Arques 2006, wieder ein erfolgreiches Jahr

Seite 47 von 50
neuester Beitrag: 07.03.08 17:24
eröffnet am: 14.01.06 18:30 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 1243
neuester Beitrag: 07.03.08 17:24 von: Vermeer Leser gesamt: 157507
davon Heute: 27
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50  

17.11.07 20:20

12993 Postings, 4970 Tage wawiduaus dem USA Bären-Thread

Unter # 10064 habe ich dort heute folgendes Posting eingestellt. Schaut euch doch mal die langfristigen Wochencharts der von mir genannten Sektorindizes an, dann wisst ihr, was gespielt wird. Hierzu im Anhang noch einer der bezeichnendsten Charts.

Charts von Sektorindizes sind wohl die "ehrlichsten", denn jene sind nicht einfach zu manipulieren, da es hier im Gegensatz zu den Leitindizes keine Futures gibt. Laut meinem New Yorker Gewährsmann sind Leute, die speziell in bestimmte Sektoren investieren, i.d.R. fundamental gut informiert. Sieht eine Branche aus fundamentaler und technischer Sicht gut aus, wird gekauft. Ändern sich die Parameter grundlegend, wird verkauft. Die USA haben sich zunehmend zu einer Dienstleistungsgesellschaft entwickelt. Es liegt daher auf der Hand, sich einmal intensiv mit den Charts der diversen Dienstleistungsbranchen zu befassen. Ich empfehle neben der Betrachtung der Sektoren Financials, Retail, Transport und Real Estate Holding & Development ($DJUSRH) auch eine solche folgender Sektoren:

Telecomms ($DJUSTL)
Recreational Services ($DJUSRQ)
Lodging (Hotels) ($DJUSLG)
Business Support ($DJUSIV)
Computer Services ($DJUSDV)
Media Agencies ($DJUSAV)
Business Training ($DJUSBE)
Broadcasting & Entertainment ($DJUSBC)
Non-life Insurance ($DJUSIX)

Z.Z. gibt es nur noch einen einzigen Dienstleistungssektor, der gut aussieht: die Versorger, und die sind bekanntlich Spätzykliker.

 
Angehängte Grafik:
_djusfv8jw.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
_djusfv8jw.png

19.11.07 13:13
1

5465 Postings, 5019 Tage bull2000Es stimmt, Arques ist zu einer reinen Zockeraktie

verkommen. Aber wenn ich dieses hysterische Untergangsgefasel hier lese, weiß ich, dass es noch lange nicht vorbei ist....danke, Jungs!  

19.11.07 14:12

53258 Postings, 5503 Tage RadelfanGodmode hält jetzt 14,80 sogar für möglich!

19.11.07 15:31

26 Postings, 4943 Tage JDoeAnalystenmeinungen

Letzte Woche meldete sich Armin Brack vom Geldanlagenreport mit einer sehr tendenziösen negativen Meinung zu Wort.

Der Tenor ist, dass zwei post exit Flops und das Ausscheiden eines Vorstands wohl den Untergang von Arques eingeläutet haben.  Auch wird die Analogie mit einer überschuldeten Immobilien-Pleitefirma aus den 90er Jahren bemüht (da gibt es wahrscheinlich treffendere Gegenbeispiele) und behauptet dass die Gewinne im wesentlichen nur aus nicht cash wirksam „bargain purchases“ bestehen.

Auf eine Untermauerung der Behauptung mit aktuellen Zahlen verzichtet Brack wohlweislich.

Brack steht mit seiner Meinung anscheinend ziemlich alleine da.  Mindestens sieben andere Analysten und Finanzhäuser haben die Aktie im letzten halben Jahr mehrmals bei z.T wesentlich höheren Kursen zum Kauf empfohlen. Das müssen dann ja nach Bracks Meinung alles Trottel sein. Bei einer Gegenposition hätte da eine seriöse Begründung  mit detaillierten Fakten sicher nicht geschadet.

Gegen Bracks Unterstellungen steht z.B. die differenzierte Analyse von Viscardi vom letzten Sommer, die davon ausgeht, dass in 2007 ca 85% des Gewinns "cash earnings" sein werden.  Der cash flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit (also ohne Unternehmenskäufe und -verkäufe) für 2007 wird dort auf ca. 4 Euro/Aktie geschätzt.

Für 2008 erwartet Viscardi ein Ergebnis pro Aktie von ca 5€, ohne Berücksichtigung von „bargain purchases“ oder Beteiligungsverkäufen, rein aus dem operativen Geschäft der Beteiligungen. Unter diesen Annahmen läge das entsprechende Kurs-Cashflow Verhältnis für 2008 beim aktuellen Kurs bei nur etwa 2,6. Arques wäre also auch dann ein Schnäppchen, wenn es keine weitern Unternehmenskäufe oder –verkäufe gäbe.
 

19.11.07 15:50
1

540 Postings, 7406 Tage dagoducktja

leider kann man sich nicht gegen den markt behaupten, aber ich bin mir sicher hier machen sich manche so richtig die taschen voll. und in einigen monaten werden genau die leute sagen kaufen kaufen kaufen um die heute eingesammelten aktien teuer weiterzuverkaufen.

ich bleibe dabei die arques ist ein gutes invest  

19.11.07 15:58

5465 Postings, 5019 Tage bull2000Sicher, aber erzähl das mal den Trotteln, die

ihre Aktien unlimitiert auf den Markt werfen und den Leerverkäufern, die das schamlos ausnutzen, um den Kurs weiter zu drücken. Dass es hier in Anbetracht der am Donnerstag zu erwartenden Q3 Zahlen keinerlei Gegenbewegung gibt, ist auch nicht gerade ermutigend. Die Zahlen und insbesondere der Ausblick dürfen nicht enttäuschen, sonst geht es deutlich unter 20.    

19.11.07 16:44

540 Postings, 7406 Tage dagoduck@bull2000

das stimme ich dir zu
ich denke das managment sollte am Donnerstag etwas mehr zum Ausblick sagen.
die fonds können nun schon seit tagen einsammeln  

19.11.07 20:52

12993 Postings, 4970 Tage wawidu@JDoe - # 1154 - Analystenmeinungen

Ach herrje, welch überschwängliche Analystenmeinungen habe ich in den letzten Wochen über Colonia Real Estate gelesen. Nur zu dumm, dass der Markt offenkundig anderer Auffassung ist. Arques und Colonia RE sind absolut keine Einzelfälle. Im MDAX und insbesondere im SDAX gibt es noch etliche mehr. In den USA prognostiziert übrigens Abby Cohen von Goldman Sachs im Verein mit zwei weiteren ANALysten  "die größte Jahresend-Rallye seit 36 Jahren". Gemessen an ihren Prognosen zwischen 2000 und 2002 kann man sie getrost als Kontraindikator sehen.  
Angehängte Grafik:
coloniarealest.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
coloniarealest.png

20.11.07 10:57

284 Postings, 5174 Tage elle26elleich denke, hier kann man sein geld abschreiben

20.11.07 11:04

234 Postings, 5455 Tage ConnyMgeschmissen

hatte mal 300% und hab jetzt noch genau 5% gerettet alles ein riesen großer scheiss aber ich werd nicht weiter zusehen wie der kurs ins bodenlose fällt und ich alles verliere
wünsch allen noch investierten viel glück  

20.11.07 17:08
1

53258 Postings, 5503 Tage RadelfanHistorie der Vorstandsumschichtungen

der Arques Industries wird heute in ARD-Börse aufbereitet:
http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_262930  

20.11.07 18:10

30 Postings, 5015 Tage m3pHhm...

10% plus... mich hat grad der schlag getroffen...
aber wenn man bedenkt,dass es bis auf 17 heute runter gegangen is un die 10% in wirklichkeit nur 3-4% gewinn sind(hab die zahlen nun nich im kopf un bin zu faul zum nachschauen),
dann sieht des schon anderster aus.
ich verkaufe trotzdem noch nich un sehe mal,was die zukunft bringt. auch wenn ich nun des geld sehr lange liegen lassen muss! ich hab hoch eingekauft un verkauf se doch nich bei 20?.  

21.11.07 08:38

17100 Postings, 5709 Tage Peddy78ARQUES kauft Actebis-Landesgesellschaften

News - 21.11.07 08:00
DGAP-News: ARQUES Industries AG (deutsch)

ARQUES kauft Actebis-Landesgesellschaften in Skandinavien

ARQUES Industries AG / Firmenübernahme

21.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

ARQUES kauft Actebis-Landesgesellschaften in Skandinavien

- Führender skandinavischer IT-Distributor mit EUR 500 Mio. Umsatz - Regionale Ausweitung der Distributionsaktivitäten - Schnelle Integration der Gesellschaften in die Actebis Gruppe - Annualisierter Umsatz des ARQUES Konzerns übersteigt EUR 5 Mrd.

Starnberg, 21. November 2007 - Die ARQUES Industries AG hat sämtliche Anteile an den nordeuropäischen Gesellschaften des IT-Distributors Actebis übernommen. Verkäufer ist die Otto Gruppe, die sich aus strategischen Gründen vom Geschäftssegment IT-Großhandel trennt und nun zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ARQUES als Transaktionspartner ausgewählt hat. ARQUES hatte erst im Juli die Actebis Landesgesellschaften in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden von der Otto Gruppe übernommen. Bei den nun akquirierten Gesellschaften handelt es sich um die Actebis Niederlassungen in Dänemark, Norwegen und Schweden. Die Übernahme steht unter dem üblichen Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. ARQUES erwartet den Abschluss der Übernahme zum Jahreswechsel.

Die stark wachsenden Gesellschaften erwirtschafteten in 2006 mit rund 370 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 500 Mio. auf profitabler Basis. Die ARQUES Industries AG wird die nordeuropäischen Einheiten in die bereits im Juli übernommene Actebis Gruppe integrieren und so ihre IT-Distributionsaktivitäten regional ausweiten. Der Umsatz der zum ARQUES Konzern gehörenden Actebis Gruppe wächst mit dieser Akquisition auf über EUR 3 Mrd. an.

'Mit der Übernahme der nordeuropäischen Actebis-Landesgesellschaften führt ARQUES das zusammen, was zusammen gehört. Bei der Integration der Gesellschaften werden nur marginale Kosten entstehen und einfache aber bedeutende Synergieeffekte erzielt. Actebis wird an der dynamischen Entwicklung im IT-Bereich in Skandinavien partizipieren', so der ARQUES Akquisitionsvorstand Dr. Michael Schumann.

'ARQUES hat mit der nordeuropäischen Actebis ein sehr gesundes und profitables Unternehmen von der Otto Gruppe übernommen. Wir sind zuversichtlich, dass ARQUES die Weiterentwicklung aller von Otto übernommenen Actebis-Landesgesellschaften aktiv betreiben und für die Sicherung der Arbeitsplätze sorgen wird. Als zuverlässiger Partner bietet ARQUES der Actebis Gruppe eine sehr gute Zukunftsperspektive', sagte Jürgen Schulte-Laggenbeck, Finanzvorstand der Otto Gruppe.

Mit der Transaktion gibt ARQUES die insgesamt 15. Akquisition im Geschäftsjahr 2007 bekannt. Der annualisierte Umsatz des ARQUES Konzerns erreicht mit dieser Transaktion ein neues Rekordniveau von mehr als EUR 5 Mrd; ARQUES hatte im Jahr 2006 einen Konzernumsatz von EUR 768 Mio. erzielt und für 2007 ursprünglich EUR 1,5 Mrd. angestrebt.

Über ARQUES: Die ARQUES Industries AG, Starnberg, (www.arques.de) ist Partner von Großkonzernen bei deren Konzernabspaltungen und ein Turnaround-Spezialist, der sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller ihrer Stakeholder unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol 'AQU' (ISIN: DE0005156004) gehandelt und notieren seit dem 1. Oktober 2007 im MDAX.

Kontakt: ARQUES Industries AG Investor Relations & Unternehmenskommunikation Anke Lüdemann, CEFA/CIIA Email: luedemann@arques.de

Public Relations Christian Schneider Email: schneider@arques.de

Tel.: +49 (0) 8151/ 651 0 21.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: ARQUES Industries AG Münchner Str. 15a 82319 Starnberg Deutschland Telefon: +49 (0)8151 651-0 Fax: +49 (0)8151 651- 500 E-mail: info@arques.de Internet: www.arques.de ISIN: DE0005156004 WKN: 515600 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ARQUES Industries AG Inhaber-Aktien o.N. 21,40 +5,06% XETRA
 

21.11.07 12:57
1

30 Postings, 5015 Tage m3pHhm...

trotz nachrichten abfall um gute 8%... ich denke,dass des bald umschwenkt un genau so wieder nach oben geht,wie es nach unten gegangen ist!  

22.11.07 09:01

12829 Postings, 5259 Tage aktienspezialistich lach mich tot

ARQUES mit dynamischem Gewinnanstieg im dritten Quartal


08:38 22.11.07

StarnbergStarnberg (aktiencheck.de AG) - Das Beteiligungsunternehmen ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004/ WKN 515600) meldete am Donnerstag seine Zahlen zum dritten Quartal und für die ersten neun Monate 2007.

Nach neun Monaten erhöhte sich der Umsatz um 86 Prozent auf 930,6 Mio. Euro, während das EBITDA (Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen) um 76 Prozent auf 148,8 Mio. Euro gesteigert werden konnte. Beim EBIT weist ARQUES nach drei Quartalen eine Verbesserung von 68,4 Mio. Euro auf 121,3 Mio. Euro aus. Der Konzernjahresüberschuss nahm um 58 Prozent auf 100,8 Mio. Euro zu, das Ergebnis pro Aktie um 48 Prozent auf 3,95 Euro. Nach Steuern und Anteilen Dritter konnte der Gewinn um rund zwei Drittel auf 105,8 Mio. Euro verbessert werden.

 Im dritten Quartal kletterte der Konzernumsatz um 70 Prozent auf 301,7 Mio. Euro. Das EBITDA stieg u.a. dank der Verkäufe der Restbeteiligung an SKW und an der SKS um 188 Prozent auf 98,1 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich von 28,8 Mio. Euro auf 86,2 Mio. Euro. Der Konzernjahresüberschuss nahm von 26,2 Mio. Euro auf 70,8 Mio. Euro zu, der Gewinn nach Steuern und Anteilen Dritter stieg von 26,7 Mio. Euro auf 74,9 Mio. Euro.

Aufgrund der guten Entwicklung nach drei Quartalen bekräftigt der Konzern seine im August angehobene Prognose für das laufende Geschäftsjahr (Umsatz: 2 Mrd. Euro, EBITDA: 200 Mio. Euro) und hebt die Umsatzerwartungen für 2008 um 1 Mrd. Euro an. ARQUES rechnet nun für 2008 mit einem Konzernumsatz von 6,1 Mrd. Euro und erwartet unverändert ein EBITDA von 275 Mio. Euro.

Die Aktie von ARQUES Industries schloss gestern bei 21,96 Euro (+1,36 Prozent). (22.11.2007/ac/n/d)
 

22.11.07 09:05

234 Postings, 5455 Tage ConnyMlachen??

was gibt es da zu lachen ich weine das ich mich hier verrückt machen lasse ich dachte eigentlich die zeiten wären vorbei arques ist einfach nur stark und ein gutes investment  

22.11.07 09:15

12829 Postings, 5259 Tage aktienspezialistsobald die Kurse volatiler werden, haben die

Warner Hochsaison und die Analysten rennen wieder den Preisen hinterher, das war schon immer so und wird auch so bleiben  

22.11.07 20:34
1

12993 Postings, 4970 Tage wawidu"Luftnummer"

Das Bild, das die Preiskurve von Arques in den letzten drei Tagen bot, habe ich in über 20 Jahren Börsenaktivität schon häufig gesehen, insbesondere bei NM-Werten in 2000 und 2001. Sowas ging selten gut.

Vor dem heutigen Handelsbeginn wurden "phantastische" Zahlen gemeldet. In der ersten halben Stunde nach Eröffnung kam es bei einem Volumen von 163.000 Stück zu einem beeindruckenden Up-Gap. Wie es dann weiter ging, erzählt der 30-Minuten-Chart.

Hier die Volumendaten zu den Kerzen:

K 2:  86.000
K 3: 167.000
K 4: 170.000

Bei den danach folgenden Kerzen gehe ich davon aus, dass netto mehr Papiere ver- als gekauft wurden (verdeckte Distribution). Ein grober Überblick im 5-Minuten-Chart deutet stark darauf hin. In unserem TA-Zirkel bezeichnen wir Kerzen, die ein großes Gap generiert haben, dem jedoch keine Anschlusskäufe folgen, als "Luftnummern".

Da scheinen einige Leute wohl etliche Zweifel an den Zahlen zu hegen.


 
Angehängte Grafik:
arques30min.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
arques30min.png

22.11.07 23:21

1454 Postings, 7862 Tage AcamporaQuatsch, das sind Gewinnmitnahmen vom Vortagskauf!

23.11.07 08:27

465 Postings, 4941 Tage sunwaysArques strong buy!!

Wahr es gestern nicht ein herrlicher Börsentag ......woran lag es...........genau.....die Schei...
Ami-Börsen waren geschlossen und die rattendummen Bänker und Börsenmanager konnten mal nicht mit ihren wackligen Schleimpfoten auf die Verkaufsknöpfe drücken, ganz Europa war gestern positiv und in guter Börsenlaune!!!
Und heute, ab 8.00 Uhr geht schon wieder alles verloren,unser Dax büßt schon wieder in den ersten Vorhandelsminuten 26 Punkte ein weil die Schei...Wallstreet wieder offen ist
Vorschlag von mir: Schließen für IMMER diese Ratten-Wallstreet,dann macht die Börse auch Spaß in Europa wie in Asien,die Ami´s haben Null-Ahnung und sollten unter sich bleiben und ihren Index gen Null fahren,
diese Oberpfeifen!!!
 

27.11.07 19:02

278 Postings, 5693 Tage wolf333US Börsen

@sunways
nach dem heutigen Kursverlauf müsstest Du die Amerikaner loben und die Europäer tadeln, oder?
So einfach, wie Du es darstellst ist Börse leider nicht.
Gruß
wolf333  

28.11.07 12:30

2626 Postings, 5084 Tage bb28arques

wir nähern uns der 200 tagelinie an
hoffentlich erreichen wir sie auch
das wäre doch schon mal ein positves kaufsignal



Neid muß man sich erarbeiten,Mitleid gibts umsonst  

28.11.07 12:35

73 Postings, 5498 Tage CK869momentan

gibt es keine wirklichen Gründe wieso dies nicht geschehen sollte.
Die Zahlen sind besser als erwartet und abgestraft wurde Arques innerhalb der letzten Wochen mehr als genug.
Also Hoffen und Daumendrücken=)  

30.11.07 08:05
1

2457 Postings, 5423 Tage templerARQUES übernimmt SM Electronic von Thomson

DGAP-News: ARQUES Industries AG deutsch

08:01 30.11.07

Firmenübernahme

ARQUES übernimmt SM Electronic von Thomson

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

ARQUES übernimmt SM Electronic von Thomson

Starnberg, 30. November 2007 - Die ARQUES Industries AG hat sämtliche
Anteile an dem Consumer-Electronics-Unternehmen SM Electronic mit Sitz in
Stapelfeld nahe Hamburg übernommen. Verkäufer ist die Thomson-Gruppe
(Boulogne-Billancourt bei Paris), die führend im Bereich der
Videotechnologie ist, und sich künftig auf ihr Kerngeschäft konzentrieren
möchte. SM Electronic ist mit der Marke 'Skymaster' seit über 25 Jahren im
Segment der Empfangstechnologie (Satellitenreceiver und -spiegel) tätig und
erwirtschaftet mit rund 200 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von EUR 60
Mio. (2006). Die Übernahme steht unter dem üblichen Vorbehalt der
Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. ARQUES erwartet den Abschluss
der Übernahme zum Jahreswechsel.

SM Electronic bietet unter der Marke 'Skymaster' Satelliten- und
Antennenreceiver (Digital TV) sowie elektronisches Zubehör unter anderem
für die Bereiche Audio, Video, Home Cinema, Car HiFi, Navigation und
Multimedia an. Das Unternehmen verfügt über eine breite Kundenbasis und
beliefert große Fachmärkte, Warenhäuser und Handelsketten in Deutschland
und dem europäischen Ausland.

'Bei der SM Electronic handelt es sich um eine typische ARQUES-Transaktion:
Die ARQUES Industries AG ist Partner der französischen Thomson-Gruppe bei
der Abspaltung einer nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden
Tochtergesellschaft und will diese zu einem ertragsstarken Unternehmen
weiterentwickeln', so der ARQUES Vorstandsvorsitzende Dr. Martin
Vorderwülbecke.

Dietrich Austermann, Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein: 'Wir haben
die Transaktion aktiv unterstützt, weil die ARQUES Industries AG dem
Unternehmen SM Electronic eine sehr gute Zukunftsperspektive bietet und den
Standort Stapelfeld sichern will. Damit wird ein wertvoller Betrieb am
Standort gehalten. Angesichts der ungünstigen Perspektive von vor wenigen
Wochen sind wir sehr froh über diese Entwicklung.'

Zudem konnte ARQUES wie am 31. Oktober 2007 angekündigt die operativen
Einheiten in Frankreich, Spanien und Brasilien von der MöllerGroup
übernehmen. ARQUES wird diese Gesellschaften unter dem Namen 'Eurostyle'
weiterführen. Die Erstkonsolidierung von Eurostyle ist für den 31. Dezember
2007 vorgesehen.
 

04.12.07 10:54
1

17100 Postings, 5709 Tage Peddy78ARQUES Industries aussichtsreicher Mid-Cap.

04.12.2007 09:17:05
ARQUES Industries aussichtsreicher Mid-Cap (Hot Stocks Europe)Endingen (aktiencheck.de AG) - Für die Experten von "Hot Stocks Europe" gehört ARQUES Industries (ISIN DE0005156004/ WKN 515600) zu den aussichtsreichsten deutschen Mid-Caps in den kommenden Monaten.
Trotz der Dekonsolidierung von SKW Metallurgie und vor der Berücksichtigung der neuen Beteiligungen mit einem Jahresumsatz von 4 Mrd. Euro habe ARQUES Industries in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 den Umsatz um 86% auf 931 Mio. Euro ausgeweitet. Das EBITDA sei um 76% auf 149 Mio. Euro geschnellt.

Nach Einschätzung der Experten dürfte das Unternehmen die Guidance für das Gesamtjahr 2007, die einen Umsatz von 2 Mrd. Euro und ein EBITDA von 200 Mio. Euro vorsehe, mühelos erreichen. Die Schätzung für 2008 habe die Geschäftsführung der Beteiligungsfirma bereits angehoben. So peile man nun einen Umsatz von 6,1 Mrd. Euro und ein EBITDA von 275 Mio. Euro an.

Die Analysten würden sich von dem MDAX-Titel begeistert zeigen. So sähen die Analysten von SES Research ein Kursziel von 45 Euro und die Deutsche Bank sehe Potenzial bis 46 Euro.

Für die Experten von "Hot Stocks Europe" gehört ARQUES Industries zu den aussichtsreichsten deutschen Mid-Caps in den kommenden Monaten. (Ausgabe 23 vom 03.12.2007) (04.12.2007/ac/a/d) Analyse-Datum: 04.12.2007

 

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln