Asian Bamboo, geht die Bambusstory weiter?

Seite 7 von 49
neuester Beitrag: 27.11.16 23:28
eröffnet am: 16.11.12 18:03 von: Kalle 8 Anzahl Beiträge: 1219
neuester Beitrag: 27.11.16 23:28 von: Birdy99 Leser gesamt: 259597
davon Heute: 25
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 49   

28.02.13 08:44
1

1465 Postings, 3617 Tage krahwirtDie Ganoven sitzen

in Hamburg und werden sich vor Vergnügen die Schenkel rot klopfen. Das ist kein ordentlich geführter Betrieb, das ist eine Abzockerbude, wie Sino Forest. Es werden offensichtlich keine ernsthaften Anstregungen unternommen, Gewinne zu erwirtschaften. 

 

28.02.13 08:59

4062 Postings, 4109 Tage Versucher1... ein Desaster ... in jeder Hinsicht ...

bezügl. der Zahlen und auch bezügl. der Frage 'ist die Geschäftsführung eine für deutsche Aktionäre geeignete' ... das ist alles sehr deprimierend.  

28.02.13 09:10

6268 Postings, 5584 Tage Fundamental@Krahwirt

"... Die Ganoven sitzen in Hamburg und werden sich vor Vergnügen die Schenkel rot klopfen. Das ist kein ordentlich geführter Betrieb, das ist eine Abzockerbude ..."


Nein , das glaube ich nie und nimmer !

Das sind ehrenhafte Leute , die nur
den Shareholder-Value im Blick haben !

Ich schlage eine Kapitalerhöhung vor ,
um noch ein paar günstige Äcker in
Chinesien zu kaufen - ganz im Sinne
der Investoren !


( nur mein persönlicher Sarkasmus )  

28.02.13 09:19
2

100506 Postings, 7559 Tage Katjuschawenn das Ganoven wären, würden sie sicherlich

die Zahlen frisieren. Das tun sie offensichtlich nicht.

Also lasst doch den Quatsch!

Die haben offensichtlich ganz andere Probleme. Der Absatz bricht ein und die Preise brechen ein. Das führt zu entsprechenden niedrigen Umsätzen, Gewinnen und Abschreibungen. Bedenklich ist nur, dass jetzt halt auch der Cashflow wegbricht und man scheinbar den Betrieb zunehmend durch Kredite finanzieren muss. Das konnte man früher durch den operativen Cashflow tun und eben nicht nur durch KEs wie Fundamental gerne unterstellt aber nie mit Fakten beweisen konnte.

Na nützt ja nichts. Fakt ist, Asian Bamboo ist in einer tiefen Krise. Und wenn man da nicht operativ wieder herauskommt, also sich die Umsätze und Cashflows weiter auf dem Niveau von Q4 bewegen, dann sieht das in einem Jahr ganz übel aus. An das Szenario will ich lieber erst gar nicht denken. Kaum zu glauben, dass dieses Unternehmen auch in Existenzgefahr kommen kann.  

28.02.13 09:21

17865 Postings, 4637 Tage TrashBist du

eigentlich noch in dem Wert drin ,Kat ?

Nur so aus Interesse...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.02.13 09:27
3

100506 Postings, 7559 Tage Katjuschanee, schon lange nicht mehr

Irgendwann in der Abwärtsphase 2011 bin ich raus.

Bin seit Anfang 2012 in gar keinem Chinawert mehr drin.  

28.02.13 09:31

17865 Postings, 4637 Tage TrashBin hier

tatsächlich mal rein als das Ding vor jahren auf 5 ? nochwas stand...dann aber wschon bei 8 raus ...hab ich immer schwarzgeärgert xD

Schon heftig , dass diese Kaufkurse von damals nach so einem Kurshype nun wieder erreicht sind.

Würdest du je wieder reingehen ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.02.13 09:46
2

4418 Postings, 3581 Tage Kalle 8ich würde erst wieder reingehen,

wenn AB durch Quartalszahlen beweist, dass sie die Wende schaffen.
Ansonsten kann es, wie Katjuscha schon ausführte, bei weiterem Fortschreiten der geschäftstätigkeit der letzten Jahre tatsächlich existenzbedrohend werden.

Im übrigen bezweifel ich, dass außer Frau Holst jemand in Hambug sitzt.
Wenigstens scheinen sie dieses Jahr die Probleme gleich mitzuteilen und versuchen erst gar nicht, die Aktionäre mit einem guten Ausblick zu blenden.

Interessant wird nur sein, wie sich die aufgrund der wegfallenden Pachstzahlungen abfallende Ausgabenseite auf das Ergebnis auswirken wird.

Trotzdem, Hoffnung auf Besserung sieht anders aus.  

28.02.13 09:52

5253 Postings, 4398 Tage afrumanWas bitte kostet an dem Betrieb soviel Geld

wenn doch eh wieder die Arbeiter fehlen und eh keine Stämme verkauft werden?
Meine Güte bin ehrlich froh hier noch gut rausgekommen zu sein...

Bevor sich hier nix tut in die richtige Richtung invetiere ich nicht einen Cent  

28.02.13 10:03

2062 Postings, 5454 Tage KaktusJonesNaja, zumindest sollte 2013 das erste Jahr werden

in dem die zumindest den Cashbestand etwas erhöhen werden. Zumindest, wenn man die 70 Mio Euro Umsatz beibehält und sich auch sonst nichts wesentliches mehr an negativen Dingen ereignet. noch 9,9 Mio Euro an Pachtzahlungen und dann eventuell wieder 13 Mio Euro aus dem operativem Geschäft und dann bleibt etwas hängen. Aber das setzt erstmal eine Stabilisierung voraus.
Die schlechten Zahlen für 2012 haben mich nicht geschockt. Aber der Ausblick ist echt eine Katastrophe. Vor allem wenn nun schon wieder etwas im 1. Quartal schief geht. Und das Wetter dient ja nun wirklich schon seit 3 Jahren immer wieder als Ausrede. Mal zu trocken, dann zu nass, mal zu heiß, jetzt zu kalt. Man, der Bambus ist doch auch früher gewachsen.

Und man verkauft anscheinend keine Stämme mehr. Woran liegt das nur? Die Hoffnung Faser hat sich ja auch zerschlagen und vom Bambusmarktplatz hört man nichts. Ich frage mich, ob die es sich mit den Chefs in China verdorben haben.  

28.02.13 10:03
1

6268 Postings, 5584 Tage FundamentalHallo ?!

"... wenn das Ganoven wären, würden sie sicherlich die Zahlen frisieren. Das tun sie offensichtlich nicht. ..."


Die hatten in 2011 Abschreibungen auf
das FVBA von 18,9 Mio. und in 2012 von
56,8 Mio. Euro ... das kommt wegen den
"frisierten" Kaufpreiszahlungen und die
überteuerten Preise haben sich die Ver-
käufer eingeschnupft !

( meine Meinung )  

28.02.13 10:33
4

2678 Postings, 4162 Tage ExcessCashDer Eindruck drängt sich auf,

dass die Initiatoren dieses einstigen Bambus-Märchens (Management, Offizielle, "Verpächter"...) ihre Schäfchen im Trockenen und somit keinen Anreiz mehr haben, die mühsamen Geschäfte voranzubringen. Schon wieder "Wetter" ? An soviel Pech nach soviel Glück glaub ich nicht. ...

Die 100te Mio Pachtvorauszahlungen sind - von West nach Ost - umverteilt und der Bambuswald scheint sich nach und nach selbst überlassen zu werden....

Lehrgeld :-)
5,70  

28.02.13 10:54
1

6268 Postings, 5584 Tage Fundamental@Excess

Nana Excess , sowas Unverfrohrenes
kannst Du doch den " Initiatoren " net
einfach unterstellen !

Die haben ganz andere Probleme , wo
sie nichts dafür können ( Scheißwetter ,
plötzliche Feiertage usw. ) !

Diese Diskussion werden wir wahrschein-
lich auch dann noch führen , wenn der
Kurs zum Pennystock mutiert ist  *lool*
Wie bei Monty Python als der Gegner
ohne Arme und Beine am Boden liegt
uns sagt "OK - dann einigen wir uns auf
Unentschieden !"  *lool*


( meine persönliche Meinung )  

28.02.13 11:11

4062 Postings, 4109 Tage Versucher1... wer kauft hier noch? also ich! verstehs nicht.

28.02.13 11:27
1

100506 Postings, 7559 Tage Katjuscha#161, jetzt erklär mir doch mal was daran

frisiert sein soll!

Man hat schon 2008 und 2009 und auch in den Folgejahren die Zuschreibungen korrekt angegeben. Jeder, der es wissen wollte, kannte diese Art der Bilanzierung und die ist auch völlig korrekt. Das der Markt deshalb den Kurs so hochschießen ließ, ist doch nicht die Schuld des Unternehmens.
Jetzt muss man halt seit 2011 hohe Abschreibungen verkraften.

Nochmal, was verstehst du denn bitte unter "frisieren"?

Das Problem bei AsianBamboo sind nicht die Zuschreibungen und Abschreibungen, sondern das wodurch sie zustande kommen. Sprich, das operative Geschäft bricht durch stark gefallene Preise und Absätze ein. Darüber würd ich mir Sorgen machen. Das ist auch nicht zu beschönigen. Die Abschreibungen sind nur die logische Folge.  

28.02.13 11:32
3

100506 Postings, 7559 Tage Katjuscha#157 @Trash, siehe #158 !

ich würd klar abraten.

Vielleicht gibts noch ne Gegenbewegung am Allzeittief, aber ich bezweifel, dass die diesmal nachhaltig ist.

Richtig aufwärts gehen kann es erst, wenn die fundamentale Wende eingeleitet wird, und ich glaube nicht, dass Asian Bamboo damit schon im Mai bei den Q1 Zahlen überzeugen kann. Frühestens seh ich hier im November/Dezember wieder einen Lichtstreif am Horizont. Aber wo der Kurs dann steht, keine Ahnung.
Das Ding könnte bei 1 ? oder bei 8 ? am Jahresende stehen.  

28.02.13 11:35

17865 Postings, 4637 Tage TrashDanke für die

Einschätzung ...ich mache mich mal ein wenig mit der momentanen Lage vertraut und setze die auf die Watchliste...Kauf käme für mich auch nicht in Frage im Moment, da muss ich mir erst einen Überblick verschaffen. Könnte aber in ferner Zukunft ein Turnaround Kandidat sein und sowas suche ich ja immer :)
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.02.13 11:54
2

2678 Postings, 4162 Tage ExcessCashIn gewisser Weise

kann ich die Verantwortlichen sogar verstehen.
Hat man sich son schön simples Geschäftsmodell ausgedacht und von Deutschen Marktwirtschaftsprofis langfristig vorfinanzieren lassen... dann ändern sich urplötzlich die Rahmendaten: Der chinesische Bauarbeiter verwendet an Wolkenkratzern lieber Stahlgerüste statt Bambusstangen, den Landarbeiter ziehts in die Stadt um Unterhaltungselektronik im Trockenen zusammen zu schrauben, statt bei Scheißwetter im Wald zu schuften, Klamotten aus Bambusfasern will auch keiner anziehen...und dann noch die schwache Gesamtwirtschaft???... das kann einem schon mal zuviel werden...

5,64 :-(  

28.02.13 12:04

100506 Postings, 7559 Tage KatjuschaDir ist aber schon klar, dass Umsätze nicht nur

durch Quantität (Anzahl des Produktabsatzes) sondern auch durch Qualität (Preise) entstehen, oder?

Deine sarkastischen Anmerkungen treffen daher nur zum Teil ins Schwarze.  

28.02.13 15:02
2

2072 Postings, 4910 Tage Joschi307Asien Bamboo - das neue Sino Forest?

Habt ihr euch schonmal gefragt warum sich chinesische unternehmen in Deutschland Listen lassen?!

Genau! Weil sie in China nicht gelistet werden.

Einfach mal lesen und drüber nachdenken:

http://boerse.ard.de/boerse-ard-de-klaert-auf/...chen-aktien-100.html

http://boerse.ard.de/meldungen/fristen-verstrichen-100.html

"Wer profitiert?
Hauptprofiteure dieser Börsengänge sind neben den Unternehmen natürlich die Banken. Dabei handelt es sich meist um Adressen aus der zweiten und dritten Reihe der Finanzwirtschaft. So wurde der größte Wertvernichter, Zhongde, von der damals noch privaten Sal. Oppenheim an die Börse gebracht. Auch Asian Bamboo und Vtion Wireless wurden von dem Bankhaus begleitet. Nach dem Verkauf von dessen Investmentabteilung an die australische Bank Macquarie sicherte sich das zuvor für Oppenheim arbeitende Team die Börsengänge von Joyou und Powerland, deren Kurse ebenfalls abgestürzt sind. "


http://boerse.ard.de/chartserie/...ter-china-aktien-100~_index-0.html  

28.02.13 15:06
1

2072 Postings, 4910 Tage Joschi307Asian bamboo

"Große chinesische Konzerne meiden dagegen das aus globaler Sicht provinzielle Frankfurter Parkett. Sie zieht es nach lieber nach London oder New York.

Bleiben also die Firmen aus der dritten und vierten Reihe, an deren Beteiligungen sich die Anleger bisher ganz gehörig die Finger verbrannt haben"

Billiger als durch einen Börsengang im Ausland können solche China-klitschen nicht an Geld kommen!  

28.02.13 17:09

3411 Postings, 3850 Tage jajco1sucht euch lieber mal ein deutsches märchen

wie alno es in zukunft schreiben wird!

http://www.ariva.de/alno-aktie  

28.02.13 17:10

17865 Postings, 4637 Tage TrashMeint ihr

wirklich, dass wäre eine grossangelegte Verarsche wie Sino es war? Dann wären die aber weit damit gekommen und der Kursverfall heute war nur der Anfang...schlimme Sache sowas!  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.02.13 18:10
1

100506 Postings, 7559 Tage KatjuschaHess hört sich irgendwie auch so chinesisch an

S&K Immobilienfinanzierung - auch so ein chinesischer Zungenbrecher.

Um nur mal zwei Betrugsfirmen der letzten Wochen zu nennen.  

28.02.13 19:05

6268 Postings, 5584 Tage Fundamentalwie geil

Hess als typisches Beispiel im Vergleich zu
den Chinesien Asian & Co. zu nennen *loool*

Wahrscheinlichkeitsrechnung 6 . Setzen !

( nur meine persönliche Meinung )  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 49   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln