Arques 2006, wieder ein erfolgreiches Jahr

Seite 1 von 50
neuester Beitrag: 07.03.08 17:24
eröffnet am: 14.01.06 18:30 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 1243
neuester Beitrag: 07.03.08 17:24 von: Vermeer Leser gesamt: 156085
davon Heute: 20
bewertet mit 23 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 50   

14.01.06 18:30
23

540 Postings, 7362 Tage dagoduckArques 2006, wieder ein erfolgreiches Jahr

2006 sollte ähnlich erfolgreich werden wie 2005  

18.01.06 09:40

540 Postings, 7362 Tage dagoduckAn Tagen wie diesen

liebe ich meine Arques gleich doppelt

FAZIT Strong Buuuuuuuuuuuuuyyyyyyyyyyyyyyyy  

18.01.06 09:45

2428 Postings, 5675 Tage grace"20060112 0915 AQU.DE +105.24 kaufen s103 z125 4d"

18.01.06 09:57
2

6268 Postings, 5641 Tage FundamentalVorsicht bei Arques !

Warne nochmal davor, sich den Bargain Purchase genauestens anzusehen. Arques erwirtschaft 85% des Gewinns mit Firmenzukäufen und nur 15% mit den operativen Erfolg Ihrer Firmen. Arques wird nur dann das Ergebnis erreichen, wenn in 2006 wiederum die gleiche Anzahl von "unterbewerteten" Firmen gekauft werden können und die Differenz zum tatsächlichen Wert als Gewinn ausgewisen werden können.
Rein operativ sind die Firmen meilenweit von der aktuellen Bewertung Arques` entfernt !  

18.01.06 11:07

540 Postings, 7362 Tage dagoduckgerade kommen news

Arques veröffentlicht Guidance für 2006

18.01.06 08:07



Auf Basis der Geschäftsentwicklung des vierten Quartals 2005, das bei fünf Neuakquisitionen ein Potenzial für Neuumsätze von mehr als 100 Millionen Euro erschlossen hat, und der operativen Planungen für das laufende Geschäftsjahr hat sich der Vorstand des Starnberger Beteiligungsunternehmens ARQUES Industries AG entschlossen, wie bereits im Vorjahr eine Guidance für die Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2006 zu veröffentlichen.Der Ausblick für das vergangene Geschäftsjahr konnte aufgrund der guten Geschäftsentwicklung zweimal nach oben korrigiert werden. Dennoch hält der Vorstand an seiner Politik fest, zunächst eine vorsichtige Betrachtung vorzustellen.Danach erwartet ARQUES im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 780 Millionen Euro, der am Jahresende annualisiert 1 Milliarden Euro überschreitet. Das hierbei geplante Wachstum soll weiterhin aus eigenen Mitteln finanziert werden. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) wird mit 80 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 63 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern (EBT) mit 61 Millionen Euro und der Konzernjahresüberschuss mit 50 Millionen Euro erwartet. Das Ergebnis pro Aktie (EPS) soll demnach 20,6 Euro erreichen.In dieser Planung seien bisher keine Abverkäufe von Unternehmen geplant, die zu operativen Entkonsolidierungseffekten führen.



für heute bin ich erst einmal zufrieden  

18.01.06 11:59

2428 Postings, 5675 Tage graceAQU.DE +116.94 wkaufen s113 z140 2d, mC

Stuttgart
Geld: 116,11 Vol. 638
Brief: 116,94 Vol. 200
18.01.2006§11:57:03 Uhr  
Angehängte Grafik:
aqu_de.gif (verkleinert auf 95%) vergrößern
aqu_de.gif

18.01.06 12:46

6268 Postings, 5641 Tage FundamentalEchte Hammer-News

aber die werde ich mir erstmal in Ruhe zu Gemüte führen ... fundamental eben

P.S. @grace :
Die Wahrscheinlichkeit liegt nahe, dass Du blindes Huhn hier ein Korn findest !!  

18.01.06 21:35

540 Postings, 7362 Tage dagoduckso schluss für heute

genug verdient mit Arques  

19.01.06 10:11

540 Postings, 7362 Tage dagoduckguter Umsatz

reges handelsvolumen und steigende Kurse  

19.01.06 19:25

2828 Postings, 6174 Tage asdfArques Industries

Frankfurter Tagesdienst - ARQUES Industries kaufen

17:07 19.01.06

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen die Aktie von ARQUES Industries (ISIN DE0005156004/ WKN 515600) zum Kauf.

Das Unternehmen sei am Mittwoch der Top-Star im SDAX gewesen. Die auf Sanierungsfälle spezialisierte Beteiligungsgesellschaft habe am Morgen die Prognose für 2006 angehoben. Für 2006 stelle man nun einen Umsatz von 780 Mio. EUR in Aussicht, was gegenüber 2005 einem Plus von 88% entspräche. Das EBIT solle 63 Mio. EUR betragen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr dürfte ein EBIT von gut 23 Mio. EUR angefallen sein. Somit beliefe sich die EBIT-Steigerung 2006 auf satte 173%.

Die angehobene Prognose basiere auf weiteren Akquisitionen, die aufgrund eines komfortablen Cash-Polsters wohl allesamt aus eigenen Mitteln finanziert werden könnten. Das Papier habe in den letzten Tagen beeindruckende relative Stärke zum SDAX aufgebaut.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten die Aktie von ARQUES Industries zu kaufen, obwohl der Titel nicht ganz ohne Risiko ist. Das Stop-loss-Limit sollte bei 93,75 EUR gesetzt werden.


Offenlegungstatbestand nach WpHG   34b:
§
 

19.01.06 19:35

2629 Postings, 5494 Tage TTTraderGuten Abend asdf! o. T.

20.01.06 13:32

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeVorstand Zöllner kauft 12.600 Aktien zu 120 Euro

DGAP-DD: ARQUES Industries AG
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.


Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Zöllner

Vorname: Markus

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Bei: Emittent

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Inhaber-Stückaktie

ISIN/WKN des Finanzinstruments: 515600

Geschäftsart: Kauf

Datum: 20.01.06

Kurs/Preis: 120.0

Währung: EUR

Stückzahl: 12600

Gesamtvolumen: 1512000,00

Ort: außerbörslich

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: ARQUES Industries AG

Münchner Str. 15a

82319 Starnberg

Deutschland

ISIN: DE0005156004

WKN: 515600

Index: SDAX

Notiert: Geregelter Markt (Prime Standard) in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München und Stuttgart

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 20.01.2006

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.directors-dealings.de
Quelle: dpa-AFX  

23.01.06 17:16

540 Postings, 7362 Tage dagoduckManagement kauft ein

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG
20.01.2006

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Zöllner
Vorname: Markus
Funktion: Geschäftsführendes Organ
Bei: Emittent

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Inhaber-Stückaktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: 515600
Geschäftsart: Kauf
Datum: 20.01.06
Kurs/Preis: 120.0
Währung: EUR
Stückzahl: 12600
Gesamtvolumen: 1512000,00
Ort: außerbörslich

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: ARQUES Industries AG
Münchner Str. 15a
82319 Starnberg
Deutschland
ISIN: DE0005156004
WKN: 515600
Index: SDAX
Notiert: Geregelter Markt (Prime Standard) in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin-Bremen, München und Stuttgart

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 20.01.2006

 

23.01.06 17:31

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeDoppelt hält besser!? o. T.

23.01.06 17:34

540 Postings, 7362 Tage dagoduckHab ich leider nicht gesehen

welche Bank gibt einem kurzfristig 1,5 Mio?  

27.01.06 12:14

540 Postings, 7362 Tage dagoduckwäre auch geschaft

die 130 euro sind wieder zurück. wer mutig war und bei 100 zugeschlagen hatte ist nun 30% reicher  

03.02.06 10:10

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeWer mutig war und bei 130 Euro zugeschlagen hat,

ist nun 10% ärmer. *g*
Aber im Ernst, weiß einer, was der Grund für den Absturz heute ist? Heute immerhin -8% auf knapp unter 120 Euro...
 

03.02.06 10:29

6268 Postings, 5641 Tage FundamentalGrund ist

ein Bericht in der "Börsenzeitung", in dem 9 Verstösse in der Bilanz 2oo4 (!) durch die Bafin festgestellt wurden. Der Unterschied ist, dass Arques diese offensichtlich als "nicht ergebnisrelevant" bezeichnen während der Bericht dies anders darstellt ...
Man kommt nie wirklich zur Ruhe, wenngleich die Vorstände ja kräftigst Aktien zurückgekauft haben !  

03.02.06 10:44

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeIch dachte, die Sache wäre schon geklärt?

War der Bericht heute in der Börsenzeitung? Diese Meldung kam nämlich schon vorgestern:

ARQUES: Konzernabschluss 2004 durch DPR-Prüfung bestätigt

Die Starnberger Beteiligungsholding ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004/ WKN 515600) gab am Mittwoch die Ergebnisse einer Prüfung ihres Konzernabschlusses 2004 durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) bekannt.

Unternehmensangaben zufolge war vor allem das so genannte "Bargain Purchase" Accounting einer besonderen Untersuchung unterzogen worden. Dabei stellte die DPR nunmehr fest, dass ARQUES die Gewinne im Geschäftsjahr 2004 nicht zu hoch ausgewiesen hatte. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Konzernabschlusses 2004 notierte ARQUES noch im Freiverkehr, hatte sich jedoch freiwillig den IFRS unterworfen.

Das Testat für den Jahresabschluss 2004 kann somit im vollen Umfang aufrechterhalten bleiben; lediglich die von der DPR monierten Ausweisfehler wie z.B. hinsichtlich Gliederungen des Anhangs, Angabe von Buchungsmethoden und der nicht erfolgten Angabe gezahlter Kaufpreise werden im Sinne einer besseren Transparenz in einer Anlage zum Konzernabschluss 2005 ergänzt.  

03.02.06 11:17

540 Postings, 7362 Tage dagoducknachkaufen

ich hab mir nochmal 25 stück geholt  

03.02.06 11:31

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeAktueller Bericht von boerse.ard.de

Anleger wittern Bilanz-Skandal bei Arques

Die Aktie der Beteiligungsgesellschaft Arques fiel am Freitag zeitweise wie ein Stein. Nach einem Zeitungsbericht hat es in der Bilanz des Jahres 2004 eine Fülle von Fehlern gegeben.

Wie "Börsen-Zeitung" berichtet, musste das Unternehmen auf Druck der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zahlreiche Fehler in der 2004er Bilanz bekannt gegeben. Die Fehler waren durch eine Untersuchung der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) aufgedeckt worden. Im Gegensatz zur Prüfstelle halte Arques die Fehler aber nicht für ergebniswirksam, hieß es in dem Bericht.

Die DPR war nach kritischen Zeitungsberichten über die Bilanzierungspraxis von Arques aktiv geworden. Dem Unternehmen war vorgeworfen worden, sein Ergebnis geschönt zu haben.

"Ritterschlag oder nicht zutreffend"?
Trotz des Urteils der DPR veröffentlichte das im SDax notierte Unternehmen am Mittwoch eine eigene Interpretation der Dinge: "Für uns intern schließlich bedeutet das erfreuliche Votum der DPR gleichsam den Ritterschlag", teilte Arques mit.

Gegenüber boerse.ARD.de bezeichnete ein DPR-Sprecher die Veröffentlichungen von Arques zu dem Thema als "abenteuerlich und nicht zutreffend".

Händler: Glaubwürdigkeit leidet
Die Anleger ließen sich nicht so leicht besänftigen. Die Aktie fiel nach dem Bericht um bis zu 10,3 Prozent auf 116 Euro. Arques streite zwar die Ergebnisrelevanz ab, allerdings habe die Glaubwürdigkeit des Unternehmens bereits des öfteren gelitten und sei nun erneut zu bezweifeln, zitierte die Nachrichtenagentur dpa-AFX einen Händler.

__________________________________________________


Naja, wird schnell wieder Gras drüber wachsen, spätestens wenn die nächsten Zahlen kommen, ist die Geschichte dann sicherlich vergessen. Betrifft ja auch schließlich nicht den aktuellen Geschäftsbetrieb. Und dass das Management nicht zu 100% seriös ist, war ja auch vorher bekannt. Von daher ist Nachkaufen sicherlich keine falsche Entscheidung, dagoduck...  

03.02.06 11:34

6268 Postings, 5641 Tage FundamentalHabe ja immer gesagt,

dass das "Tool" Bargain Purchase kein "normales Geschäftsmodell" ist. Es werden (insolvente) Buden billig gekauft und anschließend (viel) höher eingebucht. Die Differenz wird - mehr oder weniger - als Gewinn ausgewiesen. Dies entspricht nicht dem operativen Gewinn der Gesellschaften, denn dieser beträgt nur etwa 15% dse Gesamtgewinns, während der B.P. 85% ausmacht.
However, solange Arques weiterhin zahlreiche Firmen kauft und einmalige Gewinne ausweist, kann die Gewinnentwicklung auch weiterhin sehr positiv verlaufen. Bleiben aber irgendwann nur noch die operativen Gesellschaften (momentan vor allem Druckereien, weil`s die offensichtlich sehr häufig in Probleme kommen), wird der Gesamtgewinn dramatisch sinken. Aber Arques hat ja bislang (aufgrund der Bilanzierungsmethoden ?!?) alle Ziele erreicht und vor allem den nächsten gigantischen Ausblick für 2006 abgeliefert.
Für mich bleibt eine Restskepsis, denn wenn die Bafin tatsächlich etwas grundsätzliches am Geschäftsmodell B.P. auszusetzen hätte, geht Arques in die Knie ... Ein weiterer Punkt, den hier vielleicht jemand klären könnte, ist die Aquisitions-Währung. Denn Arques zahlt die Firmenkäufe zu großen Teilen mit Aktien der Arquana, der "Holding" für die ganzen Druck-Firmen von Arques. Kann nämlich nicht nachvollziehen, welche Gewinne Arques über Arquana noch zustehen werden, wenn die ganzen Aktien "verkauft" wurden ...  

07.02.06 13:18

101072 Postings, 7616 Tage KatjuschaFrage an die Arques-Optimisten

Was halte Ihr von Carthago Capital?

Die Aktie ist 3-4 Mal so günstig wie Arques (KGV05 von 4), und hat ein ähnliches Geschäftsmodell, nur das man auf einer niedrigeren Ebene arbeitet. Man macht halt Mantekgeschäft und kauft kleinere Beteiligungen, und die verkauft man dann nach Wertsteiegerung an PrivatEquity-Firmen oder solche Firmen wie Arques weiter.

Aber die Carthago-Aktie ist vom Risiko und den Chancen sehr ähnlich zu Arques, nur wesentlich günstiger zu haben. Dazu notiert sie auch noch auf Buchwert und man hat keine Schulden.

Was haltet Ihr davon? Ich bin seit Kurzem investiert, würde aber noch ein paar Meinungen dazu hören.  

07.02.06 13:52
1

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeHi Katjuscha,

ich hab mir gerade auch mal die Zusammenfassung bei WO durchgelesen, das klingt tatsächlich sehr interessant! Das Einzige, was Carthago im Vergleich zu Arques fehlt, ist meiner Ansicht nach die Aufmerksamkeit, ansonsten scheint CC tatsächlich günstiger zu sein als Arques. Allerdings sieht man ja derzeit auch bei den Solarwerten, was so eine Index-Mitgliedschaft ausmachen kann, wenn man beispielsweise mal ErSol mit SAG vergleicht...
Nichtsdestotrotz, wenn ich demnächst mal wieder etwas Geld übrig habe, werde ich mir Carthago evtl. auch noch zusätzlich zu Arques ins Depot holen.  

07.02.06 14:31

759 Postings, 5577 Tage FlamingMoeGrund für den erneuten Kursrutsch heute

Verunsicherung drückt Arques
Auf der Verlierer-Seite stachen die Aktien von Arques, Parsytec und Wige hervor. Arques-Titel büßten mehr als acht Prozent an Wert ein. Als Grund nannten Händler die anhaltenden Sorgen um die Bilanzierung der
Beteiligungsgesellschaft, nachdem eine Überprüfung durch die Prüfstelle für Rechnungslegung Bilanzfehler aufgedeckt habe. Der Überschuss müsse um 3 Millionen Euro und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 5 Millionen reduziert werden, zitiert die "Financial Times Deutschland" DPR-Vizepräsident Axel Berger am Dienstag.
(Quelle: http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_146554)


Also eigentlich nichts neues, hoffentlich ist die Sache bald mal endgültig geklärt...  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 50   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln