finanzen.net

Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 90 von 104
neuester Beitrag: 28.09.20 18:59
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2581
neuester Beitrag: 28.09.20 18:59 von: immo2019 Leser gesamt: 541641
davon Heute: 402
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 104   

29.07.20 10:24
2

4174 Postings, 4161 Tage kbvlerDividende

1. Mal den Mitbewerb angesehen? Santander hat heute Milliardenverlust gemeldet - geht man in die Zahlen - SOnderabschreibung ist das eine,
  aber auf der Ertragsseite ist von 3 MRd auf 1,9 der Ertrag eingebrochen. Folglich wird auch bei PBB der Ertrag um 20-50% einbrechen.

2. Dividende: Wenn Hoburger Reit, Dic usw 3% Divi zahlen ......gibt auch noch Telefonica, Bpost, Bt Group, freenet und wie sie alle heissen.
   Sehe die defensiven Titel alle - inkl. pbb mit hoher Zukunft!.

Warum: DIe Wahstumsaktien wachsen nur wenn die ABSATZmärkte wachsen. DIese sind aber schon seit 2 Jahren im Schnitt in der Stagnation VOR Corona, aber die AKtienkurse in die Höhe geflogen wegen Geldmenge und Profitgier. Wenn dort die ersten Umsatzeinbrüche und Minusergebnisse kommen - als Beispiel weil Apple nur noch 90% des neuen Iphones absetzen kann - wird das Geld aus den TechAktien rausfliessen - alles geht runter.....und nach ein paar WOchen "parken" wird das Geld in Defensive gehen, weil es dann die letzten sind, wo es überhaupt Chance auf Divi gibt als Wertzuwachs.

Was macht eine Aktie gegenüber einer ANleihe interessant?

Kursgewinne in erster Linie und dann DIvidenden........wenn ersteres nicht erwartet wird geht es nur noch um Divi und die gibt es meist nur wenn auch das EPS vorhanden ist.  

29.07.20 12:08

210 Postings, 600 Tage QwerleserWeiter Talwärts

Da die EZB "Empfehlung" nun auch offiziell bekannt wurde und die PBB bzw . der Vorstand aufgrund der Unwägbarkeiten auch bei der Q2 Präsentation keine Prognose abgeben können wird ist mit weiteren Abschlägen zu rechnen.

Hier gibt es, außer der Hoffnung das irgendwann alles besser wird, einfach nichts was größere Investoren locken könnte.

Und die Aussicht auf Dividenden irgendwann in 2021 / 22 ist kein momentan kein Kaufargument.

MMn. würgt die EZB die Investoreneinlagen in Banken regelrecht ab.

Meine Handlungsweise: erworbene Anteile liegen lassen,hier  keine neuen Anteile erwerben.
Ich baue derzeit neue Positionen anderer und sicherer Divi Zahler auf bzw. aus.  

29.07.20 13:36
2

4174 Postings, 4161 Tage kbvlerMeine persönliche Analyse

Das EPS wird von 1,20 Euro in 2019 für 2020 und 2021 auf 0,50-0,60 abfallen, wegen weniger Geschäft OHNE grosse SOnderabschreibungen!

Daher gehe ich von 20 Cent Dividende aus in 2021, was 40% des EPS sein wird , 75% des EPS als Divi wird es die nächsten Jahre nicht geben, weil durch die SOnderabschreibungen erstmal wieder EIgenkapital aufgebaut werden muss.

Im Endeffekt für Langfristinvestor fast egal ob 2021 und 2022  jeweils 20 cent DIvi oder 2021 in EK und dann 2022 40 cent.

Daher kaufe ich wieder meine erste Posi bei unter 5 Euro. Das sind 4% Dividendenrendite für die Zukunft.

Sollte der Markt emotional übertreiben werde ich bei unter 4,50 nachlegen.

Wenn ich heute von 3 Euro spreche bekomme ich Prügel von einigen Usern - aber es kann bei emotionaler Übertreibung vom Markt schnell passieren - siehe AAreal 2009 weit unter 5 Euro  

29.07.20 14:47

729 Postings, 2790 Tage Rente mit 55Unter 5

Zu dem Kurs muss aber erst einmal jemand bereit sein in größeren Mengen zu verkaufen, sonst gibt es nichts zu Kaufen.  

29.07.20 16:18

291 Postings, 1288 Tage Undertaker007KBVLER

Danke für die Erwähnung meines gestrigen Titels (Hamborner REIT)!
Ich hatte gestern (leider) noch vergessen, dass die Ankeraktionäre eigentlich das Higlight sind! Schau Dir diese Typen bzw. Fonds an! Da ist ein hochkarätiger Geschäftsmann dabei und eine Weltumspannender Fonds dabei. Wenn ein Black Rock dabei ist, dann kann man auf die Qualität des HambornerREIT-Managements setzen. Wenn eine Black-Rock Geschäftsanteile von einer soooo winzige Firma besitzt, dann nur wegen des ausgewogenen Risikos!  

Ach.... diese Telefonica (Deutschland??)... die zahlen die Divi aus der Substanz.... der Laden wird ausgesaugt!!    

30.07.20 07:52
1

210 Postings, 600 Tage Qwerleser@ Undertaker

Zu der Hamborner Reit: Diese wurde bereits  am 22.07.2020 hier im Forum erwähnt, allerdings nicht als Empfehlung, welche man eh nicht aussprechen sollte, sondern in Zusammenhang mit dem Geschäftsaublick welchen die Hamborner Reit bestätigte.

Zu den Investoren der PBB :

Finanzmarktstabilisierungsfonds - FMS 3,50
DWS Investment GmbH 3,43
MainFirst SICAV 4,95
The Capital Group Companies, Inc. 2,99
Allan & Gill Gray Foundation 2,82
Norges Bank 4,05
Artemis Investment Management LLP 2,92
RAG-Stiftung      4,50§
Dimensional Holdings Inc. 3,01
BlackRock, Inc. 2,92
JPMorgan Asset Management (UK) Limited 2,63
 Freefloat 62,28
§
Die Investoren   Hamborner Reit:
RAG-Stiftung     12,45§
BlackRock, Inc. 4,84
BNP Paribas 4,99
Belfius Insurance 4,95
DWS Investment GmbH 2,89
 Freefloat  69,8
§
Quelle: Börse.de

Ich persönlich sehe die bessere Investoren Qualität bei der PBB.
Die Norweger sind für mich hier die "besseren" Investoren. Denn sie sind als langfristige und nachhaltige Investoren unterwegs.

DWS hat übrigens erst diese Woche die Anteile erhöht, was auch nict unbedingt viel zu bedeuten hat, dann die bauen auch schnell mal wieder ab.

Zu BR.: Die sind so ziemlich überall investiert. Was leider auch nicht unbedingt als Qualitätsmerkmal gilt. BR gilt allgemein als  als Verleiher für Leerverkäufer.

Frage was soll uns dein Post sagen?
 

30.07.20 09:17
1

456 Postings, 253 Tage poet835,50 und Dax 12.670

.. abwärts?

Ich sehe schwarz..  

30.07.20 09:36
1

Clubmitglied, 9701 Postings, 2392 Tage Berliner_Poet83

Ich rechne mit 4,5-5?,
Erst dann bin ich wieder dabei  

30.07.20 09:48

1868 Postings, 2129 Tage EtelsenPredatorPoet

Gibt's besondere Nachrichten, die ich verpasst habe?  

30.07.20 10:42
1

65 Postings, 75 Tage LinsenbachSo User

Superschlau, jetzt weist Du warum ich 2000 Verlust realisiert hatte , denn nun wären es bereits schon 2700 knapp bei 5,42 , Tendenz weiter fallend , das nennt man Moneymanagment lieber User , ich mahc das seit vielen , vielen Jahren , mich hat e nur einmal klat und brutla mit über 300 K Verlust erwischt 2008 und 2009 in fonds iund anleihen sowie Aktien ,abe das ging nicht nur mir so, heute weiß man was man hätte tun sollen ,damls ging es nicdht iel vieles gesperrt war bis Ende.

Das ist / war auch nur ein Wert im Depot der keine wesentliche Rolle spielt

Es geht dabei auch nicht darum ob das 2000 oder 200 oder 200 000 sind , sondern um das Prinzip des Handels , Verlust zu realisieren gehört genauso so dazu wie Gewinne zu realisieren.

Wer den Niedergang der Commerzbank oder deutschen Bank erlebt hat weiß was ich damit meine, dort gab es genau dieselben REDNER !  Kaufen kann man so was immer wieder mal , das rennt auch nicht weg .
Mir wäre so ein Wert lieber im Stop Buy und wenn ich 30 % mehr zahlen müsste , aber die Tendenz nach oben geht, für Dividenden hat man eine langweilige Telekom seit 20 oder mehr Jahren  .  

30.07.20 10:48

291 Postings, 1288 Tage Undertaker007Qwerleser

Was Dein Post aussagt!
In der Länge steckt keine Würze... LACH  

30.07.20 10:50

40 Postings, 131 Tage Honsel1964Abwärtsspirale

Kennt momentan wohl nur die Richtung 5?, vorher werde ich hier auch nichts mehr investieren,
Welch Überraschung, auch im Q2 ist die deutsche Wirtschaft um 10% eingebrochen gegenüber Q1,manches gebaren hier an der Börse und den entsprechenden Ständen der Indizes  hat sich mir nie erschlossen angesichts von wochenlangem logdown und nur schleppend anlaufenden Umsätzen, pleitewelle der Gastronomie spätestens im Herbst, dann sehen wir weiter....
Diviträume....vergesst es für 2020 , wenn die Q3+Q4 Zahlen da sind, dann erst sehen wir auch bei pbb wo es hingeht, da sind vielleicht 5? noch zu hoch, auf gaaaanz lange Sicht allerdings ein solider Wert mit Aussicht auf richtig gute Kursgewinne und entsprechend dem momentan niedrigen ek gute Dividenden,
Sollte sich dass ganze allerdings nicht wieder beruhigen und Welle auf Welle hält die Weltwirtschaft am Boden, sollte man sich ein Stück ackerland kaufen und seine Lebensmittel selbst anbauen, denn dann geht hier einiges den bach runter( ein wenig Sarkasmus)  

30.07.20 11:49

232 Postings, 210 Tage Bennyjung17Leute, mal ehrlich...

... wer hat den ernsthaft damit gerechnet, dass die Wirtschaftsdaten Q2 gut ausfallen? Q2 lief zu 100% mit Corona, Q1 nur nur zum Ende hin.
Zur PBB: Die 5? haben wir schon einmal getestet und anschließend ging?s zurück Richtung 7-8?.
Nur meine Meinung...  

30.07.20 12:13

1868 Postings, 2129 Tage EtelsenPredatorBenny

Du glaubst gar nicht, wie viel Leute in den Foren (hier nicht) unterwegs sind, die auf mein Argument bzgl. des DAX-Anstiegs auf Vor-Corona-Niveau geantwortet haben: die Börse handelt die Zukunft, alles sei eingepreist.

Dass da etwas nicht okay ist/war, liegt für mich auf der Hand. Die Gewinnwarnungen werden kommen, die weiteren Abstufungen durch Analysten, die Insolvenzen. Der Wind fegt mal richtig durch.

Halte > 50 % Cash. Wegen Klumpenrisiko will ich eigentlich keine PBB mehr aufnehmen, aber wenn der Kurs doch noch signifikant dazu einlädt, dann denke ich darüber nach...  

30.07.20 12:49
1

210 Postings, 600 Tage Qwerleser@ Undertaker

Nun, da ich einfach mal die Investoren der PBB und der Hamborner REIT gegenüberstellte, wurde der Beitrag durch C+P  etwas länger.

Ich behaupte allerdings, dass mein Beitrag aber um selbige Länge mehr Substanz aufwies als deine zwei letzten Posts zusammen.

Die Antwort auf die  Frage nach dem, Zitat
"Da ist ein hochkarätiger Geschäftsmann dabei und eine Weltumspannender Fonds" bist du noch schuldig. Es sei denn, du meinst BR.

Dann gilt: Siehe meinen Standpunkt zu BR.

Die Frage nach dem Sinn von Post #2230, hat sich mir auch jetzt noch nicht erschlossen, es sei denn du möchtest hier die Hamborner REIT anpreisen.
Da stellt sich wieder die Frage in wie weit dieser REIT tatsächlich, langfristig, besser entwickelt als die PBB.

Bis März (vor Coronakrise) würde ich hier der PBB eindeutig den Vorzug geben, siehe Chart der beiden und anvisierte Dividende.
Derzeit schaut es etwas anders aus, was wiederum in Anbetracht der Lage, keine zuverlässige Aussage auf die Zukunft zulässt.

Ich sehe langfristig die PBB dennoch auf der Gewinnerstraße, vorausgesetzt es folgt keine (In)Solvenzkrise.
Langfristig heißt bei mir mindestens 2 Jahre.

Da die Hamborner REIT überwiegend Gewerbeimmobilien im Portfolio ausweist, würde ich in dem Fall auch hier nicht ruhig schlafen können.

Was sagt uns das? Derzeit weis keiner etwas Genaues.
Und genau das sagt der derzeitige Kursverlauf der PBB und z.B. auch der Aareal Bank auch aus.

So, dass war nun tatsächlich etwas lang.                                                                                                                         Kurz und knackig geht halt selten, wenn  man Inhalte und Zusammenhänge vermitteln möchte.

 

30.07.20 13:20

729 Postings, 2790 Tage Rente mit 55Freitag 5

So wie es aussieht kommt die 5 wohl schon bald.
@ querleser 100% Zustimmung  

30.07.20 15:47

1868 Postings, 2129 Tage EtelsenPredatorHeute..

kommt alles zusammen:
Schlechte Wirtschaftsdaten, Corona 2, Halbjahresende: Fonds schmeißen auf den Markt, damit die Halbjahresberichte optisch aufgehübscht sind, verschobener Sell in May..., Haupturlaubszeit, und immer wieder Trump.
Was vergessen?  

30.07.20 15:53

210 Postings, 600 Tage Qwerleser@ Rente mit 55

Danke.
Ich gehe von einem schleichend beginnenden Abwärtstrend der Indizes aus.
Nach der Euphorie der letzten Wochen kehrt wohl zunächst etwas Ernüchterung ein.

Ich baue seit anderthalb Monaten mein Cash auf, könnte sein es kommt nach der Ernüchterung noch einmal Panik auf.
Da möchte ich, hoffentlich wieder in Tief-Nähe dabei sein.
Die PBB steht allerdings vorerst nicht auf meiner Shoppingliste.

 

30.07.20 16:23
1

210 Postings, 600 Tage Qwerleser@ EtelsenPredat

Vielleicht noch einen Hauch No-Deal-Brexit-Angst beigemischt, eine Prise Handelskrieg USA-China.
Stänkereien des, aus seiner Sicht zu Unrecht ungeliebten, denn eigentlich besten Präsidenten seit dem Urknall, gegen China, Deutschland , EU und weis nicht wen sonst noch alles.
 

30.07.20 17:06

Clubmitglied, 12690 Postings, 7573 Tage Lalapound Immo2019

wie geht"s dem Margin Call ....?  

30.07.20 17:50
1

4174 Postings, 4161 Tage kbvlerEtel , der war gut - danke für die Aufheiterung

".......Halbjahresende: Fonds schmeißen auf den Markt, damit die Halbjahresberichte ....."

Stell mal deinen Wecker - wir haben heute den 30. JULI und nicht den 30.JunO!  

30.07.20 17:51

456 Postings, 253 Tage poet83Wars das ?

1000 Punkte Korrektur durch zwei Mal Husten..  erstmal Luft holen. Wars das schon?  Oder wurde die zweite Verkaufswelle eingeleitet?  Platz Nach unten ist genug. Wenn erstmal die Pleiten kommen dürfte der Markt eh um 30 Prozent korrigieren..

Ka.. dafür ist die PBB eh schon jetzt am Boden.. jetzt braucht man eh nicht mehr verkaufen  

30.07.20 17:57

4174 Postings, 4161 Tage kbvlerQwerleser

bzgl Reitgesellschaften ect kann ich nur zustimmen.

Die EK Quote ist bei meisten unter 20% und viele Gewinne der letzten Jahre, waren wegen Verkaufsgewinnen und nicht durch Mietertrag.

EInmal Neubewertung Bestand von La Salle ect und ganz schnell sind Milliarden verbrannt in der Branche.

Selbst private WOhnungswirtschaft ist ein Riesenproblem!

Beispiel:

Gagfah hatte den Bestand mit QM damalig immer veröffentlicht. Zur Bankenrkise kam aus Aktien market cap +Schulden ein qm Preis von 800 Euro der qm raus und die WOhnungen waren um 4,8 bis 5,50 in Dresden und Berlin überwiegend vermietet - meist Wohnugnsamt zu über 30%

War ein Kauf! Nur jetzt ist man immer noch bie Patrizia, deutsche WOhnen ect weit über 2000 Euro - nur die Mieten für die Mietbunker sind keine 250% und mehr gestiegen

Lass mal die Bewertungen pro QM 500 Euro runtergehen was das für einen Effekt ausmacht.  

30.07.20 19:35

1868 Postings, 2129 Tage EtelsenPredatorKbvler

Hast Recht! Fehler am Wassergraben..:-))  

30.07.20 21:29

4139 Postings, 7264 Tage Nobody IIErster Nachkauf heute bei 5,6?

-----------
Gruß
Nobody II

Seite: 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 104   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Siemens AG723610
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Lufthansa AG823212