PHILION SE O.N. - Aktie

Seite 7 von 13
neuester Beitrag: 01.03.21 22:40
eröffnet am: 28.05.18 13:33 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 315
neuester Beitrag: 01.03.21 22:40 von: kali424242 Leser gesamt: 31942
davon Heute: 98
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13   

20.07.20 19:38

146 Postings, 237 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.07.20 10:26

146 Postings, 237 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.07.20 10:37

1019 Postings, 5028 Tage CullarioInso

Also die  andauernd wieder zu lesende Argumentation Insolvenz wäre lang bekannt weil die Zahlen lang bekannt sind ist doch einfach nur Unsinn. Die verlieren jeden Tag Geld, also kann Inso jeden Tag kommen, oder nicht!?  

24.07.20 10:44

146 Postings, 237 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.07.20 14:18
1

1461 Postings, 566 Tage Egbert_reloaded@ em625: Du hast da etwas vergessen

1. Die haftungsbewehrte und teilweise auch strafbewehrte dreiwöchige Insolvenzantragspflicht wird vorübergehend bis zum 30. September 2020 ausgesetzt. Dies gilt nur für Fälle, in denen die Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung auf den Folgen der COVID-19-Pandemie beruht. Zudem soll erforderlich sein, dass Aussichten auf eine Beseitigung der Zahlungsunfähigkeit bestehen. Antragspflichtige Unternehmen sollen die Gelegenheit erhalten, ein Insolvenzverfahren durch Inanspruchnahme staatlicher Hilfen, gegebenenfalls aber auch im Zuge von Sanierungs- oder Finanzierungsvereinbarungen, abzuwenden.
2. Geschäftsleiter haften während der Aussetzung der Insolvenzantragspflichten nur eingeschränkt für Zahlungen, die sie nach Eintritt der Insolvenzreife des Unternehmens vornehmen.
3. Während der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht an von der COVID19-Pandemie betroffene Unternehmen gewährte neue Kredite sind nicht als sittenwidriger Beitrag zur Insolvenzverschleppung anzusehen.
4. Während der Aussetzung erfolgende Leistungen an Vertragspartner sind nur eingeschränkt anfechtbar.
5. Die Möglichkeit von Gläubigern, durch Insolvenzanträge Insolvenzverfahren zu erzwingen, werden für drei Monate eingeschränkt. Durch die Maßnahmen soll den von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffenen Unternehmen Zeit für die Sanierung bleiben.

https://www.bmjv.de/DE/Themen/FokusThemen/Corona/...zantrag_node.html
 

24.07.20 14:58

146 Postings, 237 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.07.20 17:40
2

1461 Postings, 566 Tage Egbert_reloaded@ em625: Du willst es nicht verstehen, stimmts?

Ab 1. März genießt man vorerst bis zum 30. September "Narrenfreiheit". Verluste aus Januar und Februar 2020 hätte man vermutlich verschmerzen oder reduzieren können, die große Klatsche kam erst mit dem Corona-Lockdown. Und weil das so ist, fällt Philion vorläufig unter den Schutz des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht . Man kann also auf Zeit spielen oder auf ein Wunder hoffen.  

28.07.20 14:00
1

687 Postings, 493 Tage HaraldW.nicht zu glauben

kam eben per Mail von Pilion:

Philion SE verschiebt Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses 2019

Berlin, 28. Juli 2020: Die Philion SE (ISIN: DE000A1X3WF3) teilt mit, dass die für den 31. Juli 2020 geplante Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses 2019 verschoben wird. Hintergrund ist die noch fehlende Zusage für einen beantragten KfW-Kredit im Rahmen der Corona-Hilfe. Den neuen Veröffentlichungstermin wird Philion nochmals gesondert bekannt geben und auf philion.de veröffentlichen.
Aufgrund der Schließung sämtlicher Filialen im Rahmen des allgemeinen Lockdowns musste Philion erhebliche Einnahmeausfälle hinnehmen. Zum Ausgleich wurden KfW-Fördermittel beantragt, die aber - durch nicht von Philion verschuldete Gründe - bislang noch nicht ausgezahlt wurden. Philion arbeitet daran, diesen Prozess zu beschleunigen und prüft darüber hinaus weitere Finanzierungsoptionen. Hierzu gehören auch ggf. die Stärkung des Eigenkapitals durch den großen Partner SafeToNet, die operative Zusammenarbeit wurde im Februar 2020 vereinbart, oder deren Investoren. Außerdem hat der bisherige Großaktionär bereits seine Darlehen in Mezzanine-Kapital umgewandelt.

Innerhalb der Philion Gruppe wurden bereits im 2. Halbjahr 2019 umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet und umgesetzt. Dadurch konnten Kosten gesenkt und die vertriebliche Leistungsfähigkeit deutlich gesteigert werden. Weiterhin wird die Philion Gruppe zusammen mit SafeToNet in den kommenden Monaten das Produktportfolio deutlich ausweiten und unter der Philion-Marke ibuy in den Markt tragen.

Durch die bereits eingeleiteten Maßnahmen ist die Entwicklung von Philion seit dem Ende des Lockdowns deutlich positiver. Sie reicht jedoch noch nicht aus, um die massiven Ausfälle während des Lockdowns zu kompensieren. Wenn aufgezeigt werden kann, wie diese Ausfälle kompensiert werden können, wird der Wirtschaftsprüfer den Konzernjahresabschluss 2019 testieren.
 

28.07.20 14:16
1

687 Postings, 493 Tage HaraldW.Wenn aufgezeigt werden kann,

wie diese Ausfälle kompensiert werden können, wird der Wirtschaftsprüfer den Konzernjahresabschluss 2019 testieren.

Muss doch wohl heissen, aktuell kein Testat durch den WP.  

28.07.20 14:22
1

146 Postings, 237 Tage em625Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.09.20 21:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

28.07.20 14:51

687 Postings, 493 Tage HaraldW.Ein Meisterwerk aus der Buchhaltung muss her

Die KfW-Fördermittel gibt es nur, wenn vor Corona das Unternehmen noch als gesund darstellbar war und durch Corona die finanziellen Schwierigkeiten entstanden sind.

??Hintergrund ist die noch fehlende Zusage für einen beantragten KfW-Kredit im Rahmen der Corona-Hilfe??

-Klar, Zusage erst wenn o.g. akzeptabel dargestellt wird.-

??Zum Ausgleich wurden KfW-Fördermittel beantragt, die aber - durch nicht von Philion verschuldete Gründe - bislang noch nicht ausgezahlt wurden??

-Verschuldete Gründe wären aber auch die fehlende Darstellung der Antragswürdigkeit.-


Anderes Thema:

?..Hierzu gehören auch ggf. die Stärkung des Eigenkapitals durch den großen Partner SafeToNet, die operative Zusammenarbeit wurde im Februar 2020 vereinbart, oder deren Investoren. Außerdem hat der bisherige Großaktionär bereits seine Darlehen in Mezzanine-Kapital umgewandelt??

-Da hätten auch einige Aktionäre erwartet, dass endlich mal die Katze aus dem Sack gelassen wird. Bisschen konkreter hätte ich mir das gewünscht-
 

28.07.20 17:23
1

687 Postings, 493 Tage HaraldW.Small-Small-Cap

Was passiert bei einem Small-Small-Cap, wenn eine extreme Nachricht rauskommt?

richtig

NIX

Ich habe seit etwa 14 Tagen eine Kauforder drin, die weit weit weg ist, vom heutigen Kurs.

Genau auf so eine Nachricht wie heute habe ich gewartet, dachte aber es würden extreme Ausschläge beim Kurs kommen. Bei größeren Werten hätte sich bei solch einer Nachricht der Kurs halbiert und das Volumen verdoppelt.

An der Börse Düsseldorf sieht es zwar so aus, als hätte einer für 0,80 oben weggekauft, aber die 3000 Stück standen vor der AdHoc als Kauforder drinnen und ein Glücklicher hat kurz nach der AdHoc um 14:05 Uhr diese Aktien an den Mann gebracht.

Ansonsten ? tote Hose.

 

29.07.20 11:47
1

2 Postings, 216 Tage InvestblumeSpekulation aber deshalb sind wir ja hier ..:)

glaube daran nicht auch wenn ich keinen näher kenne. Die wirtschaftliche Situation war zu Zeiten Demmlers deutlich besser. Für meine Arbeit beim Netzbetreiber habe ich natürlich leichtes reden. Aber was die heutige Führung bis jetzt gemacht hat, ist Umsatz abzuschaffen! Die eigene Distrubution und die Businessabteilung lief unter der alten Führung sehr gut und rentabel. Die haben sie eingestampft, das neue Führungsteam hat von dem Geschäft wenig Ahnung und wollte von Anfang an, die Kuh nur melken und irgendwann ist die Luft raus. Die paar Top-Vertriebler die geblieben sind von Demmler's Mannschaft halten Sie kurz.
Ob mit den Bochumer'n ein Gestirn dabei ist welches es richten kann, hat bei mir persönlich und meinen Kollegen noch mehr Fragezeichen hervorgebracht. Haben doch schon mal eins an die Wand gefahren.
Auch für uns als NB mit der Situation schwer umzugehen, hier fehlt eben der richtige Kopf.

ich trau mich nicht ran an das Papier. Ein wenig Roulette ist ok aber der Tisch steht schief.
 

29.07.20 16:10

687 Postings, 493 Tage HaraldW.Es hängt am KfW-Kredit


https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=144705#ref=rss

schon fast süß geschrieben ...

"...Philion wartet auf die Auszahlung eines beantragten KfW-Kredits im Rahmen der Corona-Hilfe - bisher ist das Geld aber nicht geflossen, was das Unternehmen nun in Schwierigkeiten bringt..."  

29.07.20 16:24

687 Postings, 493 Tage HaraldW.erster Handel auf Allzeittief

in Düsseldorf

16:01:53   0,61   2000  

29.07.20 16:25

687 Postings, 493 Tage HaraldW.wobei Allzeittief

sich nur auf die Vergangenheit bezieht. :-)  

29.07.20 17:32

687 Postings, 493 Tage HaraldW.bei unter 50 Cent

reden wir auch über eine Marktkapitalisierung von unter 1 Mio.

Meine Kauforder bei 30 Cent verfällt eh am Freitag.

Ab Montag werde ich nur noch beobachten und ganz sicher nur noch im Livetrading handeln, wenn überhaupt.

Der Xetrahandel ist ja wohl auch durch die Verschiebung Geschichte.

Weiterhin stellt sich für mich die Frage, ob durch einen positiven Abschluss der KfW-Förderung das Testat von den WPlern kommt. Denn die KfW-Förderung muss ja kein Zuschuss sein, wenn es nur ein Darlehen ist, ist der geforderte Ausgleich von den WPlern noch lange nicht erfüllt.  

29.07.20 17:36

607 Postings, 283 Tage Puterich1Zombie-Firmen

passend dazu der aktuelle Artikel:
https://app.handelsblatt.com/finanzen/...e=pocket-newtab-global-de-DE

(erschreckender Boom, trifft auch auf Aston-Martin, Thyssen usw zu....)  

29.07.20 19:49
1

1297 Postings, 4574 Tage Mehr WissenArme Spekulanten

Mir scheint, dass der Kauf von Aktien zunehmend nur noch als ein Ersatz von Spielen-an-einarmigen-Banditen empfunden wird. Wo soll ansonsten der Sinn darin liegen, sog. penny-stock-Aktien zu erwerben?  Erarbeitetes Geld ist zu wertvoll , wie hier, einem derartig großem Risiko ausgesetzt zu werden. Geld sollte als Ressource begriffen werden. Wie wäre es damit, diese Ressource anstatt in Philion in Brot für die Welt zu investieren.  

30.07.20 17:30
1

687 Postings, 493 Tage HaraldW.schon interessant, was man alles findet

mir war noch immer nicht klar, warum Philion freiwillig den Xetrahandel eingestellt hat.

Nun ist wenigstens mal geklärt, es war nicht aus Kostengründen!

https://www.xetra.com/resource/blob/258192/...-05_Geb-hrenordnung.pdf

§ 13 Widerruf der Zulassung und der Einbeziehung

Für den Widerruf der Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt bzw. zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten auf Antrag des Emittenten wird eine Gebühr gemäß Tabelle VIIIerhoben.

...

und das kostet mehr, als die minimale variable Gebühr, die sich nach der Marktkapitalisierung richtet.  

30.07.20 17:38

1019 Postings, 5028 Tage CullarioXetra

was sagt Dir das nun?  

30.07.20 17:56

687 Postings, 493 Tage HaraldW.ja klar, die wussten das vorher schon

es wird so schnell keinen Handel auf Xetra mehr geben.

Diese Aussage "am 31.07. kommen die Zahlen und danach wird auf Xetra wieder gehandelt" war nur vorgeschoben.

Ob Philion nochmal auf Xetra gehandelt wird, wage ich mittlerweile zu bezweifeln.

 

31.07.20 11:09
1

1019 Postings, 5028 Tage CullarioStimmrechte

View Lakeside S.A., Edwin Deuber ... kennt die jemand?  

31.07.20 11:41
2

1461 Postings, 566 Tage Egbert_reloadedNach einem Multi sieht das nicht aus

31.07.20 11:47
1

1019 Postings, 5028 Tage CullarioEddy

Ja...es bleibt rätselhaft  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln