HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 199 von 212
neuester Beitrag: 07.12.21 08:30
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 5286
neuester Beitrag: 07.12.21 08:30 von: Multiculti Leser gesamt: 1132072
davon Heute: 658
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 197 | 198 |
| 200 | 201 | ... | 212   

07.10.21 15:02
1

3294 Postings, 3996 Tage TheodorSNa gut.

im Q3/2020 waren mehr Leute/Konsumenten zuhause als in diesem Q3. Mehr Restaurants zu....
Insofern könnte dieses Q3 schlechter sein.
Und die Analysten irgendwas mit  ... der Rückgang war höher als erwartet und enttäuschte dann doch...schreiben.
Aber warten wirs ab.  

07.10.21 15:12
1

273 Postings, 1193 Tage Pizzabaecker66Ich schau mir bei HF immer beides an

QoQ und YoY. Bei HelloFresh ist meine Denke, dass man mit QoQ-Zahlen die Nutzer-Kohorten ein bisschen besser versteht. Sprich: In Q1 gewinnt man die meisten Neukunden. Von Q2 an folgt der Umsatz dann einem saisonalen Muster, den man ziemlich gut ausgehende von der in Q1 erreichten Kundenbasis prognostizieren kann.
Nur dass wir uns richtig verstehen: Logischerweise macht es auf Grund der Saisonalität total viel Sinn, die Quartale immer zum Vorjahr zu vergleichen. Und da wird man auf jeden Fall auch in Q3 2021 wachsen. Aber ich bezweifle, dass das YoY-Wachstum so gering ausfallen wird, wie der Analysten-Konsens von 1.285 Mio Eur vermuten lässt. Begründung: So ausgeprägt war die Saisonalität bisher nie.
 

07.10.21 15:25

6662 Postings, 1288 Tage telev1@TheodorS

das ist die große frage, gehen die menschen wieder vermehrt essen und einkaufen, oder haben sie sich an rezepte und passende lebensmittel gewöhnt? wollen die ihre zeit wieder im supermarkt verbringen bzw. im stau oder bei der parkplatzsuche? oder haben sie fun am gemeinsamen kochen gefunden, kochen ist wohl jetzt etwas hoch gegriffen.

aber warten wirs ab.

bewegen die menschen überhaupt ihren arsch und kündigen, haben ja alle ein abo.

 

07.10.21 15:32

3294 Postings, 3996 Tage TheodorSRestaurant vs HF

Also ich denke, Hello Fresh wird bleiben und weiter wachsen. Meiner Meinung ist der Bedarf da und wird wachsen.
Man darf nicht vergessen, daß die Preise in den Restaurants auch anziehen, und das ganz schön. Zumindest hier unten in Südbaden.  

07.10.21 16:35

104312 Postings, 7938 Tage KatjuschaIch könnt mir schon vorstellen dass es ab

Nächstem Sommer da auch einige Rückläufe von HF-Kunden in Restaurants gibt.

Aber erstens dürfte sich das netto in Grenzen halten (also ex Neukunden), und zweitens dürfte HF das durch regionales Wachstum in neue Regionen und durch neue Produkte überkompensieren. Hinzu kommen vielleicht noch kleine Addons im anorganischen Bereich.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.10.21 18:59

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkQ3 Daten

DIe google Trends Daten und die Similarweb Daten liegen in Q3 nur marginal unter den Q2 Daten. Um ganze 1,55% niedriger als die Daten in Q2 2021.

Ich gehe daher von höheren Umsätzen aus als hier heute die geposteten Durchschnittsumsätze von 1,285 Milliarden Euro.

Ich gehe daher von ca. 1,45-1,55 Milliarden Euro in Q3 aus.  

07.10.21 19:01

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkFür Q4

In Q4 rechne ich mit Umsätzen größer als in Q2 also von 1,55-1,65 Milliarden Euro.

In Summe kommt HF damit in 2021 auf 6,1-6,2 Milliarden Euro Umsatz.....  

07.10.21 21:34

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkUnerklärlich

Bestes Beispiel für die starke Unterbewertung (meine Meinung)zeigt der Blick auf Teamviewer.
Trotz starkem Kursrutsch bewertet der deutsche Markt die Aktie noch mit dem 6,7fachen des Umsatzes für 2021.
Und das bei einem Wachstum von 5-10% in diesem Jahr.

Hellofresh wird gerade einmal mit dem 2,3fachen des 2021er Umsatzes bewertet und das bei einem Wachstum von ca. 50% in 2021.

Normalerweise müsste HF sich in diese Teamviewer Bewertung wieder finden....

Da kann man den deutschen Markt mal wieder nicht verstehen....  

07.10.21 22:20

104312 Postings, 7938 Tage Katjuschawas ist das denn für ein Vergleich?

Teamviewer macht normalerweise 50% Ebitda-Marge. Ein Großteil des Ebitda geht diekt in den FreeCashflow. Selbst jetzt nach der Gewinnwarnung kommt man noch auf knapp 45% Marge. Wenn die Probleme behoben sind und vor allem die hohen Investitionen ins Marketing auslaufen, kann Teamviewer sogar Margen von 60% erzielen.

Nur mal so ... Zoom hat ein KUV von fast 30.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.10.21 09:43

273 Postings, 1193 Tage Pizzabaecker66Also nur nochmal zur Klarstellung

die "geposteten" 1.285 Mio Euro Quartalsumsatz-Schätzungen habe ich von der HelloFresh-Website aus der Rubrik "Analysten-Schätzungen:
https://ir.hellofreshgroup.com/websites/...500/analyst-consensus.html

Wie schon weiter oben ausgeführt finde ich die Schätzung zu niedrig. Komisch, dass ein Analyst schreibt, er hält die Schätzung für zu hoch. Bin mal gespannt, ob wir demnächst vorläufige Umsatzzahlen von HelloFresh bekommen...  

08.10.21 10:32
1

77 Postings, 500 Tage MopedTobias81Analysten

Die Begründung von Jefferies ist in sich wenigstens konsistent: im ersten Halbjahr lag der Umsatz bei knapp 3 Milliarden. Wenn HF jetzt den Konsens in Q3 mit sagen wir mal 1,250 Mrd knapp verfehlt und in Q4 nochmal den gleichen Umsatz macht wie in Q2 (1,550 Mrd) dann steht am Jahresende 5,8 Milliarden - genau das obere Ende der aktuellen Prognose (Wachstum 45 - 55%).

Und selbst mit dieser, meiner Meinung nach pessimistischen Prognose, errechnet der Analyst ein Kursziel von 109 Euro.

Nachdem nun die Traffic- und Trenddaten zu Q3 vorliegen rechne ich mit einem Umsatz von 1,35 - 1,45 Milliarden (würde auch ungefähr zur traditionellen Saisonalität passen). Für Q4 erwarte ich 1,65 - 1,75 Milliarden. Aufs Jahr gerechnet also 6 - 6,2 Milliarden. Eine Prognoseerhöhung erwarte ich allerdings erst im November, es sei denn meine Schätzung für Q3 wäre deutlich zu niedrig.  

08.10.21 17:30

5259 Postings, 4688 Tage Jenserueckkauf

Hallo bei einigen Analysten ist aktuell zu lesen dass sie aufgrund der hohen Cash Situation bei HelloFresh mit einem Aktienrückkaufprogramm rechnen was ja uns Aktionären auch Fett in die Karten spielen würde wie seht ihr das und denkt dir das aktuell um die 80 ein Boden gefunden ist  

11.10.21 10:50

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkVerstehe die eCommerceler nicht

Werte wie HF und Westwing generieren so viel Cash und brauchen es nicht für Ihr Geschäft. Warum verkündet man ARP Programm bei diesen gesunkenen Kursen.
Vielleicht kommt es ja noch mit der Zahlenbekanngabe zum Q3.....  

11.10.21 11:16

104312 Postings, 7938 Tage Katjuschadie sehen sich halt nicht wirklich als

etablierte Unternehmen, die den Finanzmarkt als ausschlaggebend betrachten. Die investieren ihr Geld lieber in Wachstum und im Zweifel bunkern sie Cash für schlechte Zeiten. Typische StartUps, die einerseits stark ans Wachstum denken und andererseits immer ne EK-Reserve haben wollen.
Ich glaub, an Aktienrückkäufe denken die erst, wenn die Kurse wirklich völlig ausgebombt sind.

Technisch jetzt natürlich ne interessante Zone. Könnte jetzt bei 78 ? wieder hoch drehen, aber vielleicht doch noch den Bereich 75-76 ? mit nächster horizontaler Unterstützung und 200TL testen. Wenn es unter 75 ? geht, müsste man sich echt Sorgen machen. Aber ich glaube das passiert nur, wenn wir tatsächlich noch den Herbst-Crash an den Märkten bekommen sollten, womit ich nicht wirklich rechne. Denn bei allen Problemen, die es derzeit weltweit in Sachen Lieferengpässe, Inflation geben sollte, ist erstens nicht jedes Unternehmen dasvon gleich betroffen, und zweitens sollte das ein temporäres Problem sein. Mal ganz davon abgesehen, dass wir übergeordnet trotzdem weiter ein sehr niedriges Zinsniveau und Anlagenotstand haben. Das Geld wird früher oder später wiefder in die Aktien zurückfließen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_hellofresh2a.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_hellofresh2a.png

11.10.21 12:11

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkFinaler Sell Off heute?

Solche Tage waren in der Vergangenheit schon öfters mal der Wendepunkt. Stark überverkauft ist die HF Aktie eh schon....
 

11.10.21 12:14

104312 Postings, 7938 Tage Katjuschaunter 75 gefallen

entweder selloff, oder das wird was größeres nach unten.

sieht schon ziemlich bedrohlich aus.



-----------
the harder we fight the higher the wall

11.10.21 12:22

4177 Postings, 2066 Tage Baerenstark@Katjuscha

Gehe bei den eCommerce Aktien heute von einem breiten Sell Off vor den baldigen Quartalszahlen aus.
Die Angst ausnutzen noch bevor die Unternehmen womöglich vorläufige Zahlen verkünden welche gar nicht schlimm sondern gut sind....
 

11.10.21 12:30

104312 Postings, 7938 Tage Katjuschadie entscheidenden Fragen sind ja

Was sind die Erwarzungen für 2022 ?
Was gesteht man den Unternehmen an Bewertung zu?

Im vergleich zu US Unternehmen sind Hellofresh und Westwing klar unterbewertet. Irgendwie scheinen aber Deusche da anders zu ticken. Ich habe gestern erst bei Facebokk eine Diskussion über Zalando gesehen. Man war sich darüber einig, dass Zalando einfach viel zu teuer wäre und hat das hauptsächlich mit hohen KGVs begründet. Nun ist zwar Zalando wirklich gegenüber Hellofresh höher bewertet, aber die grundsätzliche Art, wie man hierzulande solche Aktien bewertet, ist schon interessant. Da gehts nicht nach EV/UMsatz und Wachstum, sondern um das was unterm Strich rauskommt. Und so völlig falsch ist das ja auch nicht. Die Frage ist nur, wie viel Zukunftsperspektive wird hier eingepreist oder ausgepreist. Hängt dann halt von den Erwartungen an die nächsten Jahre ab. Viele Anleger denken halt, die Zeit der ECommercer ist jetzt nach Corona erstmal vorbei. Kann man anders sehen, aber muss mal wohl zumindest erstmal akzeptieren, dass diese Sichtweise so vorherrscht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.10.21 12:34

539 Postings, 750 Tage mlopzuletzt hatten wir

vor genau 11 monaten  die 200er berührt. damals waren das die vakzin nachrichten; also mit grund. das es heute so rutschartig runter geht ohne news ist schon heftig.  

11.10.21 12:41

106 Postings, 1980 Tage rulez09200 Tage Linie

getestet, jetzt zählt es, wenn die nicht hält könnte es schnell auf die letztes Tiefs bei 72 Euro und dann Richtung 61 Euro fallen
Aufwärtstrend ist ja schon mal Geschichte sollten wir nicht doch noch über 78 Euro schließen  

11.10.21 12:50
1

6662 Postings, 1288 Tage telev1hellofresh

irgend einer wird wohl eine news haben, nur die kleinen nicht.  

11.10.21 12:50
1

539 Postings, 750 Tage mlophab hier mal die

trompeten formation eingezeichnet, die sich gebildet hatte.
die nr. 6 ist mit dem heutigen trendbruch ein realistisches anlaufziel zu den q3 zahlen geworden. bereich zwischen 60-65 euro.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-10-11_um_12.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-10-11_um_12.png

11.10.21 12:55

101 Postings, 758 Tage aintNeben der technischen Geschichte

die ich auch nicht bewerten mag ist es doch aber so, das HF mit mehreren Gegenwinden zu tun hat. Teilweise geprägt durchs Narrativ (Corona-Rückenwind lässt weiter nach / ist weg) und auf der anderen Seite gibts einige ökonomische Faktoren die gerade negativ reinspielen m.M.n.:
- Inflationssorgen, real steigende Erzeugerpreise und Margendruck
- Konkurrenten wie Gorillas, GoPuff, Flink (wenn auch nicht das gleiche Geschäft)
- Lohnkostendruck (siehe USA)
- scheinbar hohe Werbepreise, wenn man sich im vergangenen Q mal die Gewinne der Werbeplatzierer anschaut (-> geringerer Werbe-Wirkungsgrad)

Das sind jetzt auf die Schnelle nur ein paar Punkte, die mir einfallen würden. Und wenn Fantasie im Wert sagt, es könnte ggf. einen Einstieg ins Lieferbusiness à la Gorillas etc. geben, dann ist dieser Platz mittlerweile sehr hart umkämpft und ein Stück weit verloren.

Wäre sehr offen für Meinungen, wie das mittelfristige Modell aussehen sollte.  

11.10.21 13:19

4177 Postings, 2066 Tage BaerenstarkWürde mich nicht wundern

Wenn wir die Tage hier wieder Insiderkäufe von T.Griesel sehen würden in der Nähe der 200T Linie.
 

Seite: 1 | ... | 197 | 198 |
| 200 | 201 | ... | 212   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln