vor ausbruch?

Seite 1 von 206
neuester Beitrag: 15.06.21 06:47
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 5137
neuester Beitrag: 15.06.21 06:47 von: Klimawandel Leser gesamt: 970177
davon Heute: 462
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   

02.09.15 18:55
11

3360 Postings, 2462 Tage Börsenaufsichtsorga.vor ausbruch?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   
5111 Postings ausgeblendet.

06.06.21 23:27

665 Postings, 5412 Tage inok@Toni etc

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-nichts-aus/27242244.html

?Der Bau von Zellwerken ist extrem teuer?
?Wenn wir die Produktionsprozesse selbst beherrschen, werden wir integraler Teil der vorgelagerten Rohstoffkette. Und wir machen uns unabhängiger von den großen Zelllieferanten. Das ist der Grundgedanke, der uns leitet.?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-sBdpaNY1RMMswyg2wfXf-ap1  

07.06.21 05:10
2

681 Postings, 309 Tage Klimawandel@inok

Ich finde den gedanken sehr mutig eigene gigabattery werke zu bauen !? ... wir wissen zwar alle das die aktuelle entscheidung fuer den privatverkehr auf die batterie gefallen ist .. doch bleibt dies auch nach 2030 so ? So fix wuerde ich dafuer keine wette eingehen ... 9 jahre sind viel in der technologie front ... und die opec laender braeuchten nur mal draufkommen mit h ihr zukuenftiges geschaeft abwickeln zu wollen dann koennte die battery front ev. Sogar durch die bz technik abgeloest werden ....  

07.06.21 06:45
1

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1PLS-Chart-Bullisch...!



Meine Prognose, wie schon einmal erwähnt
bis ende Jahr: AUD 2.00...!


Von Comsec...

Pilbara Minerals Ltd bildet bullisches "Symmetrical Continuation Triangle" Chartmuster
04.06.2021

Trading Central hat auf Pilbara Minerals Ltd (PLS:ASX) ein "Symmetrical Continuation Triangle (Bullish)" Chartmuster entdeckt. Dieses bullische Signal zeigt an, dass der Aktienkurs vom Ende steigt 1,32 auf den Bereich von 1.80 - 1.95 . Das über 95 Tage gebildete Muster ist ungefähr der Zeitraum, in dem die Kurszielspanne nach den Standardprinzipien der technischen Analyse erreicht werden kann.

Sagt mir: Der Preis ist aus einer Konsolidierungsphase nach oben ausgebrochen, was auf eine Fortsetzung des vorherigen Aufwärtstrends hindeutet. Ein symmetrisches Fortsetzungsdreieck (bullish) zeigt zwei konvergierende Trendlinien, wenn die Preise niedrigere Hochs und höhere Tiefs erreichen. Das Volumen nimmt ab, wenn der Preis zwischen einer immer enger werdenden Spanne hin und her schwankt, was die Unsicherheit in der Marktrichtung widerspiegelt. Dann, lange bevor das Dreieck seinen Höhepunkt erreicht, bricht der Preis mit einem spürbaren Anstieg des Volumens über die obere Trendlinie aus und bestätigt das Muster als Fortsetzung des vorherigen Aufwärtstrends.

https://hotcopper.com.au/threads/...457027/page-1545?post_id=53685639

 

07.06.21 06:53

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@PLS-Kursgewinn...!



Pilbara Minerals' Jahresgewinn von 470 Prozent steht an der Spitze des ASX-Baums!

Sean Smith The West Australian
Sun, 6. Juni 2021 18:17
Sean Smith

Pilbara Minerals ist bereit, jährliche Auszeichnungen als Australiens leistungsstärkste Top-200-Aktie zu erhalten, nachdem die Erholung der Lithiumpreise einen vierfachen Wertsprung angeheizt hat, der den Bergmann in WA an der Schwelle zu einem 4-Mrd.

Mit nur noch drei Wochen Laufzeit bis zum 30. Juni ist Pilbara mit einem Plus von 469 Prozent der mit Abstand größte Gewinner des S&P-ASX200 im Geschäftsjahr 2020-21.

Das ist mehr als das Doppelte der Gewinne der nächstbesten Aktien, der Vermögensplattform HUB24, plus 196 Prozent, und des Seltenerdunternehmens Lynas, plus 185 Prozent.

Im Vergleich dazu ist der S&P-ASX200 im vergangenen Jahr um 23,7 Prozent gestiegen.

Bei einem fast rekordverdächtigen Schlusskurs von 1,33 USD am Freitag ist Pilbara 3,8 Mrd. Unmittelbar nach dem Börsengang im März 2020 lag er bei nur 13 ¢.

Das Unternehmen wurde durch den starken Anstieg der Lithiumpreise im letzten Jahr wiederbelebt, da sich die Nachfrage nach Batteriemineralien zusammen mit der Automobilindustrie erholt, während die Welt aus COVID-19 hervorgeht.

Die Top-10 der besten Performer werden durch mehrere Aktien abgerundet, die während der Pandemie von steigenden Verkäufen profitiert haben.

Laut Bloomberg-Daten ist die Sportwetten-Plattform Pointsbet Holdings seit Juni 2020 um 154 Prozent gestiegen, während die Aktien des Allradzubehörkonzerns ARB um 151 Prozent gestiegen sind.
Das Sanitär- und Badproduktunternehmen Reece hat 147 Prozent hinzugewonnen. Der Autohändler Eagers Automotive, der beim Eintreffen des Virus im vergangenen Jahr Hunderte von Mitarbeitern entlassen musste, hat nun Mühe, die Nachfrage nach Fahrzeugen zu befriedigen. Es ist ein Plus von 136 Prozent.
Aber es gab auch einige große Verlierer. Der Hersteller von Säuglingsnahrung A2 Milk ist mit einem Minus von 69 Prozent nach vier Herabstufungen in neun Monaten der bisher größte Aktienkursverlust des Jahres.
Die Goldminenunternehmen Regis Resources und Resolute Mining aus WA haben ebenfalls enttäuscht und gaben 48 bzw. 52 Prozent auf.
Auch das Bergbauunternehmen Perenti Global hat mit einem Minus von 41 Prozent Schwierigkeiten. Seine Aktien haben 30 Prozent verloren, seit die Gruppe im letzten Monat gewarnt hat, dass sie mit einer australischen Lohn- und Arbeitsknappheit zu kämpfen hat.
Der breiter gefasste All Ordinaries-Index, der mehr als 1400 Unternehmen umfasst, hat größere Wertentwicklungen unterstützt.
Das in Brisbane ansässige Biotech-Unternehmen Anteotech ist von 2¢ auf bis zu 43,5¢ gestiegen, um am Freitag bei 30¢ zu schließen. Seine 1400-prozentige Aufwertung macht ihn zum größten Gewinner des Aktienmarktes.
Nicht weit dahinter liegt das WA-Lithium-Energieunternehmen und Marktliebling Vulcan Energy Resources, das von weniger als 604 auf 8,14 $ stürmte.
Das Unternehmen wurde im Februar von der Nachfrage nach einer 100-Millionen-Dollar-Platzierung überschwemmt und nahm schließlich 120 Millionen Dollar von Investoren, darunter Gina Rinehart, ein.
The All Ordinaries beherbergt auch Chalice Mining, das mehr als 800 Prozent seiner Palladiumentdeckung Julimar außerhalb von Perth hinzugefügt hat. Die Aktie schloss am Donnerstag mit einem Rekordschlusshoch von 9,17 USD, um das Explorationsgeschäft auf 3 Mrd. USD neu zu bewerten.
Das verbundene Lithium-Spiel Liontown Resources ist um 490 Prozent gestiegen und erreichte am Freitag einen Rekord von 63¢.

https://hotcopper.com.au/threads/...5789204/page-154?post_id=53691944

 

07.06.21 14:58

665 Postings, 5412 Tage inok@Klima

Finde die Marktmeinung von Julius Bär mindestens so mutig! Ob das damit zu tun hat weil sie das Wort "baer" im Namen haben oder sind es einfach gewiefte market-contrarians?
Aber vielleicht hat da Pow etwas mehr Insiderwissen ;-)

https://www.cash.ch/news/top-news/...offen-mit-zwei-ausnahmen-1775592  

08.06.21 05:50
1

681 Postings, 309 Tage Klimawandel@inok

Aktuell beschaeftigt mich schon auch die front der wissenschaft ... lithium aus meereswasser wird seit 2018 erforscht ... nun duerfte es mal experimentielle erfolge geben ... auch wenn ein einsatz davon noch weit entfernt ist ... waere es moeglich wuerde es den zauber der zukunft nehmen  

08.06.21 20:20

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@Amerika gibt Gas...!



Energiebehörde

FAKTENBLATT:

100-tägige Überprüfung der Batterielieferkette durch die Biden-Harris-Administration!

8. JUNI 2021


https://www.energy.gov/articles/...00-day-battery-supply-chain-review

 

08.06.21 20:50
1

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@INOK...



Leider habe ich kein Insiderwissen und weiss auch nicht wieso Julius Bär, so (Betreff Bericht)
eingestellt ist..!

Ich habe früher mit Herr Burkhalter (vom o.g. Bericht) von der Julius Bär, auch schon Gespräche geführt und werde Ihn auch nächstes mal darauf ansprechen, wieso und weshalb, Er,  auf dieser Meinung, bzw., Analyse gekommen ist!

Schauen wir mal, bin Gespannt auf seine Meinung...!

 

09.06.21 06:06
2

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@Brokers..Hört..Hört..!



Citi Kursziel PLS von 1.10 wieder auf 1.30..!
Typisch Bank..Kommentar überflüssig..!

u.a. Wood Mackenzie, Wilson, Macquarie..!

Zitat: "vermutet Wilsons, dass die Gewinne von Pilbara Minerals und Orocobre/Galaxy mehr als 10x höher sein könnten als heute."


Angetrieben von der gestiegenen Nachfrage, insbesondere aus China sowohl nach Karbonat als auch nach Hydroxid, ist im dritten Quartal des Kalenderjahres 2021 Rückenwind bei den Lithiumpreisen aufgetreten Kraftfahrzeuge, die im Jahr 2025 produziert werden, sind batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEV). Tesla war im Jahr 2020 der größte Hersteller von BEVs und gilt immer noch als der bekannteste Name auf dem BEV-Markt weltweit. Neue Marken und Modelle aus China tauchen jedoch mit zunehmender Geschwindigkeit auf. Darüber hinaus haben viele führende Technologieunternehmen in China (darunter Baidu, Xiaomi und Huawei) ihre Pläne angekündigt, an diesem BEV-Boom teilzunehmen. Da Lithium-Ionen-Batterien nicht ohne Lithium hergestellt werden können, ist dies für BEV von entscheidender Bedeutung Hersteller gewinnen im Angebot Fuß. Batterien für Elektrofahrzeuge sind heute der größte Lithium-Verbraucher und machen 60 % des Gesamtmarktes aus. Nach einem soliden ersten Quartal 2021 geht Citi davon aus, dass der weltweite Absatz von Elektrofahrzeugen 2021 einen weiteren Rekord erreichen wird, mit einem Wachstum von 85 % gegenüber dem Vorjahr, das hauptsächlich von den europäischen (plus 94 %) und chinesischen (plus 78 %) Märkten getragen wird. Dies hat lediglich den Preis für Lithium und andere Seltene Erden, die auch für die Herstellung wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Batterien für BEVs benötigt werden, seit einiger Zeit auf einen Aufwärtstrend getrieben. Allein in diesem Jahr (von Jahr zu Jahr) sind die Preise für Lithiumcarbonat und -hydroxid in Batteriequalität in China bereits um 73 % bzw. 87 % gestiegen. Wood Mackenzie schätzt, dass über 95 % des inkrementellen neuen Lithiumbedarfs in diesem Jahrzehnt mit Elektrofahrzeugen zusammenhängen werden. Abgesehen von Elektrofahrzeugen erwartet Citi jedoch auch die koordinierte Erholung in allen wichtigen Lithiumverbrauchsmärkten. einschließlich Unterhaltungselektronik und Industrieanwendungen, wird dazu beitragen, den Lithiumverbrauch um etwa 35 % im Jahr 2021 zu steigern, gefolgt von 25 % im Jahr 2022/23.Nachfrage wird sich verzehnfachen Langfristig wird erwartet, dass die Lithiumnachfrage bis 2030 um mehr als das Zehnfache steigen wird, gegenüber einem zugesagten neuen Angebotswachstum von etwa 2,5x, was ein potenziell großes Angebots-/Nachfragedefizit aufdecken würde. Wie Wilsons feststellt, schafft dies Bedingungen für steigende Preise, wobei kurz- bis mittelfristig ein Aufwärtsrisiko durchaus möglich ist. Mit Blick auf bestehende, wahrscheinliche und mögliche Bergbauprojekte und deren Abgleich mit den implizierten globalen Zeitplänen für die Produktion von Auto-Elektrofahrzeugen und netzbasierten Batterien schlägt Wilsons vor, dass der Lithiummarkt bis 2025 unterversorgt sein könnte, bis zum Ende des Jahrzehnts.

Wilsons erinnert die Anleger daran, dass das Angebotswachstum zwischen 2022 und 2024 mit jährlich über 35 % am schnellsten wachsen wird, verglichen mit dem erwarteten Jahresdurchschnitt von 20 % im Zeitraum 2021-2030. Wilsons vermutet, dass dies eine Preisobergrenze darstellen könnte, bis ab 2025 Defizite auftauchen, was nach Ansicht des Brokers die Aussichten auf viel höhere Lithiumpreise dramatisch erhöht.
Da die Lithiumpreise jedoch seit Mitte 2020 sprunghaft angestiegen sind, kommt Wilsons zu dem Schluss, dass die Anleger in den Traum einer steigenden Nachfrage und eines eingeschränkten Minenangebots investieren müssen, in der Erwartung, dass dieses Defizit nicht durch Innovationen verringert wird. Kapazitätserhöhung Als Reaktion auf diese Nachfrage jagen die Konversionsmühlen in China diese höheren Preise/Margen und fordern mehr Mengen von den Primärrohstofflieferanten. 

Infolgedessen arbeiten bestehende Hersteller mit Hochdruck daran, ihre Anlagen mit maximaler Kapazität zu betreiben. Während die Gewinnung von Lithium in Batteriequalität anspruchsvoll ist, wird erwartet, dass Australien der größte Lieferant von „Hard Rock“-Lithium (50% des weltweiten Lithiumangebots) ist, das besser für hochwertige, energiedichte Batterien geeignet ist. Dann gibt es südamerikanisches Lithium, das 25 % des weltweiten Angebots ausmacht und über Sole hergestellt wird.

Pilbara Minerals ((PLS)) – ist gut aufgestellt, um zum Wachstum der Lithiumversorgung beizutragen und betreibt auch Minen mit voller Kapazität. Pilbara Minerals besitzt 100 % der größten, unabhängigen Hartgestein-Lithium-Betriebe der Welt und ist reines Lithium . Wilsons stellt fest, dass das Unternehmen das Potenzial hat, bis 2030 etwa 1000 kt/a Lithium zu produzieren, was einer Verdreifachung der aktuellen Produktion entspricht. Der Broker stellt außerdem fest, dass Pilbara Minerals eine wichtige Rolle als größter nicht integrierter Spodumen-Anbieter auf dem Markt spielt und im aktuellen Upgrade- Zyklus am stärksten von den Spodumen-Preisen profitiert.Es überrascht nicht, dass die starke Lithiumpreisbewegung seit Jahresbeginn ein latentes Angebot ans Licht bringt, von dem erwartet wird, dass das gesamte Lithiummarktgleichgewicht für einige Zeit in der Überschusszone bleibt. 

Citi ist der Ansicht, dass kurzfristige Preisaktionen erforderlich sind, um Anreize für Projekte zu schaffen, die zur Deckung der Nachfrage ab 2024 erforderlich sind. In Anbetracht der optimistischen Nachfrageaussichten für das gesamte Kalenderjahr 2021 und der Pläne der nachgelagerten Hersteller, Lagerbestände in Vorbereitung auf Erweiterungen in den nächsten sechs Monaten aufzubauen , bleiben auch die Preise für Lithiumcarbonat (11.000 US$/t) und Lithiumhydroxid (12.000 US$/t) stabil. Während Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid voraussichtlich für den Rest des Quartals auf diesem Niveau bleiben werden, sieht Macquarie im dritten Quartal Aufwärtspotenzial für den Carbonatpreis. Dies wird durch eine Zunahme der Hüttenaktivitäten in China und auch durch den „Pull-Effekt“ steigender Hydroxidpreise getrieben. 

Spodumen-Upgrade-Zyklus
Citi erwartet auch, dass mineralbasierte Rohstoffe mittelfristig Blei gegenüber Sole als Quelle für Lithiumeinheiten behalten werden. Insgesamt erhöht der Broker die Gewinnschätzungen für Spodumen produzierende Namen aufgrund höherer langfristiger Preisannahmen (von 550 US$/t auf 600 US$/t).
Als einziger reiner Spodumenproduzent glaubt Citi, dass Pilbara Minerals am stärksten von der Preiserhöhung für Spodumen profitiert hat und hat das Kursziel auf 1,30 US-Dollar (von 1,10 US-Dollar) erhöht. Höhere Preise, insbesondere für Spodumen, treiben jedoch auch die Bewertungen und Kursziele des Brokers für IGO Ltd ((IGO)) auf 7,80 USD (von 7,30 USD), Galaxy Resources auf 4,15 USD (von 4,00 USD), Mineralressourcen auf 51 USD (von 50 USD) an. , während das Orocobre-Preisziel unverändert bei 7,60 USD liegt.

Citi stuft Pilbara Minerals von Verkauf/Hochrisiko auf Neutral/Hohes Risiko hoch. Der Broker geht davon aus, dass das Unternehmen am meisten von dem kurzfristig hohen Spodumen-Preisumfeld profitieren wird und erhöht die langfristigen Preisannahmen (von 500 USD/t auf 600 USD/t).

Pilbara Minerals bewertet auch das Potenzial zur Verarbeitung von Spodumen in ein mittleres -Lithiumprodukt in einem Joint Venture mit Calix ((CXL)) streamen. Das Unternehmen prüft auch die Wiederanlaufoptionen für das kürzlich erworbene Werk in Ngungaju, das früher als erwartet ans Netz gehen könnte. Die Genehmigung des POSCO-Joint-Ventures wird ebenfalls in naher Zukunft erwartet und wird Pilbara Minerals Zugang zur nachgelagerten Hydroxidproduktion verschaffen.Unterdessen hat Galaxy angekündigt, dass Spodumenpreise im dritten Quartal 2021 über 750 US-Dollar/t liegen werden, was JPMorgan in 12 Monaten verdoppelt hat. Der Broker hat seine Preisschätzung um 10-25% angehoben und erwartet, dass die Preise im Jahr 2024 auf die Höchststände des vorherigen Zyklus von 1.000 USD/t steigen werden. Galaxy hat die Spodumen-Produktionsprognose für das Kalenderjahr 2021 für Mt Cattlin angehoben, wobei der Spodumen-Preis im dritten Quartal 2021 ebenfalls höher ist als Macquarie erwartet hatte. Aufgrund erhöhter Materialbewegungen und einer Kürzung der Reserve werden die Gewinnprognosen des Brokers jedoch geringfügig herabgestuft. Angesichts der diversifizierten Einnahmequellen bleibt die Sektorpräferenz von Macquarie Mineral Resources, während die reine Präferenzorder des Brokers Pilbara Minerals, Galaxy und Orocobre ist. Aus Macquaries Sicht Der Zusammenschluss von Galaxy und Orocobre wird Synergien für die argentinischen Aktivitäten der Bergleute bieten, einschließlich Entwicklungs- und Betriebsexpertise für die Entwicklung von Sal de Vida in Argentinien sowie eine stärkere Basis, um die anderen Wachstumsprojekte des Unternehmens zu finanzieren -Betrachtung zum Thema Lithium hält Wilsons die Pure-Play-Produzenten für am aussichtsreichsten. 

Angesichts des erhöhten Optimismus in Bezug auf die Aussichten für die EV-Nachfrage schlägt der Broker jedoch vor, nach besseren taktischen Einstiegspunkten für australische Lithiumproduzenten zu suchen. Unter der Annahme, dass die Spot-Lithiumpreise bis 2025 gehalten werden, vermutet Wilsons, dass die Gewinne von Pilbara Minerals und Orocobre/Galaxy mehr als 10x höher sein könnten als heute. 
Anwenden eines 15-fachen Unternehmenswerts auf das Gewinn-(EV/EBITDA)-Multiple und Abzinsung auf den heutigen Tag mit 10 % jährlich.

 

09.06.21 06:27

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@Exklusiv...



9. Juni 2021 02:19 MESZ

Apple, chinesische Hersteller in Gesprächen
über US-Autobatteriefabrik..

Apple Inc (AAPL.O) befinde sich in frühen Gesprächen mit Chinas CATL (300750.SZ) und BYD (002594.SZ) über die Lieferung von Batterien für sein geplantes Elektrofahrzeug, sagten vier Sachkundige.

Die Diskussionen können sich ändern und es ist nicht klar, ob Vereinbarungen mit CATL oder BYD getroffen werden, sagten die Personen, die ihre Nennung ablehnten, da die Diskussionen privat sind.

Ein hochrangiger Beamter der Regierung von US-Präsident Joe Biden bestätigte diese Bedingung am Dienstag.

"Meiner Meinung nach spricht Apple hier, hier in den USA, über den Bau fortschrittlicher Batterieproduktionsfabriken", sagte Jared Bernstein, ein hochrangiger Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, gegenüber Reuters.

„Das stimmt völlig mit dem überein, worüber der Präsident in Bezug auf das Onshoring von Lieferketten gesprochen hat, insbesondere in Bereichen, in denen wir globale Marktanteile gewinnen könnten“, sagte er.

https://www.reuters.com/world/china/...s-its-electric-car-2021-06-08/

 

09.06.21 08:30
1

130 Postings, 5471 Tage CoolhawkJeden tag ein bisschen mehr...

...von mir aus kann es so weiter gehen. Tolles Momentum und News kommen erst noch. Spod Preise steigen weiter, Nachfrage wohl immer noch sehr hoch, News zu POSCO in den kommen Wochen auf dem Tisch. 2-3 Cent am Tag bei moderaten Volumen, es könnte schlimmer sein :)

 

09.06.21 13:43

1354 Postings, 5236 Tage Chaser84@ Coolhawk

Das sehe ich genauso. 1,50 AUD sind das nächste Level. Wir sind kurz davor.
Bei weiteren News erwarte ich denfitiv noch die 2 AUD dieses Jahr ( = 1,20 ?).
Also schön weiter halten und auf der Welle mitschwimmen.  

09.06.21 19:55
2

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@KURS/ALL...



Yessss.....so sehe ich das auch..!

Meine Prognose wahr und ist bis ende Jahr..

AUD 2.00..!!!

...aber wenn das mit diesen Schritten, so weitergeht, werden wir den o.g.
Kurs, "locker" durchbrechen, weil wir die nächsten Quartale (noch 3 bis ende Jahr) Rekorde verzeichnen werden und wie von Euch auch schon erwähnt;

JV Posco, Digital-Plattform, Rekord-Verschiffung

steht vor der Tür und später auch noch Calix..!

Es ist wirklich ein schöner Traum der in Erfüllung geht...lasst Euch das auf der Zunge zergehen...

Seit dem Tief vom März 2020 bis heute...

.....950% im PLUS...!!!

Das ist schon eher ein Erfreulicher...

...(Alp)Traum...😂...step by step..Go Pilbi..Go..

 

10.06.21 07:07
1

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@Lithiumpreise...



Immer noch nach Norden...

Diese Woche bis jetzt schon...

75 US$ / 720 US$/t

http://www.asianmetal.com/LithiumPrice/Lithium.html

 

10.06.21 19:51
1

665 Postings, 5412 Tage inok@Klima #5114

Du schreibst: ?und die opec laender braeuchten nur mal draufkommen mit h ihr zukuenftiges geschaeft abwickeln zu wollen dann koennte die battery front ev. Sogar durch die bz technik abgeloest werden?

Diese Sorge belastet mich leider auch, wenn ich auch hoffe dass die Welt dieser Dummheit nicht aufsitzt! Wenn ich aber in Foren wie z. B Gazprom 903276 mitlese wird mir jeweils gewahr, dass ?etwas weiter denken? bei Vielen beim eigenen Geldbeutel aufhört und das politische Gedächtnis (oder Verstand?) sehr kurz ist. Die Leute haben leider einen Hang dazu sich knechten zu lassen.

https://cleantechnica.com/2021/02/20/...as-is-a-tesla-killer-its-not/  

10.06.21 20:08
3

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@CNBC Interview PLS Ken Brinsden...



Die Nachfrage nach Lithium weltweit ist „wirklich stark“: Pilbara Minerals

Ken Brinsden von Pilbara Minerals sieht die Lithiumnachfrage optimistisch und sieht das Potenzial für zukünftiges Wachstum.

DO, 10. JUNI 2021 01:53 EDT

https://www.cnbc.com/video/2021/06/10/...says-commodities-expert.html

 

10.06.21 20:23
4

130 Postings, 5471 Tage CoolhawkZiemlich optimistisch

der Ausblick, den Ken da gibt. Und auch was die Situation von PLS angeht, man ist bereit, die steigende Nachfrage zu bedienen, man hat genug Ressourcen :)

Toll, sollte die Welt nicht untergehen, haben wir hier noch 2-3 Jahr wirklich Freude dran.  

11.06.21 06:52
3

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@KURS...



Heute geben wir nochmals richtig Gas..!

Wenn keine Korrektur kommt, dann werden wir
nächste Woche das Altzeithoch, vermutlich kurzfristig (mit Mach1-Geschwindigkeit) überfliegen..!..🤣👍

Nicht vergessen;
Aussiland am Montag Feiertag/ASX/Closed✌

 

11.06.21 07:34
2

681 Postings, 309 Tage KlimawandelEs laeuft

Bedaechtig ohne viel populismus gesund nach oben ... spitze so... wenn quartal3 an der nachfrage weiter enorm stark bleibt koennten die 2 aud nachhaltig real werden ... - ja jetzt ist es wichtig das ganze mal laufen zu lassen ... und dabei die nebengeraeusche trotzdem nicht ausser acht lassen - bin begeistert vom ceo dass er nicht das erstbeste angebot von posco angenommen hat  

11.06.21 10:44
2

1354 Postings, 5236 Tage Chaser84Laufen lassen!

auf jeden Fall nicht den Fehler machen und jetzt verkaufen. Das gesamte Momentum liegt auf unserer Seite! Die 2 AUD sind sehr wahrscheinlich. Aber da muss noch nicht Schluss sein.

Wenn die Aussichten auch das nächste Quartal so bleiben, dann muss eine Neubewertung her. Nicht zu vergessen die neue Mine die auch noch ans laufen kommt. Da ist jetzt richtig Musik drin. :-)  

12.06.21 06:47
1

681 Postings, 309 Tage Klimawandelder aktuelle Hunger nach Lithium ...

GLOBALE LITHIUM-VERPACKUNG: Lithiumkomplex stabil auf hohem Niveau
Die Lithiumpreise waren in der Woche bis Donnerstag, den 10. Juni, weltweit stabil, wobei die Märkte in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten durch die knappe Verfügbarkeit gestützt wurden.

   Die Preise für Lithiumhydroxid in Batteriequalität waren in Asien auf aktiven Märkten stabil, da sich die Verbraucher auf die Sicherung des Materials konzentrierten.
   Die Preisspanne für Lithiumcarbonat in Batteriequalität in China blieb intakt, wobei einige billige Einheiten in technischer Qualität verschwanden, nachdem einige Händler ihre Gewinnmitnahmen beendet hatten.
   Die Märkte in Europa und den USA sind aufgrund von Verzögerungen bei der Verschiffung weiterhin knapp versorgt, aber der Preis blieb diese Woche stabil.

Die Preise für Lithiumhydroxid in Batteriequalität in Asien blieben fest, da die Lieferanten Berichten zufolge damit zu kämpfen hatten, die Nachfrage zu befriedigen, während die Verbraucher der Sicherheit des Materials Vorrang einräumten.
"Meine Priorität ist es jetzt, so viele Lithiumhydroxid-[Ladungen] wie möglich aufzufüllen", sagte ein Verbraucher.
Die wöchentliche Einschätzung von Fastmarkets für Lithiumhydroxid-Monohydrat, 56,5% LiOH.H2O min, Batteriesorte, Spotpreisbereich, exw inländisches China, blieb am 10. Juni unverändert bei 92.500-97.500 Yuan ($14.467-15.249) pro Tonne.
Das Spotgeschäft war aktiv, da die Verbraucher in den letzten Wochen versuchten, Einheiten für die Lieferung im Juni zu sichern, um ihre Betriebe zu unterstützen, die angesichts der robusten Nachfrage nach nickelhaltigen Nickel-Kobalt-Mangan (NCM)-Lithium-Ionen-Batterien im Großen und Ganzen mit voller Leistung laufen. Diese Batterien werden typischerweise mit Lithiumhydroxid gespeist.
"Die derzeitige Dynamik der Nachfrage nach nickelreichen NCM-Batterien war von den meisten Marktteilnehmern nicht erwartet worden", sagte ein Hersteller. "Selbst im dritten Quartal des vergangenen Jahres haben wir das nicht kommen sehen."
"Bis Mitte Juni muss alles geklärt sein, sonst finden die Käufer kaum etwas auf dem Spotmarkt", sagte ein Produzent.
Die Situation war ähnlich in den asiatischen Seeländern, einschließlich Japan und Südkorea, wo Lieferanten und Käufer ebenfalls vierteljährliche Vertragspreise innerhalb ihrer jährlichen Langzeitverträge aushandeln.
Die wöchentliche Preiseinschätzung von Fastmarkets für Lithiumhydroxid-Monohydrat 56,5% LiOH.H2O min, Batteriequalität, Spotpreis cif China, Japan & Korea lag am Donnerstag bei $13,00-14,50 pro kg, unverändert gegenüber der Vorwoche.
Mehr Lieferanten machten aggressive Angebote, wobei einige von ihnen über $15 pro kg stiegen, sagten Marktteilnehmer zu Fastmarkets, in der Erwartung, dass die Stärke im Spotmarkt im zweiten Quartal in die Vertragspreise für das dritte Quartal einfließen wird.
Im Karbonatkomplex waren die Preise für den Batterierohstoff sowohl in China als auch auf den asiatischen Seemärkten stabil.
Die wöchentliche Preiseinschätzung von Fastmarkets für Lithiumcarbonat, 99,5% Li2CO3 min, Batteriequalität, Spotpreis, cif China, Japan und Korea lag am 10. Juni bei 12-14 $ pro kg.
Fastmarkets bewertete den Lithiumcarbonat 99,5% Li2CO3 min, Batteriequalität, Spotpreisbereich exw inländisches China unverändert gegenüber der Vorwoche mit 87.000-89.000 Yuan pro Tonne am selben Tag.
Technisch hochwertige Verbindungen stützen den europäischen und US-amerikanischen Markt für Batteriesorten
Die Spotpreise für Lithium in Europa und den Vereinigten Staaten wurden weiterhin durch die knappe Verfügbarkeit von Verbindungen technischer Qualität und Logistikverzögerungen gestützt, die die Angebotsknappheit inmitten der sich erholenden Nachfrage verschärfen, so Quellen.
Die wöchentliche Einschätzung von Fastmarkets für den Spotpreis für Lithiumcarbonat, 99% Li2CO3 min, technische und industrielle Qualitäten, ddp Europa und USA stieg am 11. Juni auf 12,50-14,50 $/kg, ein Anstieg von rund 1,89% gegenüber der Vorwoche (12,50-14,00 $/kg am 3. Juni) und der fünfte wöchentliche Anstieg in Folge seit Anfang Mai.
"Die Verzögerungen bei der Verschiffung sind nicht der Hauptgrund, warum die [Lithium-]Preise höher sind, aber sie tragen zu dem Bild eines knappen Angebots bei", sagte eine Upstream-Quelle, die in Europa und im asiatischen Seeverkehr tätig ist.
"Wir sind bei den Q3-Lieferungen bereits ausverkauft... viele Kunden wollten sich ihre Mengen für das dritte Quartal sichern.....Alles ist sehr knapp in Europa und die Preise werden voraussichtlich steigen", fügte die gleiche Quelle hinzu.
"Wir verschiffen einige kleine Mengen in Europa [aus China] und haben einen signifikanten Anstieg der Frachtkosten gesehen, obwohl wir aufgrund der begrenzten Mengen, die verschifft werden, keine Probleme bei der Sicherung von Containerplätzen hatten", sagte ein in Asien und Europa tätiger Raffineriebetreiber.
"Wir hatten auch einige Verzögerungen beim Erhalt von Rohmaterial aus Südamerika aufgrund der Verzögerungen bei der Verschiffung", fügte die gleiche Quelle hinzu.
Der Lithiumcarbonat 99,5% Li2CO3 min, Batteriequalität, Spotpreis ddp Europa und USA lag am Donnerstag gegenüber der Vorwoche stabil bei $13,00-14,50 pro kg.
Das entsprechende Lithiumhydroxid-Monohydrat 56,5% LiOH.H2O min, Batteriequalität, Spotpreis ddp Europa und USA lag ebenfalls die dritte Woche in Folge unverändert bei $14,50-15,50 pro kg.
Die Containerknappheit wird durch eine Phase des Wiederauffüllens der Lagerbestände im Zuge von Covid-19 zusammen mit massiven Staus in den Häfen erheblich verschärft.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

12.06.21 08:20

963 Postings, 1800 Tage AustraliaPower1@Ende 2021 erhältlich/USA...



Später auch in Europa..und auch noch Zahlbar!

1600 Kilometer Reichweite:
Ist dieses E-Mobil das Auto der Zukunft?

Inkl. einen Camping-Kit/Zelt..

Garantierter Hingucker...

https://www.blick.ch/-id16591664.html/...p;utm_term=blick_app_android

 

14.06.21 22:02

681 Postings, 309 Tage Klimawandel@AustraliaPow

ja, solche messages sind ebenso wichtig, sich extern abseits den Massenmarkt aufmerksamkeit zu erregen!  Dennoch.. zählt schlußendlich immer der Massenmarkt, aber dieser ist gerade dabei auf die battery technik umzustellen ... gut so .... - die Politik will es, die Wirtschaft so scheint es hat es akzeptiert, und wird auch daran weiter arbeiten ...
Momentan ... sehe ich die Zeit kommen, dass wir die PLS einfach laufen lassen, sich uns zurücklehnen und trotzdem unsere Achtsamkeit nicht verlieren ... diese kann dann vielleicht in 6 oder 12, oder 24 Monaten wichtig sein ... daher ... bleiben wir dennoch am Ball nichts zu übersehen!
 

15.06.21 06:39
1

681 Postings, 309 Tage Klimawandelverdoppelung der Produktionsleistung ab 01/2022

https://www.youtube.com/watch?v=fCMqSpLhkDI

Wenn/falls die Spodumen-Preise US$1.000pdmt oder mehr erreichen (wie Ken bei der Strategie- und Ausblicks-Sitzung vor kurzem anzudeuten schien), sieht das Kurspotenzial hier erheblich aus.

PLS verschifft so viel wie möglich im laufenden Quartal. Dies muss den Lagerbestand einschließen. Im nächsten Quartal werden sie nur verschiffen, was produziert wird, und das sollte die Spodumen-Preise beeinflussen.

Ich denke, dass die Profitabilität des aktuellen Quartals (angesichts des Versandvolumens und der Spodumenpreise) PLS mit einem KGV von ~40 bewertet. Das ist hoch, aber nicht im Vergleich zu anderen in der EV-Industrie wie CATL, Ganfeng, etc. Außerdem wird eine Verdopplung der Produktionsleistung ab Jan22 prognostiziert, was das KGV auf 20 senken sollte. Angesichts von Expansionen (wenn sie angekündigt werden) könnte das KGV berechtigterweise viel höher sein.

Der einzige Nachteil ist der kontinuierliche Anstieg der Frachtkosten. Einige Kommentatoren vermuten, dass es für ein weiteres Jahr keine Atempause geben wird, da der Welthandel nach der Pandemie sein Maximum erreicht hat.






Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

15.06.21 06:47

681 Postings, 309 Tage Klimawandelim youtube video

wird auch von AVZ Minerals, fast am Ende ... dokumentiert, dass die 1000$ erwartet werden ... also nicht von PLS, sondern der Weg scheint sich tatsächlich gläubig von den Minen so darzustellen, dass dieser Preis Zukunft sein wird.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln