HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 198 von 216
neuester Beitrag: 08.12.21 20:36
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 5380
neuester Beitrag: 08.12.21 20:36 von: Baerenstark Leser gesamt: 1141150
davon Heute: 72
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 216   

28.09.21 18:44

1912 Postings, 1570 Tage Kursverlauf_Katjuscha

Hab ich schon gemacht vor dem o.g. Posting. Das Abwärtsmomentum ist diesmal etwas kräftiger nach der Kurzerholung bis auf 90,74. Die Abstände der MACD-Kaufsignale vom Tiefpunkt waren:
Datum Tiefpunkt   Datum Kaufsignal  Handelstage
08.03.2021                15.03.2021                  6
11.05.2021                18.05.2021                  6
09.08.2021                12.08.2021                  4
28.09.2021                mal sehn                     mal sehn
Bei meinem TEMA basierten Indikator liegen die Latenzen zwischen 0 (!) und 3 Tagen...  

28.09.21 18:48

104338 Postings, 7940 Tage KatjuschaJa, die 6 Tage passen, weil die

Tiefs relativ schnell und deutlich nach oben verlassen wurden. Einen schwachen Tag kann sich HF noch leisten. Dann sollte man möglichst schnell hochlaufen, um das MACD Kaufsignal wieder 5-6 Tage später auszulösen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.21 19:05

540 Postings, 752 Tage mlop@katjuscha

na dann passt's doch wie die faust aufs auge.
morgen noch rot; ab donnerstag dann hoch zum quartalswechsel.

btw. du wurdest in 'nem wiki artikel erwähnt. glückwunsch ;O  

28.09.21 21:28

6682 Postings, 1290 Tage telev1@Katjuscha

das hatte ich nicht bedacht, bei verwaltetem geld sind steuerliche gesichtspunkte nicht ganz so wichtig.  

28.09.21 22:56

104338 Postings, 7940 Tage Katjuschadas ist mal mutig von boerse-online

hier nach fast 25% Kursrückgang und direkt überm Aufwärtstrend noch Shortderivate zu empfehlen. Und das bei einer der wohl günstigsten Aktien im DAX.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.09.21 09:58

1912 Postings, 1570 Tage Kursverlauf_Der 4. Auflagepunkt ist anscheinend gerettet...

30.09.21 03:30

6682 Postings, 1290 Tage telev1@Baerenstark

nur rein aus interesse, wie lange spielst du die noch weiter? da kommt noch das ding bei ca. 76, wenn die nicht hält, wie ist dann dein plan? da wir uns ja schon kennen, ich frage wirklich nur aus interesse nach und möchte hier nicht stänkern. der sinn hier ist, wissen zu vermehren, wo gehst du raus aus? mich interessiert rein deine schmerzgrenze und übergeordnete strategie.  

30.09.21 06:27
3

4194 Postings, 2068 Tage Baerenstark@telev

kurzfristig immer schwer vorherzusagen egal bei welcher Aktie....da spielen zu viele Faktoren mit.
Wir liegen noch im Kanal und auch ein kurzfristiger Dip darunter ist nicht tragisch wenn man zügig in den Kanal zurückkehrt.
Mittelfristig bis langfristig sehe ich Hellofresh weiter als die Wachstumsaktie im DAX. In 2023 erwarte ich Kurse von 175-200 Euro. Das Ziel seitens HF einen Umsatz von 10 Milliarden Euro in 24/25 zu erreichen sehe ich schon in 2023. Daher geht der Umsatz in 2024 schon auf ca. 12 Milliarden Euro und bei einem KUV von 3 läge eine Bewertung der Aktie dann bei gut 200 Euro welche spätestens in Q1 2024 erreicht werden könnte meiner Meinung nach.
Ich sagte es schon oft das ich in Hellofresh deutlich mehr sehe als den Vertreier von Koxboxen sondern später den Foodlieferant für die wichtigsten Lebensmittel die man benötigt.....  

30.09.21 09:28

1912 Postings, 1570 Tage Kursverlauf_Die Sau Marktrotation wird grade durchs Dorf getri

da muß man jetzt halt durch und wenns noch tiefer geht nachkaufen  

30.09.21 10:53
1

4194 Postings, 2068 Tage BaerenstarkMorgen könnte

es mal stärker rauf gehen.
Charttechnisch könnte es zumindest für ein paar Tage zu einer Erholung kommen..... verbunden mit dem Ende des laufenden Quartal könnte dies auch ein endgültiger Boden sein und die Konso damit beendet.

Wird sich die Tage zeigen....  

30.09.21 12:06

6682 Postings, 1290 Tage telev1foodlieferant für die wichtigsten lebensmittel

den aufgebauten kundenstamm (covid zeit) kann ihnen erstmal keiner mehr nehmen. die eingeschlagene marketing strategie mit dem ?wir werfen keine lebensmittel mehr in den müll? ist perfekt. passt einfach in die zeit?
an eine zukunft als lebensmittel grund versorger glaube ich allerdings nicht, da würde amazon sich dann doch einmischen. aber so eine übernahme bevor die für amzon zu groß werden, würde mir gefallen.

 

04.10.21 21:42
1

6682 Postings, 1290 Tage telev1@Baerenstark

na bärenstark, jetzt bin ich genau wie du in einer aktie gefangen. gehe ich raus sind alle hoffnungen auf ein gutes ende verloren. wobei ich das geschäfts model mittlerweile richtig gut finde, natürlich würde ich da nie bestellen, aber ich lege ja auch viel wert auf gutes essen. schauen wir wie es weiter geht, ein wenig luft habe ich noch, bei fallenden märkten fahre ich das volumen extrem runter, das ist keine schlechte strategie. drücken wir uns die daumen?.

 

05.10.21 09:05

399 Postings, 2838 Tage Smyldecken sich die shorties wieder ein

in Australien weiterhin im Lockdown

Coronavirus in Australien
246 Tage ? Melbourne bricht Lockdownrekord
Auf diese weltweite Höchstmarke hätte Melbourne vermutlich gern verzichtet: Seit Ausbruch der Pandemie verbrachte die australische Metropole insgesamt 246 Tage im Lockdown. Und ein Ende ist kaum in Sicht.  

05.10.21 12:18
2

1912 Postings, 1570 Tage Kursverlauf_Nach dem 28.09. gibts heute den nächsten

Chart. Wir sind also (fast) live dabei
Mein TEMA-MACD ist seit gestern long, der klassische MACD braucht noch 2 Tage  
Angehängte Grafik:
hellofresh_051021.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
hellofresh_051021.png

05.10.21 14:03

540 Postings, 752 Tage mlopturn-around

war ja spitz auf knopf gestern mit der unteren trendbegrenzung.

glaubt wer von euch, dass die marge schon zu den kommenden zahlen geringer ausfallen könnte?
eine der analystinnen hatte ja im letzten call bezügl. der steigenden lohnkosten im us-geschäft gefragt und gärtner ist ein bisschen ausgewichen.  

05.10.21 14:08
1

104338 Postings, 7940 Tage KatjuschaDas ist ja längst angekündigt

Dass dieses Jahr die Marge um 2-3 Prozentpunkte fallen dürfte. Sollte also keine Überraschung mehr sein, wenn Q3 entsprechend ausfällt.

Entscheidend ist wohl eher welches Wachstum man erwartet. Die Marge dürfte man mittelfristig dann wieder klar steigern können. 10-11 Mrd Umsatz bei 12% Marge im Jahr 2024, und HF könnte 1 Mrd FreeCashflow ausweisen. Das muss so etwa die Zielstellung sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.10.21 09:28
2

4472 Postings, 4355 Tage JulietteJefferies belässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 109

"...Die Investmentbank Jefferies hat die Einstufung für Hellofresh auf "Buy" mit einem Kursziel von 109 Euro belassen. Die Kundenbindungsraten seien besser als erwartet, so dass der Kochboxenversender seine Schätzungen übertreffen dürfte, schrieb Analyst Sebastian Patulea in einem am Donnerstag vorliegenden Ausblick auf die Zahlen zum dritten Quartal. Die recht hohe Konsensprognose für den Quartalsumsatz sollte HelloFresh zwar verfehlen, aber das Jahr am oberen Ende seiner Wachstumszielspanne von 45 bis 55 Prozent beenden...."

https://www.onvista.de/news/...ofresh-auf-buy-ziel-109-euro-487489117  

07.10.21 10:10

104338 Postings, 7940 Tage KatjuschaWie hoch liegt denn die Konsensprognose Q3 ?

Sollte man dazu sagen.

Kann mir schwer vorstellen dass die zu hoch liegt, wenn ich mir den Konsens fürs Gesamtjahr anschaue.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.10.21 10:38
3

285 Postings, 1195 Tage Pizzabaecker66Google-Trends / Q3

Q3 2021 dürfte sich wieder in die normale Saisonalität der Vorjahre einreihen - das Corona-Jahr 2020 mal außen vor gelassen. Von den Umsatzzahlen her ist Q3 das einzige Quartal seit 2018, bei dem es regelmäßig zu einem Umsatzrückgang oder einer Stagnation gegenüber dem Vorquartal gekommen ist (nach meinen Berechnungen historisch zwischen -5,5% und +0,9%). Deshalb rechne ich persönlich mit einem leichten Umsatzrückgang im Vergleich zu Q2-2021 im einstelligen Prozent-Bereich.

Die Saisonalität sieht man auch sehr gut an den Google-Trends-Zahlen für "hello fresh" als Suchbegriff. Dazu habe ich die Jahre 2018 bis 2021 einzeln ausgewertet, d.h. jedes Jahr ist für sich normiert auf 0-100.
2020 habe ich gestrichelt dargestellt, hier hat sich sich das Suchverhalten Corona-bedingt von der normalen Saisonalität entkoppelt.  
Angehängte Grafik:
hf_-_google-trends_pro_jahr.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
hf_-_google-trends_pro_jahr.jpg

07.10.21 10:46

3296 Postings, 3998 Tage TheodorSQ3 Umsatzrückgänge

also da muss ich nicht googeln, da hilft mir der normale Verstand weiter....

Im Juli, August und September sind viele in Urlaub, viel spielt sich draußen aus, man geht eher auswärts essen, usw, undsofort...  

07.10.21 10:55

104338 Postings, 7940 Tage Katjuschadie Saisonalität ist ja auch nicht weiter

von Belang.

Interessant ist immer der Vorjahresvergleich und der Erwartungskonsens. Hier stellt sich halt die Frage wie Jeffreis darauf kommt, dass der Konsens für Q3 zu hoch sein könnte. Dafür müsste ich aber erstmal den Konsens kennen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.10.21 11:00

285 Postings, 1195 Tage Pizzabaecker66Naja, es macht für mich halt einen Unterschied

ob man nur ein Bauchgefühl für die Saisonalität hat oder ob man diese irgendwie quantifizieren kann.  

07.10.21 14:50
2

285 Postings, 1195 Tage Pizzabaecker66Der "Konsens"

ist hier zu finden:
https://ir.hellofreshgroup.com/websites/...500/analyst-consensus.html

Demnach ist der Mittelwert aus 13 Analysten-Prognosen bezüglich Q3-Umsatz 1.285 Mio Euro. Das wäre dann ein Umsatz-Minus von 17% zu Q2. Also ein sehr ausgeprägt negativer Saisonalitäts-Effekt. Ich halte das für zu pessimistisch.
 

07.10.21 14:57

6682 Postings, 1290 Tage telev1@Pizzabaecker66

saisonalitäts-effekt spielen doch überhaupt keine rolle, der vergleich ist doch immer mit dem q3 vom vorjahr bzw. sollte es sein.  

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 216   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln