finanzen.net

Asian Bamboo

Seite 92 von 227
neuester Beitrag: 26.08.14 16:06
eröffnet am: 15.02.08 09:37 von: Gewusst W. Anzahl Beiträge: 5671
neuester Beitrag: 26.08.14 16:06 von: Kalle 8 Leser gesamt: 702485
davon Heute: 11
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 227   

06.03.11 23:10

123 Postings, 3549 Tage mars2000unklare Werte

kann da mal jemand drüberschaun...
o.k, ich weis nicht, ob man den Text in der Bilddatei nach dem einstellen deutlich lesen kann. Stimmen die Angaben unter "Unterstützung bei 36,50 bzw. Widerstand bei 38,70" ? Letzte Woche hatten wir Werte bei rund 35,90 der Widerstand liegt meiner Meinung nach bei ca. 37,60 bzw knapp 40.
Angaben passen irgendwie nicht zusammen.
Q:comd  
Angehängte Grafik:
asian.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
asian.jpg

07.03.11 09:23

4300 Postings, 3214 Tage Kalle 8Euro am Sonntag

wenigstens eine Börsenzeitung beschäftigt sich mit den Zahlen von AB. Die anderen, die die Aktie früher in den Himmel gehoben haben, scheinen das Interesse verloren zu haben. Ich hoffe, dass sich das spätestens nach den Zahlen des 1. Quartals 2011 wieder ändern wird. Ansonsten könnte es für AB schwer werden, im Aktienkurs zu steigen, wenn gute Zahlen nicht publiziert würden. Dann hätten wir zwar vielleicht gute Zahlen, aber keiner würde es mitbekommen.  

08.03.11 00:10
2

3890 Postings, 3731 Tage velmacrotan der Analyse von EaS

kann man gut sehen, dass bei den momentanen Kursen sehr vieles für die Aktie spricht, selbst bei den konservativen Schätzungen, die das Management ausgegeben hat. Obwohl man auch denken könnte, dass 60% Umsatzwachstum ja nicht so konservativ sind.
Ich denke aber, die sind genau so konservativ gewählt, wie die 40% Marge. Man überlege, wenn 140 Mio. und 44% herauskommen... das wäre nur noch 9 KGV, dann rückblickend. Das könnte sich ja schon in Q1 herauslesen lassen.

Es wird, glaube ich, ein spannendes Jahr. Hoffen wir einfach auf so wenig Einfluss von äusserer oder höherer Gewalt wie möglich.  

08.03.11 13:03

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1meine Preisfrage weil grad nix los ist !

Asian Bamboo im Vorfeld der Q1-Zahlen  (oder schon jetzt?) aufstocken, weil die Q1-Ergebnisse fantastisch sein werden! Das durchaus als 'Zock' sehen und nach dem erhofften Kursanstieg wieder rausgehen mit der Spekulationsposition  um den AB-Depotanteil vernünftig zu halten.      Ja oder lieber doch nicht?

Q1/2011 wird nach Aussagen des AB-Vorstands sehr gut. Ich denke es wird gegenüber Q1/2010 und Q4/2010 enorme Umsatz-und Ergebnissprünge geben (-> Nachhol-Effekte aus Q3+Q4 / 2010, Preisentwicklung in China, gewachsene Anbaufläche, ...) mit den entsprechenden Kommentaren und Hochrechnungen aufs Gesamtjahr von der Journaille.

Scheint mir mindestens ebenso klug wie der von Finanzen.net vorgeschlagene 'Zock' mit Eon.

 

08.03.11 13:27
1

2199 Postings, 5154 Tage Mathi0304am besten liegen lassen

Denn Ab wird nachhaltig wachsen. Auf Sicht vonn Jahren sind wir gerade jetzt gut positioniert

08.03.11 14:04

96729 Postings, 7192 Tage KatjuschaVersucher1, grundsätzlich nicht dumm, aber

bis zu den Q1-Zahlen sind es noch über 2 Monate.

Also entweder du siehst das als mittelfristige Anlage und lässt die Aktien einfach liegen, oder wenn du traden willst, kannst du vielleicht auch noch etwas warten, falls der Gesamtmarkt im März/April nochmal fällt.

Letztlich kann man es ja eh nie wissen. Ich mache es oft so, dass ich 3 Wochen vor Quartalszahlen einsteige, aber natürlich kann ich dann auch Pech haben, weil der Kurs vorher schon steigt oder es Verunsicherung direkt vor den Zahlen gibt und man so noch etwas günstiger reinkommt. Man weiß es nicht.

Ob Q1 so überragend wird, weiß ich eh nicht. Die Latte bei den Erwartungen ist ja durch den Ausblick schon ziemlich hoch gelegt. Insofern muss der Markt sich einfach entscheiden wie hoch er 5AB bewerten will. Rein von den Zahlen her dürfte es große Überraschungen nicht geben.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

08.03.11 15:26

4300 Postings, 3214 Tage Kalle 8AB traden vor den Quartalszahlen

halte ich für nicht richtig. Zum einen, weil der Jahresausblick sehr gut ist und es daher, wenn sich das mögliche Erreichen der Jahreszahlen für 2011 abzeichnen sollte oder vielleicht noch ein Quentchen mehr möglich ist, zu einer weiteren Steigerung des Aktienkurses von AB kommen wird. Auch dürften irgendwann im laufenden Jahr die Prognosen für das Jahr 2012 in den Focus der Analysten und Anleger kommen. Die dürfen die Zahlen des Jahres 2011 noch um einiges übertreffen. Ich denke, dass die Aktie nicht unbedingt um einzelne Quartalszahlen herum steigen wird, sondern es das ganze Jahr über passieren könnte, dass AB wesentlich höher bewertet werden könnte, sofern nicht wieder etwas ungewöhnliches passiert. Nur den Zeitpunkt, wann es abgehen könnte, halte ich für schwer vorraussehbar. Das hängt auch davon ab, ob wieder mehr über AB berichtet werden wird.
Ich erinnere mich auch an Quartalszahlen aus dem Jahr 2009, wo die Aktie davor gestiegen ist und danach auch weiter gestiegen ist. Stimmen die Zahlen, wird AB weiterhin steigen.

Für mich ist AB wegen des ziemlich sicheren weiteren Wachstums, das noch über mehrere Jahre anhalten wird, keine Tradingaktie, sondern eine Aktie, mit der man nach der alten Kostolany- Lehre umgehen sollte (kaufen, liegen lassen, nach ein paar Jahren nachschauen und angenehm überrascht sein). Schließlich soll es laut dem Vorstand von AB auch nicht bei 70.000 Ha enden, sondern es soll bis zu 150.000 Ha nach den neueren Plänen weitergehen. Nur leider weiß ich nicht wann das Wachstum sich dann in steigenden Kursen niederschlagen wird. Dies kann meiner Meinung nach jederzeit passieren. Wenn ich diesen Zeitpunkt wüsste, würde ich AB auch traden. Vielleicht geht es auch schon nach der Bekanntgabe der endgültigen Zahlen für 2010 nach oben, wenn AB etwas neues zum Ausblick vermelden sollte. Für mich ist AB eine der sichersten Wachstumsstorys , sofern es nicht zu Unruhen in China kommt. Das halte ich aber aufgrund der resoluten Regierung für nicht wahrscheinlich. Bambus kann für so viele Dinge verwendet werden und eigentlich auch Holz ziemlich ersetzen, was den Vorteil hat, dass Bambus wesentlich schneller wächst und geerntet werden kann. Irgendwann wird nicht nur China AB seinen Bambus abnehmen.  

08.03.11 15:37
1

96729 Postings, 7192 Tage Katjuschana ja Kalle8, im Jahr 2009

zeichnete sich aber auch eine völlige Neubewertung des Unternehmens ab. Man war ja vorher mit KGV von 3-4 bewertet und Ende 2009 war es schon zeitweise ein KGV von 15 bei parallel steigendem operativen Gewinnen. Daher musste der Kurs ja zwangläufig sich ver5fachen.
Die Situation ist mit heute nicht vergleichbar, da ja bereits die Prognose für 2011 (erst in 12 Monaten engültig klar, ob sie erreicht wurde) ein KGV11 von 10 ergibt. Die Ausgangsbasis zu 2009 ist daher ganz verschieden.

Sicherlich könnte der Kurs nicht ruckartig vor Quartalszahlen sondern eher stetig über das Jahr hinweg steigen. Dafür gibt es aber aktuell noch keine Anzeichen, da es keinen Aufwärtstrend gibt. Es könnte also durchaus noch viele Wochen seitwärts zwischen 35 und 40 ? gehen und erst kurz vor oder nach den Q1-Zahlen einen kleinen Sprung nach oben gehen. Und selbst da kommt es noch auf die Erwartungen der Anleger an. Vielleicht geht es auch noch 6-7 Monate seitwärts und erst im 4.Quartal findet eine schnelle Neubewertung statt, in dem man dann innerhalb von 2-3 Monaten von 37 ? auf 50 ? steigt. Aus heutigen Sicht ist es weder fundamental, noch psychologisch oder charttechnisch zu sagen, wie der Chart von jetzt bis Jahresende aussehen wird. Derzeit gibt es eigentlich wenig Hinweise auf eine starke Aufwärtsbewegung in den nächsten Wochen. Genauso wenig würde ich mich aber vor fallenden Kursen sorgen machen. Ich tippe eher auf 1-2 kleine Sprünge innerhalb des Jahres gefolgt von Seitwärtskonsolidierungen, also beispielsweise im Mai einen Sprung auf 43 ?, dann Seitwärtsphase bis September zwischen 40-43 ? um dann im 4.Quartal auf 50 ? zu steigen, wieder gefolgt von einer Seitwärtskonsolidierung, etc ...
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

08.03.11 16:10

4300 Postings, 3214 Tage Kalle 8Katjuscha

ich sehe das mit dem Deinem prognostizierten Kursverlauf für 2011 durchaus ähnlich. Ich kann aber, wie oben geschrieben, bei AB ganz und gar nicht vorhersagen, wann sich die Erwartungen der Zahlen für 2011 und später für 2012 im Kurs widerspiegeln werden. Das kann morgen (eher unwahrscheinlich), nach Bekanntgabe der endgültigen Zahlen 2010 (auch nicht so wahrscheinlich), aber ab Mai zu jedem Zeitpunkt des Jahres passieren. Es kann sich aber auch noch bis zum Herbst noch hinziehen. Ich bin mir nur sicher, dass AB in diesem Jahr noch steigen wird, wobei 50,- ? als Kursziel für 2011 sehr realistisch ist. Danach dürfte der Kurs aber weiter steigen, zumal sich dann neben weiter angepachteten Plantagen auch die neuen Geschäftsfelder in den Ergebnissen widerspiegeln sollten. Wir werden in den nächsten Jahren ein jährliches Wachstum von 30 % oder mehr haben.  

08.03.11 16:53
1

5883 Postings, 5866 Tage tafkarnicht ganz vergessen, dass AB ab 2013 steuern

zahlen muss. bisher ist brutto gleich netto.  

08.03.11 17:08
1

96729 Postings, 7192 Tage KatjuschaRichtig! Bezüglich EPS verliert man sozusagen ein

Jahr.

Gehen wir ab 2012 theoretisch von 30% Umsatzwachstum p.a. bis 2015 aus, dann haben wir bei gleichbleibendem Ebit-Marge von 45% folgende Gewinnreihen für 2011 bis 2015 in Mio ?

Ebit : 56 / 73 / 95 / 124 / 160
Überschuss : 53 / 70 / 70 / 97 / 125

EPS in ? : 3,44 / 4,55 / 4,55 / 6,30 / 8,12

Würde also bedeuten, im Jahr 2013 würde einmalig der Überschuss bzw. das EPS nicht wachsen. Aber eh alles graue Theorie. Wenn mal wieder ein Unwetter dazwischen kommt oder es eine KE gibt, kann es auch mal niedriger werden. Wenn man anorganisch wächst oder sich sonst irgendwie Fremdkapital für neue Flächen über den eigenen Cashflow hinaus beschaffen kann, ist vielleicht auch mehr drin. So geradlinig wie von mir beschrieben wird es eh nicht laufen. Sollte nur in der Theorie das verlorene Jahr beim EPS verdeutlichen. Ist dann trotzdem noch eine niedrige Bewertung.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

08.03.11 17:14

4300 Postings, 3214 Tage Kalle 8Steuern

Die Steuern betragen meines Wissens 25 %. Bei einem Wachstum von 30 % dürfte auch im Jahr 2013 noch ein Wachstum übrig bleiben. Davor gibt es noch die Jahre 2011 und 2012, in denen das Ergebnis schon kräftig wachsen wird. Sollte AB so weiter machen, dürfte es im Jahr 2014 dann mit dem Wachstum weiter gehen. Das ist aber noch Zukunftsmusik, soll aber verdeutlichen, dass zu zahlende Steuern nur im Jahr 2013 eine Wachstumsdelle verursachen werden.  

08.03.11 17:22

96729 Postings, 7192 Tage KatjuschaKalle 8, das macht mathematisch keinen Sinn

30% Wachstum 30% Steuern gleichen sich nicht aus, wie du unterstellst. Die 30% Wachstum kommen ja von einer tieferen Basis oben drauf und die 30% gehen von einer höheren Basis ab.

Rechne es dir mal aus!

Ich hab übrigens mit nur 20-22% Steuerquote in 2013 gerechnet.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

08.03.11 17:37

4300 Postings, 3214 Tage Kalle 8Katjuscha, nachgerechnet

ok, bei einem Wachstum von 30 % und Steuern in Höhe von 25 % kommt es nach Steuern sogar zu einem kleinen Rückgang des Gewinns. Dies ist aber eine einmalige Delle im Gewinnwachstum, sofern nichts ungewöhnliches passiert.  

08.03.11 18:10

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1zu Preisfrage ....

Zu meiner Q1-Erwartung: Ich halte da knapp 30 Mio Umsatz für möglich! Und ihr?

Katjuscha:  Deine Komplimente für meine Gedankengänge ('grundsätzlich nicht dumm') .... also....  ich bin platt ....  :-) :-) :-) !!!;  Natürlich ist das mit dem Kaufzeitpunkt immer ungewiß und 2 Monate bis zu den Q1-Zahlen können laaaang sein, andererseits, dass es 2 Monate lang nichts Positves zu hören gab von der IR (zB neue Flächen-Anpachtungen ...), das gab es bisher doch kaum, oder. 

Kalle 8: Da ich Asian Bamboo ebenso sehe wie Du, nämlich als eine Aktie die ich bereit bin lange zu halten (Buffet lässt grüßen) denke ich, dass ich sie auch (fast!) immer kaufen kann, denn ich gehe davon aus dass AB wächst! Kaufen tue ich dann natürlich bei einem Rücksetzer oder oder wenn ich wie jetzt beim kommenden Q1/2011 einen kurssprung erwarte ... ! Insofern ist AB für mich ideal zum traden, denn kommt der Kurssprung, dann kann ich beides (verkaufen und halten) gewinnbringend, kommt er nicht, dann kann ich immer noch halten, den ich glaube eh lafri ein ein Steigen des Kurses. 

Erstmal, denk ich, werd ich schaun wie sich die Gaddafi-Sache entwickelt ...und ob von da noch was auf den Gesamtmarkt zukommt.

 

08.03.11 18:22

3890 Postings, 3731 Tage velmacrotSpekulationen:

wenn, ähnlich wie 2010, Mitte Mai mit starken Q1-Zahlen (30 Mio. Umsatz, +75%, wegen Nachholeffekten?) und der Hälfte von Q2 schon durch, die Prognose eventuell erhöht wird, dann kann es da ganz schnelle Kursbewegungen (bis 20%) geben, wenn wir uns bis dahin noch zwischen 35-40? bewegen.
Es kann aber schon vorher eine neue, grössere Pacht geben und der Kurs hätte sich bis dahin schon auf 42-43? bewegt und die anschliessende Zahlenrally hätte dann nur noch 10% Potenzial. Genaue Zeitpunkte zu nennen ist klar immer spekulativ, aber ich bin mir ziemlich sicher, bis zur HV wird AB die ATH hinter sich gelassen haben. Bis dahin ist auch vom Wetter her keine grosse Gefahr gegeben. Die Inflation in China wird dann hoffentlich auch ein wenig eingedämmt sein, so dass es nicht zu Raten von 6-10% kommt, denn das wäre nicht gut für den Frieden im Land. Aber die Chinesen wissen von dieser Gefahr und haben relativ früh mit Gegenmassnahmen angefangen. Da mache ich mir für die USA und EU mehr Sorgen im Verlauf dieses Jahres.  

08.03.11 18:57

96729 Postings, 7192 Tage Katjuschanee, tippe auf weniger als 30 Mio

Würd sagen 26-27 Mio ? sind realistischer. Man wächst ja nicht Jahr für Jahr, sondern auch unterjährig. Deshalb würd ich jetzt nicht nur wegen den 125 Mio ? gleich in Q1 fast ein Viertel des Jahresumsatzes erwarten, zuaml das 2.Halbjahr vorbehaltlich Unwetterschäden sowieso meist deutlich besser ist.
Wenn aes also 27 Mio ? Umsatz in Q1 und 30 Mio in Q2 werden, wäre ich hochzufrieden. Dann werden die 125 Mio im Jahr auch relativ sicher geschafft.

Aber vielleicht bin ich aufgrund der Nachholeffekte (wie immer die auch aussehen mögen) etwas zu pessimistisch. Kann durchaus sein.  
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

08.03.11 19:06

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1Velmacrot ( .... französich ??)

Also die Q1-Zahlen kommen am 12. Mai, die HV ist am 17. Juni.

Hälst Du geschätze 30 Mio Umsatz in Q1 für unerreichbar (Flächenwachstum, Nachholeffekte+, hohe Inflation+, ...)?  Dass bis zur HV ein neuer Höchstkurs erreicht wird .... Bauchgefühl oder machst Du das an etwas fest?

 

09.03.11 08:27

3890 Postings, 3731 Tage velmacrot@Versucher

nein nix französisches, einfach ein Akronym.

Wie ich im Posting geschrieben habe, ist das hauptsächlich eine Spekulation von mir. Bis zur HV sollte bedeuten bis Mitte Jahr ungefähr, weil ich bis dahin mit mindestens 2 guten bis sehr guten Unternehmensmeldungen rechne (Q1 und 1 neuer Pachtvertrag, vielleicht Fortschritte im neuen Geschäftsfeld etc.). 30 Mio. halte ich nicht für unerreichbar, aber schon ambitioniert.

@Kat - Wenn 30 Mio. in Q1 tatsächlich erreicht würden und eine Prognoseanhebung erfolgen würde, sagen wir auf mindestens 130-135 Mio., dann wären ja 30 Mio. nicht mehr ganz ein Viertel... wir werden's ja in den nächsten Monaten erleben.  

10.03.11 12:36

806 Postings, 3360 Tage band_apartde facto nun 1 Jahr in der Seitwärtsbewegung

Würde also mal wieder Zeit für ein Hüpferchen!  

10.03.11 13:43

5883 Postings, 5866 Tage tafkaralso, ehrlich gesagt, bei dem chart

fällt es mir schwer, von seitwärtsbewegung zu sprechen; bei einem tiefstkurs von 27 und einem höchstkurs von 43 und einer gewissen vola darüber hinaus. bloß, weil temporärer start- und zielkurs in etwa auf einem niveau liegen?  

10.03.11 13:44

5883 Postings, 5866 Tage tafkarbild

10.03.11 13:45

5883 Postings, 5866 Tage tafkarhallo bild?

hallo?  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2011-03-10_um_13.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
bildschirmfoto_2011-03-10_um_13.png

10.03.11 13:50

96729 Postings, 7192 Tage Katjuschawie mans sieht

Im 3-Jahres-Chart sieht das dann schon eher nach einer Seitwärtsbewegung aus.

Ist ja eh ne überflüssige Diskussion. Unterm Strich performed 5AB auch in den letzten Monaten noch besser als die meisten anderen chinesischen Nebenwerte, und das trotz diesem starken Anstieg in 2009 und Anfang 2010.

ariva.de
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

10.03.11 13:54

5883 Postings, 5866 Tage tafkaraussehen schon

aber bei anderen werten wäre die skala des charts auch nicht 5 bis 50, sondern vielleicht 5 bis 10 oder 15  

Seite: 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 227   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
thyssenkrupp AG750000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Amazon906866
K+S AGKSAG88