Arcandor AG Kursziel 40 ?+x

Seite 243 von 247
neuester Beitrag: 07.12.09 22:56
eröffnet am: 02.07.07 17:42 von: MikiTanaka Anzahl Beiträge: 6175
neuester Beitrag: 07.12.09 22:56 von: Akermann Leser gesamt: 644837
davon Heute: 69
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | ... | 241 | 242 |
| 244 | 245 | ... | 247   

01.12.09 21:04

89 Postings, 4214 Tage BimagAbwarten...

...da werden eine Menge Fäden im Hintergrund gezogen bevor wir Kleinaktionäre davon Wind bekommen.
Hoffnung gibt es genug, Pläne vom IV auch zuhauf. Da kommt noch eine spannende Zeit auf uns zu, heute war es halt nur ein Strohfeuer, wenn auch mit kräftigen Schwankungen.  

01.12.09 22:23

483 Postings, 4171 Tage Polar-eck70Habe Mr. Garrison befragt und er meint

alle raus aus arcandor und rein in conergy....  

01.12.09 22:45
1

738 Postings, 4288 Tage spread09also polar-eck..

..ich habe ihn so verstanden alle raus aus ARO, weil Kursziel 0,05 und all-in und wenn möglichst mit Kredit von Sal. Op in Conergy - jetzt ist die Zeit reif dafür!

s.a. http://wap.manager-magazin.de/...d=KDni7BcTI98qrpQ8AVEGOA**?id=659506

- da geht doch was, habe leider nur den iphone Link, hab mir aber trotzdem beinahe vor Lachen in die Hose gemacht...

 

02.12.09 10:19

9308 Postings, 4342 Tage AkhenateAlso Mr. Garrison wieder in Wien

hat mir gesagt:

?Aro ist guter Zock. Wenn sich gut Käufer für Karstadt finden ist ?40,- eher pessimistisch. Dann fliegt Aro in Richtung 70 - 80 Euro. Schaun mer mal. Aber Vorsicht?.. Keine Kaufempfehlung. Ist Zock, bleibt Zock.

*ggggggg*
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

02.12.09 11:20

1530 Postings, 4188 Tage locar07Akhenate,

schon ganz gut, aber das gewisse geniale Etwas, Du weißt schon...

Gruß

 

02.12.09 19:07

738 Postings, 4288 Tage spread09@Akhenate

Sehr Gut.. wenigstens mal eine realistische Kurseinschätzung... 30 - 40€, naja gut, 29€ wären auch Okay. Arcandor hat schon Potential, nur daß erkennt im Moment halt niemand, - und das ist auch gut so - (Zitat: Klaus Wowereit), well- ich bleibe mal draussen und gönne Euch Eure <Kursgewinne>, aber verjubelt die Kohle nicht an einem Platz!
 

02.12.09 20:16

4435 Postings, 4123 Tage kologeJo

neuer penny stock: "VCL" WKN:330437. leute schaut euch das an, heute abend 20% hoch. da geht morgen die post ab.  

02.12.09 21:15

5195 Postings, 4249 Tage andy0211kologe

du bist auch so ein kleiner spinner- erkläre mir mal was da noch abgehen soll, haste info oder bist du bloß ein pusher. man springt nicht auf fahrende züge.
gruß  

03.12.09 07:37
1

89 Postings, 4214 Tage BimagKönnen wir uns wieder....

...auf das Hauptthema hier beschränken? Wer Garri nachäffen will, kann ja einen Fanclub-Thread eröffnen.
Danke!  

03.12.09 10:22

5638 Postings, 4301 Tage garrison@Bimag

Die Aktie ist aus meiner Sicht auf dem aktuellen Niveau zu teuer. Die Gründe dafür sind bekannt, denn da steht nur noch eine leere überschuldete Hülle. Die neue sanierte Karstadt hat mit Arcandor nichts zu tun. Dh, Karstadt hat gute Chancen auf eine erfolgreiche Sanierung und Arcandor wird wahrscheinlich vom Markt verschwinden!!!

Als Fakt kann ich daher sagen, dass die Arcandor-Aktie auf dem aktuellen Niveau für Zocker unattraktiv ist.
Erst um ? .10 (10 cent ) dürfte die Aktie für Zocker interessant sein!

Liebe Grüße  

03.12.09 10:59

1004 Postings, 4196 Tage Krixelgenau garry

wie die citgroup gestern!!!!!!!!!!!!!  

03.12.09 12:57

81 Postings, 4622 Tage Crema...

jetzt ist der vollpfosten auch schon wieder am start.

 

 

03.12.09 15:53

4152 Postings, 4510 Tage AkermannNe Zeitlang dachte ich

Gerri ist einer der Ausbrecher!
Kann das sein das der schon wieder in seiner Zelle sitzt.
Gruß
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.

03.12.09 17:12

5638 Postings, 4301 Tage garrisonSeit nicht sauer...

ich habe nur meine eigene Meinung geäußert, muss nicht heißen dass es so sein wird wie ich es geschrieben habe. Mit meinem Schreiben hier, zeige ich Interesse an der Aktie. Diese Vorweihnachtszeit sollte einem oder anderem Glück bringen. Eine nette Dame wie Frau Schikedanz soll wegen ihrer Geduld bei Arcandor ein Weihnachtsgeschenk bekommen. Nach langen überlegungen werde ich nochmals die Aktie zum Kauf empfehlen. Ich hoffe, dass wir dieses Mal mehr Glück haben. Ich gebe zu, dass es nicht ganz stimmt, als ich gesagt habe, dass Arcandor eine leere Hülle ist. Immerhin haben sie unter ihrer Führung mehr als genug kleine Tochterfirmen und Karstadt ist ganz oben. Nach meiner Information geht Karstadt besser als je zuvor. Wenn ich weiß, dass die ganze Mafia, die jahrelang hoche Positionen bei Arcandor hatten, diesmal weg vom Fenster sind, dann ist mein Optimismus berechtigt. Spekulativ ein paar Aktien ins Depot zu nehmen, könnt sich bis Weihnachten lohnen, denn ich gehe von kräftig steigenden Kursen aus, weil ich sehr positive News erwarte.

Es ist vielversprechend, weil die Regierung die Banken unter Druck setzten, die endlich mal mittelständische Unternehmen mit Krediten versorgen soll. Da Karstadt und einige andere Arcandor Tochtergesellschaften eine sehr gute Zukunft haben, rechne ich mit Staatshilfe bzw. günstigere Kredite. Die, die jahrelang an der Börse spekulieren und Erfahrung mit Aktien haben, wissen wovon ich spreche. Nur mit abgeschriebenen Aktien kann man gewinnen und eine solche Aktie ist Arcandor. Deshalb werde ich auch ein paar Aktien spekulativ ins Depot nehmen, weil ich von steigenden Kursen ausgehe. Einen Totalverlust habe ich ebenfalls einkalkuliert, trotz Überzeugung.

Nehmen Sie dieses Posting wieder einmal als meine Meinung, jeder soll sich dazu eine eigene Meinung bilden.  

03.12.09 17:29

16220 Postings, 4546 Tage ulm000Garry ist wieder da

An meinen schwarzen Balken sehe ich, dass der Garrison wieder bei ARO postet. Garry steht bei mir auf Ignore, Ich kann ddem seine abruppten Meinungsumschwünge ganz einfach nicht mehr lesen. War eine Weile lang recht witzig, aber irgendwann nervt es halt nur noch.

Hat er wieder einmal seine Meinung innerhalb eines Tages/Stunden/Minuten gewechsest. Naja ist eigentlich auch egal.

Bin ja immer noch drinn, aber die Aktie ist wirklich mehr als träge. Neue News gibt es auch keine. Schon etwas verwunderlich, denn irgendwann sollte mal durchsickern wer sich für Karstadt interessiert, denn der Inso-Verwalter hat eigentlich vor ein paar Wochen klipp und klar gesagt, dass man in der ersten Jahreshälfte 2010 Karstadt verkaufen will. Könnte aber auch sein, dass man in der Vorweihnachtszeit keine Unruhe haben möchte und deshalb gibts es keine neue News zu Karstadt.  

03.12.09 18:01

1530 Postings, 4188 Tage locar07Karstadt läuft gut,

hört man immer wieder, kann aber nicht überall der Fall sein, obwohl ich es mir wünschen würde (hänge auch noch mit einigen k drin). Ich kenne persönlich jemanden, der immerhin in der Führungsebene eines Hauses beschäftigt ist, und laut seiner Aussage schreiben sie (zumindest in diesem Haus) im Vergleich zum Vorjahr prozentual jeden Tag zweistellig miese. Und das letzte Jahr war auch nicht berauschend, seine Aussage. Sie hoffen alle, daß das Weihnachtsgeschäft erst noch richtig anläuft. Wollen wirs hoffen.

Gruß

 

03.12.09 18:07

5638 Postings, 4301 Tage garrisonBrandneu...

Mr. Garrison ist zurück:

*** Kaufempfehlung*** (3. Dezember 2009)

                           Arcandor bietet Chancen
                     

Der entscheidende Grund die Arcandor-Aktie spekulativ zu kaufen!!!

Nach dem Hype vor einigen Wochen hat die Aktie wegen ein paar, auf ersten Blick,schlechten News die Gewinne komplett abgegeben. Trotz starken Shortseller-Attacken hat die Aktie erfolgreich 16 c Bereich verteidigt. Damit hat sich ein relativ starkes Kaufsignal generiert. Da es sehr wenig freihandelbare Aktien gibt, könnte der mögliche Ausbruch der Aktie gewaltig ausfallen!

GERÜCHTE: Besonders interessant finde ich Gerüchte, dass Sal. Oppenheim alle ihrer Aktien an Hedgefonds (23 c pro Aktie) verkauft hat. Da die Hedgefonds-Manager als Spekulanten gelten, vermute ich positive Entwicklung bei der Aktie. Denn es muss irgendwas in der Pipeline sein, was wir nicht wissen, wie kann man sich sonst weiteres Engagement der Großaktionäre bei der Aktie erklären.

"Nicht zu vergessen, Arcandor hat immernoch ein starkes Image in der Handelsbranche".

FAKTEN: Laut Insolvenzverwalter schreibt Karstadt schwarze Zahlen und der Ausblick in der Zukunft scheint auch rosig zu sein. Mitlerweile hat sich die Gesamtsituation um Arcandor zusätzlich verbessert. Die Nachricht, die Vermieter möchten 160 Mio. Euro Karstadt erlassen, sehe ich als einen riesen Durchbruch, der die Überlebenschance von Arcandor erhöht. Die Karstadt-Mitarbeiter sind auch bereit die Einsparungen in den nächsten drei Jahren 150 Millionen Euro beizutragen, indem sie auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld verzichten.

Also in jüngster Zeit mehren sich positive Nachrichten bei Karstadt , deshalb halte ich das Ende des Insolvenzverfahrens als realistisch.

Da die Frau Schikedanz & andere Großaktionäre weiter ihre Arcandoraktien halten, glaube ich an den Erhalt des Unternehmens und rate zum Kauf der Aktie!


Q: http://www.de.sharewise.com/aktien/...analyse/2009120317353301#rating  

03.12.09 18:35

5638 Postings, 4301 Tage garrison@ Ulm..es gibt News

Karstadt soll in Potsdam bleiben Stadtpalais mit neuer Miete im Sanierungsplan
(02.12.09)

Anzeige
Innenstadt - Das Potsdamer Stadtpalais gehört zu den insgesamt 120 Karstadt- Standorten, für die Insolvenzverwalter Klaus-Hubert Görg einen neuen Investor suchen will. Damit scheint der Kaufhaus- Standort in der Brandenburger Straße gesichert ? wenn die Gläubigerversammlung im Januar 2010 Görgs Sanierungsplan und den neu abgestimmten Mietbedingungen zustimmt.

Potsdams Karstadt-Geschäftsführer Harald Kirchfeld bestätigte die Nachricht, dass der Mietvertrag für sein Haus weiterläuft. Die Miete sei auf ein Maß ausgehandelt worden, das Wirtschaftlichkeit gestatte. Ob es Mitarbeiterabbau geben werde, stehe derzeit nicht fest, so Kirchfeld. ?Der Insolvenzverwalter sucht einen Investoren für das Gesamtunternehmen?, so Kirchfeld. Vom Interesse von Galeria Kaufhof am Potsdamer Haus habe er selbst nur aus der Presse erfahren. ?Aber für Standorte, an denen Geld zu verdienen ist, gibt es viele Interessenten?, so Kirchfeld. Im Stadtpalais arbeiten derzeit laut Kirchfeld knapp 120 Menschen. Er wolle sich bei den Kunden für ihre Treue und Unterstützung bedanken. Oberbürgermeister Jann Jakobs zeigte sich ?sehr erfreut?. Er sei froh, ?dass dieser für die Innenstadt so wichtige Ankernutzer erhalten bleibt?, so Jakobs.

Vor allem die Vermieter haben bei den Verhandlungen mit Insolvenzverwalter Görg deutliche Zugeständnisse gemacht ? so offensichtlich auch der Esch-Fonds, der das Stadtpalais und vier weitere Häuser an Karstadt vermietet hatte ? oft zu marktunüblichen Preisen. Doch alle Esch-Standorte bleiben laut Sanierungsplan erhalten. 13 Karstadt-Geschäfte in Deutschland sollen demnach geschlossen werden, 1200 Mitarbeiter sind davon betroffen.

Quelle: http://www.pnn.de/potsdam/241894/  

03.12.09 18:46

5638 Postings, 4301 Tage garrisonEuforie bei Karstadt in Neumünster..

03.12.09 19:02
3

16220 Postings, 4546 Tage ulm000Karstadt wirklich profitabel ?

In wie weit Karstadt wirklich profitabel arbeitet hat ja auch im Prinzip nicht der Inso-Verwalter gesagt. Erstens hat er ja nur angemerkt, dass Karstadt operativ profitabel ist und das heißt also beim operativen Gewinn (EBIT) und nicht der Nettogewinn (Zinszahlungen und Steuer kommen da ja noch dazu) und wir wissen auch nicht den Free Float ob der negativ oder positiv ist. Zweitens hat der Inso-Verwalter auch nicht den Zeitraum genannt wann Karstadt operativ im schwarzen Bereich lag. Das ist deshalb so wichtig, da Karstadt ja in der zweiten Jahreshälfte die Personalkosten für drei Monate wegen der Insolvenz nicht bezahlen musste. Deshalb ist es sehr schwierig einzuordnen ob Karstadt bei ganz "normalen Bedingungen", also ohne Zahlungen von der Bundesanstalt für Arbeit, wirklich operativ profitabel ist.

Also ich gehe davon aus, dass Karstadt ohne einen neuen Investor nicht überlebensfähig ist, zumal der Einzelhandel in Deutschland schon seit drei Monaten über ein schlechtes Geschäft klagt. Außerdem kommt nach Weihnachten auf den Einzelhandel die richtig schwere Zeit erst noch zu und dann werden auch die Arbeitslosenzahlen in Deutschland sukzessive zunehmen.  Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass Karstadt als Stand Alone-Unternehmen überleben kann.

Ich bin mit einer Zocker-Posi mit 10k drin und ich hoffe wir werden noch einen Zock sehen. Spätestens dann wenn die ersten Interessenten für Karstadt bekannt werden. Ich werde jedenfalls  meine kleine Zockerposi weiter halten, denn aus aller Erfahrung heraus kommt es bei einer Inso-Aktie noch zu einem finalen Zock. Dann darf man nur nicht den Ausstieg verpassen.  

03.12.09 19:37

5638 Postings, 4301 Tage garrison@Ulm..nach deiner logik...

ist Metro bzw. Kaufhof pleite??

ODER, Deutschland AG ist pleite... Gut, teilweise hast du recht, aber es muss doch noch was geben, irgedwas ist hintern Busch bin mir da ziemlich sicher oder wie kann man das Verhalten der Großaktionäre erklären, die weiterhin ihre Aktien halten. Ne ne, wenn alles klar wäre, wäre die Aktie nicht in diesem Bereich aber weil sie eben doch in diesem Bereich ist, hat irgendjemand Interesse an negativen News. Denn in solchen Geschäften dienen negative News als Abschreckungsmanöver - kleine Anleger sollen die Aktie meiden, während große Adressen einsammeln.  Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass HIER die Gewinne winken und nicht bei den DAX-Werten, die die derzeitige Kurse nicht rechtfertigen können (Das DAX Unternehmen müsste 10-fache Gewinne jetzt schon  einfahren um die jetztigen Kurse zu rechtfertigen).

Vielleicht bin ich nicht im Recht aber wie gesagt, aus Erfahrung weiß ich, dass genau bei solchen Werten  wie Arcandor überdurchschnittliche Gewinne möglich sind. Man muss nur geduldig sein und Nerven aus Stahl haben.

P.S. Wie ich an deinen Postings sehen kann, bist du Erfahren in diesem Geschäft. Ich bin mir sicher, dass du mich verstanden hast. Du weißt, dass man in Internetforen erst zum Kauf empfiehlt wenn die Aktie kräftig gestiegen ist. Deshalb wundere ich mich nicht, dass alle Arcandor meiden - oder vielleicht doch nicht? Natürlich bemüht man sich aus strategischen Gründen irgendetwas negatives rauszuholen um die Kleinanleger zu verunsichern. Je billiger man kauft, desto höcher wird der Gewinn (deshalb müssen die Zittrigen raus .. lol)  

03.12.09 19:43

5638 Postings, 4301 Tage garrisonLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.12.09 22:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.12.09 10:24
3

270 Postings, 4498 Tage Donald1945liebe Boardgemeinde...

ich gebe nicht gerne meinen Senf dazu, aber ich möchte doch einige Worte an Euch verlieren. Arcandor ist insolvent und definitiv wird Arcandor nicht als Stern aus der Insolvenz hervorgehen und reingewaschen sein. Arcandor kann aber einen Funken seiner Ehre wiedergewinnen und einige seiner Gläubiger saturieren. Je mehr saturiert werden, desto höher wird das Interesse potenzieller Investoren sein, da Arcandor lohnender erscheint. Ich bin positiv überrascht von dem derezitigen Trend, dass laut Umfragen die Menschen lieber wieder physisch anfassbare Sachen kaufen wollen, anstatt im Internet zu shoppen. Sehr positiv für arcandor, auch dass das Weihnachtsgeschäft in einigen Filialen anzulaufen scheint. Ich habe meinen EK von einst über 40 Cent auf nun 19 Cent geholt und erwarte einen kräftigen Anstieg. Keiner, auch ich bin nicht David Copperfield. Ich weiß nicht wie hoch der Kurs steigen wird, ich weiß nicht mal ob er steigen wird, aber die Wahrscheinlichkeit erscheint mir sehr hoch. Abhängig von guten News, wünsche ich Euch eine schöne gesegnete Weihnachtszeit. Ich glaube es werden News kommen, die den Kurs beflügeln, aber frühestens im nächsten Jahr. Alle liebe vom Donald... Allles meine subjektive Meinung, welche keinen zum Kauf animieren soll.  

04.12.09 11:50

5638 Postings, 4301 Tage garrison257 Millionen Euro auf dem Konto...

Laut Görg-Mitarbeiter Rolf Weidmann nahm Karstadt zwischen dem 10. Juni und 31. August 864 Millionen Euro ein, gab aber nur 767 Millionen Euro aus. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. September kamen Umsätze von 724 Millionen Euro hinzu, denen Ausgaben von 670 Millionen Euro gegenüberstanden. Karstadt hatte nach Auszahlung der Löhne und Gehälter für Oktober und die Miete für November 257 Millionen Euro auf dem Konto.  

04.12.09 12:00

3264 Postings, 4536 Tage Biggemann@Garrison:Bist du Buchhalter bei Karstadt

oder woher nimmst du dein Wissen.Wenn ja kannste ja mal 1 Mio.rüberschieben.Dann könnten wir Aktionäre ne supi Weihnachtsfeier machen.Gruss
-----------
son carrio

Seite: 1 | ... | 241 | 242 |
| 244 | 245 | ... | 247   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln