█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 432
neuester Beitrag: 27.09.21 20:15
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10784
neuester Beitrag: 27.09.21 20:15 von: DerBärliner Leser gesamt: 3059902
davon Heute: 1609
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
430 | 431 | 432 | 432   

23.01.14 13:48
43

1066872 Postings, 4249 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
430 | 431 | 432 | 432   
10758 Postings ausgeblendet.

12.09.21 00:34

40 Postings, 1828 Tage ChrisolRichtig was Steuer betrifft, aber.....



Warum sollten gewandelte Vorzugsaktien nicht sofort gehandelt werden können?

Was meinst Du mit Wandel 20 zu 1? 20 COOP commons für 1 Escrow 992 Cusip? Warum sollten sie das tun und nicht einfach die Dividenden zahlen?

Und warum sterben 10 Mio Vorzugsaktien? Es geht doch nur um die P's und K's. Da würden doch noch einige Mio übrig bleiben.

 

12.09.21 22:25
1

3735 Postings, 3919 Tage zocki55chrisol... einfach zurück lesen

Chang noi... hat aus dem Ihub dieses so eingestellt.

1.
Wenn Du lieber Cash willst dann darfst es ja nehmen..

Für mich ist das nichts, denn Zinsen und Kurssteigerungen für die PQ 992 bei einem Umsatzanstieg auf (6 Bill $ ) in 3 - 4 Jahren wären sicher.

2.
Ich nehme natürlich auch 20 x PQ  und warte dann auf die ersten Dividenden , welche ja bald kommen müssen.

3.
wer sagt was 10 000 000 PQ müssen sterben.?  

13.09.21 06:02
3

1173 Postings, 4281 Tage ChangNoi@Christol

Deine Überlegungen scheinen hier falsch zu sein :

Du betrachtest den Zeitraum im Jahr 2008 - ich betrachte den Zeitraum ab 2009 -2021, und da ist das business sicherlich um Welten besser gewesen.

Unabhängig davon würde deine Betrachtungsweise ja nur die angenommene Dividende von 1,8$/Jahr betreffen, nicht aber die Erlöse aus nicht vorhandenen Kosten.

Ach ja, und die MBS (an denen ja WAMU mit beteidigt war) sind in Safe Harbor ausgelagert worde - also weder JPM noch FDIC - oder willst du das auch bezweifeln?  

16.09.21 15:10
2

13 Postings, 3982 Tage m0rph_eus@changnoi

"Ach ja, und die MBS (an denen ja WAMU mit beteidigt war) sind in Safe Harbor ausgelagert worde - also weder JPM noch FDIC - oder willst du das auch bezweifeln?"

Ich bin absolut Freund der Theorie, dass wir was bekommen werden, aber die Aussage finde ich einfach nicht richtig.

Safe harbor wurde mehrmals, immer wieder bei Gericht "niedergeschossen", weil es kein safe harbor per definitionem war. Ist nach so langer Zeit für viele noch immer irritierend ...  

20.09.21 21:20
2

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1...

hier traurt sich wohl jetzt niemand mehr etwas schlaues zu hinterlegen?  

21.09.21 16:24
1

590 Postings, 4387 Tage Digit2kDie Luft

ist halt raus...was soll man sagen.
Es war mal interessant hier zu lesen aber es gibt halt nichts wirklich neues.

vielleicht kommt auch mal eine positive Überraschung.
-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

21.09.21 20:31
5

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1drüben,

im anderen "Forum" versuchen einige spezielle die (nicht vorhandenen Massen) für käufe (indirekt) zu begeistern...
meine Meinung dazu...es stolpert so lange in dem derzeitigen Bereich, bis die wamu(q)-Escrows entschädigt sind und diese neuen "Anteile" dann in einem festgelegtem Kurs eingepflegt werden...ob nun 1:1 oder 2:1 , daß sei erst einmal dahingestellt(weiß nämlich NOCH niemand !  

21.09.21 21:44
4

323 Postings, 634 Tage JR72@langhaariger1

Die im 'anderen' Forum möchten halt durch Käufe den Kurs relativ schnell auf die ominösen 50 Dollar bringen, denn dann beginnt ja unser Reichtum ;-)  

21.09.21 23:07

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1das

bewirken gerade ein paar stupid german ;-)...
der ist guuut.  

22.09.21 07:22
7

590 Postings, 4387 Tage Digit2k50$ Witz

Das ich nicht lache :)

Selten so eine story gelesen, erst bei erreichen eines Kurses kann eine Zuteilung stattfinden.

Wer?s glaubt?
-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

23.09.21 10:16

1058 Postings, 4009 Tage AbkassiererJetzt

Sitzen wir schon fast ein viertel Jahrhundert da
und warten.  

23.09.21 10:48
6

691 Postings, 4689 Tage StockiiiiiiSo langsam

könnte es gerne zum Ende kommen. Schaue hier immer noch ab und zu rein ob es etwas Neues gibt.
Viele Theorien kamen und gingen, ein Fünkchen Resthoffnung bei den aktuellen Entwicklungen bleibt aus meiner Sicht.

Habe mir persönlich Feb. 22 als Dateline gesetzt. Sollte es bis dahin kein eindeutiges Zeichen geben, ist es dann auch für mich Zeit nach 14 Jahren endlich mit dem Fall abzuschließen.

In diesem Sinne ab zum Endspurt.  
-----------
Nichts geschieht ohne Risiko,aber ohne Risiko geschieht auch nichts....!

23.09.21 12:29

3425 Postings, 4539 Tage KeyKey@Stockiiiiii: Mit welcher der vielen Theorien? :)

Wenn doch die FDIC noch viele Jahre braucht?
Also könnte sich das noch in die Länge ziehen mit den Spekulationen und weiteren Gerüchten ..
 

24.09.21 00:49
7

691 Postings, 4689 Tage StockiiiiiiHallo keykey

Um mal in deiner Sprache zu bleiben.,.

- warum hat Alice so lange vor Gericht gekämpft und im wessen Interesse??
- war es reine Verzögerungstaktik oder was für eine Absicht steckte dahinter??
- wieso das hektische und abrupte Ende im Eiltempo - hatte man plötzlich keine Zeit mehr...?
- wieso kündigt mr, Cooper einen Aktienrückkauf an und hat Stunden später bereits einen Megadeal mit KKR abgeschlossen...?
- kauft man Aktien zurück um vielleicht eine bestimmte  Aktionärsstruktur herstellen zu können oder was gaukelt man uns mit den Rückkäufen vor?
- wieso hat der Trust noch nicht offiziell seine Arbeit als beendet erklärt ..?
- wieso tauchen im Hintergrund irgendwelche Firmenverbindungen und altbekannte Namen auf..?

Ist alles ein Teil eines großen 1000 Teile Puzzlestücks oder stehen alle Ereignisse für sich alleine??

Vielleicht weißt du ja dieses Mal mehr ;-)
-----------
Nichts geschieht ohne Risiko,aber ohne Risiko geschieht auch nichts....!

24.09.21 01:41
7

301 Postings, 3772 Tage prosecutiones ging hier um viel Geld....

....deswegen geht es auch nur mit viel Zeit so einen Raub zu ende zu führen. Glaube fast meine 3. Möglichkeit, die ich damals gesehen habe wird sich bewahrheiten: Die Abwicklung kommt, wenn das Geld keinen Wert mehr hat. Und in Gold wird keiner ausbezahlt....  

24.09.21 10:19
7

1217 Postings, 8116 Tage moneymoagi@prosecution

Das habe ich vor einigen Monaten auch schonmal gemutmaßt und mir kommt es leider auch noch immer so vor... was mir dabei jedoch zu denken gibt ist, dass wir kleinen Fischlein dabei dann natürlich ebenso raus aus dem Geldverdienen wären, wie es die vielenebenfalls beteiligten ganz ganz großen Fische auch wären und irgendwie kann und will ich nicht glauben, dass diese sich das so einfach gefallen lassen würden. Die haben alle ihre guten politischen und wirtschaftlichen sowie sicher auch genug kriminelle Verbindungen, um entsprechenden Einfluss und Druck auszuüben, damit sie ihren Teil vom Kuchen noch rechtzeitig abbekommen. Das sollte somit dann auch unser Vorteil sein.

lg

money  

26.09.21 11:04
4

6600 Postings, 4286 Tage odin10deDelaware-Trust, aus IH

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=166080221

neuerflow   Saturday, 09/25/21 12:32:00 AM
Re: Keine
Post # von 669980
                    §
ERSTAUNLICH LESEN!
Von: Ross Antonacci, Nicholas Caggiano, Shannon Frazier, Lew Ledyard, Jonathan Strauss und Rebecca Kilmon
Corporate Law Alert
Während Delaware landesweit als bevorzugte Gerichtsbarkeit für Unternehmen bekannt ist, wird es auch als führend im Bereich der gesetzlichen Trusts anerkannt. Der Staat Delaware verabschiedete 1988 den Delaware Business Trust Act, dessen Name 2002 in Delaware Statutory Trust Act (DST Act) geändert wurde. Die Verabschiedung dieses Gesetzes diente dazu, den Nutzen des Trusts bei strukturierten Finanzen zu erhöhen Transaktionen durch Aufhebung der als nachteilig erachteten Grundsätze von Trusts des Common Law und durch die Aufnahme bestimmter neuer Bestimmungen, die gesetzlich ein hohes Maß an Vertragsfreiheit zwischen dem Treugeber und dem Treuhänder bei der Bestimmung ihrer jeweiligen Verbindlichkeiten und der Art und Weise, wie der Trust genannt wird, zulassen ?gesetzliche Treuhandgesellschaft? nach dem DST-Gesetz; im Folgenden als ?DST? bezeichnet) verwaltet werden könnte.

Obwohl eine Reihe von Staaten Gesetze zur Anerkennung von Business Trusts verabschiedet haben, war Delaware der erste Staat, der eine völlig neue gesetzliche Treuhandgesellschaft eingeführt hat, die von Grund auf als eine perfekte strukturierte Finanzzweckgesellschaft konzipiert wurde. In den Jahrzehnten seit der Verabschiedung des DST-Gesetzes in Delaware haben zahlreiche andere Staaten jeweils ihre eigenen Versionen des DST-Gesetzes erlassen. Die Delaware-Version hat sich jedoch in den folgenden Jahren weiterentwickelt und ist den anderen einige Schritte voraus.

GESETZLICHES VERTRAUEN VON DELAWARE BEI ??STRUKTURIERTEN FINANZTRANSAKTIONEN
Unabhängig davon, ob Sie eine Asset-Backed-Finanzierung, eine Mobilien-Leasing-Transaktion oder die Gründung eines Titeltreuhänders arrangieren, ist das Unternehmen, das die zu finanzierenden Vermögenswerte hält, der Dreh- und Angelpunkt aller strukturierten Finanzierungstransaktionen. Die DST hat sich aus verschiedenen Gründen als bevorzugte Einheit bei solchen Transaktionen herausgestellt.

Ein DST ist einfach zu erstellen und zu pflegen
Ein DST wird gebildet, indem eine Vertrauensbescheinigung beim Office of the Secretary of State des Staates Delaware eingereicht wird. Dieses Zertifikat enthält nur den Namen des Trusts sowie den Namen und die Adresse des Delaware-Treuhänders. Es besteht keine Verpflichtung, die Identität der wirtschaftlich Berechtigten des Trusts oder die Bestimmungen des Treuhandvertrags offenzulegen, wodurch die Privatsphäre der Parteien der Transaktion geschützt wird. Das DST-Gesetz verlangt zwar, dass der Trust über einen in Delaware ansässigen Treuhänder verfügt, aber Geschäftsentscheidungen und die Verwaltung des Trusts können (und werden im Rahmen einer strukturierten Finanztransaktion normalerweise) an Co-Treuhänder und Manager außerhalb des Staates delegiert werden. Darüber hinaus erhebt der Staat Delaware keine Jahresgebühren oder Einreichungspflichten für DSTs; es fällt eine geringe einmalige Anmeldegebühr für die Gründung des Trusts an,

Beschränkte Haftung
Das DST bietet seinen Treuhändern, Managern und wirtschaftlichen Eigentümern Schutz. Nach dem DST-Gesetz haben wirtschaftliche Eigentümer eines DST Anspruch auf denselben Haftungsschutz, den das Gesetz von Delaware den Aktionären einer Delaware-Gesellschaft bietet. Darüber hinaus haften Treuhänder (ob sie sich physisch in Delaware befinden oder nicht) und andere Manager des DST gegenüber Dritten nicht persönlich für Handlungen, Unterlassungen oder Verpflichtungen des DST.

Vertragliche Flexibilität
Die ausdrückliche Politik des DST-Gesetzes besteht darin, dem Grundsatz der Vertragsfreiheit und der Durchsetzbarkeit von Treuhandverträgen maximale Wirkung zu verleihen. Diese Politik der Vertragsfreiheit bedeutet, dass sich die Parteien in Bezug auf Angelegenheiten wie Management und wirtschaftliche Rechte der Eigentümer, Pflichten und Rechte von Managern, Freistellung, Fusionen und andere Umstrukturierungen gemischter Unternehmen sowie andere Management- und Betriebsfragen untereinander einigen können. Im Treuhandvertrag können treuhänderische Pflichten gegenüber den wirtschaftlich Berechtigten oder der gesetzlichen Treuhand und damit verbundene Verpflichtungen erweitert, eingeschränkt oder aufgehoben werden; vorausgesetzt nur, dass der Treuhandvertrag nicht die stillschweigende vertragliche Verpflichtung von Treu und Glauben aufheben darf.

Flexible steuerliche Behandlung
Ein DST kann für Bundes- und Delaware-Einkommensteuerzwecke als Kapitalgesellschaft, Personengesellschaft oder Trust strukturiert sein. Ein DST kann sich als FASIT (Financial Asset Securitization Investment Trust), REMIC (Real Estate Mortgage Investment Conduit), REIT (Real Estate Investment Trust) oder RIC (registrierte Investmentgesellschaft) qualifizieren.

Merkmale des Insolvenzverfahrens
Ein DST ist eine juristische Person, die von seinen Eigentümern und Managern getrennt und getrennt ist, und diese Getrenntheit verringert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Insolvenzgericht die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des DST mit denen des Treugebers konsolidiert.

Kein Gläubiger eines wirtschaftlichen Eigentümers der DST hat das Recht, in Bezug auf das Eigentum der DST den Besitz zu erlangen oder rechtliche oder angemessene Rechtsbehelfe auszuüben, und ein wirtschaftlicher Eigentümer hat im Allgemeinen kein Interesse an einem bestimmten Eigentum der DST.

Ein DST kann von einem wirtschaftlichen Eigentümer oder einer anderen Person nur in Übereinstimmung mit den Bedingungen seines Treuhandvertrags gekündigt oder widerrufen werden. Ein DST hat eine unbefristete Existenz und wird nicht durch Auflösung, Beendigung oder Konkurs eines wirtschaftlichen Eigentümers beendet oder aufgelöst, es sei denn, die Bedingungen des Treuhandvertrags sehen etwas anderes vor.

Die vertragliche Flexibilität, die das DST-Gesetz bietet, ermöglicht es den Parteien, die Fähigkeit des DST zur freiwilligen Eröffnung eines Insolvenzverfahrens durch die Benennung eines ?unabhängigen Treuhänders? einzuschränken. Dieser ?unabhängige Treuhänder? kann im Treuhandvertrag vereinbaren, dass er für die Entscheidung über einen Insolvenzschutz zuständig ist, und alle treuhänderischen Pflichten, die der unabhängige Treuhänder ansonsten dem wirtschaftlichen Eigentümer schuldet, können vertraglich begrenzt werden. Darüber hinaus können unter geeigneten Umständen die Befugnisse und Befugnisse einer DST eingeschränkt werden (z. B. durch Beschränkung dieser Befugnisse und Befugnisse auf die Erhaltung der Vermögenswerte der DST), sodass die DST nicht berechtigt ist, als Schuldner gemäß den USA einzureichen Insolvenzordnung.

Anspruchsvolle Streitbeilegung
Der Delaware Court of Chancery ist für Treuhand- und Treuhandangelegenheiten zuständig und gilt allgemein als das führende Handelsgericht in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus bietet der Delaware Court of Chancery Parteien bei anspruchsvollen Geschäftstransaktionen die Möglichkeit, ihre Streitigkeiten zu vermitteln oder zu schlichten, sofern ihr Treuhandvertrag eine bestimmte erforderliche Sprache enthält.

GEMEINSAME VERWENDUNGEN VON DELAWARE STATUTORY TRUSTS
Verbriefungen von Vermögenswerten
Die DST begibt durch Treuhandvermögen besicherte Schuldtitel/Eigenkapitalpapiere, deren Hauptvorteil darin bestehen kann, DST-Vermögenswerte vor Gläubigern des Urhebers dieser Vermögenswerte und Gläubigern der wirtschaftlichen Eigentümer der DST zu schützen.

Kommunale Steuerpfandrechte (dh NYC; DC)
Wohnhypotheken (CMOs und REMICs)
Real Estate Investment Trusts (REITs)
Commercial Mortgage Loans
Financial Asset Securitisation Investment Trusts (FASITs)
Collateralized Bond Obligations (CBOs)
Forderungen (Kreditkarte, Handel, Ratenkauf, Gesundheitswesen usw.)
Autoleasing/Kredite
Unternehmensanleihen und Schuldverschreibungen
Royalty Interest Trusts (Öl-/Erdgasgrundstücke)
Leveraged Leasing and Equipment/Collateral Trusts
Die DST bietet eine beschränkte Haftung für Eigenkapitalinvestoren, schützt Leasingnehmer und Fremdkapitalinvestoren vor dem Konkursrisiko des Eigenkapitalinvestors und kann das Risiko, dass die DST Insolvenzschuldner wird, erheblich reduzieren .

Wie Art Exchanges gemäß Abschnitt 1031 des Internal Revenue Code
DSTs werden häufig verwendet, um ?Ersatzeigentum? in gleichartigen Börsentransaktionen zu halten, die so strukturiert sind, dass sie den Revenue Ruling 2004-86 entsprechen .

Strukturierte/synthetische Wertpapiere
Der DST erwirbt und hält das umzupackende Wertpapier /den Vermögenswert, geht eine Swap-Transaktion ein, um Cashflows mit der Swap-Gegenpartei auszutauschen, und begibt an Anleger neue Schuldtitel und/oder Beteiligungspapiere mit den gewünschten Anlagemerkmalen (basierend auf vom Swap-Kontrahenten erhaltene Zahlungsströme).

Synthetische Leasingverhältnisse
Die Flexibilität und Konkurs-Remote-Eigenschaften des DST sowie die beschränkte Haftung der DST-Nutzungsberechtigten machen das DST zu einer guten Wahl als Kreditnehmer/Eigentümer/Leasinggeber bei Operating-Leasing-Transaktionen (TROL) mit Steuerrückbehalt.

Eingetragene Investmentgesellschaften
Die Flexibilität des DST ist ein entscheidender Vorteil.

es gibt keine Begrenzung der Anzahl der wirtschaftlich Berechtigten/Beteiligten;
die DST kann ohne Zustimmung der wirtschaftlichen Eigentümer und ohne Änderung einer öffentlichen Urkunde oder Einreichung ermächtigt werden, zusätzliche wirtschaftliche Beteiligungen einzulösen oder auszugeben;
Verbindlichkeiten zwischen Serien können auf das Eigentum der Serie beschränkt werden; und es sind
keine jährlichen Treffen erforderlich.
Isolierung von Treuhandvermögen von
Pfändung 10 Del. C. §3502(b) (Abschnitt 3502) sieht vor, dass Banken und Treuhandgesellschaften nicht dem Rechtsbehelf der Pfändung unterliegen, daher Geld und andere Vermögenswerte in der Verwahrung und Kontrolle einer Bank oder Treuhandgesellschaft sind von der Pfändung freigestellt
Die Rechtsprechung hat den Schutz des § 3502 auf eine angemessene Heilmittel gesucht von den Gläubigern verlängert ( ?[P] roperty, die von Abgabe und den Verkauf im Rahmen der Gerichtsbarkeit befreit ist... Kann nicht von einem Gläubiger Rechnung zu erreichen.?)
Daher ist ein wirtschaftlich Berechtigten Das Interesse an einem DST ist vor allen Vollstreckungsgläubigern eines solchen wirtschaftlichen Eigentümers geschützt, solange das Treuhandvermögen in Delaware von einer Bank oder Treuhandgesellschaft gehalten wird.
https://www.morrisjames.com/...n-Structured-Finance-Transactions.html
 

27.09.21 15:39

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1schon mal

eine interessante Information...

file:///C:/Users/susma/AppData/Local/Temp/FDIC%20LPOA%20thru%20Fe­b%2028_2022.pdf  

27.09.21 15:46
1

153 Postings, 2092 Tage lagurk-----

zugriff auf datei nicht möglich  

27.09.21 15:59
2

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1ich

konnte sie ganz normal öffnen...
wie jeder andere auch.  

27.09.21 16:14
1

153 Postings, 2092 Tage lagurk-----

kopiert & eingefügt     ......... zugriff nicht möglich

worum gehts denn in der datei  

27.09.21 16:27

572 Postings, 3118 Tage langhaariger1ich

nutze firefox...damit geht es wunderbar ;-)  

27.09.21 16:47
3

494 Postings, 3548 Tage versuchmachtklug#10777: das ist dein lokales laufwerk C

dann beschreibt, wo du das PDF im Internet gesehen hast, bevor wie hier vor Neugier platzen ;)  

27.09.21 16:53

6600 Postings, 4286 Tage odin10deModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

27.09.21 20:15

1161 Postings, 4121 Tage DerBärlinerhää..

kann hier einer mal etwas licht machen? worum geht es inhaltlich grad?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
430 | 431 | 432 | 432   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: ranger100, sonifaris
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln