finanzen.net

Activision-Blizzard mit Blick nach vorn

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 18.10.19 20:08
eröffnet am: 14.01.14 15:32 von: DaBörsler Anzahl Beiträge: 771
neuester Beitrag: 18.10.19 20:08 von: OfficerLovej. Leser gesamt: 134299
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   

14.01.14 15:32
5

8535 Postings, 3121 Tage DaBörslerActivision-Blizzard mit Blick nach vorn

Hallo liebes Arivaboard,

Habe mir nun eine Zeit lang den Wert angesehen, er sieht relativ stabil aus. In anbetracht der aktuellen Marktlage ist es zwar riskant, aber sicherlich einen Versuch wert.

Activision Blizzard ist ein Comupterspiele-Hersteller/programmierer. Sie beziehen ihr Geld also durch den Verkauf von Videospielen. Darunter sind etliche nahmhafte wie zB.:

World of Warcraft
Call of Duty
Guitar Hero
Starcraft
Diablo . . . .

Die Liste könnte man noch etwas länger führen. Was mich nun aufhorchen hat lassen sind die Releases die für das Jahr 2014 anstehen. Darunter handelt es sich um vielverkauft Spiele, die die Möglichkeit bieten im Spiel weiteres Geld auszugeben. Das hört sich meiner Meinung nach sehr vielversprechend an. Zudem kommen demnächst die Q4 Zahlen und da sollte dann auch der Verkaufsschlager Call of Duty Ghosts (anscheinend Verkaufsrekord) miteingerechnet sein.

Spiele wie World of Warcraft haben ja ein Abo, bei dem der Spieler monatlich einen fixen Betrag zahlt. Nun kann man aber in Spielen wie Hearthstone: Heroes of Warcraft im Spiel noch viel mehr Geld für bessere Karten ausgeben. Ebenso wie in Diablo. Das Potential ist ein ungleich höheres wie bei normalen Spielen, bei denen der Entwickler nur einmal bis max. 2mal mit einer möglichen Erweiterung daran verdient. Damit man im Spiel weiterkommt muss man sich diverse Karten oder Gegenstände kaufen - das Prinzip scheint aufzugehen, denn die aktuelle Beta von Hearthstone: Heroes of Warcraft ist randvoll.

Ich für meinen Teil denke, das mit den geplanten und evt. Releases 2014 ein sehr gutes Jahr für Activision Blizzard in der Türe steht. Werden die Deadlines eingehalten und die Kunden zufriedengestellt sollte es aufwärts gehen.

Gruß
DaBörsler  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   
745 Postings ausgeblendet.

10.10.19 21:04

989 Postings, 489 Tage SocConviction@telev1

Es gibt nach wie vor kein bestätigtes Release-Datum. 2019 wurde mal gemunkelt.  

10.10.19 22:06
1

3404 Postings, 4195 Tage XL10@Telev

Ich denke, dass wir erst zur Blizzcon mit weiteren Infos rechnen können. Im März sagten die Entwickler, dass es aus technischer Sicht so gut wie fertig sei. Aber dem war wohl nicht so.

Hier mal eine schöne Zusammenfassung:
https://www.buffed.de/Diablo-Immortal-Spiel-62024/...Stellen-1333201/  

10.10.19 23:14

1046 Postings, 509 Tage telev1@XL10

noch drei wochenn warten. hoffen wir es kommt was, wird zeit.  

11.10.19 07:13
1

3404 Postings, 4195 Tage XL10@Telev

Erstmal kommt CoD. Wenn die PC/Konsolenversion einen ähnlichen Hype erlebt, wie die Mobile Version, dann dürfte das einen ordentlichen Kursschub geben. Diablo Immortal wird meiner Meinung nach erst im nächsten Jahr erscheinen, was auch nicht dramatisch ist.

Die gestrige Tageskerze deutet übrigens auf ein Ende des kurzen Abverkaufs hin. Lange Lunte nach unten! Wenn der Markt mitspielt, dürfte es wieder nach oben gehen!  

11.10.19 08:35

493 Postings, 1180 Tage FijijiBlizzcon

.... hofft mal eher, dass sich vor/in der Blizzcon nicht lauter Demonstranten versammeln. Oder bei der "Fragerunde" eine Frage zu HK kommt.  

11.10.19 08:58

15 Postings, 158 Tage Moddy123Tonic übertreibt mal wieder

maßlos.
9% Minus? Egal wo die Zahl her kommt, aber nicht aus dem Aktienmarkt.
Innerhalb der Woche gab es im Vergleich zum Montagswert ~49,5€ ein kurzzeitiges Down von ~47,3€. der Rest sollte einfache Mathematik sein ;).Wenn du immer noch -9% antwortest, möchte ich mal gerne deine Berechnung sehen.
Die Aktie hat sich vorerst wieder gut erholt und kurz vor der Blizzcon spricht da eh keiner mehr drüber.
Davon auch mal ab, dass Blizzard hier Einhalt gebieten musste, sollte allen eigentlich klar sein. Gut, über die Härte lässt sich streiten, aber was wäre passiert, wenn Activision nicht reagiert hätte und China würde deren Spiele nicht mehr zulassen aufgrund dieser Haltung. Ich glaube DANN wäre die Aktie ziemlich abgeschmiert, was auch keine gute Blizzcon mehr gerettet hätte.
Zudem gibt es im Fussball auch die Regel, dass keine politischen Statements geduldet werden und da regt sich keiner auf.
Ich hoffe, dass wir in den nächsten Handelstagen wieder konstant über die 50€ handeln.  

11.10.19 10:59
2

93 Postings, 1466 Tage Boersenkartoffel@ 751

Ja und selbst wenn.... Die Leute werden darauf vorbereitet sein...

Und das kann man so gut wegargumentieren...

Politische Äußerungen sind grundsätzlich verboten, wenn man eine zulässt, muss man alle zulassen, wer bestimmt welche politische Äußerung die richtige ist....

 

11.10.19 19:49

65 Postings, 1420 Tage boo.comDem Markt

ist das rumgeheule von ein paar Kiddies erstmal egal, schönes Plus heute.

Gute Gamer gibts wie Sand am Meer und werden entsprechend genauso schnell auch wieder von anderen ersetzt. D.h. wer jetzt hier boykottiert hat recht schnell den Anschluss verloren und ist raus. Und wer einmal auf Erfolg gespielt hat, der möchte alles andere als den Anschluss zu verlieren.  

12.10.19 11:16
1

989 Postings, 489 Tage SocConvictionStatement zum Ausschluss

Heute kam dann endlich ein offizielles Statement von Blizzard. Alles nachvollziehbar, aber man hätte mit dem Statement schneller sein bzw. direkt mit der Community kommunizieren müssen.

https://news.blizzard.com/en-us/blizzard/23185888/...sters-tournament  

12.10.19 18:08

3404 Postings, 4195 Tage XL10@socco

Blitzchung erhält seinen Preis und seine Sperre wurde auf 6 Monate gesenkt. Ich finde die Entscheidung gut. Blizzard knickt nicht ein und reagiert angemessen! Thema sollte damit erledigt sein!

Danke für den Link!  

12.10.19 22:32

18 Postings, 739 Tage OfficerLovejoygenau wie vorhergesagt.

13.10.19 21:17
2

3404 Postings, 4195 Tage XL10Blitzchung meldet sich

Und er verliert nichts Negatives über Blizzard- im Gegenteil:

https://glitched.africa/...sponse-over-hong-kong-controversy-and-ban/

Mal sehen,wie morgen der Kurs reagiert.  

14.10.19 10:57

18 Postings, 739 Tage OfficerLovejoydie sache ist durch.

Alles was bleibt, sind ein paar memes. Jetzt kann call of duty und Diablo immortal kommen.  

15.10.19 16:31
2

3404 Postings, 4195 Tage XL10Grund für das heutige Rot

https://www.ladbible.com/technology/...nch-event-in-new-york-20191015

Übernächste Woche erscheint Call of Duty, rechne ab nächster Woche mit steigenden Kursen.

Zudem wird laut einem Leak Diablo Immortal noch vor der Blizzcon veröffentlicht. Da auf der Blizzcon allerdings was großes angekündigt werden soll,steigen die Chancen auf D4.

Quelle:
https://www.pcgameshardware.de/...mmortal-Release-Leak-Datum-1334700/
 

16.10.19 11:17

743 Postings, 1453 Tage JlNxTonicGoodbye Blizzard

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...ent-in-Arbeit-4557742.html

Jahrelang null Innovationen bei Blizzard und jetzt lässt Riot Games die Bombe platzen. 6 neue Spiele kommen über die nächsten 2 Jahre. Fast alle stehen in direkter Konkurrenz zu Blizzard und dürften diese ohnehin schon langsam sterbenden Franchises endgültig begraben.
Project A > Overwatch
Legends of Runeterra > Hearthstone
Neues MMORPG in der Welt von Runeterra > WoW
Neues Fighting Game
League of Legends für Mobile und Konsole
Teamfight Tactics für Mobile (Das Auto-Battle-Genre hat Blizzard komplett verschlafen, wie auch schon bei Battle Royale)  

16.10.19 11:18
1

743 Postings, 1453 Tage JlNxTonicKurzfristig

Kurzfristig wird das keine Auswirkungen auf den Kurs haben, da zählen wie immer an der Wall Street nur die nächsten Quartalszahlen.
Aber in 2020, wenn mehr Details und Release Dates für die Games bekannt werden, dürfte die Angst steigen. Und wenn sie erst ma erschienen sind und man sieht wie Blizzard darunter leidet... Da freue ich mich jetzt schon drauf XD  

16.10.19 11:22
2

26 Postings, 356 Tage IvilknivilJIN

Du solltest dich mal untersuchen lassen ;)  

16.10.19 15:57

3404 Postings, 4195 Tage XL10Der Objektivitätshalber folgende Links:

https://www.pcgames.de/Blizzard-Firma-15293/News/...terviews-1334760/

https://www.deraktionaer.de/artikel/...nanzielle-folgen-20192250.html

"Laut den Analysten von Cowen sind die iPhone-Umsätze von Hearthstone zwischen 18 und 23 Prozent gesunken. Es seien jedoch bereits erste Anzeichen sichtbar, das sich der Boykott abschwächt. "

Kurs hält sich trotz dieser Nachrichten wacker und steigt tendentiell. Die Seitwärtsrange können wir wohl bald nach oben verlassen.


 

16.10.19 16:18

44 Postings, 129 Tage segrateFragwürdig

Der Umsatz soll wegen 2-3 Tagen Boycott um 18-23% zurück gegangen sein? das ist doch entgegen jeder logik  

16.10.19 16:43

3404 Postings, 4195 Tage XL10@Segrate

Wieso? Wenn der Umsatz täglich oder wöchentlich getrackt wird, warum soll das unlogisch sein!?  

16.10.19 16:52

44 Postings, 129 Tage segrate@XL10

Tages oder Wöchentlicher Umsatz ja, aber nicht der Gesamtumsatz. Wenn dann sollte man, dass genauer schreiben. Das schürrt nur Panik, wenn man nicht so genau hinschaut.  

16.10.19 17:36

3404 Postings, 4195 Tage XL10@Segrate

Börse lebt von Panik...ob es nun die eine oder die andere Richtung ist.  

18.10.19 18:33
1

743 Postings, 1453 Tage JlNxTonicThis aged very well

"Kurs hält sich trotz dieser Nachrichten wacker und steigt tendentiell. Die Seitwärtsrange können wir wohl bald nach oben verlassen."

Tja, und jetzt hat man die Seitwärtsrange mit nem klassischen Freitags Activision Sell Off nach unten durchbrochen.
Damit konnte ja wohl keiner rechnen....

Wem gebt ihr heute die Schuld?  

18.10.19 19:42

18 Postings, 739 Tage OfficerLovejoyschau an,

Da ist die witzfigur wieder. War still um dich geworden... Lag es daran dass nichts von deinem gebashe eingetreten ist?  

18.10.19 20:08
Wie gut ist dieses Statement vom 14.08.19 eigentlich gealtert? "tja so ist das wenn man fundamental Daten ignoriert und von der gaming Industrie und den Trends keinerlei Ahnung hat." - toxic, der auf einen tickerstand von 40,65? aufmerksam macht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750