finanzen.net

Analysethread/Meinungen/ Marktdaten!

Seite 4 von 4
neuester Beitrag: 03.11.10 09:49
eröffnet am: 07.08.09 11:18 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 03.11.10 09:49 von: didi89129 Leser gesamt: 11185
davon Heute: 2
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
 

24.09.10 12:20
4

1598 Postings, 3534 Tage sAikChart-2

 
Angehängte Grafik:
chart-2.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart-2.png

24.09.10 17:43
12

3873 Postings, 4134 Tage TGTGTHeute "mega"-Squeeze in den Indizes !?

Denke das kann man so sagen , die überwiegenden Marktpositionen waren seit Mittag shortig und sind es jetzt immernoch .. es wird gegen den Ansieg gewettet und das speist diesen. Charttechnisch stehen wir kurz vorm überschreiten der 6300. Das mittlere daily Bollinger um ehem. 6145 hat gehalten, was bullisch zu werten ist.
Interessant wird nun der Bereich zwischen 6300 und 6352 (gap), darüber das obere daily Bollinger und das 61,8er der Abwärtsbewegung seit Ende 2007.

Ebenfalls möglich ist ein erneuter Abprall im jetzigen Widerstandsbereich (siehe Chart), dieser könnte einen Rückfall bis 6170 Zähler bzw. einen Ami gap-Close bewirken.

Das gap oben steht aus und dürfte die nächsten Wochen geschlossen werden, wirkliche Gefahr droht erst unterhalb von 6053 Zählern bzw. der 200 Tagelinie bei derzeit 6000.

Das Volumen liegt weiter im oberen Mittelfeld, der MACD und das Arron konnten von leicht bärisch auf neutral drehen , ein bullischer Impuls ist im daily damit noch nicht gesetzt, dieser entsteht erst beim überschreiten des oberen Bollingers bei derzeit 6391 Punkten, nice Trades @ all:

-----------
Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur spirituellen Kapazität des Produzenten.
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.10 09:46
1

1598 Postings, 3534 Tage sAikDAX weekly

Wird es eine Bestätigung des weiteren up´s geben ? Das ist die spannende Frage dieser Woche. Die Zeichen stehen zunächst einmal auf long. MACD entsprechend.
Der Zielbereich sollte das Hoch bei 340 bzw. das oberer Bollinger im weekly bei 344 sein. Diese Marken waren bereits zweimal in diesem Jahr zum scheitern verurteilt und später dann das neue JH bei 387 ohne nennenswertes Volumen erreicht worden.


Übergordnet befinden wir uns, wie gehabt, in einer Seitwärtsrange.

Der DAX muss spätestens in dieser Woche mit mehr Dynamik nach oben agieren, sonst haben wir, bezogen auf die bereits viel diskutierte RTM Formation im weekly ein failure der neuen Trendbewegung und das sollte wieder stärkere Konsolidierungsphasen einleiten.

Fazit: Die Marke von 343 im Mittel MUSS nachhaltig überwunden werden und erst ab da würde ich long gehen. Die dann markanten Res. Bereiche liegen bei 365, 375, 387 und darüber hinaus noch das lang ersehnte 400  Res. Ein Bruch des JH bzw. 400er sollte sogar den Bereich 415 eröffnen können.Aber zunächst sollte das GAP bei 298 geschlossen werden!!!

Als Sup. Bereiche, haben wir am 23,60er Retr. im weekly bei 290, weiterhin bei 265/260 und ein maj. sup. bei  am mittleren BB bei 250. Kurse darunter eröffnen eine stärkere Abwärtsdynamik bis zurück an die 209 (61,80er Ret.).

Der DAX sollte aber möglichst den Bereich 6160 nicht unterschreiten, den dadurch wird sich m.E. ein neuer Abwärtstrend bilden, der als Ziel den Bereich 6060 und 5950 hat.

In diesem Sinne, gute Trades und (jaja !): MM

Greetz  

27.09.10 09:48
2

1598 Postings, 3534 Tage sAikChart

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
unbenannt.png

27.09.10 10:11
3

1598 Postings, 3534 Tage sAikSPX

Eine etwas durchschaubarere Geschichte bekommt man mit Blick auf den SPX.
Der seit Anfang September laufende, steile Aufwärtstrend wird relativ sauber bearbeitet.
Noch zeigen die US - Indizes keine nennenswerte Konsolidierung an und somit bleiben im SPX als Referenz der Up - Trend weiter bestehen.

Vorbörslich ist der Res. Bereich bei 1149 bereits geknackt worden, aber eine Bestätigung MUSS erst noch nachhaltig erfolgen.Ein weiterer
Anstieg bis ans oberere BB bei 1165 sollte dann möglich werden. Darüber hinaus ist der nächste Test übergordnet bei 1178.

Nach unten stützt das 38,2 Retr. (bezogen auf das 6-Month high and low) bei 1141.

Bärisch wird es erst ab Bruch der Marke von 1127 (1115 nächster Sup) und eine Abwärtstrendbestätigung erfolgt ca. bei  Bruch 1088 und der alte Abwärtstrend kommt wieder ins Spiel.

Wie aber LoS bereits sagte, die Chancen für einen weiteren, so dynamischen Anstieg der US - Indis sind so langsam ausgereizt, obwohl noch keine erkennbare Schwäche ermittelt ist. Die Märkte sind aber stark überkauft und eine gesunde Konsolidierung sollte in absehbarer Zeit erfolgen.

Last, but not least und sofern man mal den längefristigen Chart zu rate zieht, ist der übergeordnete Aufwärtstrendkanal noch in weiter ferne (Bild SPX 2)


mMn

Greetz  
Angehängte Grafik:
unbenannt1.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
unbenannt1.png

27.09.10 10:12
3

1598 Postings, 3534 Tage sAikSPX 2

 
Angehängte Grafik:
unbenannt2.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
unbenannt2.png

03.11.10 09:49

148 Postings, 4603 Tage didi89129Short nach der Wahl?

Ist es nicht auch ein guter Zeitpunkt, direkt nach der Wahl die Kurse fallen zu lassen? Immerhin kann dann Obama immer sagen, solange er das Sagen hatte, sind die Kurse hoch gewesen.
Seit dann die Republikaner die Mehrheit im Kongress hatten, sind die Kurse gefallen ...
Auch das kann die Meinung der Amerikaner beeinflussen und das Ansehen des Präsidenten erhöhen.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400