finanzen.net

Expedeon NA - zwischen hoffen und bangen

Seite 7 von 22
neuester Beitrag: 27.03.20 17:17
eröffnet am: 05.10.19 13:28 von: MarketTrade. Anzahl Beiträge: 533
neuester Beitrag: 27.03.20 17:17 von: MarketTrade. Leser gesamt: 50463
davon Heute: 46
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 22   

11.11.19 14:53
2

287 Postings, 655 Tage Tenpencehier die aussagekräftige Präsi zum Call

11.11.19 14:58
2

287 Postings, 655 Tage Tenpenceder Name Expedeon wird auch verkauft.

Der neue Name soll dann 4BaseBio heissen.  

11.11.19 15:06

63 Postings, 877 Tage s.t.a.r.swow

Ich bin gerade am aufstehen, stimmt der Kurs den meine halb offnen Augen sehen!?!
Was ist los hier!? :-)  

11.11.19 15:38

763 Postings, 1811 Tage InterHorstfairer Wert

tja nur was ist nun der faire Wert bei der Story? leider hat uns ja in der Vergangenheit die Firma viel nerven gekostet und mein  ek ist leider auch höher!  

11.11.19 15:52
1

135 Postings, 1138 Tage Lakritzmeister@Interhorst

Das wird man wohl erst in einigen Wochen/Monaten voll umfänglich begreifen können. Darüber hinaus muss natürlich abgewartet werden, ob die vom Managment angestrebten Zahlen aus der Präsi realistisch sind. Mal schauen, in den letzten beiden Jahre war das Managment ja oft sehr zurückhaltend und die Prognosen worden nicht selten erfüllt. Mit dem Cash im Rücken, einer neuen Wachstumsstory (die natürlich weiter unten startet) etc. dürfte dann wahrscheinlich spätestens eine Neubewertung anstehen.

@TP: von einer Dividende kann man leider nichts in der Präsi lesen, aber es soll wohl ein Rückkaufprogramm folgen.

Aus der Bekanntmachung zur HV (https://www.dgap.de/dgap/News/hauptversammlung/...g/?newsID=1223035):

"TruePrime Vertriebsvereinbarung
Vereinbarung, gemäß der Expedeon SLU sich verpflichtet, den Käufer mit TruePrime zu marktüblichen Bedingungen zu beliefern"

Hier hat man sich schonmal einen strategisch wichtigen Partner gesichert ^^  

11.11.19 16:17

58 Postings, 2732 Tage mikkosamAngetackert

Der Kurs pendelt seit der Pressemitteilung um die 1.6? - gibt es dafür eine Rationale oder ist das ordinärer Herdentrieb? Das Angebot von Abcam liegt bei 120 Mio?. Auch wenn der Wert der neuen AG schwer einzuschätzen ist, wäre eine Marktkapitalisierung von über 100 Mio? bereits angemessen.  

11.11.19 16:34
1
Ich denke das ändert sich mit der ersten Bilanz in der dann ersichtlich wird was von dem Deal wo genau hängen bleibt (Steuern, Aktienrückkaufprogramm, Dividende, Unternehmenszukäufe, oder was auch immer). Mit der Umsatzprognose und Einschätzung wo die Reise mit TruePrime hingehen kann/soll wird das dann wohl auf kurz oder lang auch die Bewertung erfolgen....aber noch ist der Deal ja nicht abgesegnet.

Und wie du der Reaktion hier im Forum entnehmen kannst haftet der Vertrauensverlust rund um Sygnis etc. anscheinend noch immer an. Das muss man wohl erstmal hinnehmen, an der Börse spielen Emotionen halt auch eine Rolle. Zeit und Kohle heilt letztendlich aber die meisten Wunden :-P.

Zumindest dürfte die jetzige Bewertung nicht allzu viel Luft nach unten haben, darauf lässt sich doch aufbauen.  

11.11.19 16:40
2

252 Postings, 6597 Tage tanchoKurs

es gibt genügend Verkäufer die durchaus mit dem jetzigen Kurs zufrieden sind. So mancher hat schon  fast die 100% gemacht. Leider gibt es sicherlich auch ein paar wenige die teurer eingekauft haben.
Sinnvoll wäre es sicherlich ein paar Millionen in einen Aktienrückkauf zu stecken.

Vermutlich blieben auch deswegen alle Anfragen liegen, weil die mit anderen Dingen beschäftigt waren.
Sieht nach einem lang geplanten "Spiel" aus. Dann muss man sich auch nicht über die Reaktion (der eigentliche Wert wird nicht erreicht) wundern.  

11.11.19 16:45

58 Postings, 2732 Tage mikkosamLakritzmeister

Der Deal sollte durchgehen, wenn nicht Balaton oder ein neuer Großaktionär querschießt. Wieviel nach Steuern übrig bleibt, ist natürlich eine spannende Frage ...
Bin übrigens seit 2012 investiert und im Plus, da ich zwischendurch immer mit Gewinn verkauft habe. Seit 2016 hat das neue Management übrigens alle Prognosen eingehalten, insofern ist Misstrauen eigentlich unbegründet.  

11.11.19 16:57
1
die Betonung liegt auf eigentlich ^^

Ich sehe das aber genauso, bin ja auch erst seit Ende 2017?! dabei, hab bei 91 Cent nochmal kräftig nachgelegt. Dem Managment schenke ich schon viel Vertrauen, bin absolut entspannt was die Entwicklung hier angeht. Für mich bleibt dieser Deal auch großartig, ein gutes Pferd bleibt im Stall, die restlichen hat man gut verkauft (bis die Pferde mal 120kk rangebracht hätten wäre viel Zeit verstrichen....).

Durch den Deal dürfte das Management bestimmt auch in den wichtigen Kreisen Anerkennung bekommen haben. Wer weiß, vielleicht führt dieses Vertrauen bei zukünftigen Zukäufen mal etwas früher zu Fantasiekursen :-P.  

11.11.19 17:34

3761 Postings, 874 Tage MarketTraderein gap-close bei ?1,24 ist noch leicht moeglich

da der kurs zeit-/volumennah steht. waere auch gesund fuer die weitere kursentwicklung.

ariva.de  

11.11.19 17:36

287 Postings, 655 Tage Tenpence@Lakritzmeister - Dividende

Das mit der Dividende hat ein Analyst aus dem CEO durch eine seiner individuellen Fragen raus gekitzelt nachdem die Präsi beendet war.
Er meinte: "Sie denke über diese Option nach".
Er verwies einige male auf April 2020. Dann kommt das Jahresergebnis, Zukunftsplan und der Beschluss ob es eine Dividende gibt oder nicht.

Was will man mit dem Aktien Rückkaufprogramm bezwecken? Kurs treiben?
Oder vielleicht zukünftig größere Aussteiger damit abfangen, damit nicht nochmal so was passiert
wie in 2018/2019?
 

11.11.19 17:54
1

29568 Postings, 5459 Tage ScontovalutaDer Kurs ist fest wie ein Alpenfels in der Lawine!

Nur eine Satire, eine Glosse fürs Börsenkabarett, aber der Kommentar drängt sich ja auch förmlich auf.

;-)

 

11.11.19 17:59

296 Postings, 905 Tage Graf Zahl83@TP

Die Zukäufe haben 40M gekostet, aber Expedeon hat Stand jetzt nur noch gerundet 15M Schulden. Allein daran sieht man doch grob wieviel Geld über die Ausgabe neuer Aktien herein geholt worden ist. Wenn sie das nun korregieren, warum nicht? 0,10? Dividende würden knapp 5,1M kosten. Da bliebe noch genug Geld für True Prime und Aufläufe über. Mal schauen ob sie die Spendierhosen anziehen.

Guck dir McDoof an, deren Kurs begründet sich überwiegend auf Aktienrückkäufen (laut Fool.com).
Und letztendlich verteuert so das Management nicht nur die Firma, unsere Anteile und ihre eigenen, sondern macht eine Übernahme durch andere etwas schwieriger. Wenn Herr Lanckriet langfristig denk, ergibt das durchaus Sinn. Das sie schon im Frühling liefern wollen, zeigt doch das sie selbst wissen, das sie bald liefern müssen. Die HV im Dezember werde ich auf jeden Fall mitnehmen.  

11.11.19 18:10

287 Postings, 655 Tage Tenpenceja, die "Show" heute

war von A-Z durchdacht.
Der CEO war sehr professionell und strukturiert.
Auf die individuellen Fragen hatte er auch sehr schnell Antworten. Ich vertraue dem Mgmt.
zu 100%.
Aktienrückkäufe können auch dem Zweck dienen, bei Zukäufen mit Aktien zu bezahlen.
Und wenn die Zukäufe sich dann wieder verdreifachen....dann ist uns das underlying Product egal wie der Graf bereits richtig erwähnte :-)
Ich freue mich!

 

11.11.19 18:11

6857 Postings, 3738 Tage paioneergratisaktien...

wären auch eine option...

@mt: von mir aus gapclose bei 1.24. bei den aussichten, wäre das doch eine tolle chance nochmals aufzustocken. sehr gern...  

11.11.19 19:09
1

287 Postings, 655 Tage TenpenceDie beiden Analysten

Die heute die Fragen gestellt haben werden sicherlich in ein paar Tagen mit einer Analyse kommen welche begründet, dass die aktuelle Bewertung deutlich zu niedrig ist. Ich sehe den Kurs bei 3-5 ?. Sie haben einen genauen Plan wie sie mit dem Rest schnell viel Umsatz machen wollen mit großen Margen. Sie wollen Seniore Salesleute  einstellen mit Relationships zu großen Schlüsselkunden.
Hört Euch die Aufzeichnung von dem Call an in Kombination mit der Präsi. In der Form ein Topp Niveau. Sie denken sehr Investmentorientiert und betriebswirtschaftlich sehr clever.
Das in Kombination mit der offensichtlichen Fähigkeit Top Bioprudukte zu erstellen, wird ein Turbo  

11.11.19 19:09
1

452 Postings, 2270 Tage WesHardinEin neuer Name?

Wurde aber auch Zeit! Ist jetzt schon der fünfte seit ich dabei  bin, dieses Mal aber aus eher erfreulichen Gründen.

Aktienrückkaufprogramms statt Dividende empfinde ich, als in der Regel treuer Aktionär, als einen Schlag ins Gesicht. Das ist eine Erfindung der angloamerikanischen Finanzmafia, um schnelles Geld zu machen. Und die Vorstände vieler Unternehmen machen das Spiel nur zu gerne mit, da sie ihre Optionen teuer versilbern können.

Die DSW stimmt prinzipiell und mit Recht gegen jedes ARP, sofern nicht mindestens 50% des Jahresgewinns als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Lion Bioscience hatte nach dem Gang an die Börse auch sehr viel Geld auf der hohen Kante und das in einer ganz anderen Zinslandschaft. Trotzdem waren die Reserven schon nach ein paar Jahren verbraten. Nach dem Deal verbleiben sage und schreibe 0,07% des bisherigen Umsatzes bei der 4BaseBio. Ohne Zukäufe wird es SEHR lange dauern, bis hier Geld verdient wird.

Ich fände es daher angebracht, dass die Aktionäre einen angemessenen Teil des Verkaufserlöses in Form einer Sonderausschüttung erhalten.  

11.11.19 20:14

922 Postings, 2691 Tage JAM_JOYCEsind denn die 120 mio ein angemessener preis?

gibt es da erfahrungen? bei 200mio wäre ich von ausgegangen. absolut skeptisch was die weiterführung betrifft. eine neubewertung durch analysten müsste erst stattfinden. durch zukünftige geschäftsberichte muss die bewertung bestätigt werden. die gesellschaft muss am kapitalmarkt komplett neubeworben werden.  

11.11.19 22:36
1

506 Postings, 958 Tage SteffNVöllige Verarschung

Sorry, aber das ist defakto eine Übernahme zu einem Witzkurs. Für die Assets hätte MINDESTENS das doppelte auf dem Tisch liegen müssen.  

12.11.19 06:27

2603 Postings, 4701 Tage xoxosBewertung

Habe mir das jetzt ein wenig genauer angeschaut. Wenn man für die verkauften  Assets 40 Mio. ausgegeben hat, verbleibt ein Gewinn von 80 Mio. Abzüglich alter Verluste, dann verbleibt wohl ein Gewinn von über  50 Mio, der zu versteuern ist. Also rd. 25 Mio. Steuern. Damit verringert sich die verfügbare Cash-Position aus dem Deal auf 95 Mio. Abzüglich des vorhandenen Fremdkapitals sind das dann noch gerundet 80 Mio. Davon ist der aktuelle Kurs gar nicht so weit weg. Da die Gesellschaft in der Vergangenheit oft enttäuscht hat und bewiesen hat, dass sie i.d.R. Geld verbrennt, ist der Ansatz der Restaktivitäten mit Null die logische Konsequenz. Die in diesem Jahr gezeigte Profitabilität wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein einmaliges Ereignis gewesen sein.
Ein Indikator dafür ist die Favorisierung eines Aktienrückkaufprogrames anstatt einer jährlichen konstanten Dividende. Wäre man von einer Nachhaltigkeit der Profitabiöität  überzeugt würde man Dividenden zahlen. Hier hat man sich jetzt für ein ARP entschieden, das bei Bedarf angewandt wird und Unterstützung bietet wenn befreundete Aktionäre aussteigen wollen. Natürlich könnte man auch im Sinne der Optionen des Managements agieren.  Als Kleinaktionär bin ich für ein Verbot eines ARP.
Fazit: Aktie ist kein Kauf





 

12.11.19 07:29

506 Postings, 958 Tage SteffN@XOXOS

Mit was für einem Steuersatz rechnest Du denn.....    

12.11.19 07:57
1
Deinen Post mit der Rechnung von nem Steuersatz von 50% muss man wohl nicht weiter kommentieren....Welche Frage ich mir (auch in diesem Zusammenhang) allerdings immer wieder stelle ist, warum verwendest du eigentlich noch Energie für dieses Investment? Wenn du immer wieder den Bezug zu Lion etc. suchst....verstehe es einfach nicht...spätestens mit der News von Gestern müsste doch ganz klar sein welche logische Konsequenz es nur geben kann >>> verkaufen (ohne das Vertrauen in die Strategie und das Festhalten an dem Kapitalvernichtsungsblabla gibt dieses Investment seit gestern einfach 0,0 Sinn).

@WesHardin: die 100k dürften schon lange nicht mehr der Realität entsprechen und sind die nicht auch aus dem Zusammenhang gerissen?! Ich kann mich auch Wage an so eine Aussage dieser Größenordnung errinnern, aber bezog sich das nicht nur auf ein Kit der TruePrime Reihe?...oder auf Sunscript?...Quelle/Erläuterung wäre nett....die Zukäufe wird es auch geben, mehr als einmal wurde kommuniziert, dass man an dieser Strategie festhalten will....

@Steffn: Das doppelte? Wieviele Jahrzehnte hätte der Käufer deiner Meinung nach warten sollen bis sich das rentiert?  

12.11.19 08:02

135 Postings, 1138 Tage Lakritzmeisterdiese sinnlosen Verschwörungstheorien

ach nur kurz zur Divi....hier ist nichts vom Tisch...und alles um das AKR: hier wurde auch kommentiert das es sich max. um 10% handelt....  

12.11.19 09:29

252 Postings, 6597 Tage tanchoeine saubere Übernahme

wäre ein klarer Schnitt gewesen!  War fast klar nach der Umstellung auf Namensaktien.
So kann man jetzt an die neue Firma glauben oder auch nicht!  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 22   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610