AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 01.08.21 13:05
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2376
neuester Beitrag: 01.08.21 13:05 von: turicum Leser gesamt: 395370
davon Heute: 1056
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   

06.07.20 14:25
1

1265 Postings, 478 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
2350 Postings ausgeblendet.

29.07.21 10:58

31 Postings, 138 Tage stonedgethe day after, you're always smarter

29.07.21 12:56

4894 Postings, 2950 Tage dlg....

Danke, Ian. Ein Wahnsinns-Investment, die Aixtron, da passt einfach alles! Management, Bilanz, Wachstum, Produkte, Markttreiber, etc. Und je mehr Überzeugung, desto höher die Position - da macht so eine Verdreifachung noch viel mehr Spaß :-)

Jack, sieht doch schon mal gut aus, die Vorfreude da draußen steigt (bzw. evtl wird vor den Zahlen etwas gecovered). Bin wirklich schon gespannt, wie es morgen ausgeht und schaue mir das genüsslich bei nem Kaffee an. Vllt wird es ja auch völlig unspektakulär.

@stonedge, klar, morgen Abend weiß man mehr - zumindest was die kurzfristige Kursreaktion betrifft. Ansonsten bin ich sogar ganz bei Hr. Enis mit seiner Einschätzung, dass das noch ein paar Monate dauern sollte, aber man dann evtl schön belohnt werden kann. Ob eine Prognoseanhebung der Analysten hilft, wag ich eher mal zu beweifeln. Ob die Aktie nun auf 11er oder 12er KGV (Beispiel!) notiert, macht den Braten nicht fett - dass die Aktie überhaupt bei so einem Multiple notiert, zeigt doch, dass den Investoren andere Dinge stören, die sie vom Kaufen abhalten.

 

29.07.21 14:12

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippams

ja irgendetwas überraschendes morgen wäre fein.

?? so eine Meldung wie: AMS-Mitarbeiter findet den grössten Saphir aller Zeiten beim Abbau der face-id Produktionsanlagen und es werden noch wesentlich mehr Edelsteine vermutet, wäre sicherlich hilfreich :-)

muss ja nicht immer gleich das Bernsteinzimmer sein :-))  

29.07.21 14:39

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Text

Jack, zu Cirrus bzw. evtl auch für AMS und andere Chip-Werte interessant:
https://seekingalpha.com/news/...-margin-pressure-outweighs-q1-beats?  

29.07.21 15:38

1265 Postings, 478 Tage IanBrownuhhh

amd holt sich grad ath und 100dollar....

 

29.07.21 15:57

31 Postings, 138 Tage stonedgeams ?

Huch.. kommt leider schlimmer, können jetzt froh sein wenn wir nächste Woche nicht unter CHF 16.- aufwachen!
Es ist schon eine mühselige Aktie, die Blutegel hängen schon wieder zahlreich an der Aktie. @dlg du hast ja so recht? die anderen Dinge welche die Investoren stören, und so wird es noch lange rentieren zu shorten!  

29.07.21 18:17

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Text

stonedge, geshortet habe ich die Aktie noch nie und werde es auch jetzt nicht tun. Ich brauche für so etwas auch eine fundamentale Überzeugung - die habe ich nicht, da die Aktie in der Tat nicht teuer bewertet ist.

Ian, Glückwunsch zu AMD - well done und Du hattest Recht mit Deinem "Geld liegt auf der Straße" gestern, chapeau! Aixtron hat übrigens auch fast alles wieder abgegeben, da hatte Jack mit seiner Theorie doch Recht.

Good luck für morgen!  

29.07.21 18:43
1

31 Postings, 138 Tage stonedgeams ?

@dlg, Finde natürlich shorten im Grundsatz verwerflich, und nur eine fragwürdige Handelsart!? aber es ist nun mal erlaubt, und solche Firmen wie AMS die teilweise nicht?s konkretes über Kundendetails bekannt geben dürfen sind leichtes Spiel.. leider!  

29.07.21 22:36

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Text

Noch ein letzter Satz zu morgen: Skyworks mit recht schwachen Zahlen und 5% nachbörslich im Minus, Leoni vorhin mit schönen Zahlen aus dem Automotive Bereich. Wahrscheinlich symptomatisch was uns morgen erwarten darf: ams pfui, osram/Automotive hui, oder?  

30.07.21 07:46

441 Postings, 118 Tage turicumsolide q-zahlen

ams hat q-zahlen präsentiert. q-umsatz 1,49 mrd $, q-ebit 131 mio $.

das ist nicht überagend, aber auch keineswegs schlecht, ganz und gar nicht schlecht. ich würde es als solide bezeichnen. auch der ausblick auf die kommenden quartale ist auf dieser ebene.

mein fazit: lohnt es sich auf dauer eine firma mit soliden zahlen zu shorten? wahrscheinlich nicht. ich denke, die shorties werden irgendwann in naher zukunft weiterziehen, weil wenn ams weiterhin so unspektakulär solide arbeitet, können sie ihre spielchen mit den emotionen der anderen anlegern nicht ewig weiterführen.
mein kursziel für ende jahr: 24 chf.  

30.07.21 07:57

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Text

Interessante Zahlen, die wir alle eher anders herum erwartet hätten, oder? Für 2Q waren die Erwartungen höher, für 3Q waren sie niedriger. Da ich ja schon vorher gesagt habe, dass die 3Q Zahlen mE wichtiger sind, erwarte ich heute steigende Kurse. Dominus lag wesentlich besser als Hr. Enis - muss man auch mal festhalten! Melde mich gleich noch mal.  

30.07.21 08:28
2

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Beef

So, etwas mehr Beef.

Als erstes: das ist wieder ein AMS Klassiker! Sie können es einfach nicht lassen, jedes mal einen Klopfer zu bringen. Also die Guidance war 7-10%, also 8,5%, und liefern 8,8%. Beim Umsatz hat man die Mitte um 11 Milliönchens übertroffen. Diese 0,3% bzw. 11 Mio Übertreffen werden getauft - haltet Euch fest - ?deutlich oberhalb der Mitte der Erwartungsspanne?. Weltklasse, Comical Ali würde vor Neid erblassen.

Zweitens: net debt bei 2,3 Mrd. USD wie erwartet und bestätigt unsere bisherigen Diskussionen.

Drittens: das DI Geschäft in Nordamerika wurde für max. 88 Mio USD verkauft. Dazu hatte ich ja neulich schon mal geschrieben, das ist vllt 0,7x Umsatz (der Käufer hatte etwas dazu gesagt und 100-150 Mio USD Umsatz angedeutet).

Viertens: hatte Everke nicht erst vor drei Wochen in einem Interview gesagt, dass er keine ?Abschreiber? erwartet? Heute dann eine 182 Mio USD Abschreibung auf Sachanlagen? Aber zur Kommunikation habe ich mich ja schon mal weiter oben geäußert. Deswegen erwähne ich auch das ?erfolgreiche? Delisting-Angebot nicht noch mal :-)

Fünftens: wie schon geschrieben, für 2Q hätten wir wohl alle etwas mehr erwartet, gerade nach den Zahlen der Wettbewerber. Da war ich ganz bei Jack, dass da mehr Umsatz und die 10% hätten stehen müssen. Auf der anderen Seite die für mich positive Überraschung für das dritte Quartal, dass da 2-3 Prozentpunkte mehr Marge stehen werden als ich erwartet habe. Schade, dass man nie eine Auflösung bekommen wird, welcher Faktor dazu genau beiträgt.

Ah, mir fällt gerade noch auf, dass die Zinskosten deutlich runter sind?von 66 Mio in 1Q auf 22 Mio in 2Q - schwierig zu verstehen auf den ersten Blick, aber das sieht natürlich auch gut aus.  

30.07.21 09:29

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippams

ja @dlg ... bei Q3 Überraschung, weiß gar nicht, wo das herkommen soll, da sämtliche Autozulieferer eigentlich für Q3 weniger erwarten als für Q2 und bei AMs ja noch das kleine Problemchen in Q3 mit dem designout kommt .....


aber Q2: Was hat man da gekauft ? nach meinen Daumenschätzungen von gestern, müsste Osram eine Ebitmarge von knapp 1% haben ;-) Wow, man nimmt 100 Euro ein und darf 1 Euro behalten :-))
Ich korrigiere noch die Umsatzerwartung (von 1540 mio $ auf 1491 mio, die ich voll von Osram abziehe)

nochmals der Daumenschätzer:
Meine Annahmen für Q2/2021
Umsatz AMS Q2/2021: 490 mio $ -Ebitmarge (auch aufgrund des Abbaus der Fertigungskapazitäten) 25%
Umsatz Osram Q2/2021: 842 mio Euro (1001 mio $) - Ebitmarge 1 %+nix  !!
Gesamt-Ebitmarge = (490*25%+ 1001*1%+x)/1540= 8,6 % plus x


 

30.07.21 11:31

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Jack

Jack, interessante Überlegung. Man kann auch anders an die Sache herangehen: in 2Q20 hatte AMS 90 Mio USD EBIT erzielt, was einer 20%igen Marge entsprach. Dazu redet AMS von bereits erzielten 50 Mio USD Synergien, was rund 12,5 Mio USD pro Quartal entspricht. Und zudem müsste man eigentlich ein Wachstum im Kerngeschäft von AMS unterstellen können für 2Q21. Nehme ich das alles zusammen, dann hat ?AMS alt? vllt 100 Mio USD EBIT in 2Q21 erzielt.

Berichtet wurden nun 130 Mio USD. Der Osram ?stand-alone? Beitrag wäre somit knapp 30 Mio USD gewesen. Diese 30 Mio USD muss man im Zusammenhang mit den 44 Mio USD Zinskosten sehen im zweiten Quartal (dominus, danke für den Hinweis), die zu einem Großteil Osram-bedingt sind. Außerdem kann man sich überlegen, ob das eine vernünftige Relation ist zu den knapp 5,5 Mrd. Euro Kosten, die Osram insgesamt verursacht hat (Quelle: dlg. Research, ich hoffe, ich habe nicht EUR mit USD verwechselt, habe meine Tabelle gerade nicht zur Hand).

Ansonsten interessant: das Zahlenwerk fand ich eigentlich gut, dennoch passiert nichts beim Kurs - hätte ich beides so nicht erwartet.  

30.07.21 11:56
2

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRipposram

ja @dlg: man muss sich das mal so vorstellen:
Alles Einnahmen von Osram fließt durch eine Glasröhre, an einem Ausgang steht ein Eimer, wohin das Geld fließt was man behalten darf, am anderen Ausgang fließt alles in den Bodensee.

Es fließen praktisch Vier Milliarden Dollar durch die Glasröhre, das ist sehr aufregend, aber in den Eimer fällt praktisch nichts :-))
Everke ergötzt sich eben augenblicklich an dem Schauspiel, wie knapp 4 Milliarden Dollar/Jahr durch die Glasröhre schiessen ...... das macht sicherlich Spaß :-) und keiner muss den Eimer leeren....


Ich geh jetzt mal zum Tauchurlaub nach Meersburg ;-)  

30.07.21 17:29

231 Postings, 1283 Tage stksat|229130208Kursziele vom 30.07

20, 26.50 und 26, es gab bis jetzt keine Veränderung die alten Kursziele wurden bestätigt, bis jetzt wurden auch keine Gewinnrevisionen vorgenommen. Aixtron ist ein gutes Beispiel dafür das gute Zahlen sogar Verluste bringen können, wenn eine Aktien zu stark gestiegen ist, das spricht für AMS, günstig und noch weit unter dem Höchstkurs.  

31.07.21 12:24

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippams

auf Seite 33 oder 34 des Semesterberichts steht übrigens folgender interessanter Vermerk:

The largest revenue from a direct customer was within the semiconductor segment, which accounted for more than 10% of revenues (2020: more than 20%).

Wie kommt das in H1 zusammen ? Verstehe ich nicht. Apple kann es ja wohl kaum in dieser Größenordnung bei Q1,Q2 sein ? Oder doch, war man möglicherweise doch nur noch Teil-Lieferant für face-id ?  

31.07.21 12:39
1

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippaah

Ok, hab?s geblickt, weil der Vergleich rare AMS zu Rare AMS plus Osram-semiconductor ist :-))
Und dieser Umsatz hatte sich verdoppelt ?
Trotzdem natürlich etwas schwach, weil man solch fulminante Iphone-Zuwachszahlen hatte.
Die 20% mehr verkauften Iphones scheinen durch eine 20% Reduzierung des ASP für die Zulieferer erkämpft worden sein. Ähnliches war ja auch bei Cirrus Logic zu sehen.

Da hat apple wohl ganz brutal auf die Zulieferer-Bremse gedrückt :-))  

31.07.21 12:44

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippams

Jo, einerseits ist Apple der Megapusher, andererseits auch eine Spaßbremse wenn man über längere Zeit beliefert ;-)
Ein Bestandteil ii-vi (Apple) und AMS (ohne Apple) scheint für die Zukunft sehr ausgewogen zu sein ;-)
Das passt glaub ganz gut.  

31.07.21 16:34
1

4894 Postings, 2950 Tage dlg.Text

Interessante Gedanken, Jack ? vielen Dank dafür.

Aus dem Analysten-Call, der mittlerweile online ist, konnte ich nicht so viel herausziehen ? weiß nicht, wie es Euch gegangen ist.

Natürlich kam drei mal die Frage, wie denn die Marge in 4Q bzw. in 2H aussehen könnte, sprich: die Frage nach dem Design Out impact im stärksten Apple-Quartal. Drei mal kam keine Antwort außer einem ?we expect a good fourth quarter? ? ohne eine Zahlenreferenz. Ich verstehe einfach deren Kommunikation nicht, ein Bagherli hätte so etwas besser beantworten können. Jetzt hat man wieder die nächsten drei Monate Vermutungen, was denn für AMS ?good? bedeutet. Etwa schon bei 6% oder beim gleichen Level wie in 3Q erwartet (9,5%) oder sogar über dem 3Q Level, sprich: zweistellig?

Ein ?we expect a good fourth quarter, i.e. on a similar level as in the current quarter, given that we are capable to compensate the market share losses with Osram savings and organic growth? und man hätte Unsicherheit rausgenommen. So müssen alle wieder bangen, was da Ende Oktober kommen mag. Und bei einem Unternehmen, das den gescheiterten Squeeze Out bei Osram mit ?successful delisting? bezeichnet, muss man sich fragen, wie deren Interpretation von ?good? ist.


Ansonsten verstehe ich diese Formulierungen beim Verkauf vom DI-Teil an ?Acuity Brands? nicht, dass die Zahlen einer Geheimhaltung unterliegen. Im Call wurde gesagt, dass der Verkauf zu knapp 40 Mio USD pro Quartal Umsatzverlust führt, dazu steht im CF Statement, dass man 88 Mio USD Verkaufserlös bekommen hat. Sprich: ams verkauft sein DI Geschäft mit 160 Mio USD Umsatz p.a. zu einer Bewertung vom halben Umsatz.

Jack, Du erinnerst Dich an 2019? Da gingen wir von 1 Mrd USD bei 1x Sales aus, vllt werden es jetzt eher mal 0,8 Mrd. USD beim halben Umsatz. Damit sinken die erwarteten Erlöse von 1 Mrd. auf 0,4 Mrd. USD.  

31.07.21 18:57

76 Postings, 384 Tage Pit.1948DS

Ich finde keine Aussage über den weiteren Verkauf des Digital System.
Unser Kollege aus Indien ist auch verschwunden.
Hat jemand nähere Infos?  

01.08.21 11:46

5117 Postings, 2123 Tage JacktheRippcashflow

sorry für die primitive Frage ..
@dlg: Was wird eigentlich nach dem operativen Cashflow noch bezahlt ?
Werden daraus z.B. die Dividenden der Osramaktionäre beglichen ?
Sind ja knapp 150 mio $ Differenz zwischen dem operativen und dem free-cashflow ..


Der operative Cashflow der Gruppe im ersten Halbjahr war robust mit USD 478 Mio. bei einem Free Cashflow von USD 329  

01.08.21 12:09

441 Postings, 118 Tage turicumz.b. abschreibungen

jack, abschreibungen als beispiel werden nach dem cashflow bezahlt.

und nach der übernahme einer firma (osram) mit mehr umsatz als man selbst, wird so einiges an kosten angefallen sein. wertberichtigungen, abschreibungen auf reale werte und auch andere wie z.b namensrechte. einmalige kosten auf verschiedenen ebenen, beratungsfirmen, juristische dienste, behördlicher verwaltungsaufwand im zuge der übernahme, etc.

das alles läppert sich natürlich.

aber solange der cashflow stimmt ist das alles zweitrangig, eine übernahme drückt im ersten moment immer auf den gewinn.
es macht aus meiner sicht eigentlich mehr sinn, sich vorübergehend auf den cash flow bei der neuen ams-osram zu konzentrieren. wie entwickeln sich die margen? - das interessiert mich aktuell am meisten.  

01.08.21 12:24

441 Postings, 118 Tage turicum@jack

operativer cashflow - capex = free cashflow.

capex = veränderung der anlagevermögens + abschreibungen.

nach der grossübernahme von osram wird es so einiges an abschreibungen gegeben haben, schätze ich jetzt mal. dies sind aber zumindest teilweise einmalige vorgänge.  

01.08.21 13:05

441 Postings, 118 Tage turicumnachtrag

ich gehe davon aus, dass um die unrentable sparte in nordamerika für den verkauf vorzubereiten genau dort ein grösserer betrag abgeschrieben werden musste.

siehe posting #2363 von dlg:
"....Drittens: das DI Geschäft in Nordamerika wurde für max. 88 Mio USD verkauft. Dazu hatte ich ja neulich schon mal geschrieben, das ist vllt 0,7x Umsatz (der Käufer hatte etwas dazu gesagt und 100-150 Mio USD Umsatz angedeutet).
Viertens: hatte Everke nicht erst vor drei Wochen in einem Interview gesagt, dass er keine ?Abschreiber? erwartet? Heute dann eine 182 Mio USD Abschreibung auf Sachanlagen?"


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln