RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 852
neuester Beitrag: 28.02.21 12:49
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 21276
neuester Beitrag: 28.02.21 12:49 von: tibesti2 Leser gesamt: 3772930
davon Heute: 1115
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
850 | 851 | 852 | 852   

11.09.11 12:39
52

3097 Postings, 3969 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
850 | 851 | 852 | 852   
21250 Postings ausgeblendet.

23.02.21 11:28

4 Postings, 614 Tage Madien4311.11

Kleiner Karnevalsscherz  

23.02.21 11:51

9016 Postings, 5765 Tage pacorubioTausender

Ich halte noch meinen rest  

23.02.21 13:51

3608 Postings, 6660 Tage ciskaSo was von Überverkauft

Seltenheitswert.....  

23.02.21 15:23

103 Postings, 37 Tage TausenderEs werden jetzt

die "heißen" Titel wie Solar, Wind, SPACs, EV, Cannabis, Biotech  geschmissen, v.a. in New York. Stattdessen geht man in Disney, Kreuzfahrt, Fluglinien, Hotels, Stahl etc. Auch Banken sind gefragt, weil die Zinsen steigen. Kommt der große "Eröffnungs-Boom", wie manche in den USA glauben? Wenn's boomt, braucht man doch auch mehr Strom, oder???
Vor dem Hintegrund sind Aussagen von Fed-Chef Powell heute interessant.  

23.02.21 15:38
Die US-amerikanischen Anleiherendite ist derzeit der einzige Faktor, der den gesamten Sektor bewegt. Schaut euch RWE im 1-Monatschart an und legt die Anleiherenditen drüber. Solange das Thema nicht gebändigt wird, bleibt RWE offensichtlich im roten Bereich.  

23.02.21 15:42

103 Postings, 37 Tage TausenderAch ja:

Bitcoin und Co. wollen wie nicht vergessen!
Aber was macht denn da unsere E.on? Ein paar Leute scheinen noch an die aktie zu glauben...:-))  

23.02.21 16:55

103 Postings, 37 Tage TausenderFed-Chef Powell

bleibt beim billigen Geld noch für längere Zeit. Das hilft. Vielleicht beruhigen sich die Anleihemärkte wieder. E.on sieht ja recht gut aus; RWE hinkt noch hinterher.  

23.02.21 17:28

1467 Postings, 2711 Tage BilderbergEigentlich ist bei mir Freitags Kauftag

mußte mich zwischen RWE und NextraEnergy entscheiden.
Habe wegen des regulierten Marktes hier lieber den US Wert gekauft.
Allen sei ein Gewinn gewünscht nur hier sehe ich ihn nicht wirklich.
Meine Meinung  

23.02.21 18:46
1

798 Postings, 268 Tage DannellMilliarden nicht im RWE Aktienpreis

https://pledgetimes.com/energy-charter-treaty-how-
arbitration-tribunals-threaten-europes-climate-goals/

Der Fall der Aktie fing mit der NL Klage und x0j US Bond Renditeanstieg.
Keiner glaubte Rwe hat eine Chance gegen Nl.
Jetzt dreht sich die Storry voll zum Rwe Vorteil.

Habe ich doch geschrieben... und wurde geloescht weill keine Quelle.
Jetzt ist Internet voll mit Quellen.

Schade wegen Texas. Ich hoffe man hat ne gute Lehre darais gezogen.
Aber da gibt es was auch zu kapitalisieren.

US langfrist junk macht mir keine sorgen.
Ich will gruenes H2 in allen Verwendungsformen abwarten.
Es war eine schwere Woche. Trotzdem habe ich wieder zugekauft obwohl ich auch ans Verkaufen dachte.
Noch sehe ich keine andere bessere Anlageformen und bessere Aktien.  

23.02.21 18:59

798 Postings, 268 Tage Dannell350 milliarden fossile infrastruktur

https://www.buzzfeed.de/recherchen/energiecharta-
vertrag-schiedsgerichte-europa-klimaziele-90214917.html

Ist gerecht. Und soll auch zu Investitionen binden und dienen fuer gruenere Zukunft.
Wir als RWE Anleger sollten nicht einfach so enteignet werden.
 

24.02.21 10:54

56 Postings, 94 Tage windeiDannell hast recht

jetzt könnte man langsam wieder investiren, aber nicht gleich der ganze Topf ;)
 

24.02.21 15:19
1
Kaum steigen die US-Anleihenrenditen geht es wieder steil runter. Ich bin erstaunt wie stark dieser Zusammenhang mittlerweile ist. Solange die Inflationsangst in US umhergeht, bleiben Energieversorger im Keller. Überlege so langsam zu verkaufen, aktuell ergeben sich deutlich attraktive Alternativen.  

24.02.21 16:40

798 Postings, 268 Tage DannellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.02.21 09:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

24.02.21 16:49

469 Postings, 151 Tage Bayern-88bullisher Tages-Chart

https://www.godmode-trader.de/analyse/...ischem-tagesreversal,9229282

ähnlich hatte ich das im Tagesverlauf auch analysiert.


https://www.godmode-trader.de/analyse/...ischem-tagesreversal,9229282


Börsennews: Mein beitrag:
könnte morgen die gestrige V-Formation nach oben bestätigt werden Bodenbildung bei 8,43 ? möglicherweise abgeschlossen sein. Kauf 8,51 ? tief 8,50 ? Akt 8,56 ? Aber das kann man natürlich erst im Nachhinein beantworten. Ich habe hier aber auch keine Bauchschmerzen, wenn der Kurs unter 8,3 Euro fallen sollte. Ex Dividende 20.Mai dachte bis dahin noch einen Run auf die Aktie geben. Immerhin macht die Aktie auch im Lockdown hohe Gewinne und nach unten abgesichert.

Bodenbildung möglicherweise abgeschlossen und Turnaround Phantasie in einem da xTitel sieht man auch nicht so oft  

24.02.21 21:11

3608 Postings, 6660 Tage ciskaDas gleiche gilt für RWE

 

24.02.21 23:36

9016 Postings, 5765 Tage pacorubioAlso da ich 75%

Bei 33 verkauft habe habe ich schon einen Teil wieder einkaufen können aber ein kurzer Rutsch unter 30 halte ich trotzdem für realistisch  

25.02.21 15:52

103 Postings, 37 Tage TausenderIch habe

meine zweite Hälfte der RWE-Aktien soeben mit "schönem" Verlust verkauft. Manchmal hängen einem diese schwebenden Verluste wie ein Klotz am Bein und man ärgert sich jeden Tag über das Missgeschick. Auch der erneute Zinsanstieg gibt mir zu denken. Ich bin jedoch weiterhin stark bei E.on dabei, die ich schon wegen der Dividendenrendite nicht verkaufe.

Zum Glück konnte ich den heutigen RWE-Verlust mit einem Gewinn bei Moderna kompensieren...:-)  

25.02.21 16:03
1

103 Postings, 37 Tage TausenderWie sehr

der Zinsanstieg seine Wirkung bei einzelnen Titeln zeigt, sieht man gut am Beispiel Deutsche Bank. Die Aktie ist seit Tagen fest und legt aktuell noch mal 5 Prozent zu nach dem Motto:
Banken hui; Versorger pfui!  

25.02.21 16:40
1

10042 Postings, 2964 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 10:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

25.02.21 17:28

977 Postings, 124 Tage LionellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 10:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

25.02.21 23:33
1

9016 Postings, 5765 Tage pacorubio30 ich glaube

Ich verkaufe noch ein paar von meinen Gewinnen  

26.02.21 10:16

798 Postings, 268 Tage DannellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.21 10:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

28.02.21 11:52

772 Postings, 4071 Tage mlowRWE Xetra Daily

mögl. inverted hammer. Bestätigungskerze abwarten, ansonsten ruft ? 30.  
Angehängte Grafik:
rwe_ag.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
rwe_ag.png

28.02.21 12:26

1041 Postings, 2635 Tage tibesti2Korrelation Aktiensektoren-Anleiherenditen

Ein schönes Chart  zeigt die Sensitivät der verschiedenen Sektoren auf Änderungen der Anleihen-Renditen seit 1997. Der Kursrückgang ist somit kein RWE-spezifisches Problem, sondern ein Problem des gesamten Sektors: Utililies (Versorger) leiden besonders unter dem Rendite-Anstieg bei den US-Anleihen  
Angehängte Grafik:
rendite.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
rendite.jpg

28.02.21 12:49

1041 Postings, 2635 Tage tibesti2Ein Blick auf den Sektor

am Beispiel des Ishares Stoxx 600 Utility, der die europäischen Versorger-Aktien umfasst (grösste Positionen: Iberdrola, Enel, National Grid, Orstedt, Engy, RWE, EON, SSE, EDP Energias de Portugal).

nach den Indikatoren massiv überverkauft, der RSI sogar auf Corona-Crash-Niveau)  
Angehängte Grafik:
util1.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
util1.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
850 | 851 | 852 | 852   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln