaufen in eine Firma die, - nichts hat - nichts kann - nichts macht Der SIH Robert Schmid, - der hat?s - der kann?s - aber tut nicht?s mehr

Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas) | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-zurueck-thema-eurogas

Jetzt hat er es vermutlich begriffen.
Ausnahmsweise mal eine Meinung ohne Vorredner.
Kann also sein, dass er "zurückgepfiffen wird" und sich dann mit Demut und Reue wieder auf seinen Platzt stellt.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
350 | 351 | 352 | 352   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Arizona, bradetti, Thomas1964, marc3, Nasenkalli, punto155, Raxll, TheRealOfti, Wienbesucher

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
BayerBAY001
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T