finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 124 von 340
neuester Beitrag: 07.06.20 11:31
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 8486
neuester Beitrag: 07.06.20 11:31 von: Radierung Leser gesamt: 563265
davon Heute: 1180
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 122 | 123 |
| 125 | 126 | ... | 340   

14.02.20 21:29

44 Postings, 914 Tage jens12345trotz Anstieg im Gold un Silbe heut ein mieser Tag

Spitzenreiter heute bei mir great Panthe mitr-8%  

14.02.20 21:39

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Aktienkonsolidierug und Delisting

Weiß jemand evtl. das Datum der Share Consolidation ?

Turquoise Hill to Effect Share Consolidation and Voluntarily Delist from Nasdaq  

14.02.20 21:45
1

10 Postings, 114 Tage Vicloria17Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 15.02.20 08:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

14.02.20 21:49

7825 Postings, 1731 Tage ubsb55Kleiner

14.02.20 22:00

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Gold Graeber

Alexco einer der besten Silberwerte bisher. Ist ja gut gelaufen. Die anderen Silberwerte sind ja bis auf Impact alles Explorer und auch die benötigen höhere Silberpreise. Meiner Meinung nach wird sich bei den Silberexplorern und den High cost Produzenten nicht viel nach oben bewegen, solange der Silberpreis mal nicht signifikant nach oben steign wird. Vor allem solange der Silberperis nicht nach oben ausbricht, lieber die Silberaktien traden. Konnte ich gut bei meinen Imact und Gogold Aktien beobachten. Da hätte man schon 2 jeweils oben verkaufen und wieder niedriger einsteigen können.  Meine Silver Bear Resources krebst ja auch schon seit 5 Jahren rum. Hatte damals ich Idiot bei 400 % nicht veräußert weil ich den 1 cad sehen wollte. Seit damals überwiegend leicht im Plus ca. 8-50 %:  

14.02.20 22:07
2

102 Postings, 230 Tage Silbär85Sandstorm Gold lebt wieder, andere Royalties

- Wochenlang hat sich Sandstorm nicht bewegt. Heute ist sie knapp 4 % im Plus und hat das Bollingerband nach oben verlassen.

- Franco Nevada macht das, was sie die letzten Jahre ununterbrochen gemacht hat. Sie steigt immer mal wieder ein Prozentchen nach oben

- Royal Gold wird derzeit jeden Tag günstiger... (warum weiß ich gerade nicht, muss mich hier mal wieder informieren)

- Wheaton Metals: ähnlich wie bei Sandstorm - es kommt Leben in die Bude! (Hier ist die Höhe der Dividende an den Umsatz oder Gewinn gekoppelt, da kann richtig was kommen)

- Achja, mein Schatz Metalla: ich finde sie derzeit teuer (weiß aber nicht, ob es sie irgendwann mal wieder billig zu haben geben wird). Bin aber von Anfang an dabei (leider am Anfang sehr klein). Das Management ist top! Die haben alle Versprechen stets erfüllt. Ich traue MTA großes zu.  

14.02.20 22:27

665 Postings, 235 Tage GoldkinderMächtig was los

@Gold-Graeber: Was erwartest Du denn nun bei Turmalina - ich kann das Kapitalmarktangebot nicht einschätzen.
@Alfons1982: Tenbagger bei Ely in 2-3 Jahren; dann überlege ich doch ernsthaft z.B. Aurcana, Falco, Impact, Great Panther usw. zu verkaufen und bei Ely mal richtig zuzulangen und ein wenig Reconnaissance aufzustocken. Wer glaubt denn ernsthaft, dass die genannten Gold- und Silberwerte auch nur in die Nähe einer Verzehnfachung kommen?
 

14.02.20 22:41

7825 Postings, 1731 Tage ubsb55Goldkinder

Mach keinen Scheiß. Wer garantiert den 10-Bagger?  

14.02.20 22:46

102 Postings, 230 Tage Silbär85Goldkinder

Bloß nicht alle Eier in einen Korb legen!

Stell dir mal vor, der Gouverneur von Nevada (da liegen Elys Roalties - lokal sehr begrenzt....) will vom kommenden Goldboom richtig Steuereinnahmen kassieren. Oder wenn Bergbau in Nevada wg. der Umweltschädlichkeit verboten wird... Dann wars das mit dem 10bagger!  

14.02.20 22:49

665 Postings, 235 Tage Goldkinder@UbsB55

Wo gibt es schon Garantien? Aber das Geschäftsmodell von Royalties stimmt einfach, wobei ich mich allerdings frage, wie die auf steigende Goldpreise aber abschmierende Minenwerte reagieren würden. Ein Szenarium, welches ich bei einem Kapitalmarktcrash für erstmal wahrscheinlich halte. Hast Du da eine Vorstellung?
Immer nur warten auf irgendwelche Ereignisse (Bohrergebnisse, Genehmigungen, Finanzierungen) und dann noch bei so vielen Einzelwerten geht mir auf den Senkel.  

14.02.20 23:04

665 Postings, 235 Tage GoldkinderSILBÄR85

stell Dir mal vor die große Wirtschaftsdepression kommt, wo stehen dann die Miner?  

14.02.20 23:39

7825 Postings, 1731 Tage ubsb55Goldkinder

Bist Du sicher, dass Du an der Börse richtig aufgehoben bist?

Ich schaue auf 2-5 Jahre voraus. Ob da noch mal ein Knick drin ist, ist unwichtig. Wenn ich mein Depot in 2-3 Jahren verdoppelt habe, bin ich zufrieden, natürlich bei normaler Inflationsrate. Wenn ELY nochmal 30% zurücksetzt, kannst Du nachkaufen. Da jetzt hinterherhecheln ist nicht clever. Wenn Du Positionen im Depot hast, mit denen Du dich schlecht fühlst, frage dich, warum Du sie gekauft hast und was sich geändert hat. Bauchgefühl zählt nicht. Ich hab 50 Positionen und weiß bei jeder, warum ich sie gekauft hab. Sonntags werden die HP nach Neuigkeiten durchforstet, 2 Std. Arbeit. Wenn ein Wert ungewöhnliche Bewegungen macht, kann man den Grund finden und schauen, ob die Kriterien noch stimmen. Noch ein Tip, wer mit aller Gewalt einem 10-Bagger hinterherrennt, wird wahrscheinlich nie einen haben, schon gar nicht, wenn man dauernd umschichtet. Ich hatte mal einen 18-Bagger ( Optionsschein). Ich war auf 50% aus, der Rest war Zufall.  

14.02.20 23:50

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Silver Institut

hat seine Schätzung zum Silbermarkt im Jahre 2020 gegeben. Laut denen soll sich der Silberüberschuss auf ca. 15 Millionen Unzen reduzieren. Das hört sich fürs erste nicht gerade prickelnd an oder ?
Wundert mich ein wenig. Hatte mit deutlich weniger Silber gerechnet. Solange hier nicht exorbitant die Investmentnachfrage steigen wird, sehe ich auch für die nächsten Monate kein Silberdefizit.  

15.02.20 00:02

665 Postings, 235 Tage Goldkinder@UBSB55

danke - ich schätze Deine Kommentare sehr. Ich hatte mir ja vorgenommen, geduldiger zu sein - aber über die letzten Monate betrachtet, ist das hier wirklich "ein lahmer Zock", wie Theo (gegen den Rest der Welt) sagen würde. Bozkaschi hat es treffend beschrieben: Der Goldpreis kennt seit Juni nur eine Richtung und das wird kaum gesehen bzw. klein geredet. Demgegenüber ist die Entwicklung der allermeisten Werte absolut enttäuschend - und das ist frustran. Viele stehen wieder da, wo Sie im vorigen Mai gestartet sind (z.B. Argonaut, Resolute). Ich kenne immer die Gründe, warum ich einen Wert gekauft habe - bei allen von mir genannten Werten (z.B. Prophecy) hat sich fundamental nix geändert und trotzdem geht es teilweise steil bergab. Mein Problem ist wohl, dass ich zu kausal/rational denke.  

15.02.20 00:28

665 Postings, 235 Tage GoldkinderSilberüberschuss

@Alfons1982: 15 Mio. Oz. Überschuss weltweit ist nicht gerade viel und was heißt das denn konkret? Werden die nicht benötigt und liegen bei den Anbietern auf Lager oder finden die einen Käufer und liegen dort auf Lager? Von der Industrieseite erwarte ich mir in diesem Jahr aufgrund der Wirtschaftsabschwächung keinen Nachfrageschub, aber die könnten in Erwartung steigender Preise ihre Vorräte auffüllen Bei den 40% Nicht-Industrie-Nachfragern könnte, wie bei Gold, die steigende Unsicherheit zu einem Nachfrageschub führen. Alles ist möglich.  

15.02.20 04:55

226 Postings, 181 Tage Gold_Graeber@Alfons1982 - Alexco

Gut gelaufen ist wohl sehr vom Einstiegszeitpunkt abhängig. Seit Jahresbeginn hat das Papier gut 25% an Wert verloren! ;-)
Für jemanden der so Mitte 2019 eingestiegen ist ok, alles danach, naja.

Ich denke ich werde in naher Zukunft meine Silberwerte ausmisten. Ich hatte darauf spekuliert dass Silber Gold outperformen wird, inzwischen glaube ich das nicht mehr. Silber ist halt in erster Linie ein Industriemetall und wenn die Wirtschaft schwächelt, von was ich in naher Zukunft ausgehe, dann wird Silber darunter leiden.
 

15.02.20 05:20

226 Postings, 181 Tage Gold_Graeber@Goldkinder - Turmalina

Ich kann es Dir leider auch nicht sagen, eigentlich bin ich mehr als überrascht von dieser kurzfristigen Finanzierungsrunde. Seitens Turmalina hat man gesagt es steht in naher Zukunft keine KE an und jetzt gleich 20%-30% mehr Aktien nach nur ~2 Monaten. Ich befürchte es geht jetzt erst mal abwärts bis knapp über 0,70 C$. Ich bin bei Turmalina gut im Plus aber der erwartete Rücksetzer dürfte mich zur Nulllinie zurück führen. Ich bin nach wie vor von der Mannschaft wie auch dem Projekt überzeugt, aber will ich eine K92 Story erneut von Anfang an mitmachen? K92 war wirklich eine harte Nummer, über sehr lange Zeit, weiß nicht ob ich das nochmal durchmachen will oder erst mal zurück an die Seitenlinie gehe. Mal sehen was Bryan auf https://ceo.ca/tbx mitteilen wird.  

15.02.20 09:10

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Gold Graeber

das sehe ich ähnlich bezüglich Silber. Denke Silber wird sich erst nach oben bewegen, wenn Gold nachhaltig die 1600 US Dollar übersteigt. Dann besteht die Möglichkeit das Silber Richtung 20 bzw. 21 US Dollar steigt.  Ansosnten gibt es aktuell keine Gründe meine Meinung nach warum Silber nach oben ausbrechen sollte. Wenn in den nächsten Jahren sich die monetäre Situation weiter verschlechtert und die Nachfrage nach Silber aufgrund der höheren Nachfraeg in der Industrie und im Investmentbereich steigt, dann kann es zu einem Engpass am Silbermarkt kommen bzw. ein schwarzer Schwan. Dann wird auch mal Silber nachhaltig nach oben ausbrechen und das ganz schnell. Wer aber jetzt schon Geld verdienen möchte und noch keine SIlberwerte hat, oder erst vor kurzem erworben, der wird kurzfristig ohne ein wenig Glück, keine großen Gewinne einfahren.
Für kurzfristige und mittelfristige Gewinne sollte man in günstige Produzenten oder Developer mit guten Projhekten, eine niedrige Capex und günstige AISC investiert sein. Bei Goldexplorern vor allem auf High Grades und ganz entscheidend auf das Management achten. Dazu auf nahmhafte Investoren setzen. In der Regel sind die besser informiert und vernetzter als wir. Die Wissen in der Regel wo Sie investieren sollen.
Daneben kann man aktuell noch in die PGE Metalle investieren. Preise sind auf Höchstkurse und wenn Corona Virus keine weltweite Epedemie bringen wird, bleiben diese Preise oben. Die Produzenten verdienen sehr gutes Geld im Gegensatz zu den meisten Silberproduzenten.
Daneben habe ich festgestellt das nur die Topplayer im Silbermakt wirklich gut gestiegen sind. Wenn man die nicht hat, hat man auch keine große Rendite in dem Bereich und wenn dann muss man direkt oben verkaufen. Halten bringt hier nicht soviel.
Daneben sind Royaltie Unternehmen top aufgestellt und verdienen gutes Geld mit den Minen.
Goldkinder bitte merken an der Börse musst Du da investiert sein wo die Musik spielt und das Geld verdient wird. Gerade im Rohstoffsektor ist es emminent wichtig. Diese Royaltieunternehmen veridenen auch in der Baisse Geld, oder warum denkst Du sind die besten Werte aus dem Sektor jahrelang gestiegen ? Bestimmt nicht weil die Firmen Verluste eingefahren haben.
Ich musste auch erst lernen das billig im Rohstoffsektor eine andere Bedeutung hat, als bei normalen Aktien. Man kann im Rohstoffsektor viel Geld verdienen, aber dann muss man immer am Ball  bleiben und dort hin switchen wo die Bwertung niedrig ist und der Ausgangsrohstoff nachhaltig am steigen ist bzw. wo eine realle hohe Nachfrage nach diesem Rohstoff besteht. Das ist halt bei Silber und Uran nicht so, deswwegen steigen die Buden auch nicht nachhaltig nach oben. Manche halte ja schon bald 10 Jahre Papiere, die mehr oder weniger nur eine Richtung kennnen.
Deswegen macht es jetzt Sinn sich günstige Cobaltplayer mit zeitnaher Produktion auszusuchen und Kupferwerte. Sobald der Corona Spuck weg ist, kann man da investieren. Wir haben ein Kupferdefizit
das reall ist und die nächsten Jahre steigen wird. Es gibt kaum noch neue Weltklasselagerstätten in dem Bereich. Was aber viel wichtiger ist, dass die Nachfrage nach Kupfer wegen der Revolution in neuen Techniken stark nach oben gehen wird. Ich habe jetzt noch  nicht gehört das Kupfer substitutiert werden soll oder kann. Allerdings braucht man bei Kupfer, Cobalt und Lithium eher einen langen Atem.  

15.02.20 09:26

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Goldkinder

das heißt konkret das für diese ca. 15 Millionen Unzen Silber aktuell keine Nachfrage da ist und wenn Du der einzige  Weltproduzent wärst, würden diese Silberunzen im Lager liegen bleibern. Daneben darfst Du nicht vergessen, das fast alle Silberplayer bei steigenden Preisen auch die Produktion steigern wollen bzw. werden. Ich kann echt objektiv keinen Silberengpass für die nächsten Monate sehen. Was wiederum 1-2 Jahren sein wird, kann auch keiner objektiv sagen. Willst Du dich jetzt solange aufregen und warten bis dieser Punkt dann irgendwann eintreffen wird, oder bis dahin viel Rendite einfahren ?
Schaue einfach mal auf die Renditen der guten Gold und PGE Player. Fast jeder dieser Werte hat mindestens 100 % und mehr gemacht. Dazu haben diese Werte auch korrigiert, aber weitem nicht so stark wie die Silberwerte. Daneben können diese Werte aufgrund der hohen Preise gutes Geld verdienen und um so länger die Ausgangsrohstoffe oben bleiben, um so höher ist die Warscheinlichkeit eines weiteren Ausbruchs nach oben.  Desweiteren geht die Silberkaufzeit so langsam in den März hinein. Ab März bzw. April fällt tendenziell der Silberpreis nach unten.
Ich wünsche mit genauso wie Du steigende nachhaltige Silberpreise, kann aber diese objektiv am Horizont noch nicht erkennen.  

15.02.20 09:49

226 Postings, 181 Tage Gold_GraeberTurmalina

Hier steht noch etwas mehr zur KE:

https://www.sedar.com/...=03&projectNo=03017325&docId=4665851

The Company currently intends to use the net proceeds as detailed in the table hereunder which is based on an estimate
prepared by management of the Company.

Use of Proceeds Amount(1)
Exploration and Development of the San Francisco Project $3,009,880 (2)
Evaluation of additional mineral resource opportunities $665,000
General & Administrative Expenses $1,000,000(3)
Unallocated General Working Capital $2,980,213
Total Proceeds $7,655,093

(3) General and administrative expenses are expected to include $200,000 in legal fees, audit fees, accounting fees, and administrative expenses,
$300,000 in management, directors, and consultants fees, $100,000 in office expenses including rent, phone service and similar items, $25,000
for directors and officers insurance, $200,000 for shareholder communications and marketing, $35,000 for regulatory compliance, filings and
payments to the transfer agent for the Company, and $140,000 in travel expense.

As noted above, the Company intends to use $1,000,000 from the net proceeds of the Offering for general and administrative
expenses. The Company expects to incur these expenses over a period of approximately 21 months following the Closing of
the Offering. However, these funds are intended only to supplement existing cash resources available for general and
administrative expenses.

250.000 C$ für Marketing und shareholder communication. Dagegen sind die 300.000 C$ für's Management, fast 2 Jahre!, ja wenig. Die Shareholder communication war ja bisher immer erste Sahne. Bin schon neugierig was da für Antworten nächste Woche kommen werden.  

15.02.20 10:03

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Santa Cruz

Neue Kapitalerhöhung. 25 Millionen neue Aktien werden für einen Ausgabekurs von 0,12 cad Cent ausgegeben. Erlös 3 Millionen cad und das wird nicht die letzte Kapitalerhöhung sein. Hatte ich ja bei der Kurzanalyse hier schon erwähnt. Bis die wirklich Cash Flow produzieren und die alles komplett bezahlen können, wird noch viel Wasser den Rhein runter fließen.  

15.02.20 10:06

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982Gold Graeber

Das sind gute Leute am Ruder. Das kann hier was werden, vorausgesetzt die Mineralisierung taugt was und bisher hat es ja den Anschein.  

15.02.20 10:34

226 Postings, 181 Tage Gold_Graeber@Alfons1982

Ja, ich hab den Laden ja auch noch nicht abgeschrieben! Dass da eine KE kommen wird war ja klar, ich hatte nur nicht so schnell damit gerechnet. Kann natürlich auch ein gutes Zeichen sein, denn immerhin wollen die damit ja die Phase 2 finanzieren und der Zeitrahmen von 15 Monaten ist auch ok. Bei so Finanzierungsrunden stehe ich halt lieber am Seitenrand, da weiß man nie wie der Kurs reagieren wird. Ein Reinvest, nachdem der Markt die KE verdaut hat, ist ja immer möglich und nur selten läuft der Kurs davon. So ist es halt doof gelaufen und ich hoffe es geht nicht gleich steil bergab am Montag. 20-30% neue Aktien ist schon ordentlich bei einer so kleinen Bude.  

15.02.20 10:36

1646 Postings, 4267 Tage Alfons1982leili1

Weiß Du was wegen der Aktienzusammenlegung bei Turquoise ? ich denke doch mindestens eine 10 oder 20 zu 1 Zusammenlegung. Scheisse. Da habe ich mir hier doch anders vorgestellt. Dann würde  für mich ein Kauf aktuell keinen  Sinn machen, da ich nicht mehr als 5000 Aktien kaufen würde und danach hätte ich nur noch 250-500 Aktien. Das wäre mir persö nlich zu wenig, da die Aktie sehr hoch steigen müsste, um hier noch hohe Gewinne mitnehmen zu können.  

Seite: 1 | ... | 122 | 123 |
| 125 | 126 | ... | 340   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Amazon906866