JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 272 von 283
neuester Beitrag: 25.01.21 19:12
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 7072
neuester Beitrag: 25.01.21 19:12 von: mogge67 Leser gesamt: 1597503
davon Heute: 2108
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 270 | 271 |
| 273 | 274 | ... | 283   

21.11.20 00:27

189 Postings, 138 Tage stksat|229287552Ronsomma

Nein, bin österreicher wie gesagt. -> voestalpine  

21.11.20 08:32

73 Postings, 197 Tage Namor1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.11.20 10:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.11.20 13:40

429 Postings, 87 Tage Shellogestern war ein guter tag...

@ stefan - ich hoffe du warst drin? :-)

Ratingagentur Fitch sieht den ölmarkt sehr bullish wenn der impfstoff kommt - das hat gestern den ölpreisen geholfen!!!

würde mich wundern wenn hier im großen stil ein abverkauft stattfindet in den nächsten tagen und wochen... aktuell haben wir hier die beste erholung aller ölis.. klar war ja such der stärkste abverkauf... aber die ganzen kleinen guten nachrichten um startups, kooperationen etc sind klasse...!

vg und ps: ich war wieder mal gesperrt obwohl ich mit den gelöschten posts und auch sicherlich gesperrten fosner typen nix zu tun hatte...  

21.11.20 15:08

380 Postings, 1515 Tage Stefan1607@ shello

Ich bin immer drinnen seit April und kauf immer nur unten neue Aktien zu ... leider ist nein unten Neu zukaufen nicht das beste.
Ich habe seitdem April keine aktie weggegeben .. ich möchte meine Rente ausbauen . Ich glaube daran das Shell als energieanbieter, mit Strom (Ökostrom),  Wasserstoff und erneuerbare Kraftstoffe der neue Grüne Major wird.

Meine persönliche Meinung ist sehr sehr positiv  

21.11.20 15:41

189 Postings, 138 Tage stksat|229287552Nord Stream 2

https://boerse-express.com/news/articles/...-bei-nord-stream-2-268363

Neue sanktionen werden wieder mal angedroht.
Hoffe das biden da nicht so tickt.

Laut dem artikel wurden beteiligte unternehmen angeschrieben, mal abwarten was das mit shell zutun hat.  

21.11.20 16:10

3395 Postings, 5615 Tage der EibscheLeider tickt der Biden ganz genau so,

hatte das unlängst mal gelesen. Nordstream geht ihm völlig gegen den Strich.  

21.11.20 16:29

2939 Postings, 444 Tage Aktiensammler12Uns sollte

schnurzegal sein wie Trump, Biden oder sonst wer tickt. Fähige Politiker hätten die Pipeline längst fertig gebaut...
Bei einer Androhung von Zöllen auf unsere Autos oder anderen Sanktionen, wären bei mir von Amazon bis Netflix alle fett gewesen. So geht man mit solchen "Freunden"  im Normalfall um.
Wo sind wir denn eigentlich?  

22.11.20 10:22
2

4230 Postings, 997 Tage walter.euckenmit verlaub

energieversorgung ist für jedes land absolut zentral, für die wirtschaft und auch für die bevölkerung. ein land, das nicht selber entscheiden kann, woher es seine energie bezieht, ist nicht souverän.

man kann über ns2 streiten und geteilter meinung sein - aber man sollte nicht akzeptieren, dass ein anderes land darüber entscheidet.  

22.11.20 10:47
2

1374 Postings, 1325 Tage HansiSalami6782, ganz genau so ist es. Keine Ahnung an was

Es liegt, aber von den Amis laesst man sich am Nasenring durch die Arena.

Wie kann es sein, dass US Konzerne teilweise keinen Cent in der BRD an Steuern zahlen.
Das muesste eigentlich sofort unverzüglich sogar noch vor der Kaffeepause durch den Bundestag einstimmig abgeschafft werden. Und da braucht mir keiner erzaehlen, das geht nicht, wegen steuerschlupfloechern usw.

Aber immer schoen den eigenen bürger, der schon laenger hier wohnt, auspressen bis zum geht nicht mehr

 

22.11.20 10:50

11 Postings, 72 Tage WernerRoberts50/50

Wir liegen nun bei 50% der Range der letzten 16 Jahre. Unter 0 kann die Aktie nicht fallen, aber sie kann sich mehr als verdoppeln.  Mögliche Herangehensweise: Range aktuell vs. Tief der letzten 2 Monate = Max. Risk, die gleiche Range nach oben abtragen = Target.  

22.11.20 13:45

2939 Postings, 444 Tage Aktiensammler12Also verdoppeln

glaub ich nicht mehr...

20 Euro und gut. Ausser sie werden doch noch die Oberwasserstoffchecker (;  

22.11.20 18:09

208 Postings, 975 Tage Post35LockDown in DE

Laut Medien werden am Mittwoch Lockdown in DE bis ende Dezember verlängert, was mich aber interessiert, was für Auswirkung es für die Shell + Ölpreis haben kann? ist es bereits eingepreist?  

22.11.20 19:22

676 Postings, 270 Tage DaxHHGlaube nicht das Deutschland

groß  den Ölpreis beeinflusst. Wichtiger ist was in China den USA und Indien los ist.  

22.11.20 19:28

2939 Postings, 444 Tage Aktiensammler12Wenn dann

wird s eh nur kurzfristig sein. Nächstes Jahr im Frühjahr ist wahrscheinlich Corona Geschichte...  

23.11.20 07:23

429 Postings, 87 Tage Shelloso heute mal die 200tage

angehen und übergehen...?!? ölpreise machen mit.....  

23.11.20 08:50

1794 Postings, 1106 Tage iudexnoncalculatGD 200@? 14,44

23.11.20 09:50

429 Postings, 87 Tage Shellodann sind wir drüber ...

23.11.20 10:05
2

429 Postings, 87 Tage Shellokann mir vorstellen das

es noch etwas höher läuft und dann die 200tage linie die neue unterstützungslinie wird... ps nur mein wunsch ist der vater des gedanken...!  

23.11.20 10:28

11 Postings, 72 Tage WernerRobertsbin gespannt

23.11.20 14:04
5

1197 Postings, 2490 Tage OGfoxLockdownverlängerung

sollte eig nur noch positives Potential haben und zwar wenn sie nicht kommt. Die Verlängerung sollte längst vom Markt eingepreist sein, da die Fallzahlen weiter sehr hoch sind.

Das nächste kleine positive Signale könnte die Zulassung des Impfstoffes in den USA sein, danach eine Zulassung in Europa im Dezember. Danach sollten anziehende Flüge in den USA und Europa zusammen mit guten Wirtschaftszahlen stützen.

Sollte sich der Ölpreis auf dem aktuellen Level halten, dann sollten am ende des nächstes Quartals ein Gewinn zwischen 600 und 700 Mio stehen.

Viel hätte wäre könnte aber jeder Anleger sollte seine eignen Investment Case haben, weshalb er ein Unternehmen hält. Der langfristige ist bei mir relativ einfach ich gehe davon aus das Öl und Gas  wesentlich länger einen hohen Anteil an der Energiegewinnung haben als es unsere lieben grünen wollen.

Einfach Gedankenexperiment: wir deutschen verbrauchen jeder pro Jahr im Schnitt 3,5 Barrel. Das sind 556 Liter Öl. In diesen Verbrauch ist unser Energiebedarf, Plastik verbrauch, Auto etc mit eingerechnet. Wenn wir uns gut anstrengen schaffen wir es vllt diesen Bedarf in den nächsten Jahren zu halbieren.

In Indien liegt der aktuelle Verbrauch pro Kopf bei 0,9 Barrel. Da Indien aktuell die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft (mit nennenswerter Einwohnerzahl) der Welt ist kann hier gute Parallelen zu China schließen.

Demnach müsste der Ölverbrauch pro Kopf in Indien sich mit wachsendem Wohlstand der 2 Barrelmarke nähern.

In Zahlen wird es noch deutlicher wie unwichtig wir deutschen beim Klimawandel und Energiebedarf der Welt sind.

Deutschland aktueller Barrel pro Kopf verbrauch = 83 Mio*446=46.148 Mio Barrel
Indien aktueller Barrel pro Kopf Verbrauch = 1.326 Mio*143=189.618 Mio Barrel

Zukünftig(in 10 Jahren):
Deutschland 83 Mio*317=26.311 Mio Barrel
Indien:1.326*317=420.342 Mio Barrel


bedeutet wir hätten einen um 210.887 Mio Barrel hören Ölbedarf in 10 Jahren. Dabei habe ich außer acht gelassen, dass sich die Einwohnerzahl von Indien eher weiter erhöhen wird.

Wir in Europa können die schönsten Klimaziele haben trotzdem gibt es Einwohnerstarke Ländern die mit einem unglaublichen Wirtschaftswachstum aufsteigen, dass Europa höchsten einen kleinen Teil zum Energiebedarf der Welt beitragen wird.

So Mittagspause rum hoffe Ihr hattet Spaß beim Lesen :P

Shell Long :)

----------------------
Mein ganzes Depot im Überblick.

 

23.11.20 14:39

676 Postings, 270 Tage DaxHHÖlanlage in Saudi-Arabien

23.11.20 17:04
1

429 Postings, 87 Tage Shellodas einzige was stört

ist das riesengap von heute morgen... ansonsten ein toller tag  

23.11.20 17:44

380 Postings, 1515 Tage Stefan1607@shello

Ich sehe kein gap, da es am 18.11. schon mal höher war und es da anschliesst.
Alles ok  

23.11.20 19:49

429 Postings, 87 Tage Shelloaber das ist doch trotzdem ein gap...!

sonst würde es doch keine gaps geben wenn man von irgendwelchen daten von anno irgendwann ausgeht...  

23.11.20 21:56
1

237 Postings, 283 Tage FosnerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.11.20 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: 1 | ... | 270 | 271 |
| 273 | 274 | ... | 283   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln