finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1467
neuester Beitrag: 15.12.19 20:17
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36658
neuester Beitrag: 15.12.19 20:17 von: trawek Leser gesamt: 8451833
davon Heute: 98
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1465 | 1466 | 1467 | 1467   

20.06.13 10:12
92

15266 Postings, 4102 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1465 | 1466 | 1467 | 1467   
36632 Postings ausgeblendet.

11.12.19 23:47

6060 Postings, 5054 Tage beegees06@hadeberl

Solche Aussagen nehme ich nicht für ernst - er schmeißt s9 einen Satz ohne Begründung hin  

12.12.19 07:32

111 Postings, 15 Tage wabonana toll

heute schon wieder ein auftrag, diesmal 86 mw in chile

da wird wohl heute die 12 euro marke nach unten durchbrochen

also wieder zur eröffnung shorten, wenn irgendwelche hirnis den kurs hochtreiben und in ruhe abends eindecken zum billigeren kurs  

12.12.19 08:55

1195 Postings, 3053 Tage trawekdas stimmt wabona

seit dem 12.11 bis heute meldet Nordex zusammen 729 MW an Neu-Aufträgen.
Das sollte echt genug sein um runter auf die elf zu kommen.  

12.12.19 09:25

398 Postings, 1459 Tage stokerMit jedem neuen Auftrag

steigt das Risiko. Wird Nordex die Aufträge in den vereinbarten Zeiten und in der vereinbarten Qualität realisieren können? Jeder Auftrag und damit jeder Vertrag beinhaltet hohe Konventionalstrafen. Speziell neue Fertigungsstätten, neues Personal, neues mittleres Management bergen enorme Risiken. Hier will die Börse erstmal sehen, dass Nordex liefert, vorher wird der Kurs wohl nicht steigen.  

12.12.19 09:30

111 Postings, 15 Tage wabonaes

muss ja auch alles vorfinanziert werden

und wenn ich dann solche sachen lese, wie in schweden da nun gerade.....da ist es kein wunder, das der kurs bei jedem neuauftrag weiter fällt  

12.12.19 09:44
2

1195 Postings, 3053 Tage trawekbei null Zins

Europa weit dürfte eine Vorfinanzierung nicht problematisch sein. Ich gehe davon aus, dass Nordex
ein Risikomanagement hat. Nordex ist weltweit gut aufgestellt. Produziert nicht nur in Deutschland.
Das halten der Aktie zwischen 12 und 13 Euro muss einen anderen Grund haben.
Vielleicht wird der Übernahme Preis um 25% nachgebessert und dann darf der Aktien Preis den Korridor
nicht verlassen. Keine Ahnung wie es weiter läuft aber die Auftrags-flut stimmt mich eher positiv ein.  

12.12.19 10:02
7

15266 Postings, 4102 Tage ulm000Mit jedem neuen Auftrag steigt das Risiko

Ist doch bei allen Unternehmen so oder nicht ??

Dass dieser heute gemeldete Chile-Auftrag von Mainstream kommen wird habe ich gestern schon geschrieben, aber ich hätte wirklich gedacht, dass Nordex einen weiteren zu erwarteten Chile-Auftrag von Acciona mit 220 MW (Malgarida) noch mit rein packt.

Jetzt hat Nordex in Q3 jetzt schon etwas über 700 MW gemeldet und es ist nicht mal ein einziger US-Auftrag mit dabei. Bin echt verblüfft über diese Auftragsflut. Für 2020 ist das Nordex-Auftragsbuch eigentlich so gut wie  voll bis zum Anschlag, aber dafür füllt sich schon das 2021 Auftragsbuch.

Ohne Frage Nordex muss nun zeigen, dass man diese Aufträge gut abarbeiten kann und zwar mit einer guten Profitabilität, aber wenn ich mir anschaue wie peau a peau Nordex in diesem Jahr ihre EBITA-Marge gesteigert hat, dann habe ich da echt keine allzu große Bedenken, dass Nordex das nicht schafft.

Q1 EBITA-Marge: 0,8% bei einem EBITA von 3,3 Mio. ?
Q2 EBITA-Marge: 2,3% bei einem EBITA von 13,8 Mio. ?
Q3 EBITA-Marge: 4,5% bei einem EBITA von 43,1 Mio. ?

Also die Umsatz-Skaleneffekte bei Nordex funktionieren ganz offensichtlich recht gut und das trotz der hohen Investitionen in die Entwicklung (neue Mühle ist ja schon wieder gegen Ende 2020 am Start), neue Produktion (Mexiko), Ausbau der Produktion (Indien, Rostock, Spanien, Brasilien) und in verdammt viel neuen Manpower (+ 1.061 neue Mitarbeiter seit September 2018), In 2020 wird neben einem höheren Umsatz, dann wohl auch die Effekte der neuen Nordex Flaggschiffturbine N149 zu sehen sein. In diesem Jahr wurden etwa 100 N149 errichtet und im kommenden Jahr werden es wohl über 500 N149. Das ist dann schon eins sehr signifikanter Unterschied.

Ich bin zwar aktuell nicht mehr in Nordex drin, nach dem die Aktie trotz guter Börse und positivem  Newsflow an dem signifikanten Widerstand 13/13,10 ? gescheitert ist und ich vor Jahresende eine etwas andere Strategie fahre (Trading mit anderen Aktien mit einem guten, interessanten Charts), aber ich werde hier mit Sicherheit wieder rein gehen. Entweder wenn die Aktie wieder bei 11,80/11,90 ? anklopft oder wenn die Aktie über die 13,10 ? geht. Kenne aktuell kein einziges Unternehmen in Deutschland das zu 99% Sicherheit im kommenden Jahr beim Umsatz um über 15% wachsen wird und bei den Margen bin ich absolut zuversichtlich. Nicht nur weil die Tendenz bei der EBITA-Marge in den letzten Quartalen (in Q4 kann wohl davon ausgehen, dass die EBITA-Marge bei > 5% liegen wird) schon sehr deutlich in die richtige Richtung zeigt, sondern weil das Nordex-Management in den letzten 18 Monaten wirklich hervorragende Arbeit abgeliefert hat und alles was versprochen wurde wurde auch gehalten.  

12.12.19 10:36
2

7 Postings, 440 Tage Skystormer@wabona

In keiner Zeile ist zu lesen, dass eine Nordex Tochter Insolvenz angemeldet hat. Die Aufträge müssen auch nicht komplett vorfinanziert werden, denn vom Kunden werden Anzahlung geleistet. Bei dem jetzigen Zinsniveau aber auch nicht das große Problem. Auch schon mal was von Deckungsbeitragsrechnung gehört? Jeder Auftrag der die variablen Kosten deckt, trägt dazu bei, einen Teil der Fixkosten zu decken!!!! BWL Grundkurs  

12.12.19 10:47

111 Postings, 15 Tage wabona@skystormer

einfach nochmal in ruhe die beiträge 36625 und 36630 von ulm000 lesen, dann weisst auch du, worum es geht  

12.12.19 10:57

1195 Postings, 3053 Tage trawek@wabona

einfach den Original Text lesen (unten bei 36630).  

12.12.19 17:34

303 Postings, 1798 Tage Bernd-kSeht mal das mittelfristige große Bild

und peilt nicht immer auf Tageskurse.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...serstoff-a-1300931.html
10GW bis 2030, und das von einem besseren Zwergstaat.

So in der Art wird das global laufen. Massive Nachfrage, die Preise und Margen stabilisieren wird.

Technologisch ist Nordex vorne dabei. Mein Kursziel auf Sicht von 12 Monaten ist 25?.

Und bei PV sieht es ähnlich aus.

 

12.12.19 17:54
1

816 Postings, 3020 Tage Flaterik1988Wie kann das sein

das der Kurz hier hoch geht bei einem Angebot von 10,32???
https://www.finanzen.net/aktien/nordex_1-aktie  

12.12.19 19:20

6060 Postings, 5054 Tage beegees06@Flaterik1988

Ich versteh dich nicht - warum soll Nordex nicht steigen ?  

12.12.19 19:25
1

303 Postings, 1798 Tage Bernd-k#36645 Bei derartigem Unwissen

vielleicht doch lieber Briefmarken sammeln?  

13.12.19 08:26
1

1195 Postings, 3053 Tage trawekSuuuuuper Nordex

in nur 9 Monaten know how Transfer und mehr als 50% Output für die Turbine der gefragten 4000 Klasse.

""Im März 2019 startete die Serienproduktion der Delta4000 in Rostock, keine neuen Monate später laufen jetzt auch in La Vall d'Uixó Anlagen dieser Generation vom Band. Damit können wir der gestiegenen weltweiten Nachfrage nach Turbinen dieser Generation gezielt begegnen."

Alles wird gut, ich freue mich schon auf die Meldungen in 2020.  

13.12.19 09:44

111 Postings, 15 Tage wabonadas

nenne ich eine reife leistung, dax rennt auf 13400 und nordex erholt sich mal auf 12,40

toll  

13.12.19 09:53

1195 Postings, 3053 Tage trawek@wabona


       DAX    13.390+1,27%
§
    Nordex§12,44 ? +1,39%  

13.12.19 10:58

6060 Postings, 5054 Tage beegees06Die Konkurrenten von Nordex laufen

in den letzten Tagen super, leider hinkt Nordex hinterher, wann kommt nach den positiven Meldungen die Explosion?  

13.12.19 11:03

111 Postings, 15 Tage wabonaman

kann es sich auch schönreden, nicht wahr, trawek

 

13.12.19 15:28

132 Postings, 1456 Tage BausparerMarshall Wace weiter im Rückzugsmodus

Die Leerverkäufer haben am 12.12. auf 1,38% reduziert!  

13.12.19 20:21

6060 Postings, 5054 Tage beegees06Den treuen Aktionären von Nordex

kann auch schon mal das Kotzen kommen - der Kursverlauf der letzten Wochen spiegelt den Meldungen der letzten Wochen nicht wieder - die Konkurrenz Aktien ziehen an und Nordex bildet ein Minus - ich bin ja immer noch positiv eingestellt, aber man muss den Frust schon mal rauslassen - schönes Wochenende noch  

13.12.19 20:54

111 Postings, 15 Tage wabonawenn

die leerverkäufer alle schon ihre positionen eingedeckt haben, gibts bald gar keine käufer mehr

schrott²  

15.12.19 17:00

816 Postings, 3020 Tage Flaterik1988Woche der Entscheidung?

Löst sichdie Charttechnische Formation nach oben oder unten auf?

Wie viele Aktionäre habendas Pflichangebot angenommen (18.12.19)

Was sind die nächsten Schritte der Bundesregierung (Klimagipfel etc)  

15.12.19 17:01

816 Postings, 3020 Tage Flaterik1988@Beegee

Weil das der Kurs für das Übernahmeangebot ist, welhe auf 10,32 festgelegt wurde. Oder kann man seine Verkaufsrechte handeln?  

15.12.19 20:17

1195 Postings, 3053 Tage trawekich hoffe,

bin mir aber nicht ganz sicher, dass es nur wenige Hirn-amputierte Nordex Aktionäre gibt, die bei einem  
Xetra Kurs von > 12 ?  das Angebot der Acciona  (10,32 ?)angenommen haben.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1465 | 1466 | 1467 | 1467   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, no ID, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11