Anlagetipps gesucht, in Ländern ohne Quellensteuer

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.06.22 12:30
eröffnet am: 21.09.18 13:46 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 01.06.22 12:30 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 14086
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

21.09.18 13:46
2

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftAnlagetipps gesucht, in Ländern ohne Quellensteuer

oder mit einfacher unbürokratischer Rückerstattung.

Je nach Bank bzw. Broker bekommt man die Quellensteuer einiger Ländern problemlos ohne jede Bürokratie mit der deutschen Quellensteuer verrechnet. Beispiele die ich kenne von meiner Bank sind:
USA
China
Japan

Andere Länder haben erst gar keine Quellensteuer, z.B.
GB

Solche Länder suche ich und wäre für konkrete Anlagetipps (nur langfristig und seriös) dankbar.  

21.09.18 14:01
1

1864 Postings, 5227 Tage ParadiseBirdLobby fehlt hier

Einige Länder verhalten sich bzgl. Quellensteuererstattung ziemlich dreist, leider. Daher guter Thread, um (auch) das mal zu diskutieren.

Die Verrechnung mit dt. Steuer klappt natürlich auch nur, wenn die zu zahlenden dt. Steuer höher als die Quellensteuer ist. Ansonsten Pech gehabt, und auch dies ist ein zu kritisierender Zustand.

Ansonsten:
Dänemark (27%, 12 % Erstattung möglich): Beantragung nur per Internet, Anleger warten derzeitig bereits ca. 3 J und mehr auf ihre Erstattung  

25.09.18 18:25

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftQuellensteuer: Ich hätte gehofft

dass sich mehr Anleger für dieses Thema interessieren. Dänemark ist zumindest schon mal auf der Liste der Länder die ich eher ignorieren werde. Davon gibt es bestimmt noch viel mehr.

Was mich eigentlich interessieren würde wären Länder in denen man als Kleinanleger ohne größere Probleme investieren kann ohne mehr als die normale deutsche Quellensteuer zu zahlen.

Natürlich habe ich etwas gegoogelt, aber eine gute und überschaubare Quelle habe ich auch nach einigem herum wühlen nicht gefunden.  

02.10.18 12:17

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftFrankreich fällt auch schon mal aus

die Hoffnung die man in die Reform durch Marcon gehegt hat ist zerschlagen worden. Die Situation ist für Kleinanleger eher schlimmer geworden.

Aber eigentlich suche ich immer noch nach Ländern in denen man ohne zusätzliche Quellensteuer investieren kann. Also entweder keine anfällt, oder sie unbürokratisch, einfach und schnell verrechnet wird.
Es könnte alles so schön sein: Zu Jahresbeginn 2018 hat das Frankreich Emmanuel Macrons die Quellensteuer auf Dividenden von 30 auf 12,8 Prozent gesenkt - m...
 

05.10.18 12:55

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftGuter Artikel zum Thema Quellensteuer-Erstattung

Damit ist die Liste der Ländern in denen ohne bürokratischen Aufwand keine Quellensteuer anfällt oder sie komplett verrechnet wird:
USA            (je nach Broker bzw. Bank)
China
Japan       (je nach Broker bzw. Bank)
Brasilien
GB
Südafrika

Kennt jemand noch mehr Länder? Das kann ja nicht alles sein :-(
Quellensteuer ist die Kapitalertragssteuer, die ein Land ausländischen Anlegern abverlangt. Sparer können sich Teile davon aber zurückholen.
 

08.10.18 14:00

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftDie beste Quelle bisher noch das BZST

Also das Bundeszentralamt für Steuern. Aber auch aus den Unterlagen erschließt es sich für mich als Privatmann nicht wie das in der Praxis im Einzellfall klappt.

Daher fände ich es immer noch nett wenn jemand Erfahrungen (vor allem positive) mit der Anrechnung ausländischer Quellensteuer hat und die hier postet.

Im Link einfach im Drop-Down den Suchbegriff "Ausländische Quellensteuer" eingeben.
 

09.10.18 10:02

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftNoch eine gute Quelle

damit wird die Liste erfreulich länger. Liste der Ländern in denen ohne bürokratischen Aufwand keine Quellensteuer anfällt oder sie komplett verrechnet wird:
USA            (je nach Broker bzw. Bank)
China
Japan       (je nach Broker bzw. Bank)
Brasilien
GB
Südafrika
Irland
Niederlande
Luxemburg

Auf Vorschläge für Aktien aus Brasilien, Irland und Südafrika würde ich mich freuen. Ich suche eher Blue Chips mit langfristiger Perspektive.

Unternehmen aus den nicht zukunftsträchtigen Bereichen fossiler Brennstoffe, einschließlich Verbrennungsmotoren oder Kraftwerksbau schließe ich für mich aus.
 

29.10.18 10:44

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftSchade

gibt es einen besseren Ort um so eine Frage zu stellen? Empfehlungen gerne auch als PM.  

23.11.18 19:03

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftNeue Kandidaten aus einem Zeitungsartikel

Alle Angaben natürlich wie immer ohne Gewähr. Jeder muss das ggf. mit seinem Broker abklären.

Keine Quellensteuer gibt es auch in Singapur.

Kapitaleinkünfte aus folgenden Ländern sind laut Artikel problemlos (Quellensteuer wird vollständig angerechnet):
Niederlanden, Luxemburg, Neuseeland, Japan, Griechenland und Thailand

 

23.11.18 19:18

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftDie aktuelle Liste ist damit (ohne Gewähr)

Ohne Quellensteuer:
- Brasilien
- GB
- Irland
- Singapur

Mit vollständiger problemloser Anrechnung (je nach Broker bzw. Bank):
- China
- Griechenland
- Japan  
- Luxemburg
- Neuseeland
- Niederlande
- Südafrika
- Thailand
- USA      

29.10.19 14:38

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftDie Quellensteuer auf Dividenden

aus China, USA und Japan werden bei mir zumindest problemlos mit der hier bezahlten Quellensteuer von meiner Bank verrechnet. Ohne jeden Papierkram.

Für mich ist das ein wichtiges Argument und hält mich davon ab in vielen Ländern, gerade auch europäischen Ländern wie Frankreich, Spanien, Schweiz, Italien, Österreich usw. usw. zu investieren.

Schade eigentlich, da gäbe es schon interessante Unternehmen. Aber wenn ich die Arbeitszeit und die Nerven für den jährlichen zusätzlichen Papierkram einrechne, dann ist das nichts für mich.  

15.11.19 19:37

4779 Postings, 2025 Tage StreuenIch finde das Thema auch sehr interessant

Ich schau mich gerade nach Investitionsmöglichkeiten im Ausland um. Schade dass so wenige das Thema zu interessieren scheint.

Für mich ist die Liste schon mal sehr hilfreich. Danke dafür.  

06.12.19 11:50

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftIsrael

Hat jemand Erfahrung mit Quellensteuer auf Dividenden aus Israel. Ich habe dazu nur die Behördeninformationen gefunden, aber was das in der Praxis bedeutet kann ich nicht sagen.

https://www.bzst.de/DE/Privatpersonen/...ischequellensteuer_node.html  

15.12.20 10:18

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftBürokratie und Steuervermeidung

Ich verstehen nicht dass die Kleinanleger dieses Thema so wenig interessiert. Hier geht es ja nicht mal um eine irgendwie bedenkliche Steuervermeidung sondern lediglich darum eine ungerechte Doppelbesteuerung zu vermeiden.

Die ganze Bürokratie die oft damit verbunden ist nur um die Steuern nicht doppelt zu zahlen.
Französische oder italienische Aktien würde ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen.

Meine Erfahrungen mit amerikanischen, japanischen und chinesischen Aktien ist bisher zumindest sehr gut. Alles funktioniert automatisch.

Einziger Haken ist wohl dass man über dem Freibetrag liegen muss um auch deutsche Quellensteuer zu zahlen die man dann verrechnen kann.  

23.04.21 05:27

1 Posting, 894 Tage JessicasqwjaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

17.05.21 14:48

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftMit meinen Investitionen in China und Japan

bin ich zumindest sehr zufrieden. Die Kurse haben sich gut entwickelt und die Anrechnung der Quellensteuer erfolgt automatisch.

Länder wie Frankreich, Italien oder Schweiz, bei denen ich mich durch den Bürokratie-Dschungel schlagen müsste, oder gar Länder bei denen ich keine Aussicht auf die Vermeidung der Doppelbesteuerung habe kommen für mich schlicht nicht in Frage. Die sind von mir mit globalen ETF abgedeckt, einzelne Aktien kaufe ich da nicht.  

21.01.22 17:17

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftIch bin nach wie vor an Informationen zu dem Thema

interessiert.

Vor allem der Punkt mit der Bürokratie. In Ländern wie Frankreich oder Italien werde ich sicher nicht investieren so lange man es privaten Investoren so schwer macht eine Doppelbesteuerung zu vermeiden.

An meiner Liste aus  #10  hat sich noch nichts geändert.

 

18.03.22 14:42

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunftHat jemand einen Tipp für eine Investition in

Japan? Ich hätte Interesse daran einen zusätzlichen Wert in mein Depot auf zu nehmen.

Eher in Richtung Zukunftstechnologie und Wachstum. AI, erneuerbare Energien, E-Autos usw.  

21.04.22 16:51
1

21 Postings, 531 Tage JVOPMeine Tipps für UK


Hätte 2 Dividendenbringer aus UK zur long term Empfehlung

Johnson Matthey + Platin & Wasserstoff,attraktive Bewertung - Viel Technologie für Verbrennungsmotoren
National Grid + Sicher, hohe Dividende
 

01.06.22 12:30

13095 Postings, 2626 Tage SchöneZukunft@JVOP: Meine Tipps für UK

Wobei ich sicherlich in kein Unternehmen investieren werden welches noch auf fossile Technologien (aka Verbrennungsmotoren) setzt.

National Grid als Dividendentitel ist eine Überlegung wert. Wobei ich mittelfristig eher mit einer Abwertung des Pfund rechne. Das muss sich jeder selbst überlegen.  

   Antwort einfügen - nach oben