finanzen.net

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 807 von 812
neuester Beitrag: 14.05.20 15:51
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 20284
neuester Beitrag: 14.05.20 15:51 von: ParadiseBird Leser gesamt: 3515291
davon Heute: 170
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 805 | 806 |
| 808 | 809 | ... | 812   

22.03.20 17:30

1517 Postings, 1783 Tage silfermanEOn sell out beendet ?

bei der aktuellen Lage scheint dies noch nicht der Fall zu sein. Keiner kann zZ. eine Prognose geben wie lange und wie stark der covid 19 Virus die wirtschaftliche Lage in unserem Land noch treffen wird. Das staatliche Geld das nun in Milliardenhöhe gelockert wird kann die Wirtschaft nicht retten. Das Problem wird nur zeitlich nach hinten geschoben und vergrößert. Der Klimawahn rückt nun endlich etwas nach hinten und wir werden nun hoffentlich etwas klarer im Verstand nachdem wir nun viel Zeit zum nachdenken haben. Ein sicherer Arbeitsplatz mit geregeltem Einkommen sollte nun wieder in den Fordergrund gestellt werden und nicht die Weltrettung durch Abschaffung unserer fossilen Industrie.  

22.03.20 21:15

776 Postings, 901 Tage mino69Ja ja

Heute ging?s durch die Ticker...Stromverbrauch sinkt wegen Corona...schön und gut...wer sich in der Regulierung auskennt weiß dass das was die Erlöse betreffend lediglich periodenverschoben ist...entgangene NNEs werden über höhere NNEs in folgeperioden nachgeholt...die Erlösobergrenze wird abgeschöpft...

Meine Meinung
GoodLuck  

23.03.20 08:55

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENmino69

Was für ein Quatsch 1

Ist doch Natur bedingt da es im Frühling  jeden Tag länger Hell ist draus !

Ergo wird auch Tag fgür Tag das Licht später angeschaltet weiß doch jedes Kind !  

23.03.20 09:03

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHEN7 vorm Komma einfach Klasse

Weiter so meine Taube Nuss Du bist die Beste  

23.03.20 09:13

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENTaube Nuss im Rausch der Tiefe !

Einfach Genial ab zur 6 vorm Komma läuft doch Bestens für mich !  

23.03.20 09:19

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENNoch jede Menge Luft

1 Anlaufpunkt   Bis 6.24 ?

2 Anlaufpunkt   Oder 5.94 ?


 

23.03.20 09:48
1

1517 Postings, 1783 Tage silferman@bürschen

sehe die 6? nun auch für realistisch und werde den Einkauf bis dahin verschieben. Dirk Müller "Mr. DAX " sieht es genauso wie ich, dass wir in eine der größten je dagewesenen Wirtschaftskrisen hineinlaufen werden. Es wird jede Menge Firmenpleiten geben und nur gesunde Firmen werden überleben, wozu ich auch RWE und EOn zähle. Welche Firmen überleben, werden wir erst in meheren Monaten sehen. Also gesund bleiben und abwarten!  

23.03.20 09:59

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENEs läßt mich doch was Schmunzeln !

In so einer Krise gibts doch eigetlich nur wenige Aktien die steigen müßten.

Nahrungs und Genuss Aktien so wie Versorger !

Doch verkehrte Welt diese fallen am meisten völlig irrational und unverständlich.

Weil doch die Verbraucher dort in der Krise am meisten Konsumieren und Verbrauchen !  

23.03.20 10:24
2

104 Postings, 1184 Tage hirnflugWelt...

...steht Kopf, Panik dominiert. Ich habe meinen E.ON Anteil bei 11.30 verkauft. Bin bei etwas unter 10 wieder rein (sicherlich zu früh aus heutiger Sicht, aber noch immer im grünen Bereich seit Einstieg 2017).

Heute gehts runter, da Innogy den erwartungsgemaess schlechten Bericht vorgelegt hat. E.ON ist so unfassbar attraktiv, dass ein Kauf mit langfristiger Sicht uneingschränkt lohnt. Man muss sich nur mannsgenug sein, weitere Kursrücksetzer zu ertragen und nicht gleich in Weltuntergangsstimmung mit anschliessenden Verlustverkaufimpuls verfallen.  Wir erleben gerade historische Kursmomente!


 

23.03.20 12:25
1

398 Postings, 2741 Tage Relax82ich bin auch der meinung dass

versorger safe sind.

ob im homeoffice  oder in der firma, es wird strom benötigt.

auch wenn der markt gearde irrational alles nach unten mitnimmt, auch edelmetalle und crypto, so passiert dies wohl nur deswegen weil die leute in cash gehen und nicht weil die zukunftsaussichten schlecht sind, vor allem nicht bei versorgern.

meine meinung: EON nachkaufen, da die erholung schnell wieder da ist, das geschäftsprinzip kann nicht kaputtgehen, ohne strom läuft nichts. EON würde auch von der regierung gerettet werden, falls nötig, aber das ist gar nicht nötig denn sie haben alles in Hard Assets - Kraftwerke - Wind, Kohle, Wasser,  

23.03.20 14:08

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENSo am 25 nue Geschäftszahlen

Wenn die genauso dürftig und schlecht ausfallen wie bie Innogy dann sehen wir die 6 doch noch shcneller als von euch gedacht !

Aber anders herum warum sollte die Taube Nuss auch steigen !

Völlig ohne Substanz hohe Verschuldung und keine Aussicht auf Besserung !  

23.03.20 18:03

1517 Postings, 1783 Tage silfermanEOn verdient am Stromumsatz

aktuell stehen die Bänder bei VW, Daimler und BMW still und die Zulieferer reduzieren aufgrund der bestehenden Umstände. Das wirtschaftliche Chaos wird erst in den nächsten Wochen oder Monaten folgen, so sehe ich einen massiven Einbruch beim Strombedarf. Schon jetzt gehen die Lichter in den Hotels, Gaststätten und Kaufhäusern aus, kein Lift läuf mehr in den Skigebieten, wir begeben uns in eine Schockstarre auf absoluten Sparmodus was Energie und Strom betrifft. Gut für die Umwelt aber existenzbedrohend für die Bürger, da Arbeitsplätze wegbrechen und zur Massenarbeitslosigkeit führen. Kann der Strom nicht mehr bezahlt werden, wird der Zähler abgeklemmt. Also nicht nur Klohpapier kaufen sondern auch ein Paar Kerzen.  

23.03.20 18:12

7496 Postings, 5487 Tage pacorubio6,40 könnten im worst case

fall drin sein muss aber nicht wenns weiter runter geht als die 6 sehe ich sowieso schwarz.............  

24.03.20 08:29

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENRealistisch Betrachtet

Sind die Industrie und Mittelstandsunternehmer mit die größten Stromabnehmer von E-on !

Nun sind diese Verbraucher für Wochen weggebrochen was den Absatzvon Strom doch sehr beeinflussen wird.

Doch davon lebt E-on !

ich gebe Silfermann vollkommen Recht es kommen erstmal schwere Zeiten auf E-on zu.  

24.03.20 08:42

104 Postings, 1184 Tage hirnfluglasst euch bitte nicht

von friedhelmbusch anstecken. wer erwartet, dass er mit e.on in wenigen wochen wieder fette gewinne einfährt, der darf sich an seinen schwarzmalerfantasien ergötzen. aber bitte lasst die kirche im dorf und erkennt, dass auch diese krise ein ende haben wird und die transformation z.b. in richtung elektromobilität erst am anfang steht - das gilt auch für e.on (LANGFRISTIGES) potential  

24.03.20 09:33

1517 Postings, 1783 Tage silfermandie aktuelle Krise

wird sicherlich ein Ende haben, nur wann ? In 4 Wochen, 4 Monaten oder erst in einem Jahr. Bis zu diesem Ende wird sich die wirtschaftliche Lage weltweit dramatisch ändern. Da die Börse es schon im voraus einpreist liegt das Chaos weiter hinten. Die Rate der Infizierten Covid 19 Erkrankten steigt aktuell mit einer e-Funktion, so ist in einer Woche mit mehreren Millionen Infizierten zu rechnen. Die ergriffenen Maßnahmen haben bis heute noch keine Wirkung gezeigt. Wollen wir alle hoffen, das dies bald eintritt und Wirkung zeigt.  

24.03.20 09:58

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENDiese Aktie kennt realistisch gesehen

Nur einen Weg Abwärts !
Am 25. kommt der große Knall !  

24.03.20 10:07
2

652 Postings, 3485 Tage Urlauber76Eon


Alter bist Du ein Dummschätzer Bürschen willst wohl das Deine Puts laufen LOL scheinst es ja echt nötig zu haben.


Strom ist die Zukunft mein Junge wach mal auf :D

ich sammel aktuell alles unter 8€ ein.

Clevere langfristige Anleger greifen jetzt und zu und freuen sich jährlich über die Dividende. Auf den Sparbüchern gibt es eh keine Zinsen mehr!!  

24.03.20 10:18

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENUrlauber76

Ist doch schön für Dich wenn du einsammeln kannst !

Wünsche Dir nur das Beste für Deine Sammlung !  

24.03.20 10:29
1

652 Postings, 3485 Tage Urlauber76Bürschen

und Dir wünsche ich, dass Dir Deine Puts morgen um die Ohren fliegen!

 

24.03.20 12:26

9415 Postings, 2686 Tage BÜRSCHENDanke mein Bester

24.03.20 17:44

104 Postings, 1184 Tage hirnflugheute mittag nochmal

2k stück nachgelegt - da ich cash kurz/mittelfristig nicht benötige,  bin ich mehr als zuversichtlich, in einigen jahren zu einem guten kurs gekauft haben zu können. durchschnittskurs liegt bei 8,70 mit 3k stück im bestand. gut möglich, dass morgen ein kursverlust meinen depotwert reduziert, buchverluste habe ich in 5 jahren e.on bisher nicht realisiert.

@friedhelmbusch: sitz!  

24.03.20 19:53

2971 Postings, 1015 Tage CoshaPositive Dividendenpolitik

24.03.20 20:24
1

652 Postings, 3485 Tage Urlauber76Eon

Genau aus diesem Grund habe ich mir Eon ins Depot gelegt. Immer über 5% Dividende bis min 2022 plus Kurssteigerung. Mein EK liegt bei 8.29€ und damit bin ich sehr glücklich. Auf steigende Gewinne und Kurse 👍  

25.03.20 08:28

104 Postings, 1184 Tage hirnflugInsgesamt

erstaunlich wie stark sich der CEO mit seinem positiven Ausblick aus dem Fenster lehnt - das freut den Aktionär und mich.
Glückwunsch an die, welche bei aktuellen Kursen die Eier in die Hose für den Nachkauf hatten!  

Seite: 1 | ... | 805 | 806 |
| 808 | 809 | ... | 812   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750