RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 873 von 890
neuester Beitrag: 13.05.21 01:26
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 22238
neuester Beitrag: 13.05.21 01:26 von: Nutzlos Leser gesamt: 3932100
davon Heute: 446
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 871 | 872 |
| 874 | 875 | ... | 890   

20.04.21 09:49

197 Postings, 63 Tage Stegodontdie Personalie

tut dem Kurs von RWE aber gar nicht so gut. -0,86% aktuell  

20.04.21 10:00

159 Postings, 86 Tage ST2021Dividende

LIONELL Gut das du durchblickst  wir sprechen uns wieder.........  

20.04.21 10:26
1

159 Postings, 86 Tage ST2021Dividende

LIONELL RWE steht im Dax heute als größter Verlierer.  

20.04.21 10:42

197 Postings, 63 Tage Stegodontwird RWE

heute ex Dividende gehandelt, oder was ist da los?  

20.04.21 10:47

1479 Postings, 198 Tage LionellST2021

E.0N kann die 10,00? wieder nicht nachhaltig halten  

20.04.21 10:49
1

430 Postings, 210 Tage Oskar2020

US Anleiherendite steigt, charttechnisch mehrmals erst an der 34,70 und dann an der 34,50 gescheitert, da haben die Algorhythmen auf rot umgeschaltet. Könnte ich mir vorstellen. Schade, dass ich Gerüsten nicht ganz raus gekommen bin, aber hatte ich gefürchtet. Mal sehen die 200 Tage Linie liegt bei 33,55, die sollte bis zum Abend wieder erreicht werden, sonst kann es noch weiter down gehen. Das wird noch ein weiter Weg heute, glaube ich nicht dran. Dazu ist sie zu leicht wie Butter durchbrochen worden.  

20.04.21 10:57
1
Die deutschen Erzeugerpreise sind stärker gestiegen als erwartet. In der Konsequenz steigt auch mittlerweile die deutsche Anleihenrendite weiter. Wenn sich die EZB geäußert hat, wäre ggf. ein günstiger Zeitpunkt um auszusteigen. Jedenfalls sollte nun jedem klar sein, dass unternehmensspezifische Faktoren den Kurs derzeit kaum beeinflussen können. Könnte mit sogar gut vorstellen, dass der bevorstehende Dividendenabschlag relativ gering ausfällt.  

20.04.21 11:52

159 Postings, 86 Tage ST2021Dividende

LIONELL wie ich schon schrieb der Kurs ist uninteressant wenn er sich konstant zwischen 9 -11 hält sind glaube ich alle investierte im Plus man konnte immer die letzten 8 Jahre nachkaufen so das heute keiner mehr im minus ist und das gibt doch Sicherheit für alle die noch investiert sind und das da mal jemand seine Gewinne mitnimmt ist doch in Ordnung es.  

20.04.21 11:53
1

159 Postings, 31 Tage dannell3@stegodon

28.04.2021
Hauptversammlung
29.04.2021
Ex-Dividende-Tag
03.05.2021
Dividendenzahlung

Wenigstens werde ich billiger kaufen... hoffentlich.  

20.04.21 11:58

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Aber nochmal generell

zu der Aussage RWE ist gut gelaufen und hat deshalb keine Luft nach oben. Der DAX steht bei einem Allzeithoch, welche Aktie ist denn da nicht gut gelaufen? Schaut euch den Dow an. Vor vier Jahren bei 17.500 Punkten, war ein Allzeithoch, jetzt fast 100% mehr. Von daher kann die Vergangenheit kein Maßstab für die Zukunft sein. Da muss man andere Dinge ansetzen. Natürlich können die bei dem einen dazu führen, dass hier keine Luft nach oben ist, aber ich glaube, dass da noch was gehen wird. Aber ich rechne auch mit Rückschlägen. Ich denke auch das der Markt noch weiter korrigiert, aber dann wieder Fahrt aufnehmen wird. Es gibt zwei Strategien. Langfristig aussitzen oder traden. Beides hat Vor- und Nachteile und muss jeder für sich wissen.  

20.04.21 12:23

159 Postings, 86 Tage ST2021Dividende

OSKAR2020 du bist doch gestern ausgestiegen ? Warum sollte RWE jetzt noch steigen hatten doch die letzten 10 Jahre selten so hohe Kurse gesehen wie zur Zeit nach der Dividende gibt es kein Grund mehr RWE zu halten die hohe Gewinne gemacht haben.  

20.04.21 12:30

159 Postings, 31 Tage dannell3Oskar2020: Aber nochmal generell

Ich habe schon vor Wocen/Monaten geschrieben.
Ich erwarte ein Anstieg der Inflation der sich ueber 2-3 Quartale maximal erstrecken kann.
Dies kann voruebergehend auch die US Rendite begleiten.
Der Zins wir dasselbe bleiben. Nacher hat der noch Luft nach unten, Demzufolge auch die US Rendiete.
Es gibt sogar die Wahrscheinlchkeit das die US Rendite sogar ende April oder anfang May  sein peak erreicht.
Die erhoehte Preise wird der Markt ablehnen.
Demzufolge wird auch der Aktienmarkt drehen, aber wohl nicht jede Aktie wird gleich laufen wie zuvor.

Ich erwarte merkbaren Anstieg der Gewinne im 2022 (Texas hat 2021 ruiniert, aber vielleich sehen wir noch was positives daraus). Moodys hat betont die haben trotzt Texas auf BBB2+ angehoben und dies wird stabil weil gute Perspektiven.
Gas, Trade 2022, dann renewables 2023-26, H2 schon ab 2024.
Sollte es zu Crashs kommen, die sind voruebergehend und fuer Leute wie mich gute Akkumulationsgelegenheit.  

20.04.21 12:58

430 Postings, 210 Tage Oskar2020ST

genau lesen. Erstens bin nicht komplett raus, weil nicht genug Käufer da waren, zweitens ich trademehr, also ist das keine Langfristentscheidung, drittens schrieb ich ja, dass die Vergangenheit unwichtig ist. Höchstens für die Chartanalyse und viertens kommt es darauf an, wie die Aktie für die Zukunft aufgestellt ist und da kann jeder zu einem anderen Urteil kommen. Ich sehe da mehr positive Aspekte, auch bei diesen Kursen. Von daher werde ich auch wieder rein gehen. Aber ich warte erstmal ab, was der Matkt so macht. Ich ärgere mich nicht am Freitag gleich bei 34,40 raus gegangen zu sein als Daytrading. War zu gierig, aber egal. Ach ja und fünftens bin ich ein guter Kontraindikator dieses Jahr bisher. Immer wenn ich raus bin, sind die Aktien nochmal richtig gestiegen.  

20.04.21 13:41

159 Postings, 31 Tage dannell3@Oskar

Kontraindikator...
Schmeiss bitte den Rest raus. Sofort!

;)  

20.04.21 14:09

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Ich weiß

müßte eigentlich ne Prämie bekommen. P7 bei 13,40 keine 10 Tage später bei 17,60 und Shell bei 15,90 danach rauf bei 17,50 innerhalb einer Woche. Hab echt ein Händchen :-) Oder kann ich den Markt manipulieren? Nur nicht zu meinen Gunsten. Hab zwar überall noch verdient, aber echt viel liegen gelassen.  

20.04.21 15:08

197 Postings, 63 Tage Stegodont@dannell3 #21809

Danke für die info.  

20.04.21 16:30

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Also

warum knickt RWE heute so weg. Es ist eine Mischung aus vielem meine ich. Zum einen charttechnisch mehrfach nicht über die Hürden jenseits der 33 nachhaltig gekommen. Dann die allgeme8ne Marktschwäche aufgrund der Annahme, dass dieEZB am Donnerstag von ihrer ultralockeren Geldpolitik abrückt. Die Inflationsdaten sind sehr hoch gewesen. Außerdem korrigiert der DAX. Und hier kommt noch hinzu, dass der Vergleich mit der Bundesregierung ins Wackeln kommt, weil da ein paar kleinere Beschwerden eingereicht haben. Alles zusammengenommen sehen wir einen überproportional aber nachvollziehbaren Abschlag, der in den nächsten Tagen noch weiter gehen könnte. Wer weiß, vielleicht sogar wieder Richtung der Unterstützung bei 30, aber das wird auch von der EZB und dem Markt abhängen. Was letzte Woche noch gut aussah hat sich diese Woche in Wohlgefallen aufgelöst. Ärger mich immer noch, nicht ganz rausgekommen zu sein.  

20.04.21 17:15

1065 Postings, 1253 Tage mino69Hmm

RWE hat doch Kraftwerke denen eine bestimmte zu erzeugende Strommenge zugewiesen wurde. Diese Kompensationszahlung wird doch ua. dafür gezahlt dass diese Menge nicht voll erzeugt wird...

Ich würde sagen, wenn die Zahlung nicht erfolgt lasse ich die Anlagen weiterlaufen...oder aber ich verklage die Bundesrepublik Deutschland...

Sollte diese Nachricht der einzige Grund für das Abschmieren des Kurses derzeit sein...so würde ich jetzt einsteigen...

Meine Meinung
GoodLuck  

20.04.21 17:20

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Mimo

hatte ja geschrieben, dass es mehrere Gründe gibt. Der Aktionär kann nur mit BILD Überschriften arbeiten, damit man es liest. Fazit von denen. Einfach halten. Nein ich denke auch, dass nicht viel an den Zahlungen geändert wird. Aber erstmal steht es im Raum und belastet.  

20.04.21 17:37
1

159 Postings, 31 Tage dannell3@oskar

Die Banken straffen und anderseits keiner will Kredite.
Es ist normal dass die Preise mal nach oben gehen aber auf dauer will keiner bezahlen wollen und koennen.
Daher die Rendite und Zins richtung Islamic Banking.
Manche Unternehmen werden weniger Gewinne haben weil die Verkaufspreise nicht mit Einkaufspreisen mithalten werden.

Wir, Versorger im breitem Sinne sind defensiv.. langweilig aber verdienen stabil.
Rwe ist eigentlich nicht nur Versorger. Heute leiden wir weil auch Orsted leidet, fruchtlose Klagen, Wahnsinszinsaengste...etc. ... und weil auch jemand mal auch Volatilitaetsschaffend verdienen muss.
Am besten mit Aengsten.

 

20.04.21 18:02

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Aber

man muss neidlos anerkennen, das sich RON besser gehalten hat.  

20.04.21 18:47

430 Postings, 210 Tage Oskar2020EON

Dumme Autokorrektur  

21.04.21 09:17

430 Postings, 210 Tage Oskar2020Na da

geht die Rutsche heute weiter. Mal sehen, wo wir stehen bleiben.  Kann mir auch nochmal die 30 vorstellen, je nach News und Markt.  

21.04.21 09:20

1479 Postings, 198 Tage LionellJa,mei

Eine Korrektur ist immer mal möglich....
Wurde auch Zeit  

Seite: 1 | ... | 871 | 872 |
| 874 | 875 | ... | 890   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln