finanzen.net

Godewind Immobilien - Thread!

Seite 5 von 10
neuester Beitrag: 03.06.20 13:37
eröffnet am: 12.03.18 01:24 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 227
neuester Beitrag: 03.06.20 13:37 von: mitterland Leser gesamt: 47575
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

30.01.19 16:02
1

617 Postings, 2037 Tage sirmikeKapitalerhöhung?

Ich denke, sie ist eher nötig als möglich angesichts des starken Wachstums. Wenn man 350 Mio. Euro beim Börsengang einsammelt und 9 Monate später Immobilien für 700 Mio. Euro zusammengekauft hat, in die man auch noch einiges reinstecken muss (ältere Immobilien, überdurchschnittlicher Leerstand), dann muss man ja kein Prophet sein, um zu erkennen, dass zusätzliches Eigenkapital nötig ist - wenn man denn schnell weiter wachsen will. Und davon gehe ich halt aus.  

04.02.19 13:56

374 Postings, 4961 Tage franzjosephPräsentation auf Homepage

Ordentliches zum Schauen, Lesen und Erkennen  

04.02.19 16:19

617 Postings, 2037 Tage sirmikeIch kenne die Website...

und sie ist leider wenig substanziell bisher  (und die Steuerung/Menüführung ist alles andere als nutzer-/investoroptimiert). Aber ich hoffe, dass sich das bald gibt mit den ersten Berichten und vielleicht mal einer Präsentation.

Auch zur Aktionärsstruktur wäre es schön, wenn nicht nur die beiden Ehlerdings und Efremidis genannt würden, wenn denn JPMorgen und andere zu den Ursprungs-/Ankerinvestoren gehören. Dann sollte man die mit ihrem signifikanten Anteil auch nicht einfach unter Streubesitz "verstecken". Bisschen mehr Transparenz fände ich gut. Muss sich keiner da verstecken. Aber, wie gesagt, habe die Hoffnung, dass das bald in Angriff genommen wird, wenn die erste Sturm- und Drangphase sich beruhigt hat...  

04.02.19 16:24

374 Postings, 4961 Tage franzjosephPräsentation vom Februar.

Siehe Investoren, auch Angaben zum Stand  

04.02.19 16:51

617 Postings, 2037 Tage sirmikeah...

Ich sag ja, die Steuerung ist Mist. Denn wenn man am Seitenende auf die Links klickt, wie z.B. Investoren, kommen da nur weitgehend inhaltslose Phrasen. Aber rechts oben das kleine Symbol, dahinter verstecken sich die weiteren Inhalte. Könnte man schlauer/einheitlicher lösen...  

05.02.19 21:36

457 Postings, 3294 Tage S04freakPräsentation

Die Präsentation gab es schon im Januar, wird wohl jeden Monat "geupdated".

Ganz interessant wenn man sich mal die Ziele auf Objektebene anschaut und auch jeweils ganz unterschiedlicher Investitionsbedarf. Ich bin gespannt, zumal sich aus der Präsi alleine ein weitere Investitionsbedarf i.H.v. ca. 100 Mio. ergibt. Werde vermutlich erst einmal ein paar "ausreichende" Jahres- bzw. Quartalsberichte abwarten und bei der ersten Kapitalerhöhung mal eine erste Position wagen.


 

06.02.19 16:24

40 Postings, 4156 Tage alphaseeker24 Mio. Euro Insiderkauf von Ehlerding

Ehlerding stockt weiter munter auf. Nochmal fast 24 Mio. gemeldet.

 

16.03.19 11:42

374 Postings, 4961 Tage franzjosephEs geht voran

Unternehmenspräsentation Q1 2019, siehe Homepage, werden sicher alle schon gesehen haben, ich erst gerade, man kann viele Objekte mit einem "Namen" finden, mache verdienen schon Geld, ein interessantes Beispiel, wie wird's tatsächlich gemacht, was könnte man somit noch erwarten, und neue Kontaktadresse  

26.03.19 10:12

617 Postings, 2037 Tage sirmikeAnalystenstimmen

Nachdem vor einigen Tagen First Berlin das Coverage für Godewind Immobilien mit der Einstufung "Buy" und einem Kursziel von 5,50 Euro aufgenommen hat, folgt heute SMC Research mit einem Kaufvotum und Kursziel 5,00 Euro.  

26.03.19 12:42

94 Postings, 3399 Tage vw-porscheaktueller Bericht

Im aktuellen Focus money ist übrigens ein großer Artikel (2-seitig) über Godewind.
Fundiert und positiv - Kursziel bis Jahresende 5 Euro.  

26.03.19 22:35

374 Postings, 4961 Tage franzjosephKleinvieh macht auch Mist

Die einen sagen 5,50?, andere 5?, andere meinten wenn der Aktienrückkauf beendet wäre, wäre es mit dem Aufschwung zu Ende, aber wenn es weiter aufwärts geht ist der Gewinn aus dem zeitlich gut gewählten Zeitpunkt zum Aktienrückkauf sicherlich möglicherweise bald siebenstellig- wenn auch erstmal nur rechnerisch, berechenbar mit Zahlen auf Unternehmensseite Godewind  

27.03.19 00:03

617 Postings, 2037 Tage sirmikeDeals

Godewind hatte ja in relativ kurzer zeit eine Vielzahl an Deals gemeldet, aber die brauchen natürlich Zeit in der Umsetzung. Insofern sollte man ab und zu mal auf der Website vorbeischauen, ob es eine aktualisierte Präsentation gibt. Die ist nämlich ziemlich informativ...  

10.04.19 08:24

94 Postings, 3399 Tage vw-porscheStarkes Wachstum für das laufende Geschäftsjahr

Godewind hat heute den Jahresbericht veröffentlicht:

Jahresfinanzbericht der Godewind Immobilien AG unterstreicht erfolgreichen Start des operativen Geschäfts in 2018

DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Jahresfinanzbericht der Godewind Immobilien AG unterstreicht erfolgreichen
Start des operativen Geschäfts in 2018

10.04.2019 / 07:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Jahresfinanzbericht der Godewind Immobilien AG unterstreicht erfolgreichen
Start des operativen Geschäfts in 2018

 * Vier Büroimmobilien mit einem Buchwert von über EUR 300 Mio. per
   Jahresende 2018 ertragswirksam erworben

 * EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) von knapp EUR 400 Mio.

 * Konzernergebnis von rund EUR 10,1 Mio. erzielt

 * Starkes Wachstum für das laufende Geschäftsjahr erwartet

Frankfurt am Main, 10. April 2019 - Die Godewind Immobilien AG (ISIN:
DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), eine auf deutsche
Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat in ihrem ersten
Geschäftsjahr ihr auf ertragsteigernde Expansion ausgelegtes Geschäftsmodell
erfolgreich gestartet.

Aufbau eines ertragsstarken Office-Portfolios
Nach der Börseneinführung im April 2018 hat Godewind per 31. Dezember 2018
vier Büroimmobilien mit einem IFRS-Buchwert in Höhe von rund EUR 300,9 Mio.
erworben. Mit dem gezielten Ankauf von Büroobjekten mit umfangreichen
Leerstandsflächen wurden dabei die Voraussetzungen für ein ertragsreiches
Wachstum in den nächsten Jahren geschaffen. Infolgedessen erreicht das
Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2018 bereits EUR 10,1 Mio. Die
Nettomieterlöse belaufen sich auf rund EUR 0,5 Mio. Die Funds from
Operations (FFO) betragen rund EUR minus 3,8 Mio. Dabei bleibt zu
berücksichtigen, dass die Erträge aus den erworbenen Immobilien nur anteilig
in die Geschäftszahlen eingeflossen sind. So wurde die erste Akquisition
erst Ende Oktober 2018 abgeschlossen, und das letzte Objekt für das Jahr
2018 wurde am 28. Dezember geclosed.

Die Wertentwicklung der neu erworbenen Immobilien war trotz der relativ
späten Closings bereits deutlich positiv und unterstreicht die Qualität der
akquirierten Büroimmobilien. Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) für die
bereits abgeschlossenen Akquisitionen beträgt zum Ende des Geschäftsjahres
2018 rund EUR 396,4 Mio. oder EUR 3,65 pro Aktie. Der Net LTV beläuft sich
zum Jahresende 2018 auf minus 19,7 Prozent, da die liquiden Mittel die
Finanzverbindlichkeiten überstiegen.

Exzellente Wachstumsaussichten für 2019
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand auch unter
gesamtwirtschaftlich etwas volatileren Rahmenbedingungen eine positive
Geschäftsentwicklung.

Nach heutiger Einschätzung wird beim EPRA Net Asset Value als wesentliche
Ertragskennziffer zum Ende des Geschäftsjahres ein Ergbnis deutlich über dem
Vorjahresniveau angestrebt. Die FFO sollten sich ebenfalls deutlich erhöhen
und werden im mittleren einstelligen Millionenbereich erwartet. Die
annualisierten Nettomieteinnahmen (NRI) sollten ebenfalls signifikant
zulegen. Der Net LTV soll sich zwischen 45 Prozent und 55 Prozent bewegen.

Bisher nicht konkretisierte Zu- oder Abgänge sind in dieser Prognose nicht
enthalten, wohl aber alle bereits abgeschlossenen und vertraglich
gesicherten Akquisitionen. Das sind im einzelnen: "ComConCenter" in
Frankfurt (Closing am 31. Oktober 2018), "Airport Business Center" in
Düsseldorf (Closing am 30. November 2018), "Sunsquare" bei München (Closing
am 15. Dezember 2018), "Frankfurt Airport Center" (Closing am 28. Dezember
2018). "Pentahof" in Hamburg und "Eight Dornach" bei München (Closing am 31.
Januar 2019) sowie "Y 2" in Frankfurt (Closing am 13. Februar 2019). Das
Closing der Akquisitionen "Quartier am Zeughaus" in Hamburg und
"Herzogterrassen" in Düsseldorf soll bis Ende April 2019 erfolgen.

Basis für erste Dividendenausschüttungen gelegt
Damit bilden die dann insgesamt neun Büroimmobilien eine solide Grundlage
für weitere NAV- und FFO-Steigerungen im laufenden Geschäftsjahr und für
erste Dividendenausschüttungen für das Geschäftsjahr 2019. Mit einem
Bruttoankaufsvolumen von bis dato etwa EUR 740 Mio. von Value Add- und
Core(+)-Büroimmobilien ist die Godewind momentan nahezu vollständig
investiert. Ihrem Geschäftmodell entsprechend wird die Gesellschaft nun
zunächst den Fokus auf die Reduzierung des gezielt erworbenen,
28-prozentigen Leerstands legen. Das genaue Ausmaß der Geschäftsentwicklung
hängt darüber hinaus auch stark von der Umsetzungsgeschwindigkeit geplanter
weiterer Immobilienakquisitionen ab. Hierzu beabsichtigt die Gesellschaft im
Laufe des Jahres weitere Einzelheiten bekannt zu geben.

Der vollständige Jahresfinanzbericht 2018 der Godewind Immobilen AG wird im
Investor Relations-Bereich der Website im Laufe des Tages zur Verfügung
gestellt: https://www.godewind-ag.com/finanzberichte/.

    Konzernkennzahlen nach IFRS im Überblick        2018

    ERTRAGSKENNZAHLEN                               in TEUR
    Nettomieterlöse                                     548
    Ergebnis aus der Vermietung und Verpachtung         577
    Ergebnis aus der Immobilienbewertung             10.756
    EBITDA                                           -6.838
    Adj. EBITDA                                      -4.756
    Konzernergebnis                                  10.128
    FFO I                                            -3.769
    FFO I je Aktie (in EUR)                           -0,04
    FFO II                                           -3.769
    FFO II je Aktie (in EUR)                          -0,04
    EPRA Ertrag                                       2.205
    EPRA Ertrag je Aktie (in EUR)                      0,03
    Ergebnis je Aktie, unverwässert (in EUR)           0,11
    Ergebnis je Aktie, verwässert (in EUR)             0,11

    BILANZKENNZAHLEN                                in TEUR
    Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien    300.905
    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente    157.745
    Bilanzsumme                                     503.054
    Eigenkapital (inkl. Minderheiten)               397.251
    Eigenkapitalquote                                78,97%
    Nettoverschuldung                               -59.390
    Net Loan-to-Value (LTV)                         -19.7%
    EPRA NAV                                        396.394
    EPRA NAV je Aktie (in EUR)                         3,65
    EPRA NNNAV je Aktie (in EUR)                       3,62

    AUSGEWÄHLTE PORTFOLIOKENNZAHLEN                 in TEUR
    Immobilienwert nach IAS 40                      300.905
    Anzahl der Immobilien                                 4
    Vermietbare Fläche                               96.655
    Jahresnettokaltmiete                             13.657
    Brutto-Anfangsrendite                             4,38%
    EPRA Leerstandsrate                               23,8%
    Loan-to-Value (LTV) des Portfolios                29,1%
    WALT (in Jahren)                                    4,2
    Durchschnittsmiete (in EUR/m²)                    15,98

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine auf
deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft. Der Fokus der
Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Immobilienportfolios mit
dem Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager
strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die
durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird.
Inklusive der jüngsten Akquisitionen verfügt die Godewind über einen
Büroimmobilienbestand von ca. 740 Mio. Mit Hilfe eines weitreichenden
Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll so mittelfristig ein
gewerbliches Immobilienportfolio von rund drei Milliarden Euro aufgebaut
werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind
Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige
Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die
Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und
Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der
Godewind Immobilien AG wird im Prime Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse (FWB) gehandelt. Für weitere Informationen besuchen Sie
bitte http://www.godewind-ag.com.

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt
Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 27 13 97 32 13
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de

Disclaimer:
Diese Mitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und ist kein Angebot
zum Verkauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung eines bevorstehenden
Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe
eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer
bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur
Zeichnung von Stammaktien aus dem Grundkapital der Godewind Immobilien AG
(die "Gesellschaft" und solche Aktien, die "Aktien") in den Vereinigten
Staaten von Amerika oder sonstigen Staaten, und soll auch nicht dahingehend
verstanden werden.

10.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:        Deutsch
  Unternehmen:    Godewind Immobilien AG
                  Taunusanlage 8
                  60329 Frankfurt am Main
                  Deutschland
  Telefon:        +49 (0) 69 2713973213
  E-Mail:         g.janssen@godewind-ag.com
  ISIN:           DE000A2G8XX3
  WKN:            A2G8XX
  Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                  Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
                  Stuttgart, Tradegate Exchange
  EQS News ID:    797931

  Ende der Mitteilung    DGAP News-Service

Quelle: Godewind AG  

11.04.19 09:17

762 Postings, 506 Tage KüstennebelIch habe

gestern hier eine erste Position zu 3,66 EUR gekauft. Sollte es weiter bergauf gehen bleibt es bei dieser einen Position. Geht es noch einmal bergab, würde ich zu einem bestimmten Preis eine zweite Position dazu kaufen.

Viel Glück allen.  

11.04.19 09:32

374 Postings, 4961 Tage franzjoseph10.Mai 2019

Laut Unternehmensseite Godewind/Finanzkalender Veröffentlichung Zahlen zum 1.Quartal 2019, wenn man sich die Chronik der erfolgten Einbuchungen der Objekte anschaut und damit sicherlich verbundene gesteigerte Mieteinnahmen, könnte man sich die Überschrift dieses Quartalsberichtes rosig ausmalen. mit anderen Worten , Erfolg mit Ansage  

26.04.19 12:26

374 Postings, 4961 Tage franzjosephEntschuldigung

Da niemand schreibt - aber bitte keine Übertreibungen; hier von mir - am Anfang des Jahres könnten natürlich noch einmalige Kosten im Zusammenhang mit den Übernahmen auflaufen; deshalb, noch mehr würde mir durch die deutlicher werdende Steigerung der Mieteinnahmen das 2. Quartal gefallen; und nicht zu vergessen das riesige noch förderbare Leerstandspotential (siehe Unternehmensseite, Quartalsbericht) auch da erwarte ich noch aussagekräftige news  

26.04.19 15:08

344 Postings, 1438 Tage Michale@franzjoseph

Das stimmt schon, was Du hier schreibst, jedoch wird Godewind mächtig Stimmung für seine Aktien machen müssen, da sie -wenn sie 3 Mrd. Volumen erreichen wollen- noch min. eine KE benötigen. Und dazu sollte der Kurs aber bei min. 4 ? sein, sonst ist dies zu teuer für die Gesellschaft.
Für mich sind die Zahlen das nächste und übernächste Quartal wahrscheinlich noch nicht so gut wie von einigen erwartet. Hier wird es erst besser, wenn das erste Objekt saniert und vollvermietet ist.

Aber weiß jemand, ob Godewind die Objekte nach erfolgter Sanierung und Vollvermietung im Bestand halten will oder sie dann veräußern und dadurch noch schneller wachsen kann?
 

27.04.19 23:37

374 Postings, 4961 Tage franzjosephVielleicht

Vielleicht kann sich jemand noch an die Formulierungen zum "Frankfurt Airport Center" in der Präsentation vom Februar 2019, Unternehmensseite/Godewind erinnern, ich war sehr optimistisch  

28.04.19 08:12

374 Postings, 4961 Tage franzjosephErgänzung

Optimistisch bezüglich Sanierung und Vermietung  

06.05.19 09:46

94 Postings, 3399 Tage vw-porsche@franzjoseph

Es geht voran! Heute wurde folgende Neuvermietung mitgeteilt (Quelle: Godewind AG):

Godewind Immobilien AG vermietet rund 5.000 m² Bürofläche im Frankfurt Airport Center

Neuer Mietvertrag reduziert Leerstand im FAC um rund 60 %
Jahresnettokaltmiete im FAC steigt um mehr als 13 % auf rund EUR 11,5 Mio.
Erster Meilenstein bei der Umsetzung der Value-Add/Manage-2-Core-Strategie
Vollvermietung des FAC bis Jahresende geplant
Frankfurt am Main, 6. Mai 2019 ? Die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft, kann bereits vier Monate nach dem Kauf des Frankfurt Airport Centers (FAC), das direkt mit dem Terminal 1 des Frankfurter Flughafens verbunden ist, einen ersten signifikanten Vermietungserfolg in diesem Objekt vermelden.

Godewind schloss mit einem MDAX-Unternehmen einen Mietvertrag über 5.044 m² Bürofläche im FAC zu attraktiven Marktmieten ab. Mietbeginn ist der 1. Oktober dieses Jahres. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. Dank der sehr guten Verhandlungen des Asset-Management-Teams von Godewind werden sich die Objektkennzahlen durch diesen Neuvertrag sehr positiv verändern. Die kontrahierte Jahresnettokaltmiete des Objekts wird durch diesen Abschluss um mehr als 13 % auf rund EUR 11,5 Mio. gesteigert. Die Leerstandsquote des FAC fällt von rund 20 % zu Jahresbeginn auf nur noch rund 8,2 %. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt nun 5,8 Jahre. Diese Parameter werden die Bewertung des Frankfurt Airport Centers zum 30. Juni 2019 positiv beeinflussen.

Zum Zeitpunkt des Erwerbs des FAC durch Godewind im Dezember 2018 lag der Leerstand noch bei 20 %. Dieser wird nun um rund 60 % reduziert, da bereits vor dem jüngsten Abschluss einige kleinere Flächen von insgesamt etwa 550 m² neu vermietet beziehungsweise die bestehenden Mietverträge für diese Flächen verlängert werden konnten. Durch weiteres erfolgreiches Asset Management soll noch im Jahr 2019 die Vollvermietung nahezu erreicht werden.

Darüber hinaus werden kurzfristig weitere Erfolge bei der Reduzierung des strategisch eingekauften Leerstands des Gesamtportfolios von ursprünglich 28 % angestrebt. Hier befindet sich die Gesellschaft bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen. Dieser Leerstand, der durch die Neuvermietungen im FAC bereits auf etwa 26 % reduziert wird, bietet ein herausragendes Wachstumspotenzial, mit dessen Hilfe der Net Asset Value (NAV) von Godewind mittelfristig signifikant gesteigert werden soll. Die aktuellen Vermietungserfolge sind diesbezüglich ein erster Meilenstein und belegen die Attraktivität der Value-Add/Manage-2-Core-Strategie.

?Nachdem wir das FAC zum Ende des Jahres 2018 übernehmen konnten, freuen wir uns, bereits nach so kurzer Zeit eine bonitätsstarke und langfristige Mieterin gefunden zu haben", erklärt Stavros Efremidis, CEO von Godewind. ?Die damit erreichte signifikante Reduzierung des Leerstands zeigt, dass wir das Objekt im Asset Management erfolgreich positioniert haben. Dies erlaubt uns, auch weiterhin von der anhaltend hohen Nachfrage nach Büroflächen in Frankfurt und an unseren anderen A-Standorten deutlich zu profitieren."  

06.05.19 12:30

374 Postings, 4961 Tage franzjosephFreude meinerseits

Glückwunsch an die Käufer und Vermieter im Unternehmen, großer Wink mit dem Zaunpfahl, so könnte es klappen  

15.05.19 12:34

140 Postings, 508 Tage Pleitegeier 99Insiderkäufe

Wenn ich es richtig verstehe wurden in den letzten Tagen eigene Aktien eingesammelt und als Boni an das Management verteilt. Ich hoffe dass nun ein entsprechender Anreiz für höhere Kursregionen besteht :)

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ilien-ag-deutsch-7494651
 

24.05.19 11:23

140 Postings, 508 Tage Pleitegeier 99Buy Rating von SMC Research

Das hört sich vielversprechend an. Wenn die Neubewertung des Bestands am 30. Juni wirklich in ein so hohes Bewertungsergebnis mündet, dann sehe ich hier viel Kurspotenzial.

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/...Immobilien_frei.pdf  

26.05.19 22:26

374 Postings, 4961 Tage franzjosephIch war ein wenig überrascht

Unternehmensseite, Objekt in Frankfurt dazugekauft, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, gut dass ich mir kurz vorher einen Hebel/3 gegönnt habe, und das ist mein Problem, bei Aktien bin ich satt  

27.05.19 21:45

374 Postings, 4961 Tage franzjosephDa kommt sicherlich noch regelmäßig was

Heute früh Meldung, Vermietung von rund 3.000 qm im Objekt sunsquare in Kirchheim/München (siehe Unternehmensseite Internet) , wer eingekauften Leerstand als Chance sieht, kann sich bei den gemeldeten Abbau von jetzt über 8.000 qm Meldungen in wenigen Tagen bei dem jetzt informierten noch 25% Leerstand eine Flut von Meldungen erhoffen/erwarten. Und da kann eine Neubewertung zum 30.06. für so orientierte Anleger durchaus eine Anregung sein  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Siemens Healthineers AGSHL100
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
BASFBASF11