Apple Inc. - Die Story geht weiter

Seite 797 von 808
neuester Beitrag: 04.08.20 14:16
eröffnet am: 05.01.10 16:16 von: michimunich Anzahl Beiträge: 20190
neuester Beitrag: 04.08.20 14:16 von: Wachstumsi. Leser gesamt: 3213889
davon Heute: 11
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | ... | 795 | 796 |
| 798 | 799 | ... | 808   

09.02.18 20:23

13519 Postings, 2963 Tage MaydornApple

long nun auch raus, allen ein schönes WE  

10.02.18 09:33

5063 Postings, 5187 Tage brokersteveIch bin rein...

12.02.18 18:08
3

2702 Postings, 4551 Tage michimunichMacBook Marktanteil gestiegen

Apples Marktanteil an weltweit verkauften MacBooks ist 2016 von 8,3% auf 2017 9,6% gestiegen und hat damit Asus von Platz 4 auf 5 gedrängt.
Für 2018 wird ein Marktanteil von etwa 10.5% erwartet.
Auf Platz 3 liegt aktuell noch Dell mit 15,3%

Wie ich vor Jahren schon hier im Forum erwähnte ( und dafür müde belächelt wurde), im PC Markt ist für Apple noch einiges an Luft nach oben, was die Marktanteile betrifft..


https://9to5mac.com/2018/02/12/apple-mac-market-share/

Apple Inc. - Die Story geht weiter...  

12.02.18 23:46

2 Postings, 990 Tage MayTepperAnalystenempfehlung

Daniel Ives empfiehlt die Apple Aktie zu kaufen. Als Preisziel ruft er 205 Dollar auf.

https://www.smarteranalyst.com/2018/02/12/...hite-towel-iphone-maker/

 

15.02.18 08:21

5063 Postings, 5187 Tage brokersteveBuffet weiß das ...23 Mrd in Apple investiert

15.02.18 09:14

2341 Postings, 2842 Tage Andrew6466Es ist ganz einfach, ...

... Buffet vertraut APPLE, und ich vertraue Buffet. :-)  

15.02.18 14:02
2

694 Postings, 1107 Tage Ernesto06@brokersteve

Ist das mit den 23 Milliarden Aufstockung in Apple richtig  ? Quelle ?
Ich lese hier gerade was von 23 % Aufstockung :
(Auszug ) :

.....Omaha. US-Staranleger Warren Buffett setzt weiter in großem Stil auf den iPhone-Hersteller Apple. Im vierten Quartal baute seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway ihren Anteil um 23 Prozent aus.

Das Unternehmen hält nun 165 Millionen Aktien des kalifornischen Tech-Riesen, wie am Mittwoch (Ortszeit) aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht hervorging. Die Beteiligung hatte zuletzt einen Wert von etwa 28 Milliarden Dollar und löste damit die US-Großbank Wells Fargo als Top-Position in Buffetts Portfolio ab.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...le-deutlich-aus/20964652.html
 

17.02.18 19:12

694 Postings, 1107 Tage Ernesto06Also, dann rechne ich

halt selbst mal nach ( ohne Gewähr ) :
Ausgehend von 165 Millionen Aktien als aktuellem Bestand und einem Kurs von 170 USD ergibt
sich der in # 19907 genannte Wert von etwa 28 Milliarden USD.
Der Bestand vor dieser Transaktion dürfte dann ca. 134/135 Mio. Aktien betragen haben, wenn
man von 23 % Aufstockung ausgeht. Die Aufstockung dürfte daher wertmässig um die 5.200 Mio.
bzw. 5,3 Milliarden USD liegen. Ist nur ein marginaler Unterschied zu den in # 19905 genannten
23 Milliarden.....!
S.a. http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ftig-aus-1015847282
http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ollten-1015999786/2
Was sagt ihr zu der Empfehlung der Redaktion ( S. 3 des vorstehenden Link ) ?

 

18.02.18 17:09

694 Postings, 1107 Tage Ernesto06Im Mai 2017

hatte W. Buffett bzw. seine Beteiligungsgesellschaft übrigens noch einen Bestand von 119 Millionen Apple-Aktien :
http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...lines-a-1147848.html  

21.02.18 18:03

694 Postings, 1107 Tage Ernesto06Und wenn es mal mit Apple

nicht so läuft, kann man auch auf mögliche Kobaltzulieferer setzen :
http://www.ariva.de/news/kolumnen/...le-verhandelt-direkt-mit-6819623  

01.08.18 07:22
2

2702 Postings, 4551 Tage michimunichBetter than expected results...

..und alle Quartale grüßt das Murmeltier.

Nachbörslich +4%

Apple Inc. - Die Story geht weiter

Mehr muss man dazu nicht sagen., well done Tim  

01.08.18 07:47

27774 Postings, 3165 Tage Otternase@michimunich Yup

Very well done, indeed! :-)

In etwa einem Monat wird man anhand der US Börsenunterlagen sehen, ob Buffett sich weiter mit Apple eingedeckt hat. Man munkelte ja, er säße auf viel cash, hätte aber keine guten Anlagemöglichkeiten ... Apple war ja für ihn eine.

Mal schauen. :-)  

03.08.18 07:25
2

2702 Postings, 4551 Tage michimunichThe Next Big Thing...

....immer wieder kommt natürlich die Frage nach dem "Next Big Thing".

Wie wird es Apple schaffen weitere Gewinne am Markt ab zu schöpfen?

Mit mehr als 2 Mrd US$ Ausgaben für Forschung und Entwicklung muss ja mal was rauskommen dabei.

Apple Inc. - Die Story geht weiter....  

13.09.18 07:26

2702 Postings, 4551 Tage michimunichNo Next Big Thing...

...viele werden sagen, wieder kein Next Big Thing....Apple tut sich tatsächlich schwer ein neues
großes Ding zu landen, ich denke diese Zeiten sind vorbei.
Mit den gestrig vorgestellten "Upgrades" werden wir keine Riesensprünge im Wachstum sehen, eher ein gemächliches spazieren gehen.

Wir werden sehen wir die weiteren Wachstumstreiber aussehen werden.

Auf jeden Fall:

Apple Inc. - Die Story geht weiter...  

13.09.18 19:27

27774 Postings, 3165 Tage OtternaseYou ... so isses ... :-D

03.01.19 15:26

2702 Postings, 4551 Tage michimunichUntergangsstimmung? Lächerlich...

wenn man in Anbetracht sieht:
Die Umsätze:
Letztes Quartal Q4 2018: 62,9 Milliarden
Vorjahresquartal (Q1 2018): 88,3 Milliarden (bestes Quartal der Unternehmensgeschichte).

Jetzt sollen in Q1 2019 als "nur" 84 Milliarden umgesetzt werden, während die erwartete Marge um unglaubliche 0,5% auf 38% fallen soll.

Wachstum kann nicht unendlich sein und manchmal gibt es eben auch einen Dämpfer. Dass die Börse da durchdreht, liegt in der Natur der Sache, Panik zu schieben ist praktisch deren Job, aber die Untergangsszenarien, die manche jetzt an die Wand malen, sind einfach nur albern.

Wenn das "Untergang" ist, sind 90% aller anderen Unternehmen längst pleite.

Apple Inc. - Die Story geht weiter....nur langsamer  

03.01.19 15:39

4508 Postings, 1442 Tage dome89Du sagst es

Wachstum nun deutlich langsamer, daher ist die Kursanpassung einfach gerechtfertigt :).Apple wird jetzt nach und nach Dividende erhöhen um Buffet zu frieden zu stellen.  

03.01.19 15:45

34237 Postings, 7419 Tage Robinna ja

Nokia war auch mal lange Marktführer . Alles ist mal zu Ende . Außerdem war Apple schon mal am Boden , als Steve Jobs weg war .    

03.01.19 16:17

34237 Postings, 7419 Tage RobinVerkaufsverbot

tritt in Kraft ( QUalcomm )  .  

03.01.19 23:44

27774 Postings, 3165 Tage Otternase@michimunich Yup, die Story ist intakt ...

... und ja, damit triffst Du den Nagel auf den Kopf: "... aber die Untergangsszenarien, die manche jetzt an die Wand malen, sind einfach nur albern."

Und ich denke, dass das den Nagel ebenfalls auf den Kopf trifft:

"While Apple's critics are scrambling to portray its restatement of guidance as some sort of evidence of a "lack of innovation" or "pricing that's too high," the reality is that it's simply evidence that President Trump's tariff war on China has hurt a key Apple market. Apple has never been better positioned?and its competition is now performing so badly that any one of them would love to be in Apple's shoes."

http://appleinsider.com/articles/19/01/03/...-great-news-from-samsung
 

04.01.19 00:39

27774 Postings, 3165 Tage Otternase@michimunich Aus dem Link im Vorkommentar

... könnte das darauf hindeuten, dass Cook damit auf eine in den letzten drei Monaten hohe Zahl zurückgekaufter Aktien angespielt haben könnte?

"... Apple noted that "we expect to report a new all-time record for Apple's earnings per share" despite the drop in forecasted revenues."

Was ich meine: In den letzten Monaten ist der Kurs um über 30% eingebrochen - hingegen der Umsatz laut aktualisiertem Forecast im letzten Quartal zwischen 5% und 10% zurückging.

Earning per Share hängt ja vom Earning und von der Anzahl der Aktien ab. Um also die Zahl vom Q1/2017 zu überbieten, muss bei gleichem EPS entweder der Gewinn zulegen - oder aber die Zahl der Aktien sinken.

Wenn aber (Vermutung) der Umsatz wegen der geringeren iPhone Absätze in China gesunken ist,  und der Gewinn entsprechend um 5-10% zurückgegangen sein sollte, dann muss die Zahl der Apple Aktien deutlich zurückgegangen sein, um das EPS über die Vorjahresmarke zu heben.

Bei einer nahezu unveränderten, bzw. nur leicht reduzierten Marge, einem um 5-10% reduzierten Umsatz und mit dem Wissen, dass Apple ein fettes ARP betreibt, spricht doch einiges für die These, dass das sehr aktiv war.

Weiß nicht, ob Vaioz oder tanotf das eingeworfen haben, zu viel negatives Grundrauschen, da verliert man den Überblick, aber einer schrieb, dass durch die Gewinnwarnung die Stillhlate Periode vor den Quartalszahlen ausgehebelt wurde - und dass das ARP aktiv bleiben kann.

Die Frage von tanotf, ob Cook/Apple kräftig Aktien zurückkauft, die dürfte durch die Aussage zum EPS und dem Umsatzrückgang wahrscheinlich beantwortet sein: Apple hat kräftig im letzten Quartal Aktien zurückgekauft. Und sie können auch in diesem Quartal kräftig zurückkaufen.

Das wiederum dürfte es zwar schwieriger werden lassen die Billion Dollar Marke in Zukunft zu überschreiten. Aber eine abnehmende Zahl an Aktien bei gleichem Marktwert bedeutet mittelfristig höhere Kurse.

Wahrscheinlich oder unwahrscheinlich? Was meinst Du?


 

04.01.19 06:22

5063 Postings, 5187 Tage brokersteveSehe ich auch so....klare Kaufkurse.

Die Börse, oder vielmehr einige Marktteilnehmer.

Wegen einer lächerlichen Umstzwarnung, die schon mehr als eingepreist war im Rückgang der Kurse seit Oktpber, nochmal 10% draufzulegen ist schon irre.

Apple ist der größte Cashgenerator an der wallstreet und man kann sie jetzt zu schnäppchenpreisen kaufen.

Der Gewinn je Aktie wird wenn überhaupt nur geringfügig sinken und Apple entwickelt an Virtual Reality und autonomen Fahren, so dass hier Großes kommen wird.

Meine Meinung: Kaufkurse, wie wir sie selten haben werden, eine einmalige Gelegenheit.  

04.01.19 07:10

715 Postings, 1449 Tage Starlord@otternase & michimunich

Ich stimme dieser Überlegung mal ungefragt zu:-).  Sollten sie wieder kaufen können, könnten Sie dies nun einem  gigantischen Abschlag machen. Nachher wird bei ARP rechnerisch mehr eingespart, als an Gewinn zuvor verfehlt wurde..... natürlich wäre mir Gewinn machen über Verkauf willkommener als Einsparungen auf der anderen Seite.  Weniger Aktien = weniger Gäste am Kuchenbüffet- mehr (div & Kurssteigerung) für die, die da sind.  

04.01.19 07:26

2702 Postings, 4551 Tage michimunichKlare kaufkurse...

..würde ich jetzt noch nicht sehen.

Dafür sind auf der Welt zu viele "Störgeräusche" aktuell aktiv, das Größte momentan der Handelskrieg zw USA und China welcher angeblich das Größte Problem Apples und anderer Firmen ist.

Ich denke wenn sich Trump in Sachen Handelskrieg wieder beruhigt und die Herrensich evtl. einigen wird es ein Stückweit nach oben gehen, bis die Kurve sich etwas flacher legen wird...

Nach der Übertreibung nach oben kommt die Übertreibun nach unten....und seit Wochen trifft es ja nicht nur Apple sondern die Breiten Märkte u.a. Öl und auch den Bitcoin und deren Krypro-/Blockchain Stocks.

 

04.01.19 13:14

3280 Postings, 6987 Tage Gilbertus@Michimunich,

In Sachen Innovationen, ja da hat Huawei - aus China - heute einen grossen Vorsprung auf Apple, leider


Einer meiner Söhne hat seit 3 Jahren ein Huwei-Smartphones, sehr interessante Tech-Ausstattung, und dies zum ca. 1/3 Preis eines diesbezüglichen iPhones.

Innovation's Fähigkeiten i.S. Smartphones:

Er ist Informatiker, so freut es mich natürlich, dass ich diesbezüglich Innovationstechniken immer noch von ihm etwas dazu lernen kann einerseits, anderseits gibt ihm das meine Wertschätzung - ganz so nebenbei - erzeugt bei ihm ein gutes Selbstwertgefühl, und das ist sehr, sehr wertvoll im wirklich "richtigen" LEBEN dann.

Huawei ist unglaublich innovativ.

Denn per Zufall" gibt es diese nicht einfach so vom Himmel fallend geschenkt, es hat immer einen Sinn dahinter, den es zu erforschen gilt. Für eigene Investitionen (in Aktien z.B.) ist des dann auch sehr hilfsreich. Ich sah letzte Woche einen Bericht im TV wie die Chinesen global Innovationen auf jedem Gebiet still und heimlich strukturiert ausspionieren und dann im Eigenbau (noch verbessert) dann in der Praxis umsetzten. Die neue "Seidenstrasse" erfordert gewaltige Investitionen, die würde China niemals tätigen, wenn sie in Zukunft schon bald nicht den Westen mit solchen Produkten überschwemmen gedenkten.

Auch i.S. Werbung:

Huwei hat für jedes Land im Westen eine eigene Website. Dazu sind die Menschen auf den Fotos Weisse, nicht Chinesen, das ist Beachtung des zukünftigen Kunden, er fühlt sich WERTGESCHÄTZT. Von den Politiker/Innen, so etwa i.d. Schweiz wie auch in Deutschland, nein da sehe ich heutzutage recht wenig, viel zu wenig Beachtung der Bürger allgemein, die regieren schon viel zu lange direkt am Volk vorbei, leider.

Eigenartig: 1 Tag nach dem APPLE-Kursdesaster schaut Euch mal diese Huwei-Website an, die mir ohne direkt danach zu suchen, plötzlich unverhofft untergekommen ist:

https://consumer.huawei.com/ch/phones/mate20-lite/

Auf meinem iPhone geladen ist sie jedoch noch vielseitiger mit allen Innovationen im Detail gezeigt. Ich bin Schweizer und es ladet es ladet automatisch die Schweizer Seite. Wie steht es damit in Deutschland?

Euer Feedback würde mich freuen. Und, ich beobachte natürlich Apple interessiert weiter, denn das war ein goldenes Ei das ich mir da ab 2005 kontinuierlich ins eigene "Nest" gelegt habe, mittels genau 31 Zukäufen seither, und per November 2018 mit 26 Verkäufen alles verkauft. Wie gesagt, ich habe es auch erst lernen müssen, in keinen Titel sich zu verlieren, zu lernen rechtzeitig wieder los zu lassen. Genauso ist es ja doch auch in einer Liebes-Partnerschaft, und nicht erst, wenn der Apfel bereits vom Baum gefallen ist.

ALLEN ein gutes, jetzt einschenkendes Händchen im 2019 ;)

:)

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seite: 1 | ... | 795 | 796 |
| 798 | 799 | ... | 808   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: DA_BUA, extrachili, LosPollosHermanos, Realtime1, Rudini

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Deutsche Bank AG514000